• User177236
    User177236 (21)
    Ist noch neu hier
    1
    1
    0
    vergeben und glücklich
    20 Januar 2020
    #1

    Ist das eine gute Idee?

    Hallo Nutzer,
    Demnächst möchten ich(20 J ) und meine Freundin(21 J) das erste mal haben. Wir lieben uns wirklich sehr und können es kaum erwarten. Gut, da wir sowieso schon 3 Wochen zusammen wohnen. Es gibt allerdings einen Haken. Wir haben nämlich vor ganz ohne Verhütung Sex zu haben da sich das besser anfühlt. Kann das wohl möglich Konsequenzen mit sich tragen? Und was kann genau passieren. Zählt mal auf
    Danke
     
  • User 91827
    Beiträge füllen Bücher
    2.534
    248
    1.527
    vergeben und glücklich
    20 Januar 2020
    #2
    Naja, habt ihr euch testen lassen? Nur, weil man noch Jungfrau ist, kann man in der Theorie trotzdem ne Krankheit haben.
    Wie schaut es mit der Gefahr einer möglichen Schwangerschaft aus? Seid ihr darauf vorbereitet, eventuell ein Kind zu erwarten oder sogar eine Abtreibung vornehmen zu lassen?

    Von Sex ohne jegliche Verhütung kann man halt schwanger werden und außer ihr wollt junge Eltern sein, bleibt halt eigentlich nur verhüten oder halt das Produkt des unverhüteten Sex zu entfernen.

    Off-Topic:
    und ja, klar, jede Frau sollte abtreiben dürfen, wenn sie möchte und der Grund hat mich persönlich nicht zu interessieren, aber sowas ist halt sowohl körperlich als auch geistig kein Sonntagsspaziergang und sollte nicht leichtfertig als "rückwirkende Verhütungsmaßnahme" benutzt werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Januar 2020
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 11466
    Sehr bekannt hier
    1.537
    198
    770
    nicht angegeben
    20 Januar 2020
    #3
    Ähm... Kinder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Januar 2020
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • Rosacanina
    Rosacanina (44)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    43
    43
    33
    Es ist kompliziert
    20 Januar 2020
    #4
    Ich bin gerade ehrlich gesagt etwas erschrocken... so Naiv und unaufgeklärt kann / sollte man in eurem Alter heutzutage doch nicht sein!!!??? Meine Tochter ist etwa so alt wie ihr und würde sich auf ein derartiges Russisches Roulette niemals einlassen!!

    Du schreibst ja selbst, die Sache hat „einen Haken“, also welche Antworten erwartest du denn hier???
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • User 91827
    Beiträge füllen Bücher
    2.534
    248
    1.527
    vergeben und glücklich
    20 Januar 2020
    #5
    "nee, macht ruhig, beim ersten mal passiert nichts. Ihr müsst halt aufpassen, dass es dunkel ist- im Dunkeln finden die Spermien das Ei nicht. Und danach hält paar mal hüpfen, damit alles raus ist. Zur Not noch mit Cola nachspülen."
    Nur für den Fall, dass irgendwann, irgendwer das hier liest und denkt, ich würde das so meinen: Das ist Ironie. Macht das nicht. Verhütet! Lasst euch testen! ❤️
     
    • Witzig Witzig x 4
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 172636
    Sehr bekannt hier
    971
    168
    1.656
    nicht angegeben
    20 Januar 2020
    #6
    Zuerst einmal: In den meisten Fällen sind die Auswirkungen von Kondomen auf den Sex eher...geringfügig. Entweder der Sex ist gut, dann wird das Kondom ihn auch nicht zu schlechtem oder mittelmäßigen Sex machen. Oder aber der Sex ist schon schlecht, dann macht ein Kondom es nicht wirklich schlimmer.
    Falls ihr also weder auf Krankheiten (HIV, Chlamyiden und noch einige mehr) getestet seid, noch zeitnah Eltern werden wollt, würde ich euch ans Herz legen, zu verhüten. Mit einem Kondom, mittels Hormonen (Pille), die dauerhaft eingenommen werden oder auch Spirale/Kupferkette. Eins von diesen Dingen. Aber so klingt das nach einem kommendem Desaster und seien wir mal ganz ehrlich: Ein Kondom kann (vor Allem wenn man ungeübt ist, das kannst du aber im Vorfeld ändern :smile:) kurzzeitig etwas nerven, Kinder werden das deutlich länger tun und die Angst vor einer möglichen Schwangerschaft oder Abtreibung würde zumindest mir den Spaß am Sex deutlich mehr verderben, als ein Kondom das jemals könnte.

    Alternativ: nfp nach Sensiplan, besorgt euch das Buch "natürlich und sicher", wartet noch ein paar Monate bis deine Freundin ihren Zyklus entsprechen kennt, dann sind bestimmt auch eure Tests schon zurück und legt dann los.

    Noch etwas: Du scheinst recht große Erwartungen zu haben. Meiner Erfahrung nach werden diese seltenst beim ersten Mal erfüllt. Versuche also erstmal nicht (deinen) Genuss zu maximieren, sondern versucht es gemeinsam als Paar in schönem Rahmen über die Bühne zu bringen. Dazu zählt, dass ihr euch über mögliche Risiken informiert, entsprechende Maßnahmen (Verhütung) ergreift und dafür sorgt, dass ihr euer erstes Mal entspannt und möglichst risikofrei und schmerzfrei verbringt. Gegebenenfalls könnt ihr auch gemeinsam einen Termin bei ihrem Frauenarzt vereinbaren, diese bieten auch Verhütungsberatung an und zeigen euch gegebenenfalls auch die Anwendung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Januar 2020
    • Hilfreich Hilfreich x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 167777
    Verbringt hier viel Zeit
    468
    88
    328
    nicht angegeben
    20 Januar 2020
    #7
    Lt. Statistischem Bundesamt kostet ein Kind durchschnittlich etwa 584 Euro pro Monat, demnach hochgerechnet etwa 130.000 Euro bis es 18 Jahre alt ist. Die etwa 600-1200 schlaflosen Nächte der Eltern nicht mit eingerechnet. (Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: beide Werte fallen höher aus ^^)

    Wenn es euch das wert ist, dann lasst die Verhütung ruhig außer acht. Falls euch der Preis für einen schnellen Schuss nach einem statistisch sehr wahrscheinlich nicht besonders befriedigendem "ersten Mal" etwas hoch erscheint: Benutzt bitte Kondome und ggfls zusätzlich weitere Verhütungsmittel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Januar 2020
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • ProgressiveMind
    Öfters im Forum
    183
    53
    33
    in einer Beziehung
    20 Januar 2020
    #8
    Off-Topic:
    Das kann doch wohl nicht sein, dass mit 20 ernsthaft so eine Frage stellen muss :kopfwand:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • User 138543
    Meistens hier zu finden
    695
    128
    210
    offene Beziehung
    20 Januar 2020
    #9
    Zu deinem Titel: Nein das ist definitiv keine gute Idee :upsidedown:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
  • User 35148
    Beiträge füllen Bücher
    6.589
    218
    441
    Verheiratet
    20 Januar 2020
    #10
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • No Body
    No Body (45)
    Öfters im Forum
    165
    53
    34
    Verheiratet
    20 Januar 2020
    #11
    Wenn ihr beide
    - bisher tatsächlich jungfräulich seid (inkl. anderer Sexpraktiken als GV),
    - bisher nie Drogen genommen habt, die ein Ansteckungsrisiko mit sich bringen können (z. B. durch Spritzbesteck),
    - bisher nie eine Blutspende erhalten habt,
    dann konvergiert zumindest das Risiko für sexuell übertragbare Krankheiten gegen Null.

    Der Haken, der dann eben noch bleibt, ist das Risiko einer Schwangerschaft. Wie gefestigt ist eure Beziehung? Wie lange seid ihr schon ein festes Paar? Befindet ihr euch in der Ausbildung oder seid ihr schon fertig? Was würde ein Kind für euer Leben jetzt bedeuten, welche Veränderungen mit sich bringen? Habt ihr darüber schon ausführlich gesprochen?

    Unabhängig von der Frage ob ihr verhütet oder nicht: Darüber solltet ihr auf jeden Fall vor dem erste Sex sprechen: Was passiert, wenn ihr ein Kind erwartet (ggf. weil die Verhütung versagt)? Das passiert häufiger als man denkt. Deshalb muss das Thema auf den Tisch!
     
  • User 172636
    Sehr bekannt hier
    971
    168
    1.656
    nicht angegeben
    20 Januar 2020
    #12
    Einige Geschlechtskrankheiten werden nicht nur durch diese Punkte übertragen, dazu zählen zum Beispiel Chlamydien, Feigwarzen oder Herpes. Du hast klassische Beispiele für eine HIV-Infektion genannt, aber viele andere pathogene Keime sind deutlich leichter zu übertragen als das HI-Virus.
    Oftmals reicht da schon eine kleine Erregermenge und eine Schmierinfektion.
    Alternativ können solche Infektionen auch im Alltag erfolgen, bleiben sie symptomlos, fallen sie erst bei einem Test auf, dennoch kann man andere infizieren.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • 20 Januar 2020
    #13
    verzichtet bitte nie auf den Schutz. Schutz ist wichtig. Für euch beide. Außer ihr wollt ungewollt Eltern werden
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • No Body
    No Body (45)
    Öfters im Forum
    165
    53
    34
    Verheiratet
    20 Januar 2020
    #14
    Chlamydia trachomatis wird über die Schleimhäute, v.a. durch AV, OV GV und die gemeinsame Benutzung von Sexspielzeuen übertragen.
    Mit Chlamydia pneumoniae ist vermutlich jeder in Deutschland mindestens einmal im Leben in Berührung gekommen - ist hier nicht relevant.
    Chlamydia psittaci hingegen ist eigentlich nur für Vogelzüchter und Ziervogelhalter relevant.
    Feigwarzen, also HPV werden zwar durch Schmierinfektion übertragen, in aller Regel aber über Sexualkontakte. Zwar kommt auch die gemeinsame Nutzung von Handtüchern im Einzelfall in Betracht aber im Normalfall benutzt man ja sein eigenes Handtuch.
    Herpes wiederum wird von Mensch zu Mensch übertragen. Dazu muss das Virus von der Schleimhaut eines Menschen auf die eines anderen gelangen. Bei einer Durchseuchung von 90% der Bevölkerung Deutschlands muss man sich aber fragen, ob man darauf extra testen muss.
     
  • Fessler
    Meistens hier zu finden
    526
    128
    175
    Verheiratet
    21 Januar 2020
    #15
    Mädchen
    Junge
    Zwillinge
    Drillinge
    ...
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • Anila23123
    Anila23123 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.184
    108
    317
    nicht angegeben
    28 Januar 2020
    #16
    Ähm... Das sollte euch mit 20/ 21 eigentlich selber klar sein. Nehmen wir mal an, fass ihr beide gesund seid. Dann bleibt trotzdem eine Konsequenz.
    Verhütet man nicht kann die Frau schwanger werden.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 28 Januar 2020 ---
    Ist das nicht in Widerspruch in sich? :grin:
     
  • 28 Januar 2020
    #17
    doof formuliert ich weiß :-D
     
  • Anila23123
    Anila23123 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.184
    108
    317
    nicht angegeben
    28 Januar 2020
    #18
    Off-Topic:
    Nimm meinen Beitrag nicht zu ernst. Ich denke jeder versteht was du sagen willst :zwinker:
     
  • 28 Januar 2020
    #19
    nimm ich auch nicht deswegen
    :-D <-

    :grin:
     
  • 28 Januar 2020
    #20
    Auch Jungfrauen können Geschlechtskrankheiten haben. Seid ihr beide dahingehend untersucht?

    Und habt ihr an die große Konsequenz einer möglichen Schwangerschaft gedacht?

    Ich finde es ziemlich naiv, das ohne Verhütung zu machen. Und wie viel besser es sich anfühlt, ist doch bei zwei Jungfrauen ohnehin nur Hörensagen, meinst Du nicht? Einen Vergleich habt ihr ja nicht.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten