• jh
    jh
    Gast
    0
    20 Februar 2003
    #21
    moin. einmal thema nach oben holen.

    ich finds nich daehmlich sich grundlos zuzuschuetten. wenn ich meinen spass dabei haben UND wenn es in "geregelten" grenzen geschieht (wenige male im jahr - bei mir zum letzten mal irgendwann vor weihnachten mit gluehwein). natuerlich darf es nich ueberhand nehmen.
    als problemloeser stimme ich azrael voll und ganz zu: wenn mich meine freundin verlaesst, und ich mit nem kumpel zwei flaschen wein auf nuechternen magen leere (und hinterher komplett knuelle bin), mich dabei aber bei ihm ausheule, dann kann das ne sehr grosse psychologische wirkung haben: ich bekomme naemlich von irgendjemand rueckhalt, wenn ich denke, alles verloren zu haben. und das is n sehr nuetzlicher effekt. der alk loest deine anspannung so, dass du alles rauslassen kannst, und so hast du am naechstn morgen nurnoch n kleinen teil der probleme ueber, an denen du am vorabend fast eingegangen waerst.

    ansonsten hab ich bessere erfahrungen mit anderen betaeubungsmitteln gemacht, die keinen katerr hinterlassen und prima schmecken (in kuchen, plaetzchen etc.)
    allerdings WARNE ich jeden auch hiervor, denn man kann von allem suechtig werden, wenn mans ubertreibt!!! (der unterschied is nur: wie schnell man suechtig wird und wie schnell mans wieder los is)

    beste gruesse
    jh
     
  • 20 Februar 2003
    #22
    hi

    also bei mir isses bei party's imma so das ich da gemütlich sitze und mein warsteiner "trinke", während die anderen aufm teppich schlafen und plötzlich anfangen zu göbeln....

    echt traurig... die saufen nur um möglichst dicht zu sein...

    naja und alkohol ist bei mir bedingt ne lösung.... wenn ich mich dann mit nen bier hinsetzen und entspanne und so drüber nachdenk.... wirds bei mir persönlich meist besser..... ohne mich besoffen zu saufen...

    cu
     
  • User 2404
    Verbringt hier viel Zeit
    855
    103
    4
    Single
    20 Februar 2003
    #23
    Vielleicht mal so viel als anmerkung.
    Soviel zu saufen bis der verstand aussetzt find ich ekelhaft.

    Habs bisher nur einmal fertiggebracht da ich bei ner relativ geringen menge plötzlich total dicht war und mich ins Auto geflüchtet hab.
    Ansonsten hör ich immer auf ,wenn ich merk ich hab mich,bzw meine sinne, ned mehr unter kontrolle.
     
  • Han
    Han (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    Single
    20 Februar 2003
    #24
    Das ertränken deiner Sorgen im Alk bringt ausser Kopfschmerzen am nächsten Tag genau gar nix. Im Moment sind die Sorgen zwar weg aber die kommen am nächsten Tag garantiert wieder, ich hab das einmal gemacht und am nächsten Tag gings mir sowas von Beschi... das ich mir gesagt hab: ab und zu Besoffen ok aber nich wegen Problemen.

    Gruß Han
     
  • jh
    jh
    Gast
    0
    21 Februar 2003
    #25
    moin
    @perfect circle: uäääh. wahrsteiner (ich wohne im nachbarort zur legendären brauerei "im herzen der natur" - Licher und ich liebe es.) - sagt dein nick auch was ueber die musik aus, die du hoerst?

    @topic: insgesamt scheinen die meinungen, ob "frust-saufen" hilft oder nich, sehr auseinander zu gehen.

    beste gruesse
    jh
     
  • Mieze
    Mieze (34)
    Sehr bekannt hier
    5.598
    173
    2
    vergeben und glücklich
    21 Februar 2003
    #26
    also ich trink alkohol nur, wenn ich sowieso gute laune hab, zum feiern halt...
     
  • kaninchen
    Gast
    0
    21 Februar 2003
    #27
    Ne Probleme ertränken bringts find ich gar net - dafür müsste man schon dauersaufen betreiben... Aber spätestens wenn man wieder nüchtern is sind die Probs ja wieder da...
    Ich trink nur ab und zu mal n bisschen Alolo mit Freunden oder so - aber nich um mich "in Stimmung" zu saufen oder sowas [​IMG]
     
  • Garagensprengerin
    Verbringt hier viel Zeit
    429
    101
    0
    vergeben und glücklich
    22 Februar 2003
    #28
    Natürlich is Alkohol eine Lösung :zwinker: . Is chemisch gesehen sogar ein sehr gutes Lösungsmittel *lol* Aber bevor man sich besäuft sollte man sich darüber im Klaren sein dass es einem hinterher höchstwahrscheinlich dreckig geht ...
     
  • *BlackLady*
    0
    22 Februar 2003
    #29
    Mache ich auch so! Und wenn ich nur bei einer Sorte bleibe (Wodka) dann kann ich soviel trinken wie ich will, mir geht es am nächsten Tag super! :grin:
     
  • jh
    jh
    Gast
    0
    23 Februar 2003
    #30
    lol. ne gute formulierung, wenns um alk geht.
    LOL nochmal

    gute nacht
    jh
    (der jetzt gleich probleme die er mit seiner freundin hat - eifersucht?- sie sagts mir noch nich - ertraenken geht - mit einem bier.)
     
  • Kai__1984
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    103
    1
    Single
    23 Februar 2003
    #31
    Eine Lösung ist es nicht, aber man kann vielleicht mal 5 minuten über etwas anderes nachdenken!
     
  • sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit
    1.959
    123
    2
    Single
    23 Februar 2003
    #32
    5 Minuten? Junge was trinkst du? Limowasser? *g*
    Min. 2 Stunden besoffen muss ich sein, damit ich mal an was anderes denk *g*
     
  • Mumpf
    Mumpf (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    91
    0
    vergeben und glücklich
    13 März 2003
    #33
    Immo ist es ne Lösung, zumindest bis ich Morgen aufwache.

    mfg

    Mumpf
     
  • sk8er-boi
    Gast
    0
    14 März 2003
    #34
    Antoine de Saint-Exupéry
    DER KLEINE PRINZ
    XII. Kapitel
    Den nächsten Planeten bewohnte ein Säufer. Dieser Besuch war sehr kurz, aber er tauchte den kleinen Prinzen in eine tiefe Schwermut.
    ___ "Was machst du da?" fragte er den Säufer, den er stumm vor einer Reihe leerer und einer Reihe voller Flaschen sitzend antraf.
    ___ "Ich trinke" antwortete der Säufer mit düsterer Miene.
    ___ "Warum trinkst du" fragte ihn der kleine Prinz.
    ___ "Um zu vergessen" antwortete der Säufer.
    ___ "Um was zu vergessen" erkundigte sich der kleine Prinz, der ihn schon bedauerte.
    ___ "Um zu vergessen, daß ich mich schäme" gestand der Säufer und senkte den Kopf.
    ___ "Weshalb schämst du dich" fragte der kleine Prinz, der den Wunsch hatte, ihm zu helfen.
    ___ "Weil ich saufe"; endete der Säufer und verschloß sich endgültig in sein Schweigen.
    ___ Und der kleine Prinz verschwand bestürzt.
    ___ Die großen Leute sind entschieden sehr, sehr wunderlich, sagte zu sich auf seiner Reise.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten