• Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    728
    101
    2
    nicht angegeben
    27 Juli 2006
    #41
    Wenn es das Wort "adipophil" noch nicht gibt, hätt' ich da gern ein Copyright drauf. :grin:
     
  • CrazySchneemann
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    Verheiratet
    27 Juli 2006
    #42
    An verschiedenen Ausdrucksweisen in verschiedenen Postings mach ich meine Aussage fest.
    Du darfst Deine Meinung frei äußern, aber kennst Du den Spruch, wonach der Ton die Musik macht?
    Schon wieder polarisierst Du - was bitte meinst Du genau mit "normal"? Und wann ist dann eine Frau "unnormal"? Sagen wir Du stehst auf schlanke (oder auch dünne) Frauen - und gut! Ich steh auf Frauen mit Ausstrahlung - und Ausstrahlung kann eine 100kg-Frau genauso haben, wie eine mit 50kg - oder?

    Schneemann
     
  • Ginny
    Ginny (39)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2006
    #43
    1) Ich hab den (wie gesagt gestrichenen, weil zu heiklen) Vergleich mit den Pädophilen nicht gebracht, weil ich Männern, die dünne Frauen bevorzugen, so was unterstelle. Der Zusammenhang war nur, dass kranke Gedanken an sich jedem frei überlassen sind und nicht "strafbar", dass sie aber Rückschlüsse auf die Persönlichkeit ziehen lassen. Jeder darf schön finden was er will, wollte ich damit sagen, aber man sollte "krankhafte" Vorlieben dann halt für sich behalten und nicht Schlimmes damit anrichten.

    2) Gegen von Natur aus dünne Frauen habe ich überhaupt nichts und ebensowenig gegen Männer, die solche bevorzugen. Das ist okay. Krank finde ich nur, wenn jemand von jemandem weiß, dass er magersüchtig ist und das dann gerade toll bzw nicht abschreckend findet.
     
  • User 57756
    kurz vor Sperre
    523
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2006
    #44
    Normal. kann dir nur sagen wie ich normal für mich definiere aber nicht die allgemeine definition des Begriffes liefern.

    Ich stehe auf normale und schlanke Frauen, aber nicht auf dünne oder dicke. Ja kann sie, wenn sie gepflegt und selbstbewusst ist und das gewisse etwas hat, JA.
     
  • User 37284
    User 37284 (35)
    Benutzer gesperrt
    12.816
    248
    474
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2006
    #45
    Ich würde mir darüber keine Gedanken machen! Man hat ja irgendwie immer irgendeinen bestimmten Typen, auf den man steht. Bloß weil ich dunkelhaarige Männer super attraktiv finde, heißt das ja noch lange nicht, dass ich NUR und AUSSCHLIEßLICH dunkelhaarige Männer als Freund nehme.

    Mein Freund steht wohl auf eher großbrüstige Frauen...da gehöre ich eindeutig nicht dazu, aber das heißt ja nicht gleich, dass er mich überhaupt nicht attraktiv findet!

    Gibt es denn für dich keine Ideale?
     
  • User 57756
    kurz vor Sperre
    523
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2006
    #46
    @Ginny
    Wie stehst du dann zu Männern die auf Fettleibige stehen? Und ich meine nicht damit den Begriff "adipophil (Vorliebe für Adipositas)" ;-). Und du bist ja selbst (sehr) dünn, heißt das also du würdest alle deine Expartner als Pädophile bezeichnen?

    Genau dies scheint (hier, bei einigen) aber Verwerflich zu sein, sofern es sich auf nicht kräftige Frauen bezieht. Und man diese als möglichen Partner ausschließt.
     
  • Ginny
    Ginny (39)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2006
    #47
    Sag mal, wie kommst du auf den Blödsinn, ich würde Männer die dünne Frauen mögen als pädophil bezeichnen? :ratlos: Hast du nicht gelesen, dass ich eben geschrieben habe:

    Nochmal ganz deutlich: Es ist weder krank noch sonst irgendwas, wenn ein Mann dünne Frauen mag. Es ist krank, wenn ein Mann auf _Magersüchtige_ abfährt und zwar dann, wenn er weiß, dass die magersüchtig sind. Hast du es jetzt verstanden? Und ein Mann, der dünne Fauen mag, ist auch nicht pädophil, das hab ich nie geschrieben. Ich wollte damit nur sagen, dass es beides kranke Sichtweisen sind, die man für sich behalten soll. Und eben weil ich den Begiff im Nachhinein nicht benutzen wollte, habe ich ihn schon längst rauseditiert.

    Wie ich zu Männer stehe, die auf Fettleibige stehen, habe ich auch bereits schon vor einiger Zeit geschrieben, lies es einfach ein paar Beiträge oben nach.
     
  • klimbim
    Verbringt hier viel Zeit
    211
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2006
    #48
    nice girl

    also auf dem bild siehst du doch wohl alles andere als moppelig aus?????

    sieht nach ner sehr guten schlanken figur aus.

    ne andere idee von mir wäre:

    könnte es sein dass dein freund das sagt um dich zu ärgern?
     
  • Chococat
    Chococat (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2006
    #49
    Ach du arme, also ich kann deine Gedanken total nachvollziehen.

    Auch mein Freund hat mir gerade in den ersten Wochen und Monaten unserer Beziehung immer wieder erzählt, dass er eher so auf den zierlichen Typ Frau steht. Und das bin ich nun weiß Gott nicht. Ich bin 1,70 groß und sehr weiblich gebaut, nicht dick, nicht dünn, eher normal mit breiten Hüften. Kurven eben (er ist auch nur ein paar cm größer, sehr dünn). Wir haben in unserem Bekanntenkreis ein Mädel, die wohl genau in sein Raster passt optisch. Mehr als nen Kopf kleiner als ich, ganz dünn, wirklich schmal wie ein Aal, Piepsstimmchen und einfach nur kindlich. Finde ich zumindest. Einmal war er betrunken und hat sich von ihr verabschiedet und ihr dabei den Kopf getätschelt (Körperkontakt dieser Art ist bei uns nicht normal unter Bekannten!!) . Da bin ich fast geplatzt!!!! Hab ihm das hinterher auch gesagt und da hat er wohl auch gerafft, dass mich das verletzt, wenn er sein Frauenbild beschreibt und das das Gegenteil von mir ist, so kam das dann auch nicht mehr vor. Heute glaube ich sogar, dass ich ihn von den Vorteilen, die eine richtige Frau einem Mann bieten kann (nicht so ein Mädchentyp), überzeugt und er steht nur noch auf mich. Mittlerweile liebt er meinen Hintern und meine Hüften und was will man mehr???
     
  • Piratin
    Piratin (42)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    27 Juli 2006
    #50
    hihi, das kenn ich....mein Freund tanzt nicht gerne mit mir weil ich so groß bin (obwohl er selber mit 2m zwanzig Zentimeter größer als ich ist und das nun kein Argument ist, aber er ist es nunmal gewöhnt dass seine Tanzpartnerinnen VIEL kleiner sind als er), hab auch schon öfter mal nen Arm an den Kopf gekriegt *gg* und einmal tanzte er so`n "Pflichttanz" mit mir und den auch noch lustlos und nur zur Hälfte. :mad:

    Er sagte, er habe grad keine Lust auf Tanzen.

    10 Minuten später sah ich ihn dann mit der kleinsten, wendigsten, dämlichsten, unbeliebtesten Ziege rumhampeln und Figuren drehen die ich noch nie von ihm gesehen hatte und eionen Spass hatte er und ließ den tollen Hecht raushängen.
    (sie hatte ihn aufgefordert) :wuerg:

    Ich war so wütend, dass es eine ganze Freundinnenriege brauchte um mich wieder zu beruhigen. :grin:
     
  • User 57756
    kurz vor Sperre
    523
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2006
    #51
    :zwinker: der Vergleich hinkt, egal wie du es es formuliert hättest.
     
  • Ginny
    Ginny (39)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2006
    #52
    Ich habe diesen "Vergleich" schon einmal erläutert:
    Ich hätte statt Pädophilie auch schreiben können, wenn jemand Heroinsüchtige super sexy findet, weil sie Heroin nehmen ... oder wenn es jemand sexy findet, dass sich ein anderer Körperteile abschneidet. Es ging mir darum, dass das alles kranke Verhaltensweisen sind, die man für sich behalten soll, wenn man sie schon nicht unterdrücken kann. Ansonsten haben diese Sachen erstmal nichts miteinander zu tun. Das habe ich nun aber schon oft genug geschrieben.
     
  • Fireblade
    Benutzer gesperrt
    2.529
    0
    0
    nicht angegeben
    27 Juli 2006
    #53
    habt ihr hier alle komplexe, oder warum könnt ihr die menschen nicht einfach akzeptieren wie sie sind?

    manche mögen dicke, manche mögen dünne, manche kleine, manche große.
    warum ist doch total irrelevant. so ist für jeden was dabei.

    wer so über andere urteilt, muss selbst ganz schon unsicher sein ...

    aber noch schlimmer finde ich leute, die denken sie müßten sich rechtfertigen über irgendwelche sinnlosen anfeindungen.

    ich mag schlanke, junge mädchen .. lange glatte haare, niedliches gesicht .. ich mag eher süß als sexy .. also kann man mir mit "weiblichen rundungen" weg bleiben ..
    wer nen problem damit hat, kann sich gerne zu hause über mich schwarz ärgern :smile2:
     
  • User 57756
    kurz vor Sperre
    523
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2006
    #54
    So jetzt werde ich eben doch deutlich, ich finde deinen Vergleich ehrlich gesagt sehr bedenklich.
    Du vergleichst Pädophile mit Männern die auf Frauen stehen, die in einem Alter sind in denen sie selbst über ihren Körper und ihre Sexualität bestimmen können (sollten).
    Letztere können ihre Sexualität auf normalen legalen Wege nachgehen, Erstere nicht. Gesellschaftlich gesehen ist der Pädophile der "Abschaum der Gesellschaft" und als psychisch abnorm angesehen.... letzterer folgt eins von Medien geprägtes Schönheitsideal. Letzteres ist gesellschaftlich geduldet, ersterer nicht.

    Wie du siehst, wäre es zu einfach diese zwei Eigenarten zu vergleichen. Wenn du jetzt aber mit "kranke Verhaltensweisen" kommen möchtest, dann stell ich mir die Frage wie definierst du dies? Ich definiere es so: wenn jemand eine sexuelle Handlung an/mit jemand vornimmt dessen dies sowohl im Umfang als auch in den Konsequenzen bzw. der diese nicht Aktiv beeinflussen kann.
    Magersüchtige können dies jedoch durchaus..... Kinder nicht. Warum ist es also krank, wenn es niemand schadet? (Meine damit nicht die Magersucht, sondern die Vorliebe mancher Männer solche Frauen attraktiv zu finden)

    Wobei mir der begriff krank nicht sonderlich gefällt, nicht der Gesellschaftlichnorm entsprechend ist wohl passender.
     
  • Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.951
    298
    1.627
    Verlobt
    27 Juli 2006
    #55
    @ Girlie:

    Noch mal dazu: Ich fand eigentlich eher, dass du da (beabsichtigt oder nicht) einen hübschen Klopfer gerissen hast, der mir gefiel. Ich mag solche Sachen, es war eher als Kompliment gemeint. Sorry, wenn es nicht so ankam!
     
  • Ginny
    Ginny (39)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2006
    #56
    Ich finde es eher bedenklich, dass du dich so sehr auf Worte von mir beziehst, die ich eine Minute nach dem Verfassen bereits wieder gelöscht haben, eben weil ich sie nicht für diskussionsgeeignet hielt. ;-)

    So weit wollte ich in meinem "Vergleich" überhaupt nicht gehen. Mich interessiert dabei gar nicht die Handlungen, es ging mir nur um die Gedanken. Klar ist es ein Unterschied, ob jemand, krass gesagt, Sex mit ner Magersüchtigen oder Sex mit nem Kind hat - die Pädophilie ist viel schlimmer und ist zu recht strafbar. Niemals würde ich diese beiden Verhaltensweisen auf eine Stufe stellen und sorry, wenn es so rübergekommens ein sollte.

    Mir ging es nur darum, dass ich den Gedanken "Hey, ein Kind, wie sexy" und "Hey, eine bis kurz vorm Tod abgehungerte Frau, sexy" beide abstoßend und krank finde und beide Menschen, die so denken, sollten, wenn sie die Gedanken schon nicht abstellen können, damit nicht hausieren gehen. Das war alles. Wie gesagt, statt Pädophilie hätte ich auch 1000 andere krankhafte Denkweisen nehmen können und eben weil es mir zu provokant war, habe ich es direkt wieder gelöscht.

    Und:
    Natürlich schadet es. Wenn jemand einer Magersüchtigen z.B. einredet, dass sie super aussieht, dann unterstützt er ihre Krankheit. Das ist schaden. Wenn ein Mann allgemein seine Begeisterung dafür äußert, wie magersüchtige Frauen aussehen, dann schadet er allen Betroffenen, die das mitbekommen und er verharmlost ein schlimmes Leiden. Natürlich ist er nicht hauptverantwortlich, aber mitverantwortlich, dass diese Krankheit immer verbreiteter wird. In disem Bereich halte ich es für sehr sehr wichtig, dass man sich sensibel äußert. Dünne Frauen kann man ja mögen wie man will, ich bin ja selber dünn und mag es. Aber ich wehre mich entschieden, dass man es fördert, wenn jemand krankhaft dünn ist.
     
  • fLummY
    Verbringt hier viel Zeit
    129
    101
    0
    nicht angegeben
    27 Juli 2006
    #57
    @ Threadstaterin:
    Bei meinem Freund konnte ich solche Aussagen auch oft beobachten. Ich bin recht klein, und weiblich (bzw. vollkommen normal).
    Aber er er meinte mal zu mir, nachdem er sich mit einer Bekannten unterhalten hatte, die wäre genau sein Typ...Obwohl! sie bis auf die Haarfarbe das genaue Gegenteil von mir ist. Groß (fast größer als er), total dürr (ich würde sagen, fast zuuuuu dünn) und viiiel jünger. Das war auch mal bei einer sehr sehr guten Freundin der Fall. Sie größer als er, lange Haare (über schulterlang), dünner als ich...

    Da Frage ich mich auch manchmal, welcher Täufel Männer da so reitet. Von großen, dünnen, langhaarigen, viel jüngere Frauen/Mädchen schwärmen, aber immer nur mit kleinen, weiblichen, schulterlanghaarigen zusammen sein.
    Ich kapiers auch nicht. :ratlos:
     
  • User 57756
    kurz vor Sperre
    523
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2006
    #58
    Kann mich sehr in Diskussionen und Wörter vertiefen, diskutiere einfach gerne, hatte nichts mit dir persönlich zu tun. :zwinker:
     
  • Ginny
    Ginny (39)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2006
    #59
    Ja, allerdings. :ratlos:

    Wie gesagt: Ich wollte nie die "Verwerflichkeitsgrade" beider Verhaltensweisen auf eine Stufe stellen. Oder die Vorlieben miteinander vergleichen, im Sinne davon, dass solche Männer ähnliche Veranlagungen haben. Ich wollte nur eine andere kranke Sichtweise als Vergleich nehmen und habe dabei im Eifer des Gefechts eine zu provokante und weit hergeholte Verhaltensweise verwendet.
     
  • Girlie23
    Girlie23 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    778
    101
    0
    nicht angegeben
    27 Juli 2006
    #60
    @ Flame: Oh, entschuldige, das hatte ich echt total falsch aufgefasst :schuechte
    Liegt vielleicht an den vielen hitzigen Diskussionen (Anfeindungen!?) hier :drool:
    Danke ;-)

    Sorry, aber irgendwie gehen mir diese "Runtermachereien" echt furchtbar gegen den Strich!
    Das geht jetzt nicht nur an dich (du bist nur leider gerade der Auslöser :tongue: ), sondern an alle, die so furchtbar abfällige Bemerkungen über Menschen machen, die sie nicht kennen und warum? Weil sie nicht genauso aussehen wie sie! Was soll der Mist? Warum ist eine dürre Frau keine RICHTIGE Frau?
    Meine Güte, seid ihr alle so unzufrieden und habt so ein schlechtes Selbstbewustsein, dass ihr andere nieder machen müsst, damit es EUCH besser geht?

    Eine dünne, magersüchtige, dürre Frau ist genauso eine RICHTIGE Frau, wie die, die definitiv "zu viel" (was ist zu viel?) auf den Rippen haben.
    Was ist denn mit richtig richtig fetten Frauen? Sind die dann auch keine Frauen mehr?
    Dann müsste ja ein dicker Kerl mit "Fetttitten" auch ne Frau sein, oder!? :eek:

    Ich gebe euch mal Biologienachhilfe:
    Mumu = Frau
    Schwanz = Mann


    *etwas aufgebracht von der Oberflächlichkeit und Gemeinheit mancher Menschen*
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten