Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Firework12
    Gast
    0
    15 Oktober 2017
    #1

    Jungfrau

    ich bin 23 jahre alt und immer nich Jungfrau

    ich möcjte es ändern aber es klappt nicht habt ihr tipps?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Jungfrau angst
    2. Noch Jungfrau mit 21j.
    3. 20, Jungfrau & Stolz drauf
    4. 45 und noch Jungfrau
    5. Jungfrau
  • User 95651
    User 95651 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    1.588
    248
    1.316
    vergeben und glücklich
    15 Oktober 2017
    #2
    Woran genau scheitert es denn?
     
  • Firework12
    Gast
    0
    15 Oktober 2017
    #3
    ich hab angst Mädchen an zu sprechen unf habe abgst den ersten Schritt zutun
     
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.280
    598
    7.606
    in einer Beziehung
    15 Oktober 2017
    #4
    Wovor genau hast du dabei Angst? Was geht dir durch den Kopf dabei?
     
  • User 95651
    User 95651 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    1.588
    248
    1.316
    vergeben und glücklich
    15 Oktober 2017
    #5
    Wie sieht es denn in deinem Freundeskreis aus? Schule? Uni? Arbeit?
    Oder hast du ein Hobby, bei dem du ganz unverbindlich Leute kennen lernen kannst?

    Warum die Angst?
    Frauen sind auch nur Menschen :zwinker:
     
  • Firework12
    Gast
    0
    15 Oktober 2017
    #6
    Ich verstehe mich so ganz gut mit Frauen/Mädels

    ich habe einfach angst vor ne abfuhr

    bzw vor einem blöden Kommentar bin ja schon fast 24 finde das unangenehm
     
  • User 71015
    User 71015 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.921
    348
    4.772
    vergeben und glücklich
    15 Oktober 2017
    #7
    Ich finde 23/24 jetzt nicht zu alt, um seine Junfräulichkeit zu verlieren, da gibt es mit Sicherheit genug, denen es so geht. Zudem kommt man ja auch selten gleich auf das Thema, wenn man ins Gespräch kommt.
    Gut möglich, dass du hier und da mal eine Abfuhr bekommst, die bekommen andere auch, ob Jungfrauen oder nicht. Wenn du es aber gar nicht erst versuchst, hast du gar keine Chance, jemanden näher kennenzulernen. Mutig zu sein, kann es also nur besser machen, selbst wenn es nicht gleich super läuft.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Nyras
    Nyras (26)
    Sehr bekannt hier
    567
    178
    555
    Single
    15 Oktober 2017
    #8
    Firework12 Ich kann deine Situation sehr gut nachvollziehen, bin jetzt kurz vor dem 26.Geburtstag und mir geht es nicht wirklich anders. Jungfrau, ohne nennenswerte Erfahrung.

    Die Angst vor einer Abfuhr hatte ich lange auch, aber viel schlimmer fand ich um ehrlich zu sein die Ungewissheit, was hätte sein können, wenn ich die Eier gehabt hätte und sie angesprochen hätte. Inzwischen versuche ich die Möglichkeit beim Schopf zu packen, eine Abfuhr ist letztlich nur eine Erfahrung aus der man lernen kann.

    Was wichtig ist: Es steht dir nicht auf die Stirn geschrieben, dass du Jungfrau bist und es zwingt dich auch niemand es direkt zu sagen, wobei ich durchaus auch verständnisvolle Reaktionen von Frauen dafür erhalten habe.

    Scheue dich nicht jemanden anzusprechen, nutze ggf. Auch andere Möglichkeiten (Online). Es geht übrigens relativ vielen Menschen (nicht ausschließlich Männern) in dem Alter so und es ist nichts wofür man sich schämen muss.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 3
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Anila23123
    Anila23123 (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    364
    28
    69
    nicht angegeben
    16 Oktober 2017
    #9
    Da wird die kaum jemand einen anderen Tipp geben können, als das du was an dir ändern musst.
    Von nichts kommt nichts. Trau dich!
     
  • boarnub
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    88
    310
    in einer Beziehung
    16 Oktober 2017
    #10
    Der Tipp mag blöd klingen, aber das was du tun musst um Erfolg zu haben ist dich deiner Angst zu stellen und Sie zu überwinden!

    Erstmal ist mit 23 Jungfrau sein kein Weltuntergang. Ich war es auch noch bis zu meinem 24. Lebensjahr. Habe allerdings mit 22 Jahren angefangen aktiv dagegen etwas unternehmen zu wollen.

    Da waren also noch mal 2 Jahre von meinem Entschluss bis zu meinem Erfolg.

    Erfolg mag jetzt nach einem übertrieben gewähltem Begriff klingen, denn eigentlich ist es ja nur Sex und ehrlich gesagt nix tolles, aber Angst vor Ablehnung ist ein großes Problem.

    Hier ist eigentlich die Frage sofort im Raum, hast du generelle Angst vor Ablehnung oder nur bei Frauen?

    Ich sag es dir so, wie ich meiner Meinung nach denke wie es nunmal so ist. Entweder du hast Glück und auf dich kommt eine Frau zu und findet dich süß und inventiert Zeit darin deine Barrikaden zu senken, oder du übernimmst Verantwortung für dich und dein Handeln und fängst selbst an diese Barrikaden einzureißen.

    Von Menschen abgelehnt zu werden ist nichts schlimmes. Du musst ein Selbstvertrauen aufbauen was darüber hinweg sehen kann. Eine Frau hat das Recht dazu dich nicht attraktiv zu finden, genauso wie du das Recht hast auch nur auf einen bestimmten Frauentyp zu stehen.

    Dein Post war nur recht kurz gehalten, aber wenn dein Problem ist, dass du keine Frauen kennen lernst, weil du Angst hast welche anzusprechen, dann ist das genau die Baustelle die du angreifen musst.
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.504
    148
    125
    Verwitwet
    16 Oktober 2017
    #11
    Auch wenn das ein sehr häufig geäußerter Ratschlag ist und im Grunde auch durchaus logisch zu sein scheint:
    Dass dem tatsächlich so ist bin ich mir gar nicht so sicher.
    Ich war bis einschließlich 26 auch Single, hatte noch nie jemanden geküsst oder Sex gehabt.
    Dann habe ich meine spätere Frau kennengelernt - ohne dass ich groß etwas an mir verändert hätte.
    Erst im Laufe dieser Beziehung haben sich dann Veränderungen ergeben, nämlich dass ich wesentlich selbstbewusster geworden bin.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Anila23123
    Anila23123 (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    364
    28
    69
    nicht angegeben
    16 Oktober 2017
    #12
    Gut für dich, aber wohl eher eine glückliche Ausnahme würde ich sagen.
    Klar, Erfolge bringen ja auch Selbstbewusstsein.
    Das wäre vielleicht noch ein Tipp für den Firework: Erfolge kannst du auch in anderen Bereichen erzielen (Sport, Beruf etc.) Stell dich dort Herausforderungen. Dadurch wirst du auch selbstbewusster und lernst deine Stärken besser kennen
     
  • montagfreitag
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    113
    40
    nicht angegeben
    16 Oktober 2017
    #13
    Off-Topic:
    Der Firework weilt leider nicht mehr unter uns :whistle:
     
  • Dennis74
    Gast
    0
    16 Oktober 2017
    #14
    Mach dir einfach keinen Druck das wird schon alles noch kommen man sollte nichts erzwingen. Das wird bei dir auch schon noch kommen.

    Lg
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.504
    148
    125
    Verwitwet
    16 Oktober 2017
    #15
    Der TS war wohl eine Eintagsfliege und daher es se für ihn nicht mehr relevant, aber dennoch:
    Es kann gut sein dass das bei mir ein glücklicher Zufall war (ehrlich gesagt laube ich das sogar), das widerspricht meiner Aussage aber keineswegs.
    Denn ich habe ja lediglich dargelegt dass es meiner Meinung nach nicht zwangsläufig so ist, dass man sich selbst ändern muss damit es mit einer Beziehung klappt.
    Das kann IMHO sogar kontraproduktiv sein, nämlich dann wenn man versucht sich selbst nur deswegen zu verändern.
    Dann das kann letzten Endes dazu führen dass man gar nicht mehr "man selbst" ist sondern versucht jemand anderes zu sein um Erfolg zu haben.
    Das mag dann sogar kurzfristig so sein, aber ob das dann auch dauerhaft Bestand hat?
     
  • Anila23123
    Anila23123 (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    364
    28
    69
    nicht angegeben
    16 Oktober 2017
    #16
    Das allerdings wäre eher kontraproduktiv. Verstellen sollte er sich nicht. Sonst fragt sich die Frau sicher schnell wo der junge Mann geblieben ist mit dem sie sich so nett unterhalten hat oder auch mehr als das.
     
  • No Body
    No Body (44)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    58
    33
    13
    Verheiratet
    29 Oktober 2017
    #17
    Habe auch erst mit 25 die Jungfräulichkeit verloren - zusammen mit meiner jetzigen Frau - die damals auch noch Jungfrau war. Diese Erfahrung prägt uns bis heute.
     
  • YaMo
    YaMo (25)
    Benutzer gesperrt
    329
    128
    112
    Verliebt
    30 Oktober 2017
    #18
    Off-Topic:
    ...aber lesen kann er die Ratschläge noch immer. :zwinker:
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Gewitter
    Gewitter (19)
    Benutzer gesperrt
    1
    1
    0
    Single
    31 Oktober 2017
    #19
    Ach, mach dir keinen Stress!
    Ich bin jetzt 19 und seh es gelassen.
    Mir macht’s nix aus, da ich mich noch nicht bereit dazu fühle, mich einer anderen Person so zu öffnen. Bis dahin muss wohl meine Hand herhalten :b
     
  • User 71015
    User 71015 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.921
    348
    4.772
    vergeben und glücklich
    31 Oktober 2017
    #20
    Off-Topic:
    Wenn sich jemand exra abmeldet, würde ich nicht davon ausgehen, dass er noch Interesse an weiteren Antworten hat...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.