Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    3 Mai 2008
    #1

    Ist ein Partner, der gar keinen Alkohol trinkt, für euch langweilig?

    Wenn euer Partner prinzipiell keinen Alkohol trinkt, aus welchen Gründen auch immer (Religion, Unverträglichkeit, mag keinen Alkohol usw.), würde das eure Partnerschaft negativ beeinflussen, weil ihr nicht :bier: anstoßen könnt und gemeinsam saufen könnt? Und sind solche Alkoholverweigerer auch im Bett langweilig?
     
  • User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.551
    148
    172
    vergeben und glücklich
    4 Mai 2008
    #2
    Das fände ich toll. Ich trinke nämlich auch nix :smile:
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    4 Mai 2008
    #3
    Ich bin aus dem "Saufen ist geil"-Alter schon seit einigen Jahren raus und einer, der keinen Alkohol trinkt, hat eher gewonnen, denn verloren. Ich trinke selber zwar ab und zu, aber selten und wenn, dann wenig, darum wäre es selbstverständlich absolut kein Problem, wenn mein Partner gar nicht trinkt.
     
  • User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.927
    198
    651
    vergeben und glücklich
    4 Mai 2008
    #4
    Genau der Aspekt, der in einer Beziehung am wichtigsten ist.:rolleyes:
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    4 Mai 2008
    #5
    Abgesehen davon, dass man Alkoholverweigerer auch bewundern kann, wenn sie nicht besser im bett sind als alle anderen, ist mir der Alkoholkonsum meines Partners unwichtig, solange er nicht deutlich zu viel trinkt.
    Mein Freund trinkt kaum Alkohol, hatte bis vor einigen Wochen höchstens mal am Wein seines Vaters genippt. Jetzt trinkt er manchmal auch ein halbes Glas Amaretto mit Milch oder einen Prosecco mit oder probiert bei Cocktails. Mir ist das alles relativ wurscht.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    4 Mai 2008
    #6
    Ich kann selbst auch monatelang auf alles Alkoholische verzichten. Mein Freund hat mal ein Jahr lang keinen Alkohol getrunken, weil er danach immer Kopfschmerzen bekam (also Minuten nach einem Glas Sekt). Ich wüsste nicht, was einen alkohol"verweigernden" Menschen langweilig machen soll. Wer Alkohol als nötig ansieht, um miteinander Spaß haben zu können, tut mir leid. Ich finde einen Schwips mal ganz nett und bin gern mal berauscht - kann aber auch sehr gut lustige Nächte ohne einen Tropfen Alkohol verbringen.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.168
    nicht angegeben
    4 Mai 2008
    #7
    Ich fände das schon ein wenig doof, ja. Für mich gehört ein wenig Alkohol alle paar Wochen/Monate schon zum Feiern dazu und in meinem Umfeld ist es definitiv so, dass man den nüchternen Leuten eben anmerkt, dass sie dann ein wenig gelangweilt daneben sitzen. Wenn ich selbst nüchtern neben Angetrunkenen sitze, dann ist das ja auch irgendwie blöd.
     
  • Starla
    Gast
    0
    4 Mai 2008
    #8
    Schaden würd's der Beziehung sicherlich nicht, aber ich fände es auch schöner, wenn wir mal zusammen etwas trinken gehen könnten.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    4 Mai 2008
    #9
    ich trinke so gut wie nie alkohol und stoße auch nur mit orangensaft an und damit hat mein freund keine probleme. er trinkt mehr alkohol als ich, aber nicht regelmäßig, sondern nur mal ab und zu und ich find das gut so. ich mag keine betrunkenen leute und halte mich auch von denen fern.
     
  • Ört
    Ört (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    879
    103
    7
    nicht angegeben
    4 Mai 2008
    #10
    Nö, das wäre mir egal, solange er trotzdem auf Party Spaß hätte. :smile:
    Ich hab auch mal ein Jahr lang nichts getrunken, das hat auch niemanden gestört.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    4 Mai 2008
    #11
    Nein. Ich trinke selbst nicht so viel, bin auch ziemlich wählerisch beim Alkohol, helles Bier und Sekt z.B. mag ich überhaupt nicht. Störend wäre nur, wenn jemand ein totaler Gesundheitsapostel ist, genießen muss schon drin sein. Aber Alkohol ist ganz sicher kein Muss.
     
  • Kleine Wolke
    Verbringt hier viel Zeit
    604
    101
    0
    Single
    4 Mai 2008
    #12
    Mein Freund ist auch Alkoholverweigerer.
    Ist kein Problem für mich außer bei besonderen Anläßen würd ich gern mal mit ihm anstossen, aber dazu gibts ja auch Alkoholfreien Sekt, Bier etc. Ansonsten halt mit Wasser o.ä.

    Außerdem kann er fahren wenn ich was getrunken hat, ist doch ein ein netter Nebeneffekt :tongue:
     
  • wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.394
    123
    17
    nicht angegeben
    4 Mai 2008
    #13
    ich finde es ja eher langweilig bis peinlich, wenn leute alkohol brauchen um spaß zu haben bzw. um sich irgendwas zu trauen (z.b. tanzen oder flirten). und am schlimmsten, wenn leute ihre grenzen nicht kennen und dann noch kotzen müssen davon, oder irgendwelche kranken dinge machen.

    da ich selbst keinen einzigen schluck alkohol trinke, käme mir solch ein partner also sehr gelegen.
     
  • User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    4.130
    248
    1.732
    Verheiratet
    4 Mai 2008
    #14
    Da ich selber keinen Alkohol mag, wäre ich wohl eher begeistert davon :jaa: .
     
  • Starla
    Gast
    0
    4 Mai 2008
    #15
    Eine Frage: Inwiefern kann einem das "gelegen kommen" oder sogar "begeistern"?

    Es gibt doch nicht nur absolute Alkoholverweigerer oder Saufkomakandidaten...

    Wenn man selbst nicht trinkt, aber der Partner ab und zu (!) etwas trinkt, wieso fühlt man sich dann gestört?
     
  • wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.394
    123
    17
    nicht angegeben
    4 Mai 2008
    #16
    gestört fühle ich mich davon nicht. mein freund trinkt auch immer was in maßen, wenn wir unterwegs sind (ich muss nur nicht dabei sein, wenn er ordentlich saufen will). es würde nur ein bisschen besser passen, wenn er auch nichts trinken würde, weil er versteht mich da nicht so recht und ich ihn nicht.
     
  • drehtür
    drehtür (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    81
    91
    0
    Single
    4 Mai 2008
    #17
    Dieser Partner wäre nicht langweilig sondern eher bewundernswert :smile:
     
  • Mirabelle
    Gast
    0
    4 Mai 2008
    #18
    Huhu,

    da ich eh überhaupt gar keinen Alkohol trinke, wäre mir das ehrlich gesagt mal super egal. Andersrum macht es mir aber auch überhaupt nichts aus, wenn mein Partner mal ein oder mehrere Bierchen trinkt, ich fahre ja eh immer :zwinker:
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    4 Mai 2008
    #19
    Mich würde es stören, da ich betrunkene Leute überhaupt nicht mag. Mir sind die unheimlich und unsympathisch (in dem Moment). Wenn er trinken wollen würde müsste er alleine losgehen. Ich will das nicht sehen, wie mein Partner betrunken ist.

    Aber zum Glück gibt es bei uns das Problem nicht. Mein Mann trinkt gar keinen Alkohol und ich nicht mehr als ein Glas Wein an Weihnachten. Das passt also perfekt.
     
  • User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.489
    133
    60
    nicht angegeben
    4 Mai 2008
    #20
    Fände ich großartig :smile:
    Besser als einer, der zu viel trinkt.
    So wie es bei meinem Freund ist, finde ich es aber auch ok, er trinkt halt gelegentlich und in Maßen und ich mache es genauso.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste