• User 9402
    Meistens hier zu finden
    1.390
    133
    63
    vergeben und glücklich
    28 Juli 2004
    #41
    Hätte nicht gedacht, daß es auch Frauen gibt die so denken, obwohl das
    sicher nicht auf die Allgemeinheit übertragbar ist.

    Weil es viel einfacher ist einfach zu warten bis man angesprochen wird. Nach Emanzipation wird nur gerufen, wenn dadurch Vorteile verbunden sind, ansonsten wird sie vergessen.
     
  • Lenny85
    Verbringt hier viel Zeit
    489
    101
    0
    Single
    28 Juli 2004
    #42
    <---- ist seit Juni 19 und auch noch ungeküsst.
    Ok ich wurd schon öfters geküsst, aber aus anderen Anlässen (es gibt halt weibliche Personen die jeden beim Abschied auf ner Party küssen, aber ich zähl als das jetzt mal nicht als einen von DER Sorte Kuss, der hier besprochen wird).
    Jungs ihr seid nicht allein, ob man sich deshalb jetzt schlechter oder besser fühlen soll, ist die Frage.

    Erm, vielleicht habe ich was verpasst, aber muss das denn so sein ? ich mein, das Klischee, dass nur Jungen den ersten Schritt machen dürfen/sollen/müssen ist doch etwas veraltet oder ?

    Bin kein Mädel, aber ich wenn ich weiblich wäre und nicht so schüchtern wäre wie jetzt dann würde ich doch nicht sage: Hey der Kerl ist mein Traummann, kommt für mich aber nicht in Frage, weil der nicht den ersten Schritt macht. Ist irgendwie :hmm: oder nicht ?
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    28 Juli 2004
    #43
    Weißt du, trauen tue ich mich ja auch, ich spreche auch manchmal Mänenr an, aber dann ist da immer dieses unterschwellige Gefühl, dass er mir nicht "männlich" genug vorkommt.
    Deshalb ist es mir echt lieber, wenn er mich anspricht.
    Und dann gibt es da ja auch noch gewisse "Verhaltensmuster", denen ich meist (unterbewußt!?) nachkomme, wie z. B., dass ich einen Mann nicht als erstes küssen würde usw.
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    28 Juli 2004
    #44
    Arghhhh :mad:
    Könnt ihr jetzt mal wieder zum Thema zurückkommen ?

    Nein, es ist keine Schande.
    Nein, es kann sich durchaus ändern.
    Ja, wenn man(n) nichts dafür tut, ändert es sich es nie.
    Ja, wenn man immer zuhause rumsitzt, kann man niemals jemanden kennenlernen.

    Und manchmal gehört einfach etwas Glück dazu ....
     
  • -JIMMY-
    -JIMMY- (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    29 Juli 2004
    #45
    Echt supi manche Mädels hier. Es scheint ja so als ob es schwieriger wäre einem ü20er zu erklären was man will als einem Kerl von 16. Daraus müsste man ja folgern können, dass alle Jungs am besten ihr erstes Mal mit einer alten Schachtel haben, die nun mal auf 15jährige steht, so dass man dann Frauen so richtig fachmännisch befriedigen kann.
    Also für mich klingt das recht beschränkt, aber ich verstehe einfach nicht wo bitte das Problem ist wenn einer noch keine große Erfahrung hat. Die Jungs die mit über 20 noch keinen Sex hatten haben meinen vollen RESPECKT, da man das ja schon haben könnte. Es diesen seltenen Exemplaren aber scheins wichtiger ist auf den richtigen Partner zu warten als auf eine günstige Gelegenheit.
    Und den Mädels sei gesagt, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, d.h. einer mit viel Erfahrung hat schon gut was verschlissen - nicht zuletzt sich selbst :link:
     
  • jOoh
    Benutzer gesperrt
    739
    0
    1
    Single
    29 Juli 2004
    #46
    @Frauen :

    Jaja immer nur die Rosinen rauspicken, so haben wir das gern !

    Auf Frauenparkplätzen parken - sind Frauen irgendwelche Randgruppen mit speziellen Behinderungen, so dass sie spezielle Parkplätze brauchen ?? Der gebrechliche, alte Mann ohne Behindertenausweis muss auch den ganzen Weg laufen ... - aber dann den Männern immer den ersten Schritt überlassen.
    Das ist übrigens kein persönlicher Angriff, würde dich nie persönlich angreifen ogelique ! :smile:

    Da bin ich der Erste, der sowas kritisiert. Aber das geht doch nicht ! Da muss ich mich mal für die ganzen Ungeküssten bzw. bislang Beziehungslosen einsetzen. :tongue:

    Was ich verstehe wäre aber, dass jemand, der noch keine Erfahrung mit Beziehungen hat, eventuell nicht so mit der Beziehung klar kommt. Aber das ist graue Theorie, denn jeder Mensch ist anders und verhält sich in der Situation anders.
     
  • Lenny85
    Verbringt hier viel Zeit
    489
    101
    0
    Single
    29 Juli 2004
    #47
    erm....ja !
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    gibt ein paar ausnahmen, aber die sind eher selten.
     
  • jOoh
    Benutzer gesperrt
    739
    0
    1
    Single
    29 Juli 2004
    #48
    Wenn du damit meinst, dass fast alle Frauen irgendwie behindert sind, dann ist das Schwachsinn. Wenn du meinst, dass fast alle Frauen gerne "Rosinen picken" dann muss ich dir zustimmen :zwinker:.
     
  • Schlumpf Hefti
    Benutzer gesperrt
    667
    0
    0
    nicht angegeben
    29 Juli 2004
    #49
    :bandit:
     
  • User 18780
    Meistens hier zu finden
    2.379
    133
    49
    Verheiratet
    29 Juli 2004
    #50
    vielen dank an jOoh!!! DAS finde ich typisch frauen. emanzipation ist ne tolle sache, wenn ihr daraus vorteile zieht. sobald es aber nicht passt, soll alles nach alten mustern ablaufen.... wenn das so ist, ist die emanzipation nicht eine gleichstellung, sondern einfach das umdrehen der vorherigen situation :angryfire :angryfire :angryfire hinter den herd will aber niemand abgestellt werden....


    so zum thema: ich bin jetzt 21 und seit 4 jahren mit meiner freundin zusammen. ich hatte zuvor auch null erfahrung. außerdem war ich saumäßig schüchtern. bin ein "opfer" einer typischen verkupplung *g* :zwinker: hätten da nicht ein paar kumpels mitgeholfen, wäre ich bis heute warscheinlich immer noch ungeküsst.

    ich finde, als schüchternes mädel hat man immer noch mehr chancen, einfach mal so von nem typen angequatscht zu werden, aber als schüchterner junge?
    eben weil die frauen in diesem fall sehr gern die emanzipation vergessen.... :angryfire :angryfire :angryfire (endlich kann ich den smiley mal einsetzen!*g*).

    leider kommt man aus dem schüchtern-ungeküsst kreis nicht so einfach raus. wenn man mal eine beziehung hatte, steigt auch das selbstbewustsein.

    daher ordne ich mich mal auch in die "ist nicht schlimm" fraktion ein.

    das einzige was hilft ist eben, 1.) etwas zu unternehmen (was aber mit entsprechendem freundeskeis schlecht/er geht...) 2.) über seinen schatten springen und frauen anreden (weil die das eher nicht selbst tun *grummel* :angryfire :angryfire
     
  • blade_m
    Verbringt hier viel Zeit
    736
    101
    1
    vergeben und glücklich
    29 Juli 2004
    #51
    ALSO *g* ich hab jetzt schon einige meinungen gehört okay eins vorweg ich bin fast 20 und hatte noch kein sex geküsst ja aber auch noch nicht wirklich viel. naja ich finde auch das man als junge schon ziemlich schlecht karten hat ein mädel kennen zu lernen WEIL wie soll das gehen wenn es frauen gibt die gleich abblocken wenn sie hören 'du ich hab noch keine erfahrung' sorry aber is das nicht ein etwas oberflächliches denken...? wie scon ein paar andere gesagt haben warum um gottes nahmen müssen die kerle die frauen ansprechen wenn die frauen schon teils davon ausgehen 'der willl mich eh nur für eine nacht und dann weg' freuen beschweren sich oft 'mich quatschen immer die falschen an' tja dann quatscht ihr dich mal die männer an wo ihr denkt der könnte 'der richtige' sein oder? desweiterne wo liegt die bitte die norm wann man sex bzw erfahrung sammeln sollte und vorallem wer schreibt das vor steht das im BGB oder GG oder in der Bibel? Es is die Gesellschaft wenn eine man hört das eine frau bis 18 oder älter noch kein sex hatte is das nich wirklich schlimm oder also das redet man nich sooo drüber aber wenn ein kerl über 18 noch kein sex hatte dann redent viele gleich darüber 'vielleicht is er ja schwul oder oder oder' frauen machen es uns männer wirklich nicht einfach sorry is man zu nett geht man als weichei durch is man zu aufdringlich is man man nen matcho sorry is wirklich keine kritik aber die erfarungen sind eben meine tja das wars....
     
  • jOoh
    Benutzer gesperrt
    739
    0
    1
    Single
    29 Juli 2004
    #52
    Was ich noch an alle mindestens 20-Jährigen Jungfrauen anmerken möchte:

    In der Umfrage zum "ersten Mal" in diesem Forum haben über 19% der Teilnehmer angegeben, ihr erstes mal mit 20 oder später gehabt zu haben. Von daher macht euch nicht verrückt ! :smile:
     
  • Expat
    Expat (80)
    Benutzer gesperrt
    653
    0
    68
    Verheiratet
    29 Juli 2004
    #53
    Es kommt wohl auch sehr darauf an, wo man aufwächst. Bei mir war es eine kleine Stadt, wo das Angebot an netten Mädchen einfach sehr gering war. Und wenn du erstmal etwas älter bist, dann bekommst du irgendwie Schiss, ob du das nochmal raffst. Ich war 19 und fand das damals irgendwie schon bedrohlich, dass ich noch nicht einmal eine Frau geküsst hatte, ich hätte aber auch gar nicht genau gewusst, wie man es macht und Angst gehabt, ich blamiere mich. Bei einer romatischen Situation mit einem netten Mädchen habe ich dann die Idee und den Mut gehabt, sie zu fragen, ob sie mich küssen wolle. Als sie sagte "Ja", antwortete ich "Dann tus doch". Und sie tat es. Von da an war ich nicht mehr ungeküsst und habe meine neuen Kenntnisse weidlich angewendet, zumal ich dann nach Berlin umgezogen bin. Aber die andere große Herausforderung stand noch bevor, und es dauerte noch 6 Jahre bis auch das "bewältigt" war. Eine gute etwas ältere Freundin der Familie, in die ich schon mit 14 schrecklich verliebt war, musste dafür "herhalten". Sie hat es nicht gemerkt, dass sie mich eingeweiht hat. Ab da lief dann aber alles bestens. Der späte Beginn hat meinem weiteren Leben nicht geschadet, so wie ihr hier ja auch in der Mehrzahl argumentiert.
    Eines gefällt mir aber nicht. Wenn jemand seine Einstellungen und Sehweisen hier äußert, dann muss man ihn nicht in einen Topf mit anderer Menschen Sehweisen werfen. Hier ist niemand dafür verantwortlich, was Emanzen woanders sich wünschen. Aber auch, wenn ich als Frau dieselben Rechte wie ein Mann einfordere, heißt das nicht, dass es mir nicht gefallen darf, wenn er die Initiative übernimmt. Das sage ich, obwohl es mir auch schon auf den Geist gegangen ist, wenn meistens alles von mir ausgehen muss.
     
  • Pygmaleon
    Gast
    0
    29 Juli 2004
    #54
    danke

    Ich muss sagen, ich bin echt begeistert von dem regen Interesse an diesem Thema und den vielen verschiedenen Ansichten. Aber bei den Mädchen ist es ja doch im Unterbewusstsein so, dass man mit Unerfahrenen,w enn sie nicht wirklich supa aussehen, nichts anfangen will. WEIL: Noch ned ma geküsst mit 21 ein Zeichen von Schwäche und des Versagens ist. Man als so ein Typ meistens schau und verklemmt ist. Nicht gerade einen tollen Freundeskreis hat. Nicht gerade Interessen hat, die Mädchen vom Sessel haun. Eher zurückhaltend und bieder ist. Es genug andere Typen gibt, die das Gegenteil sind und sehr viel Erfahrung haben. Deswegen ist es eben ziemlich aussichtslos.
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    29 Juli 2004
    #55
    So ein Quatsch *kopfschüttel*
    Mädchen (und auch Jungs) möchten niemanden haben, der sich vor Selbstmitleid in die Hosen macht !
    Ich bin nicht attraktiv :wuerg:
    Ich bin nicht dumm *einbildung*
    Ich bin manchmal nachdenklich, schüchtern und zurückhaltend :schuechte

    Und TROTZDEM hab ich meine Traumfrau gefunden, bzw. sie mich.
     
  • Krokodil
    Gast
    0
    29 Juli 2004
    #56
    Und was macht man wenn mann keine Freunde hat und absolut gar keine Frau kennt? Sternschnuppe hat geschrieben - die hat einen alten Bekannten abbekommen und die kannte ihn ja schon - aber was macht man im anderen Fall - wie soll ich einem wildfremden Menschen genug vertrauen um das zu sagen? Ich habe einfach das Gefühl, dass ich dann keine Chance abbekomme. Mir kommt es sowieso vor, als ob es gar keine Singles mehr gibt...
     
  • MiWe2105
    MiWe2105 (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    298
    101
    0
    Verheiratet
    29 Juli 2004
    #57
    Ja, ja, stümmt, Waschbär is nich dumm.
    Aber das mit dem nich attraktiv stümmt nich!!
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    29 Juli 2004
    #58
    Wenn ich überhaupt keine Freunde hätte, dann würde mir das schon zu denken geben ...

    Und wenn du Dich nicht gerade aussschließlich in der Isolation befindest, dann gibt es da, wo Du bist, auch weibliche Wesen.
    Ich glaube manchmal, ihr denkt, dass man einen Partner mit dem Lasso einfangen kann *kopfschüttel*
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    29 Juli 2004
    #59
    Genau das wollte ich auch schon schreiben. Wußte nur nicht wie ich es ausdrücken sollte. :zwinker:
    Ich finde jedenfalls auch nichts bewundernswertes daran, dass jemand nicht die Erfahrungen machen kann die er gerne möchte. Und deswegen finde ich auch nicht (wie es jmd hier geschrieben hatte), dass man stolz darauf sein kann, dass man selbst bei demjenigen die erste Beziehung ist. Jedenfalls dann nicht, wenn der Grund wirklich nur der Mangel an Möglichkeiten ist.
     
  • simon1986
    simon1986 (34)
    Benutzer gesperrt
    6.893
    398
    2.202
    Verheiratet
    30 Juli 2004
    #60
    Noch nie geküsst, das kann ich mir eigentlich eher schwer vorstellen, aber warum eine Schande?

    Noch nie Sex schon gar nicht. Das Einzige was dann vieleicht passiert ist, dass man und frau dann immer mehr erwartet und unter Druck kommt und beide beim 1.mal nicht locker sind. Vielleicht besonders wenn dann in dem Alter noch ausgerechnet zwei "Jungfrauen" zusammen kommen.

    Aber was weiss ich davon, ich bin erst 18½
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten