Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • 14 Oktober 2009
    #1

    internet-fernsehen mit linux

    hi!

    Es gibt ja so Programme (für windows), z.b. zattoo (glaube ich, gibt mehrere), mit denen man eingie tvprogramme anschauen kann. welches programm empfehlt ihr für linux?

    noch eine frage: kommt es da drauf an, welches linux ich installiert habe und welche oberfläche ich nutze oder ist das egal?
    (bin noch total neu im linux)

    danke!
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Linux
    2. Linux
    3. Linux -- Windows
    4. Linux!!! ---> Welches???
    5. HILFE ---> Linux
  • Donnie_Darko
    Verbringt hier viel Zeit
    195
    101
    0
    Single
    15 Oktober 2009
    #2
    Oberfläche und Distribution sind weitgehend egal. Einige Distributionen erlauben über ihr Paketverwaltungssystem keine Software, die nicht unter einer freien Lizenz veröffentlicht ist.
    Bei einigen Programmen bestehen des weiteren Abhängigkeiten auf bestimmte Bibliotheken. Bei Kaffeine z.B. KDE, bei Totem Gnome.

    Programme, die Onlinesender, bzw. IP-TV empfangen sind, sind beispielsweise Kaffeine und der Mplayer. Der Mplayer bietet den Vorteil, dass er nicht von KDE- oder Gnome-Bibliotheken abhängt.
    In beide Programme müssen die Senderlisten jedoch manuell importiert werden. Die sind auf den Webseiten des Anbieters erhältlich.
     
  • 16 Oktober 2009
    #3
  • 16 Oktober 2009
    #4
    Ich würd dir erstmals raten, hier deine Distribution preiszugeben, denn wenn diese bereits eine Paketverwaltung hat, adnn wäre es ungeschickt, andere Installationsarten zu wählen.

    Die Konsistenz des Systems ist durchaus ein wichtiger Punkt, wenn man nicht irgendwann den PC aus dem Fenster schmeissen möchte.
     
  • 16 Oktober 2009
    #5
    Ich habe ubuntu ud die beiden Programme jeweils über das menü installiert.
    jetzt gehts mir eigentlich nur noch um die Serverliste.
     
  • Donnie_Darko
    Verbringt hier viel Zeit
    195
    101
    0
    Single
    17 Oktober 2009
    #6
    Dein Provider stellt die Senderlisten bereit.

    Je nach Provider, Art der Bereitstellung und Programm kann das eine m3u oder so aehnlich sein, die Du bestimmt von mp3s kennst, oder eine anderweitige Liste.

    Da fuer PCs mit Internetanschluss GEZ-Gebuehren anfallen, werden von den oeffentlich rechtlichen Sendern diese Listen bereitgestellt.
    Private Sender werden vom Provider bereitgestellt.

    An die Liste kommst Du, indem Du Senderliste bei Google eingibst. Das kannst Du auch mit Deinem Provider kombinieren.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste