Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Ritter Lanze
    Benutzer gesperrt
    1.356
    188
    1.043
    nicht angegeben
    14 November 2012
    #1
  • User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.463
    348
    2.476
    in einer Beziehung
    14 November 2012
    #2
    Naja, zwei Frauen machen schon Sinn: Eine fürs Kochen und eine fürs Putzen und Bügeln.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.596
    598
    10.848
    in einer Beziehung
    14 November 2012
    #3
    Erster Gedanke meinerseits: "Ja, das man bei der Frau eine zweite fürs Bett braucht ist klar"
     
    • Danke (import) Danke (import) x 12
  • Martigan
    Martigan (29)
    Klickt sich gerne rein
    33
    18
    31
    Verheiratet
    14 November 2012
    #4
    Gegenfrage: Warum sollen nicht auch Frauen zwei Männer haben?

    Jedem wie es ihm beliebt.
    Ich halte von solchen kategorischen Possen überhaupt nichts.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  • User 123649
    Planet-Liebe ist Startseite
    2.002
    488
    4.586
    nicht angegeben
    14 November 2012
    #5
    Hat sie gerade ein Buch oder Parfüm auf den Markt gebracht, dass sie mit diesen albernen Aussagen in den Fokus rücken möchte oder ist sie einfach nur ... beschränkt?!
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • User 122857
    Öfters im Forum
    236
    53
    63
    Single
    14 November 2012
    #6
    Ich halte davon gar nix! Entweder man hat seine frau mit der man Alles teilt und Wunschlos glücklich ist oder man geht in den Puff wo man so viel Frauen haben kann wie´s der Geldbeutel hergibt :grin: Wenn man nämlich 2 frauen hätte dann kommt die frage, kann man den beiden überhaupt gerecht werden mit ihren Wünschen und Vorstellungen? dann das Thema Eifersucht und im Mittelpunkt stehen,da kriegen sich nachher die 2 Frauen noch in die Haare wegen einen mann,is doch auch doof dann,also ich bezweifle das sowas funktionieren kann ohne das einer von den 3en leer ausgeht :zwinker:
     
  • User 67523
    User 67523 (41)
    Sehr bekannt hier
    1.197
    168
    400
    nicht angegeben
    14 November 2012
    #7
    Wer 2 schafft, Respekt.
    Ich fand jeweils eine schon anstrengend genug...
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • User 109947
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    653
    178
    821
    Single
    14 November 2012
    #8
    Pff... ich war ja schon mit einer Frau überfordert! :zwinker: :censored:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 4
  • Ritter Lanze
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.356
    188
    1.043
    nicht angegeben
    14 November 2012
    #9
    Hätte gar nicht gedacht, dass Schwule auch solche Macho-Sprüche draufhaben. :grin:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Demetrius
    Benutzer gesperrt
    624
    68
    181
    Es ist kompliziert
    14 November 2012
    #10
    Na, ja, BILD!

    Aber ernsthaft. Anatomisch bedingt, könnte jede Frau zwei Männer haben,
    Dieser historische Haremwahn ist doch wirklich albern. Jedenfalls absolut unbefriedigend für Frauen.
     
  • User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.463
    348
    2.476
    in einer Beziehung
    14 November 2012
    #11
    Das hat mit Macho nix zu tun, ist nur die logische Konsequenz: Was sollte ich sonst mit Frauen anfangen? :zwinker:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Ritter Lanze
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.356
    188
    1.043
    nicht angegeben
    14 November 2012
    #12
    Wohl nicht. Es scheint einfach ihre Einstellung zu sein. Und nur weil Deine Einstellung da wohl anders ist, muss die Frau ja nicht beschränkt sein.
     
  • User 122857
    Öfters im Forum
    236
    53
    63
    Single
    14 November 2012
    #13
    Naja gross Filmrollen hat die ältere dicke frau ja auch nicht mehr und brauch vielleicht wieder das Gefühl im Rampenlicht zu stehn :zwinker: fand die Sägebrecht in "Rosenkrieg" ganz lustig :grin:
     
  • Michi04
    Michi04 (36)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.226
    398
    3.975
    Verheiratet
    14 November 2012
    #14
    Na gut, um das beurteilen zu können, muss ich erstmal meinen Fortpflanzungstrieb mit meiner jetzigen Freundin ausleben. Ist das vollbracht melde ich mich nochmal. :thumbsup:
     
  • Michi0160
    Michi0160 (22)
    Benutzer gesperrt
    126
    68
    39
    Single
    14 November 2012
    #15
    Also priniepiel klingt das auf den ersten blick schon hart,
    ABER wenn man mal in der Geschichte etwas zurückgeht, oder in eine andere Kultur wechselt, da ist es vollkommen normal mehrere Frauen zu haben.
    Ob das is unserem Deutschland die moralische Strucktur zulässt, sei mal so dahin gestellt, und ob alles klappt mit mindestens zwei Frauen.
    Spätestens dann werden wieder die ganzen Menschenrechtler aktiv und sagen das das nicht vertretbar ist, ODER der Kerl ist danach komplett insolvenz weil jede Frau ihn ausgenommen hat.

    Daher vertrete ich die Meinung, dass für jeden Menschen individuell seinen Bedürfnissen angepasst werden muss, und dass das moralisch vertretbar ist.
     
  • User 36171
    Beiträge füllen Bücher
    2.041
    248
    1.149
    Verheiratet
    14 November 2012
    #16
    In einer idealen und emotionsberaubten Welt, wäre es tatsächlich nur logisch für eine Aktivität den jeweils bestmöglichsten Partner auszuwählen. Also, für's Bett den einen Partner, für's Reden den einen Partner (wobei man in solcher Welt vielleicht gar keinen so großen Bedarf hat, Emotionales zu besprechen?), und so weiter.

    Dass das im realen Leben (normalerweise) nicht funktioniert, liegt auf der Hand. Menschen (auch Frauen) haben Emotionen und sie haben unterschiedliche Bedürfnisse. Es dürfte schwer sein, zwei Frauen zu finden, die genau die passenden Erwartungen an den Mann haben, wie er an sie. Ebenfalls erfordert es sicher Organisationsgeschick, die Frauen - je nach aktuellem Bedarf - wegzuschicken und herzuordern (dauerhaft bei dem Mann wohnen können sie wohl kaum, denn schließlich wollen auch sie selbst ihren Redebedarf bzw. Sexbedarf irgendwo stillen und ich nehme nicht an, dass der besagte Mann über einen so großen Wohnraum verfügt, dass sich dort täglich verschiedene Paare zum Reden bzw. Korpulieren treffen können). Ganz davon abgesehen, dass es ziemlich anstrengend sein muss, verschiedene Frauen mit ihren alle vier Wochen eintretenden PMS-Problemen um sich haben zu müssen... :tongue:
     
  • User 122857
    Öfters im Forum
    236
    53
    63
    Single
    14 November 2012
    #17
    Bestes Beispiel für ne Art Harem wäre ja Rainer Langhans Kommune
     
  • Ritter Lanze
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.356
    188
    1.043
    nicht angegeben
    14 November 2012
    #18
    Ja, sicherlich, für ältere, dicke Frauen ist es sicherlich schwieriger Rollen zu bekommen als für junge, hübsche. Aber eigentlich soll es in diesem Thread nicht über Frau Sägebrecht gehen, sondern nur um die These an sich.
     
  • User 96776
    Beiträge füllen Bücher
    4.087
    248
    1.330
    Single
    14 November 2012
    #19
    Was ich darüber denke?
    Die Bild halt :rolleyes:



    ... für meine Ansicht undenkbar und nicht realistisch und auch nicht mit meinem Bild einer Beziehung zu vereinbaren!
    Sry aber da bin ich altmodisch, soll er sich doch eine für alles suchen *g*
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 22980
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    103
    17
    nicht angegeben
    15 November 2012
    #20
    Für den geistigen Austausch aber auch noch eine andere. :teufel: - Wären schon drei ...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten