Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Mausi 17
    Mausi 17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    393
    103
    4
    vergeben und glücklich
    19 Mai 2009
    #1

    interessantestes Märchen

    Hallo!
    Aus einem Anlass heraus muss ich bald Märchen vor kleinen Kindern vorlesen.
    Dieses sollte interessant, lustig und geheimnisvoll gemacht sein.
    Am lesen soll es nicht scheitern, jedoch weiß ich nicht wie ich die Kleinen am besten unterhalten kann, also mit welchen Märchen...
    Welches Märchen fandet ihr am ansprechendsden, wo ihr nie genug von bekommen habt und es wahnsinnig interessant war?
    Am Ende müssen die Kleinen so reden, dass sie es wunderschön fanden und nächstes Jahr unbedingt wieder bei der Veranstaltung Märchen vorgelesen haben wollen. Also eine große Begeisterung muss man spüren.
    Am besten sind Märchen der Gebrüder Grimm. Habe da das Gesamtband.
    Aber ich weiß absolut nicht welches Märchen... =(
    Habt ihr Rat?

    Liebe Grüße
     
  • squibs
    Verbringt hier viel Zeit
    950
    113
    37
    Single
    19 Mai 2009
    #2
    Eigentlich ist es Kindern egal, was sie vorgelesen bekommen, hauptsache, es ist absolut spannend, die Vorleserin zeigt Emotionen, und kann alle in die Geschichte reinversetzen.

    Toll finde ich Schneeweißchen und Rosenrot, aber das ist kein leichter Stoff.
     
  • Teoh
    Gast
    0
    19 Mai 2009
    #3
    ich fand es als kind immer unglaublich toll, wenn die vorlesende person in diealogen die stimme verstellt hat und man so noch etwas näher an den charakteren dran war. dann war es mir auch meist egal, welches märchen.
    persönlich mag ich das märchen von kleinen muck sehr sehr doll. da kann man sich als kind auch so wunderbar identifizieren
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    19 Mai 2009
    #4
    Wie klein sind die kleinen Kinder? Kindergarten? Vorschule? Schule?

    Sprich, lieber etwas gruselig, oder was zum lachen?
    Ich denke, dass man bei kleinen Kindern auch ruhig mit den bekanntesten Märchen anfangen kann. Die kennen viele Kinder heute ja leider auch nicht mehr
    - Frau Holle
    - Rapunzel
    - Rumpelstilzchen
    - Dornröschen
    - Der gestiefelte Kater

    Wenn man eher etwas größere Kinder hat, die auch schon einiges kennen würde ich empfehlen:
    - Sechse kommen durch die ganze Welt
    - Die sieben Raben
    - Der Teufel mit den drei goldenen Haaren (ist aber etwas gruseliger; ich hab es trotzdem geliebt)
    - Von dem Fischer und seiner Frau
    - Jorinde und Joringel
     
  • drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    14
    vergeben und glücklich
    19 Mai 2009
    #5
    Wenn es nach mir gegangen wäre: Nicht immer die Gleichen, also die, die man ständig hört. Ich fand exotische oder wenigstens seltenere Märchen immer toll, nicht die Klassiker wie Aschenputtel, Rotkäppchen oder Schneewittchen.
    Ich mochte die russischen Märchen immer sehr, Hexe Babajaga, wunderschöne Prinzessinen, lange abenteuerliche Reisen... :herz:

    Aber russische Märchen hast du grad nicht da, oder?
     
  • Mausi 17
    Mausi 17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    393
    103
    4
    vergeben und glücklich
    19 Mai 2009
    #6
    Leider nein....
    Die Kinder sind von einem Jahr bis 14 Jahre oder so...
    Je nachdem, welcher "Teenie" oder auch Kind noch Märchen hören möchte. Also es kann jede Altersgruppe vertreten sein.
    Ich muss bei einer Veranstaltung vorlesen, wo es viele weitere Attraktionen gibt, unter anderem diese für die Kleinen.
    Also ein richtiges Dorffest für jung und alt.

    Anziehen werde ich mich dementsprechend, ein wenig Märchenhaft, als Fee oder so... mal schaun.
    In unterschiedlichen Stimmlagen werde ich auch reden üben. Aber das ist nicht das Problem. Es liegt einzig und allein an der Wahl der Märchen.

    Ich dachte an etwas älteres und auch neuers...
    So wie die Bremer Stadtmusikanten als älteres Beispiel und nun wollte ich mich halt umhören, was ihr mir ratet....
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    19 Mai 2009
    #7
    Wenn du eine sehr gemischte Altersgruppe da hast, dann würde ich als älteres Märchen auf jeden Fall zu "Sechse kommen durch die ganze Welt" tendieren. Ich finde es nicht zu kindlich für eine 10jährige, aber auch geeignet für eine 5jährige.

    Neuere Märchen kenne ich leider kaum.
     
  • Teoh
    Gast
    0
    19 Mai 2009
    #8
    ich finde jetzt auch noch die russischen märchen großartig, hab aber von noch niemandem gehört, dass er sie zum lesen dahat.

    aber ich stimme Schmusekatze05 zu, dass die meisten kinder und jugendlichen die traditionellen märchen nicht mehr kennen, also kann man sich da glaub ich ruhig ran trauen.

    letzt endlich wäre es wahrscheinlich am besten, wenn du dein persönliches lieblingsmärchen vorliest, weil du damit sicherlich am überzeugendsten rüber kommst.
     
  • *Fleur*
    *Fleur* (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    103
    9
    vergeben und glücklich
    20 Mai 2009
    #9
    Ich finde "Der fliegende Koffer" ganz toll oder "Des Kaisers neue Kleider".

    Falls du Märchen generell magst, noch ein Link: klick
    Seine Kassetten habe ich als Kind sehr gerne gemocht :smile: Außerdem sind da noch ein paar gute "weiterführende" Links drinnen.
     
  • happy&sad
    happy&sad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.487
    123
    3
    nicht angegeben
    20 Mai 2009
    #10
    Von Hauff fand ich immer "Zwerg Nase" und "Der kleine Muck gut".
    Meine liebsten Märchen waren "Von einem der auszog das Fürchten zu lernen" und "Allerleihrau".
    Die gesammelten Werke von Grimm sind zwar ganz nett, aber wirklich gut fand ich nichts von diesen 'Klassikern'.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste