Die Seite wird geladen...
  • TraurigeCola
    Klickt sich gerne rein
    97
    18
    1
    nicht angegeben
    27 Oktober 2020
    #1

    Interessante Menschen?

    Hallo zusammen

    Mir ist aufgefallen, dass im Kontext einer Diskussion über Singles und weshalb sie singles sind immer wieder der Begriff "interessante"/"uninteressante" Menschen fällt.

    Was versteht ihr unter Interessant? Versteht ihr darunter optisch interessant oder vom charakter?

    Oder anderes gefragt, was für Menschen findet ihr uninteressant?

    Liebe Grüsse
     
  • Armorika
    Armorika (40)
    Sehr bekannt hier
    1.544
    188
    1.091
    Verheiratet
    27 Oktober 2020
    #2
    Als potentiellen Partner? Oder allgemein, für eine Unterhaltung, Freundschaft, ONS?

    Das macht für mich schon einen Unterschied.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • TraurigeCola
    Klickt sich gerne rein Themenstarter
    97
    18
    1
    nicht angegeben
    27 Oktober 2020
    #3
    Wenn du willst kannst du ja alles aufführen. wie du willst :smile:

    Ich meinte aber mehr damit, substanzielle Beziehungen wie zum Beispiele eine Partnerschaft oder eine Freundschaft.
     
  • User 136760
    Beiträge füllen Bücher
    2.962
    248
    1.218
    nicht angegeben
    27 Oktober 2020
    #4
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man an jedem Menschen interessante Aspekte finden kann, wenn sich nur die Gelegenheit ergibt.
    Ausserdem ist das ja eine sehr individuelle Sache.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • TraurigeCola
    Klickt sich gerne rein Themenstarter
    97
    18
    1
    nicht angegeben
    27 Oktober 2020
    #5
    Also kurzrum: du glaubst jeder Mensch ist interessant?
     
  • Armorika
    Armorika (40)
    Sehr bekannt hier
    1.544
    188
    1.091
    Verheiratet
    27 Oktober 2020
    #6
    Da bleibt für mich der gravierende Unterschied, dass mir für eine Freundschaft das Äußere völlig egal ist, bei einem potentiellen Partner nicht, da braucht es sexuelle Anziehung.

    Beiden gemein sind viele Kriterien das „Innenleben“ betreffend um für mich interessant zu sein.

    Der Mensch muss etwas zu sagen haben, sich intellektuell auf Augenhöhe befinden (als Freund nicht ganz so wichtig wie als Partner), vielseitig interessiert sein, Dinge haben, für die er eine Leidenschaft hat, emphatisch, tolerant, humorvoll und authentisch sein.

    Um als Partner potentiell interessant zu sein, muss er zusätzlich noch sehr selbstsicher und sexuell kompatibel sein.
    Später kommen dann noch Dinge wie geteilte Interessen, Lebenspläne und Werte dazu, aber das ist weit nach dem ersten Interesse.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  • User 122533
    Sehr bekannt hier
    373
    178
    652
    in einer Beziehung
    27 Oktober 2020
    #7
    Uninteressant sind für mich Menschen, die nichts zu erzählen haben, weil sie (vermeintlich) gar nichts tun/erleben oder aber - viel schlimmer - zu keinem Thema eine Meinung haben.
    Uninteressant für mich persönlich, wenn sie nur Themen haben, mit denen ich nichts anfangen kann, was dann in aller Regel auf Gegenseitigkeit beruht.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 9
  • TraurigeCola
    Klickt sich gerne rein Themenstarter
    97
    18
    1
    nicht angegeben
    27 Oktober 2020
    #8
    Also grenzt du Aktivitäten aus "etwas erleben" auch aus? Ist zum Beispiel jemand der gerne Filme schaut und dementsprechend nur dumm gesagt vor der Kitze sitzt uninteressant? Oder jemand der einen Job hat, bei den mal so viele Überstunden mache muss, dass man für andere Aktivitäten gar keine Kraft hat.

    Oder findest du es einfach uninteressant, wenn sie nicht davon erzählen?
     
  • User 168361
    Öfters im Forum
    310
    68
    187
    Single
    27 Oktober 2020
    #9
    Dann bleibt nur noch die Frage, wie man solche Gelegenheiten erschafft, wenn sie sich nicht ergeben.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Interessant Interessant x 1
  • Armorika
    Armorika (40)
    Sehr bekannt hier
    1.544
    188
    1.091
    Verheiratet
    27 Oktober 2020
    #10
    Für mich: wenn er gar nichts anderes macht, dann ja. Wenn es eines seiner großen Interessen ist, dann nicht. Ich kenne eine Menge Filmfreaks, die ich sehr interessant finde.

    Ja. Zum einen, weil er dann ja eh weder Zeit für mich noch Lust auf gemeinsame Unternehmungen hätte.
    Zum anderen, weil ich selbst trotz viel Arbeit immer sehr aktiv war und bin, da passt jemand eher traniges nicht zu mir.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • TraurigeCola
    Klickt sich gerne rein Themenstarter
    97
    18
    1
    nicht angegeben
    27 Oktober 2020
    #11
    Das ist natürlich schön,dass das immer so bei dir geklappt hat.. Jedoch kenne ich nicht wenige ältere Semester(40+), die wegen verschiedenen Faktoren einfach keine Zeit haben, neben der Arbeit noch irgendwelche Aktivitäten nachzugehen. Zum Beispiel weil sie rigoros lange pendeln müssen(2 Stunden). Dann wenn sie zuhause sind, noch den Kindern bei der Nachhilfe helfen müssen. Oder unter medizischen Beschwerden leiden. Ich kenne solche Menschen. Aber ich würde sie jetzt nie als uninteressant abstempeln.

    Oder ich habe mal Bauarbeiter aus dem Osten kennengelernt, die jeden Tag auf der Baustelle für einen Hungerlohn sich zu Tode schufteten, weil sie sonst einfach keine andere Optionen hatten. Denen würde ich auch jetzt nie unterstellen uninteressant zu sein, weil sie zum Beispiel nach einer 12 Stunden Schicht nicht auf die Idee kamen, noch "spannenden" Aktivitäten nachzugehen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 172046
    Sehr bekannt hier
    1.147
    188
    1.061
    vergeben und glücklich
    27 Oktober 2020
    #12
    Es gibt Menschen, die finde ich nicht interessant, weil wir halt keine gemeinsamen Interessen haben.
    Es gibt Menschen, die finde ich nicht interessant, weil sie tatsächlich nichts zu erzählen haben.
    Und Menschen, die ganz offensichtlich einen echt besch* Charakter haben, brauche ich auch nicht in meinem Leben, kein Interesse.

    Interessant ist aber auch nicht automatisch jemand, der viel erlebt. Du kannst hundert Jahre im Ausland erlebt und tausend Anekdoten zu erzählen haben, wenn du die für mich nicht rüberbringen kannst bringt mir das genausowenig.
    Wer wenig Begeisterung ausstrahlt für das, was er tut, ist für mich erstmal nicht interessant, genauso wie jemand, der sich nicht bemüht, interessant zu wirken.

    Gleichzeitig finde ich Menschen, die ihren Kopf zum Denken benutzen können, total interessant, selbst wenn wir sehr gegensätzliche Interessen haben, weil ich mit denen dann ein vernünftiges Gespräch führen und mich austauschen und meinen Horizont erweitern kann.

    Interesse hat für mich viel mit Horizont erweitern zu tun, aber auch mit Gemeinsamkeiten finden.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • TraurigeCola
    Klickt sich gerne rein Themenstarter
    97
    18
    1
    nicht angegeben
    27 Oktober 2020
    #13
    Wie meinst du das genau? Man benutzt seinen Kopf ja immer zum Denken, also das geht ja gar nicht ohne? Wenn man was denkt, dann ist ja immer der Kopf/Hirn aktiv.

    Oder meinst du das im Sinn, wenn jemand zum Beispiel schach spielen kann oder wenn er Herzchirurg ist.
     
  • Armorika
    Armorika (40)
    Sehr bekannt hier
    1.544
    188
    1.091
    Verheiratet
    27 Oktober 2020
    #14
    Finde ich jetzt sehr unschön, eine Frage nach persönlichen Einschätzungen zu stellen und diese dann so negativ zu kommentieren.
    Ich stempele niemanden ab und ich unterstelle nichts.
    Die Frage war, was mich interessiert und was mein Interesse weckt. Das sagt ja in allererster Linie mal etwas über mich aus, nicht über mein Gegenüber.
    Das ist nichts objektives, das ist höchst subjektiv und individuell und eignet sich somit auch nicht für „Unterstellungen“ und „Abstempeln“.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 5
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.812
    598
    6.487
    vergeben und glücklich
    27 Oktober 2020
    #15
    Gemeinsame Interessen
    Ähnliche Weltanschauung und ethische Vorstellungen
    Dinge, die ich an diesen Personen bewundere
    Dass sie Sachen zu erzählen haben, die ich spannend finde.
    Humor.
    Dass ich mich um sie herum wohl fühle, dass ich mich akzeptiert fühle.
    Dass die Menschen authentisch wirken, dass ich ein Grundvertrauen zu ihnen habe.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • TraurigeCola
    Klickt sich gerne rein Themenstarter
    97
    18
    1
    nicht angegeben
    27 Oktober 2020
    #16
    Ich wollte deine persönliche Meinung nicht negativ kommentieren :smile:

    Ich habe nur gesagt, ich persönlich würde nie jemanden in einer derartigen Lage "uninteressantheit" attestieren/erkennen/empfinden oder wie du es nennen willst.
     
  • User 177622
    Sorgt für Gesprächsstoff
    790
    43
    164
    nicht angegeben
    27 Oktober 2020
    #17
    Ich interessiere mich grundsätzlich für Menschen und finde spannend, welche Geschichten sie mitbringen.

    Die Frage finde ich gerade sehr spannend, denn ich überlege, was den Unterschied macht, dass es ein Mensch dauerhaft in meinen Freundeskreis "schafft".

    Was ich auf jeden Fall überhaupt nicht haben kann ist, wenn jemand einfach nichts Neues zu erzählen weiß. Man kennt sich ewig, aber die Geschichten bleiben immer die gleichen. Das ist für mich so ein richtig rotes Tuch und da gehe ich auch auf Distanz.

    Wichtig sind mir gemeinsame Themen, die nicht langweilig werden und die sich entwickeln.
    Ansonsten schließe ich mich BrooklynBridge an.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 172046
    Sehr bekannt hier
    1.147
    188
    1.061
    vergeben und glücklich
    27 Oktober 2020
    #18
    Nein, tatsächlich nicht. Es gibt sehr viele Menschen, die nicht denken können oder wollen. Gedanken denken kann wohl jeder, aber es gibt Menschen, die dabei super langsam sind, da fehlt mir oft die Geduld, und es gibt Menschen, die aus diesen Gedanken nichts machen und das Hirn zwar haben, aber es einfach nicht nutzen können.

    Dann kann es trotzdem Aspekte geben, die an ihnen interessant sind, aber wenn die dann auch fehlen wird es schon schwer.

    Ich komme grundsätzlich mit fast allen Menschen gut aus und kann mich mit denen unterhalten und finde etwas, das ich an ihnen interessant finde, aber für eine Beziehung zu dieser Person braucht es dann einfach mehr.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 27 Oktober 2020 ---
    Interesse des anderen an mir erhöht mein Interesse für die andere Person übrigens auch schonmal... schätze, das ist logisch.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • TraurigeCola
    Klickt sich gerne rein Themenstarter
    97
    18
    1
    nicht angegeben
    27 Oktober 2020
    #19
    Wie meinst du das genau? Wenn er dich volllabert mit seinen Problemen, oder wenn er immer nur das gleiche Hobby hat?
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 27 Oktober 2020 ---
    Welche Sachen findest du spannend?
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 27 Oktober 2020 ---
    Mhhh, da ich selber auch eher ein langsamer Denker bin, fühle ich mich gleich betroffen :tongue: Nein spass beiseite

    Du weisst aber schon, dass das nicht so steuerbar ist, wie schnell man denken kann? lernschwächen sind nicht wählbar. Du schreibst ja selber, nicht denken können? Also wenn jemand nichts dafür kann, findest du man sollte nicht die Schwächen von Menschen akzeptieren?
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 27 Oktober 2020 ---
    Ich habe hier irgendwie immer das Gegenteil erlebt. Egal wie fest ich mich für jemanden interessierte. Nie kam was zurück. Ich habe immer das Gefühl gehabt, das Menschen dsa gar nie wertschätzen, wenn man sich für interessirt

    Weist du was ich meine?=
     
  • User 22359
    User 22359 (36)
    Meistens hier zu finden
    54
    138
    479
    Single
    27 Oktober 2020
    #20
    Beim Interessant sein spielt ja auch immer das eigene Interesse eine Rolle und das fusst ja meist auf irgendeiner Motivation (reden wollen, nähe wollen, etc.). Drum ist es allgemein kaum zu beschreiben. Was für Freundschaft Interessant sein kann muss noch lange nicht für andere Aktivitäten interessant sein. Und ja, irgendwo sind natürlich dann alle interessant, denn mit jedem Menschen mit dem man sich näher beschäftigt findet man irgendwo etwas was ihn besonders macht. Ob das jedoch sinnvoll im Bereich von Flirten ist ist dann eine ganz andere Geschichte, denn dafür ist dann nur noch eine Minderheit interessant.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Die Seite wird geladen...

    jetzt kostenlos registrieren und hier antworten