• Piratin
    Piratin (42)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    28 Juli 2006
    #61
    Warum?

    Das ist eine klassische (Über) reaktion auf die Botschaften, die alle Frauen seit ihrer Kinderzeit immer und immer wieder hören:

    "Nur dünne Frauen sind schön! Dicke Frauen will keiner! Nimm ab, dann wirst du glücklich!"

    Für nichts wird eine Frau so gelobt, wie wenn sie ein paar Kilo abgenommen hat. Dicksein gilt häßlich,macht einsam. Bei Untersuchungen mit Kindern hat man Schulkindern Photos von verschiedenen Kindern vorgelegt, mit demnen sie gerne befreundet sein möchten. Das Bild des dicken Kindes blieb bis zuletzt liegen, länger als das eines Kindes mit verbranntem Gesicht und dem eines behinderten Kindes.

    Nachdem die ästhetische Messlatte für "Dick sein" bis an die untere Grenze des Idealgewichtsbereich gelegt wurde, gelten immer mehr Frauen über 16 als häßlich!

    Und das will sich irgendwann die Durchschnittsfrau einfach nicht mehr bieten lassen, es kommt zu Verteidigungs- und Überreaktionen.

    Ich denke aber mal, dass auch die Medien langsam den Warnschuss gehört haben, die Dove-Frauen sind ja schonmal ein guter Anfang.
     
  • User 37284
    User 37284 (35)
    Benutzer gesperrt
    12.816
    248
    474
    vergeben und glücklich
    28 Juli 2006
    #62
    nein, eben nicht!! man kann nämlich auch Idealvorstellungen haben und dennoch mit Frauen zusammensein, die nicht in dieses Ideal passen :zwinker:
     
  • Fireblade
    Benutzer gesperrt
    2.529
    0
    0
    nicht angegeben
    28 Juli 2006
    #63
    naja, mein letzter ONS war auch etwas weiblicher,
    aber so nett sie auch war .. und auch gut im bett .. für ne
    beziehung würde es nicht in frage kommen.
    da fehlt mir einfach die komponente des beschützerinstinkts ..
    ich möchte halt nen mädel was zierlich und niedlich ist ..dass
    ich vor der bösen welt beschützen muss :smile2:

    natürlich schließ ich nicht aus, dass sich meine vorstellengungen ändern. vielleicht sieht das in nem halben jahr ganz anders aus.
    aber zur zeit mag ich halt den mädchen-typ.

    und ich denke so hat jeder seine idealvorstellungen, die sich im laufe seines lebens aber öfters mal ändern.
     
  • NiceGirl84
    NiceGirl84 (35)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    233
    0
    0
    vergeben und glücklich
    28 Juli 2006
    #64

    Heyyy, du solltest echt nicht angepisst sein, ich meine mit "kranken Schlanken" wirklich nachweislich Magersüchtige und Frauen, die die Körperbreite eines Kindes haben.
    Ich denke mir, dass du wahrscheinlich einfach klein und zierlich bist, aber nicht erschreckend mager...und darüber habe ich mich wirklich nicht ausgelassen:zwinker:
     
  • NiceGirl84
    NiceGirl84 (35)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    233
    0
    0
    vergeben und glücklich
    28 Juli 2006
    #65

    Schliesse mich an:smile:
     
  • User 37284
    User 37284 (35)
    Benutzer gesperrt
    12.816
    248
    474
    vergeben und glücklich
    28 Juli 2006
    #66
    hä und was ist jetzt mit dem Eingangsthread? hat sich das jetzt erledigt?
     
  • Girlie23
    Girlie23 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    778
    101
    0
    nicht angegeben
    28 Juli 2006
    #67
    Ich bin nicht angepisst :tongue:
    Aber ich finde, dass auch wirklich Magersüchtige keine "kranken Schlampen" sind. Diese Menschen machen echt schwer was durch und gerade diese Menschen sollte man unterstützen und nicht in eine "krank", "Schlampe" Schublade stecken.
    Im Übrigen ist es nicht immer Magersucht, sondern auch oft eine andere psychisch ausgelöste Essstörung. Eine solche Essstörung kann auch genau das Gegenteil bewirken - nämlich dass man richtig richtig fett wird.

    Ich finde es traurig, dass es Menschen gibt, die so negativ über andere, übrigens meist sehr nette Menschen spricht, die eine solche Krankheit haben. Es ist doch kein Wunder, dass in einer solch oberflächlichen, aufs Äußere fixierten Gesellschaft so viele magersüchtig werden!
    Und ich will nur mal drauf hinweisen. Du unterhälst dich hier mit einer "Essgestörten". Wer weiß, vielleicht ist es sogar Magersucht? Ich finde es nur traurig, wenn man mich oder halt Menschen, die so sind wie ich, so niedermacht.
    Jeder dritte Mensch hier hat eine psychische Störung - Magersucht ist nur eine einzige Form davon. Ein anderer hat eine totale Sozialphobie und isoliert sich. Dem sieht man es nur nicht an.

    Aber ich denke, es bringt nichts, wenn ich mich hier auslasse. Das ist definitiv Offtopic und ich wollte dir eigentlich helfen (und hoffe, mein erster Beitrag hat dir auch ein bisschen geholfen) und dich nicht kritisieren. War ja auch keine direkt Kritik an dich, sondern eigentlich an alle, die andere Menschen so schnell in Schubladen stecken.
     
  • NiceGirl84
    NiceGirl84 (35)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    233
    0
    0
    vergeben und glücklich
    28 Juli 2006
    #68

    Nein, nein, du hast mich wohl falsch verstanden !! Nicht "kranke Schlampen", sondern "kranke Schlanke" !!! Um Gottes Willen !!
     
  • Tomcat1988
    Tomcat1988 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    Single
    28 Juli 2006
    #69
    Hmm...........also hab net alles gelesen aber ich erzähl mal was ich selber bei mir beobachtet habe! :smile:

    Normalerweise stehe ich auf dünne mädls mit schönem hintern und B-Körbchen, also richtig schlank und sexy!!!

    Ab und zu merke ich jedoch wenn dann ein etwas "dickeres" oder ein mädl ist das richtig weiblich ist, das es mich auch extrem anmacht! Kann ich mir selber teilweise nicht erklären, weil es nicht meinem idealbild entspricht!

    Also ich habe auch dieses Symdrom
     
  • NiceGirl84
    NiceGirl84 (35)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    233
    0
    0
    vergeben und glücklich
    28 Juli 2006
    #70
    Ist schon seltsam, bei den meisten Ex-Freundinnen meines Freundes sagte er im Nachhinein, es seien Frauen gewesen, bei denen es mehr "am Charakter" gelegen hätte.
    Aber wenn sich jemand so wenig überflächlich gibt, wie kann er dann fast zeitgleich gequirlten Mist a la "Die meisten Männer wollen kleine, schlanke Frauen" von sich lassen ??
    Eine meiner Freundinnen, die Psychologie studiert, meinte neulich, dass das eigentliche Wuschbild eines Mannes oft von seiner eigenen Mutter abhinge. Sprich : ein Kerl mit einer sehr kräftigen Mutter wird sich wahrscheinlich eher zu kräftigen oder weiblichen Frauen hingezogen fühlen.
    Ein Mann mit einer sehr schlanken Mutter wird dagegen dünne Frauen für das richtige halten...:ratlos:
     
  • User 57756
    kurz vor Sperre
    523
    101
    0
    vergeben und glücklich
    28 Juli 2006
    #71
    Die Theorie ist gar nicht mal so abwegig, als Kerl hab ich bei meinen Ehepartnerinnen mir auch mal ihre Väter angeschaut und oft konnte ich feststellen das die so aussahen wie ich in 30...40.... Jahren ungefähr auch aussehen könnte bzw. als Jugendlicher mir durchaus ähnlich sahen.
    Bei mir selbst kann das auch so grob hinkommen, meine Mutter ist 1,70-1,75m groß und war als Jugendliche (sehr) schlank (mittlerweile normal). Wobei das dann aber mit der Haarfarbe die ich bevorzuge (ist mir aber nicht so wichtig) nicht hinkommt.

    Bin ich der einzige der das bestätigen kann?
     
  • Piratin
    Piratin (42)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    28 Juli 2006
    #72
    Ich will so einen wie meinen Paps:

    groß, breit, klug, freundlich, gutmütig, tierlieb, lustig und immer für mich da.

    :herz:
     
  • thesi
    thesi (30)
    Kurz vor Sperre
    154
    101
    0
    vergeben und glücklich
    28 Juli 2006
    #73
    mein freund sieht meinem vater auch ähnlich finde ich. mein exfreund eigentlich auch
    naja mein vater is ja auch ein ganz fescher lol
     
  • Starla
    Gast
    0
    28 Juli 2006
    #74
    Mein Freund ist meinem Vater gar nicht ähnlich (weder äußerlich noch vom Charakter her) und das ist auch verdammt gut so :ratlos:
     
  • Girlie23
    Girlie23 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    778
    101
    0
    nicht angegeben
    29 Juli 2006
    #75
    Oh... :schuechte na jut ;-) Sorry :tongue:

    Also meine Exfreunde sehen meinem Vater nicht so richtig ähnlich. Aber es gab einen einzigen Mann, den ich von der Stelle weggeheiratet hätte und der sah so aus wie mein Vater in dem Alter *g*
    Deine Theorie ist glaube ich gar nicht mal so schlecht.
     
  • ^noob^
    Gast
    0
    29 Juli 2006
    #76
    hahah, ich vertrete diese Theorie voll und ganz :tongue:
    bis darauf, dass der Psychologe mit dem ich darüber geredet hab, meinte, dass es auch der ältere/jüngere Bruder/ Schwester als Vorbild dienen kann.

    ich glaube man sucht sich einfach automatisch (zumindest wenn es länger halten soll) jemanden aus, der Ähnlichkeiten mit den oben genannten hat.

    nicht unbedingt vom aussehen, vorallem vom Charakter! Aber ich vermut, dass das beeinflussbar ist durch andere Menschen mit denen man sein leben von Kindheit an immer zusammen war ...

    bei mir sit es zum beispiel so, dass ich auf zwei verschiedene Arten von Jungs steh ... die einen sehen meinem Vater/Bruder ähnlich ... die anderen einem Kumpel mit dem ihc zusammen in der Wiege gelegen hab und bis 4 fast jeden tag gespielt hab ... allerdings stell ich fest, dass ich mittlerweile wieder mehr zu dem Aussehen/Charakters meines vaters tendier ...

    liegt vielleicht daran, dass ich meinen Kumpel jetzt nur noch selten bis manchmal sehe.
    :ratlos: pscyhologie ist was tolles :grin: ^^
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten