Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • 30 Dezember 2003
    #1

    juristisches Problem!

    Moin!

    Ich hab da mal ne Frage: Es ist ja verboten, dass man als Volljähriger Sex mit Minderjährigen betreibt, oder? Unter Minderjährigen ist es aber erlaubt! Und nun meine Frage:

    Ich bin 17 meine Freundin ist 15, jetzt ist es ja völlig "legal", Sex zu haben! Wie ist das denn, wenn ich volljährig bin und sie noch nicht? (Also ich 18 und sie 16) ????? Es ist klar, dass sie damit ja einverstanden ist, und es ist ja auch keine Vergewaltigung, sie macht es ja freiwillig mit mir (will ich zumindest hoffen!!), aber wie ist denn das rein juristisch gesehen?

    Danke im Vorraus für eure Antworten!
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. problem...
    2. Problem
    3. problem
    4. Problem??
    5. Problem
  • Taschentuch
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    103
    3
    Single
    30 Dezember 2003
    #2
    Da besteht überhaupt kein Problem. Ab 15 kannst sozusagen alles mit ihr machen was du willst (wenn sie das ok findet) ... naja ausser halt es verstößt gegen irgendwelche anderen Gesetze (z.B. Körperverletzung oder Sodomie).
     
  • Foggy
    Gast
    0
    30 Dezember 2003
    #3
    möep. fast richtig... wenn dir jemand ans bein pissen will dann kannst du immer noch probleme kriegen.. mein trainer ist polizist und ich hab mal in der gleichen situation gesteckt. an sich ist es so das beide elternteile damit einverstanden sein müssen ( wenn sie gefragt werden ) richtig ist es zwar das sie mit 14 sex haben darf aber wie gesagt wenn dir jemand ganz was böses will dann wird es trotzdem problematisch... aber solang du nen guten draht zu den eltern hast bzw zu ihr dann stellt das ganze kein problem dar....

    musst dir mal das stgb rausziehn... wenn ich noch später dran denk schick ich dir nen gesetzestext mal zu....
     
  • BadDragon
    BadDragon (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    653
    103
    3
    Single
    30 Dezember 2003
    #4
  • Taschentuch
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    103
    3
    Single
    30 Dezember 2003
    #5
    Wusst ich gar nich ... danke Foggy :zwinker:
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    30 Dezember 2003
    #6
    Probleme gem. § 182 StGB (Sexueller Mißbrauch von Jugendlichen) würde es nur geben, wenn du über 18 bist und durch Ausnutzen einer Zwangslage sexuelle Handlungen an ihr vornimmst (Absatz I); dies ist hier ja nicht der Fall.
    Oder (Absatz II), wenn du über 21 bist und sie unter 16. Auch diese Konstelation liegt hier ja nicht vor.

    Meines Erachtens hast du keine strafrechtlichen Konsequenzen zu fürchten.
     
  • Foggy
    Gast
    0
    30 Dezember 2003
    #7
    ich sag ja man lernt nie aus...

    kein ding :zwinker:
     
  • Foggy
    Gast
    0
    30 Dezember 2003
    #8
    wie gesagt so lange niemand dir ans bein pissen will... ich meinte damit gleich wie du so ner ans bein pisserei aus dem weg gehst...
    bei mir war es so.. alte oma sieht mich knutschen mit kleine süße ding. ich krieg anzeige. mama und die kleine wird gefragt ob alles okay... anzeige wird fallen gelassen... :zwinker:

    aber sonst viel spaß weiterhin :zwinker:


    Geschrieben von Sunbabe - Heute um 14:32 Uhr
    Probleme gem. § 182 StGB (Sexueller Mißbrauch von Jugendlichen) würde es nur geben, wenn du über 18 bist und durch Ausnutzen einer Zwangslage sexuelle Handlungen an ihr vornimmst (Absatz I); dies ist hier ja nicht der Fall.
    Oder (Absatz II), wenn du über 21 bist und sie unter 16. Auch diese Konstelation liegt hier ja nicht vor.

    Meines Erachtens hast du keine strafrechtlichen Konsequenzen zu fürchten.
     
  • matthes
    matthes (36)
    Meistens hier zu finden
    1.122
    133
    44
    vergeben und glücklich
    30 Dezember 2003
    #9
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    30 Dezember 2003
    #10
    @ Foggy
    Wenn es kein Gesetz gibt, dass das Verhalten unter Strafe stellt, kann dir einer ans Bein pissen wollen, wie er lustig ist... bringt nur nichts.
     
  • Foggy
    Gast
    0
    30 Dezember 2003
    #11
    da hast du recht... war auch nicht böse gemeint oder so...
     
  • keule82
    Gast
    0
    30 Dezember 2003
    #12
    StGB § 176 Sexueller Mißbrauch von Kindern

    (1) Wer sexuelle Handlungen an einer Person unter vierzehn Jahren (Kind) vornimmt oder an sich von dem Kind vornehmen läßt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren, in minder schweren Fällen mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (2) Ebenso wird bestraft, wer ein Kind dazu bestimmt, daß es sexuelle Handlungen an einem Dritten vornimmt oder von einem Dritten an sich vornehmen läßt.

    (3) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

    1. sexuelle Handlungen vor einem Kind vornimmt,
    2. ein Kind dazu bestimmt, daß es sexuelle Handlungen an sich vornimmt, oder
    3. auf ein Kind durch Vorzeigen pornographischer Abbildungen oder
    Darstellungen, durch Abspielen von Tonträgern pornographischen Inhalts
    oder durch entsprechende Reden einwirkt.

    (4) Der Versuch ist strafbar; dies gilt nicht für Taten nach Absatz 3 Nr. 3.

    StGB § 182 Sexueller Mißbrauch von Jugendlichen
    (1) Eine Person über achtzehn Jahre, die eine Person unter sechzehn Jahren dadurch mißbraucht, daß sie

    1. unter Ausnutzung einer Zwangslage oder gegen Entgelt sexuelle Handlungen an ihr vornimmt oder an sich von ihr vornehmen läßt oder
    2. diese unter Ausnutzung einer Zwangslage dazu bestimmt, sexuelle Handlungen an einem Dritten vorzunehmen oder von einem Dritten an sich vornehmen zu lassen,

    wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (2) Eine Person über einundzwanzig Jahre, die eine Person unter sechzehn Jahren dadurch mißbraucht, daß sie
    1. sexuelle Handlungen an ihr vornimmt oder an sich von ihr vornehmen läßt oder
    2. diese dazu bestimmt, sexuelle Handlungen an einem Dritten vorzunehmen oder von einem Dritten an sich vornehmen zu lassen,

    und dabei die fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutzt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (3) In den Fällen des Absatzes 2 wird die Tat nur auf Antrag verfolgt, es sei denn, daß die Strafverfolgungsbehörde wegen des besonderen öffentlichen Interesses an der Strafverfolgung ein Einschreiten von Amts wegen für geboten hält.

    (4) In den Fällen der Absätze 1 und 2 kann das Gericht von Strafe nach diesen Vorschriften absehen, wenn bei Berücksichtigung des Verhaltens der Person, gegen die sich die Tat richtet, das Unrecht der Tat gering ist.


    und kommt nicht mit so einen schwachsinn man muss die eltern fragen wo würden wir denn da hin kommen "entschuldingung darf ich mit ihrer tochter oder mit ihren sohn schlafen" also ein wenig überlegen leutz :zwinker:
     
  • Alessia
    Gast
    0
    31 Dezember 2003
    #13
    Nun wenn ich diese Fragen über das "dürfen" und "nicht dürfen" hier so lese bin ich direkt froh dass ich aus der Schweiz komme...eifacher könnte man es gar nicht regeln :zwinker:
     
  • Matzakane
    Verbringt hier viel Zeit
    497
    101
    0
    vergeben und glücklich
    31 Dezember 2003
    #14
    Ach das passt schon.
    Was wär Deutschland ohne seine vielen Gesätze und Regelungen? :clown:
    Immerhin bringt das bürokratischen Aufwand und Arbeitsplätze :zwinker: :engel:
     
  • Alessia
    Gast
    0
    31 Dezember 2003
    #15
    Haste auch wieder recht...i mein ja nur...ist jedenfalls eifacher zu merken...und um das geht es ja hier schliesslich... :smile: :zwinker: Wobei es bei euch auch ganz interesannt ist eure "Tabellen" zu entschlüsseln :smile:
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    31 Dezember 2003
    #16
    @ Alessia
    Wie ist es denn bei euch in der Schweiz geregelt?

    Ich bin ja bin ja ganz froh, dass es in Deutschland etwas komplizierter geregelt ist, denn sonst könnte ich mein Jura-Studium wohl gleich sein lassen. :zwinker:
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.427
    133
    116
    Verwitwet
    31 Dezember 2003
    #17
    > Was wär Deutschland ohne seine vielen Gesätze und Regelungen? :clown:
    Erheblich lebenswerter!

    > Immerhin bringt das bürokratischen Aufwand und Arbeitsplätze :zwinker: :engel:
    Eher im Gegenteil ... die Regelungswut vernichtet Arbeitsplätz da den ganzen Mist schon lange keiner mehr vollständig versteht.
     
  • Alessia
    Gast
    0
    19 Januar 2004
    #18
    Ach was...ich will schliesslich auch ein Jura-Studium machen! Sorry hab deine Frage erst jetzt gesehen ... :gluecklic

    Bei uns ist es wirklich einfach (Sicherlich hast du mittlerweile schon auf einen der Links hier im Thread geklickt aber für dich schreibe ich es doch gerne nochmals auf *gg*


    Nicht erlaubt ist Sex mit unter 16-jährigen, es sei denn, der Altersunterschied zwischen den Beteiligten beträgt nicht mehr als drei Jahre. Es wird nicht zwischen homo- und heterosexuellen Beziehungen unterschieden. Nicht erlaubt ist der Verkehr mit in gerader Linie Verwandten und Geschwistern (auch Halb-).


    Alles klar? :smile:
     
  • 8chico5
    Gast
    0
    19 Januar 2004
    #19
    naja einfach geregelt ists ja vielleicht in der chweiz aber da dürfen halt 18jährige mit 14jährigen grundsätzlich nicht oder 19jährige mit 15jährigen...auch net so das wahre
     
  • Alessia
    Gast
    0
    19 Januar 2004
    #20
    Es geht ja nicht darum was besser ist, sonder was einfacher... :blablabla :zwinker: K? :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste