Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Könntet ihr eine Vorlesung auf Englisch folgen?

  1. bin w. Ich wäre maßlos überfordert :weinen:

    1 Stimme(n)
    3,4%
  2. bin w: Ich könnte mit Ach und Krach die Vorlesung folgen.

    4 Stimme(n)
    13,8%
  3. bin w: Ich hätte kein Problem damit.

    13 Stimme(n)
    44,8%
  4. bin m: Ich wäre maßlos überfordert :weinen:

    1 Stimme(n)
    3,4%
  5. bin m: Ich könnte mit Ach und Krach die Vorlesung folgen.

    2 Stimme(n)
    6,9%
  6. bin m: Ich hätte kein Problem damit.

    8 Stimme(n)
    27,6%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    28 Oktober 2009
    #1

    Könntet ihr einer Vorlesung auf Englisch folgen?

    Die Landessprache von Deutschland ist Deutsch. Das hat ja neulich Außenminister Westerwelle deutlich gemacht :grin:
    Trotzdem gibt es an Unis internationale Masterstudiengänge, wo die Kurse in englischer Sprache angeboten werden. Könntet ihr ohne weiteres eine Vorlesung auf Englisch folgen? Oder wäret ihr überfordert?
     
  • Kurzstreckenfahrer
    Sorgt für Gesprächsstoff
    237
    43
    5
    Single
    28 Oktober 2009
    #2
    Ja, da ich ach Englisch studieren und mal mehrer Jahre in den USA (Florida, Westküste) gelebt habe, habe ich kein Problem damit.
     
  • MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.526
    198
    877
    Single
    28 Oktober 2009
    #3
    Viele dieser Dozenten an deutschen Unis dürften doch selber keine Muttersprachler sein. Ob deren Niveau immer so toll ist? Beim Fach Englisch kann es noch sein...aber nicht jeder BWL-Prof usw. dürfte das große Sprachtalent sein. Ich will mir das lieber nicht vorstellen...
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    28 Oktober 2009
    #4
    Könnte ich, hab ne Zeitlang auf Englisch studiert und ne gute Note kassiert.
     
  • MsThreepwood
    2.424
    28 Oktober 2009
    #5
    Könnte ich wohl, ja.
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.914
    398
    2.200
    Verheiratet
    28 Oktober 2009
    #6
    Ja, hab ich auch schon.
    Ich finde Englisch als Wissenschaftssprache weit weniger schwierig wie englische Literatur.
     
  • Wundertüte
    Sehr bekannt hier
    1.469
    198
    683
    nicht angegeben
    28 Oktober 2009
    #7
    Ich würds teilweise verstehen glaub ich, aber sicher nicht komplett
    Wer wird mein Nachhilfelehrer ?
     
  • Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.704
    123
    14
    nicht angegeben
    28 Oktober 2009
    #8
    Muss ich sogar (und es geht normalerweise problemlos), und nein, ich studiere nicht Englisch :zwinker:
     
  • HAY-Deez
    Verbringt hier viel Zeit
    741
    103
    3
    nicht angegeben
    28 Oktober 2009
    #9
    Ja, man muss sich auf einem bestimmten Niveau immer mit Englisch auseinandersetzen. Sein es Bücher oder andere Veröffentlichungen, Fach-Seminare oder Vorlesungen.
    Ich hatte während meines Studiums die Fächer allerdings geschickt gewählt und nur einige wenige Englische Veranstaltungen besucht, weil ich keine Lust auf einen weiteren Schwierigkeitsgrad habe (die Themen sind auf Deutsch schon schwierig genug, da muss ich nicht noch den ultimative kick haben und noch zusätzlich übersetzen). Hinkriegen würde ich es, aber im Vergleich zu einer deutschen Vorlesung wäre es zusätzliche Arbeit -die ich natürlich gerne vermeide. Bei den Diplom-Studiengängen ist bzw. war der Druck so schon groß genug. Ein hoch auf Bachelor -die Reform war dringend notwendig! :smile:
     
  • User 32843
    User 32843 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.467
    148
    269
    nicht angegeben
    28 Oktober 2009
    #10
    Ja, ohne Probleme. Sämtliche meiner Vorlesungen sind auf Englisch.
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.434
    Single
    28 Oktober 2009
    #11
    Macht für mich wenig Unterschied... ich bin englische Vorlesungen gewohnt.
     
  • User 85539
    Meistens hier zu finden
    817
    128
    97
    vergeben und glücklich
    28 Oktober 2009
    #12
    da ich mal Anglistik studiert habe und auch ein Semester in England verbracht habe war dies an der Tagesordnung...
     
  • User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.229
    248
    683
    vergeben und glücklich
    28 Oktober 2009
    #13
    Genau! Und ich liebe diese Vorlesungen und Seminare!
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.352
    348
    2.227
    Single
    29 Oktober 2009
    #14
    Ich habe in meinem Studium nun schon einige englische Vorlesungen gehört.

    Ein Muttersprachler (Engländer) war mir bei sehr komplizierten Dingen etwas zu schnell, da ich in einer englischen Vorlesung eben mehr mit der Sprache zu tun habe und nicht meine komplette Konzentration auf den Inhalt richten kann. Mit etwas mehr Übung würde ich es mir aber durchaus zutrauen, solchen Vorlesungen komplett folgen zu können.

    Ein anderer Prof aus Südeuropa hat versucht, eine Vorlesung auf Englisch zu halten, da er nicht Deutsch spricht. - Aber seine Aussprache war einfach katastrophal, so dass ich nichts verstanden habe und die Vorlesung dementsprechend nur ein einziges mal besucht habe.

    Und jetzt gerade höre ich eine Vorlesung bei einem deutschen Prof auf englisch und kann der Vorlesung problemlos folgen. Seine Aussprache ist zwar ziemlich schlecht, aber dafür spricht er langsam genug, dass man locker mitkommen kann.

    Englische Fachliteratur verstehe ich inzwischen problemlos - denn sonst würde ich in meinem Studium auch nicht wirklich weiter kommen.
    Soll das ein Witz sein?
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.226
    598
    5.757
    nicht angegeben
    29 Oktober 2009
    #15
    Könnte ich und kann ich, auch schon im Bachelor-Studium. Überhaupt kein Problem. Der Dozent ist selber Deutsch-Muttersprachler und spricht zwar sehr gut, aber auch langsam und sehr klar verständlich.
    Im English Presentation - Kurs ist der Dozent ein sehr schnell sprechender Amerikaner aus Washington State und ich kann nur mit Mühe folgen, und den anderen geht es teils noch schlimmer.
     
  • Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    788
    128
    109
    nicht angegeben
    29 Oktober 2009
    #17
    Bei mir gibt es keine Vorlesungen auf Englisch. Eigentlich. Uneigentlich hat ein - nun durch die Finanzkrise ziemlich bekannter Prof - Teile der Veranstaltung in englisch gehalten oder zumindest versucht. Bei der Aussprache und Grammatik hat es mir die Fußnägel hoch gerollt. Und ich kann das Gemotze der Komilitonen verstehen - selbst ich wäre teilweise am Liebsten aufgestanden und gegangen. War eine Zumutung.
    Ach ja, Englisch ist bei uns keine Zugangsvoraussetzung bzw. es sollte keine Vorlesung in englisch geben.
     
  • Riot
    Gast
    0
    29 Oktober 2009
    #18
    Klar, aber ich studiere auch Englisch. :grin:
     
  • User 37179
    User 37179 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    470
    113
    65
    vergeben und glücklich
    29 Oktober 2009
    #19
    Dito :grin:
    Off-Topic:
    Am liebsten höre ich immernoch unsere Muttersprachler, das ist einfach gleich was ganz anderes :smile:
     
  • Riot
    Gast
    0
    29 Oktober 2009
    #20
    Off-Topic:
    Allerdings. Zum Glück haben wir fast nur Muttersprachler - aber die wenigen Deutschen, die Seminare auf Englisch geben, sind echt eine Katastrophe. :ratlos:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste