• RedNex
    Gast
    0
    27 August 2004
    #41
    Die Reichweite der Kamera muss nicht unbedingt auf 100m beschränkt sein. Kann durchaus 500m betragen auch wenn dickerer Wände dazwischen sind. Hab da ein wenig Erfahrung, da ich mal bei einer Sicherheitsfirma gejobt habe für ein paar Wochen.

    Der Hausmeister könnte es gewesen sein oder auch nicht aber wilde Vermutungen bringen nichts, ausser vielleicht das der Hausmeister in Verruf gerät und vielleicht sogar seinen Job verliert. Das wäre dann nicht fair wenn er es nicht getan hat. Lasst doch die Vermutungen, wenn ihr keine Beweise habt. Gewesen kann es so ziemlich jeder sein.

    MFG
    RedNex
     
  • PerfectDiabolos
    Verbringt hier viel Zeit
    41
    91
    0
    nicht angegeben
    27 August 2004
    #42
    Ja stimmt das wäre wirklich unfair,ich kenn mich mit solchen Kameras nicht aus,aber ich hab nur gedacht wär sollte es sonst sein wenn die Entfernung nur 100 m beträgt,und selbst bei 500 m,das ist nicht wirklich viel!
    Mfg PerfectDiabolos
     
  • RedNex
    Gast
    0
    28 August 2004
    #43
    Man braucht ja nur den Empfänger und einen guten Videorecorder in einem Auto verstecken und das Ganze mit einer Autobatterie verbinden. Das Auto dann noch nahe der Schule parken und schon ist der Empfang gesichert.

    Das ist nur eine von vielen Möglichkeiten die es geben würde um den Empfang zu gewährleisten.

    Die Technik ist inzwischen sehr ausgereift, so das man sehr viele Möglichkeiten hat und leider werden diese Möglichkeiten auch missbraucht.
     
  • 28 August 2004
    #44
    machts doch net so kompliziert
    die theorie mit dem hausmeister gefällt mir aber ich glaube nicht dass er dann
    die kamera da rausholt.....
    theorie1 es war nicht der hausmeister sondern der gärtner der ist es immer *gg*
    theorie2 es war der sohn des hausmeisters und um von sich abzulenken hat er es den mädels erzählt
    theorie3 ihr habt doch sicherlich nen computerraum in eurer schule....mit inet
    der empfang geht an einen von diesen rechnern und übers inet schafft er oder vielleicht auch eine sie....wohl eher nicht....die daten weg! tada!!!
    so einfach kann das leben sein
    wahrscheinlich ist das so ein verklemmter spastie der sich daran jetzt aufgeilt und die sachen an seine kleinen freunde verkauft.....ekelig sowas
     
  • PerfectDiabolos
    Verbringt hier viel Zeit
    41
    91
    0
    nicht angegeben
    28 August 2004
    #45
    Aber vielleicht hat der Hausmeister die Kamera da ja auch nur rausgenommen damit kein Verdacht auf ihn kommt,wer würde denn schon denken das er das gemacht hat,wenn er dann selber wieder die Kamera entfernt,aber das mit dem Sohn ist auch keine schlechte Idee!
    Mfg PerfectDiabolos
     
  • Spacefire
    Spacefire (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    394
    101
    0
    Es ist kompliziert
    29 August 2004
    #46
    Ist ja interessant welch kriminelle Energie hier in manchen Leuten steckt :grin:

    Also, ich bin gelernter Radio- und Fernsehtechniker. Wenn ich sowas basteln müsste/wollte und ich soviel Platz wie diese Zwischendecke hätte... Nun, da lässt sich einiges machen! :smile:

    Fertige Funk-Kameras gibt es im entsprechendem Fachhandel schon für wenig Geld. Das Netzteil würde ich mit Anschlußleitungen versehen die man mit sogenannten Krokodilklemmen anschliessen kann. Da brauch man dann noch nicht mal an nem Kabel schrauben! Und die Sende-Antenne der Kamera würde ich durch eine ersetzen die aus dem Signal noch mehr Stärke heraus holt. Da die meisten Empfänger mit einem Netzteil betrieben werden ist es auch kein Problem diesen in einem Auto zu betreiben. Diesen kann man natürlich auch mit einer besseren Antenne ausstatten. Zur aufnahme würde sich eine Digicam mit AV-Eingang eignen. So sollten sich auch durch eine Wand ein paar 100m bewältigen lassen. Man könnte ja auch (je nach vorhandenem Geldbeutel) einzelne Komponenten verwenden die natürlich wesentlich besser sind, aber damit auch grösser (bei dem Platz wie ner Zwischendecke kein Problem)!

    BTW: Man sollte mal in einer Großstadt mit einem solchen Empfänger durch die Gegend fahren und mal die Kanäle durch zappen. Ist die gleiche Thematik wie beim WLAN! (Is in irgend ner Reportage mal gezeigt worden)

    Man kann sich vor sowas nicht wirklich schützen. Aber wer panische Angst vor sowas hat, sollte sich mal so einen Wanzen-Checker (Elektro-Fachhandel) zulegen. Ich weiß aber nicht ob die was taugen!
     
  • 29 August 2004
    #47
    die kamera hatte ja niemand gesehen warum sollte der hausmeister die dann rausnehmen???
    er könnte doch noch mehr bilder machen.......

    was heisst hier kriminelle energie.....du bist ja auch nicht gerade unbewandert wie man sieht...oder besser liest!^^
     
  • User 2404
    Verbringt hier viel Zeit
    855
    103
    4
    Single
    30 August 2004
    #48
    Ist ziemlich krass diese Geschichte.

    Es wird immer kranke Hirne geben die sowas in betracht ziehen.

    Es ist aber davon auszugehen dass die Bilder nur einer zu sehen bekommt,denn die gefahr das dann zuviele und vor allen die falschen Leute was erfahren ist ziemlich gross.

    Es hat ja auch schon Frauenärzte gegeben die vebotener weise filmen.
     
  • Spacefire
    Spacefire (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    394
    101
    0
    Es ist kompliziert
    30 August 2004
    #49
    Das beruht ganz einfach darauf das ich beruflich mal in der Situation war Überwachungs- und Alarmsysteme installiert zu haben. :engel:
     
  • 31 August 2004
    #50
    das sagen se alle...hehehe :zwinker:
    ne ich glaub dir scho war nurn scherz
     
  • Shakaluka
    Shakaluka (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    205
    101
    0
    Single
    15 Oktober 2004
    #51
    Jo, sieht ja so aus, als käme man auf die Art schnell zu einigen "gefundenen" Kameras, deren Eigentümer sicher nicht beim Fundbüro anrufen! :zwinker: :grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten