• Anila23123
    Anila23123 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.213
    108
    327
    nicht angegeben
    14 Juni 2020
    #101
    Hm... also erstmal Prostitution ist ein Gewerbe. Das heißt ein Berufsfeld. Sexarbeit halt. Ob man die Frau mit der du Sex hattest als Prostituierte bezeichnen kann? Im weitesten Sinne ja, weil sie Geld für Sex nimmt, aber möglicherweise ist das nicht ihr Beruf. Sie würde sich vielleicht selber nicht so sehen und sieht das eher als "Taschengeld" an. Es gibt durchaus junge Frauen, die sich mit Sex ein bisschen was dazu verdienen. Schwierig finde ich das nur, wenn sie es aus finanzieller Not heraus tun und nicht weil sie es wollen. Aber das ist ein anderes Thema.

    Zur eigentlichen Frsge: Es ist nicht schlimm, solange das für dich okay ist.
    Wenn besagte Frau damit nicht umgehen kann ist das so. Musst du akzeptieren, ist ihre Meinung. Dich deshalb zu beleidigen und so arg zu reagieren ist nicht okay. Vielleicht im Affekt passiert, weil sie sich Hoffnungen gemacht hat. Das ist Spekulation.

    Ob du Frauen deswegen anlügen solltest? Nein! Lügen ist nie richtig. Du musst es aber auch nicht sagen. Ehrlichkeit ist gut, aber zwischen schweigen und lügen gibt es noch einen Unterschied.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Juni 2020
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • Gestern
    Gestern (19)
    Benutzer gesperrt
    15
    3
    1
    Single
    26 Juni 2020
    #102

    Zur Frage in deiner Überschrift: schlimm finde ich das nicht, aber schade. Ich fand es schön, meinen ersten Sex mit meiner ersten Partnerin gehabt zu haben.

    Zu deiner Frage nach der Lüge:
    In einer Beziehung finde ich Ehrlichkeit immer sehr sinnvoll. Zu einer Beziehung gehört Vertrauen und Vertrauen wird durch eine Lüge gestört.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten