• liebling999
    Ist noch neu hier
    1
    1
    0
    Single
    21 Oktober 2020
    #1

    Ist es merkwürdig sich vor dem ersten Mal selbstzubefriedigen?

    Hallo zusammen!
    Wie man der Frage entnehmen kann, hatte ich noch keinen Sex, aber befriedige mich selbst.
    Ich weiß nicht wieso, aber manchmal hab ich das Gefühl, dass ich da was verbotenes tue. Etwas, dass ich eben nicht tun sollte. Mittlerweile scheint mir der Gedanke an Sex auch gar nicht mehr abwegig, ich bin manchmal einfach erregt und verliere mich in Gedankenspielereien.
    Ich fühle mich bereit mein erstes Mal zu haben und Erfahrungen zu sammeln.
    Manchmal werfe ich mir auch selbst vor, dass ich sowas denke. Ich bin ja keine Schlampe, sag ich mir immer.

    Kennt das jmd, dass er sich am Anfang so unsicher gefühlt hat? Wäre lieb, wenn jmd seine Erfahrungen mit mir teilt :grin:
     
  • User 162572
    Verbringt hier viel Zeit
    746
    88
    253
    Single
    21 Oktober 2020
    #2
    Ich kann dir nicht folgen. Nur weil du dich selbst befriedigst hältst du dich für eine Schlampe? Das ist völlig normal und deiner Sexualität nur zuträglich.

    Dein Erstes Mal wird vermutlich auch besser, wenn du deinem Partner dann sagen kannst was dir gefällt und was nicht.

    Edit: Wenn du jetzt Unsicherheit beim ersten Mal meinst, klar. Aber das war unabhängig vom Masturbieren so. Ist ja alles neu. Da ist es eher vertrauenserweckend wenn man weiß, wie man selbst tickt und was wie funktioniert.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Bürolöwe72
    Öfters im Forum
    168
    53
    27
    Single
    21 Oktober 2020
    #3
    Alles bestens!

    Es ist natürlich und ich denke sogar wichtig (!), dass Du Dich erkundest, spürst und fühlst, was Dir gut tut und was Dir wie gefällt und machst Deine ersten Erfahrungen mit Dir selber. Ich denke, das ging allen so!!

    Warum Du ein schlechtes Gewissen hast? Wohl weil Du in einer Umgebung aufwächst, wo Sex und Sexualität nicht sehr frei gelebt wird, will heissen, dass Du vielleicht hinsichtlich Sexualität in der Erziehung nicht so freie Werte miterhalten hast. Macht nichts. Aber ist ja schön und gut, dass Du es für Dich ausprobierst. Absolut natürlich!!!
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 173280
    Öfters im Forum
    149
    53
    47
    in einer Beziehung
    21 Oktober 2020
    #4
    Überhaupt kein Problem, ganz im Gegenteil. Es ist doch schön und gut, dich selber zu erkunden und zu schauen was dir gefällt. Das macht dich für alles was in Zukunft kommt nur sicherer.

    Genieße es mit dir.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • Brandlöscher
    Ist noch neu hier
    49
    8
    9
    Single
    21 Oktober 2020
    #5
    Wenn du vor deinem ersten mal weist was dir wie am besten gefällt, denk ich kann es nur von Vorteil sein.
     
  • BettmanWeilMüde
    Sorgt für Gesprächsstoff
    106
    43
    20
    Single
    21 Oktober 2020
    #6
    Zur Überschrift: Nein, ist überhaupt nicht merkwürdig, wird bei (fast) allen heutzutage der Fall sein, dass sie vor ihrem Ersten Mal masturbieren.
    Zum einen weißt du dann bei deinem ersten Mal, was dir gefällt und kannst das deinem Partner sagen, zum anderen beschert man sich so immer mal wieder entspannende, manchmal stresslösende Momente.
    Solange es dir Spaß macht ist nichts daran falsch es sich selbst zu machen.
    Have fun!
     
  • Souvereign
    Souvereign (43)
    Meistens hier zu finden
    1.754
    148
    235
    Single
    21 Oktober 2020
    #7
    Hab etwa mit 14 mit SB angefangen, mein erstes Mal hatte ich aber erst mit 18 Jahren. Von daher verstehe ich das Problem nicht.
     
  • Anila23123
    Anila23123 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.354
    108
    377
    nicht angegeben
    23 Oktober 2020
    #8
    Es ist völig ok und ganz normal sich vor dem ersten Sex selbst zu befriedigen. Da musst du dich nicht schlecht fühlen. Ich habe mich auch deutlich vor meinem ersten GV selbst befriedigt.

    Es ist auch nicht verwerflich, wenn du gerne Sex hättest. Ganz normal in deinem Alter. Es wäre auch nicht verwerflich, wenn du dir jemanden suchst um Sex zu haben. Würde ich mir aber gut überlegen. Wäre schade, wenn du es hinterher bereust.
    Ich würde mit dem ersten Mal warten bis du jemanden findest den du magst und bei dem du dich wohl fühlst. Muss nicht zwangsläufig ein fester Partner sein, aber ich würde mir nicht random einen suchen nur um das erste mal zu haben.
    Das musst du aber selber wissen.
    Wenn du es einfach endlich willst und deine einzige Sorge ist, dass dich das zu einer Schlampe macht, dann keine Sorge. Dem ist nicht so.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • liali
    Sorgt für Gesprächsstoff
    197
    28
    32
    vergeben und glücklich
    23 Oktober 2020
    #9
    Das ist vollkommen in Ordnung.

    Rein evolutionär wollen wir Frauen uns nun mal fortpflanzen xD

    Also lernst du jetzt schon einmal was dir gefällt und kannst dann vermutlich bessere Hinweise geben, denn am Anfang wirds sowieso holprig. Das du gedanklich ab und an abschweifst ist auch absolut kein Thema. Mir passiert das auxh öfter mal wenn ich grad einen Moment hab der es zulässt - sowie jetzt zum Beispiel :whistle:
     
    • Witzig Witzig x 1
  • User 146476
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    113
    64
    Single
    23 Oktober 2020
    #10
    Als Mann kann ich Dir sagen, dass ich es sogar total gut finde, wenn eine Frau sich vor dem ersten GV selbst befriedigt und weiß, was ihr gefällt. Zumal - aber da bin ich vielleicht total altmodisch oder komisch - es meiner Erfahrung nach auch nicht sofort zum GV kommt, wenn man das erste mal gemeinsam intim wird. Und dabei zeigen zu können, was einem gefällt, ist ein riesiges Plus!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten