• Mummelchen
    Gast
    0
    4 Mai 2004
    #21
    hatte am amfang(gut hört schon blöd an, also sagen wir so mit 11) keine großen Probs mit Liebeskummer, fands irgendwie schon ganz schön, also was heißt schön, erträglich ist wohl besser, war halt "neu". Aber jetzt, nachdem ich seit fast 2 Jahren Liebeskummer habe würd ich schon gerne mal wieder da raus kommen...
     
  • Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.949
    121
    0
    nicht angegeben
    4 Mai 2004
    #22
    Mit ruhigem Gewissen kann ich dazu sagen: Ganz bestimmt nicht.

    Ich entdecke nichts, aber wirklich gar nichts schönes daran.
    Und was das Schnulzenliederhören und Ausheulen anbelangt: Frauen lassen ihre Gefühle halt in dem Falle eher raus, Männer saufen sich zu.
     
  • dreamxtrancer
    0
    4 Mai 2004
    #23
    Also ich finde, Liebeskummer ist das Schlimmste was es gibt und ich habe auch noch keine Frau kennengelernt, die das als toll empfunden hat. Im Gegenteil Männer sind da ja eigentlich immer recht vernünftig, cool (die meisten zumindest), da Frauen aber (meistens) gefühlsbetonter sind, ist es für sie wesentlich schlimmer. Ich finde es nicht toll bemitleidet zu werden, wenn ich Liebeskummer habe, aber es hilft mir ungemein mit jemandem darüber zu reden. Ich leide wirklich sehr, wenn ich Liebeskummer habe!!! Und mal ehrlich, jede Frau ist wohl lieber glücklich verliebt und prahlt damit ein bisschen bei ihren Freundinnen rum, als Liebeskummer zu haben und damit allen auf die Nerven zu gehen oder Mädels?!
     
  • cranberry
    Verbringt hier viel Zeit
    1.606
    121
    0
    nicht angegeben
    8 Juni 2004
    #24
    Naja, gibt auf jeden Fall Schöneres, geilt mich jetzt nicht direkt an. *g* :zwinker:

    Schlimm find ichs nicht, klar, zu Anfang schon, aber danach ist es vllt so ne Art "Verarbeitung" und außerdem doch ganz schön, wenn man sich Schnulzen-hörend irgendwo verkriechen kann (um damit abzuschließen o.ä.)...Bin dann aber meistens eher alleine, als dass ichs irgendwelchen Freundinnen erzähl...

    EDIT: Jetzt hab ich versehentlich ein altes Thema ausgegraben...Sorry.
     
  • ardnas
    Gast
    0
    8 Juni 2004
    #25
    jede art von kummer - also auch liebeskummer - ich scheiße! wer das toll findet bitte... das einzig gute dabei ist vielleicht, dass man ein paar kilo abnimmt...
     
  • Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    8 Juni 2004
    #26
    Wenn an Pech hat, aber auch zu. :grin:

    Und @Threadstarter: nein nein nein, Liesbeskummer ist weder "geil" noch irgendwie "schön". Die romantische Vorstellung vom seufzenden Mädchen, das stundenlang Schnulzenmusik hört, ist ein verharmlosendes Klischee. Wenn man richtig Liebeskummer hat gehts einem oft körperlich schlecht, man verkriecht sich, weint viel, schläft schlecht, kann sich nicht konzentrieren, rutscht womöglich in Schule/Uni ab und hat kein Selbstbewusstsein. Das kann die Hölle sein.
    Das was du beschriebst kenne ich aber auch - nur nicht bei richtigem Liebeskummer, sondenr mehr wenn man verliebt ist und noch nciht so richtig an den Angebeteten herankommt. Man weiß insgeheim, dass man ganz gute Karten hat, dramatisiert es aber ganz gerne im Kreis der Freundinen um sich Bestätigung zu holen. Man spielt sozusagen die unglücklich Liebende, aber genießen kann man es nur, weil man weiß, dass alles nicht so schlimm ist wie man es darstellt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten