Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • K!tty
    Verbringt hier viel Zeit
    241
    103
    10
    Verliebt
    3 August 2009
    #1

    Kann aus einer vorläufigen "offenen Beziehung" was festes werden?

    Angenommen ihr habt wen total nettes kennengelernt, ihr habt dann was mit dieser Person und diese Person gesteht euch auch die Verliebtheit, will aber im moment keine feste beziehung weil sie so lange in einer partnerschaft gesteckt hat und das im moment nicht möchte..

    wie war das bei euch?ist bei euch aus einer "offenen beziehung" (es sah also so aus als wärd ihr zusammen,ward es aber eigtl garnicht) etwas richtig festes geworden oder habt ihr ne bestimmte "taktik" gehabt, diese person für euch zu gewinnen?

    das würde mich mal brennend interessieren, also auf und antwortet mir :zwinker: dabei ist es egal obs eine erfahrung ist die ihr mir schildert, oder ein tipp oder anregung usw..
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    3 August 2009
    #2
    Nö, unsere 'offene Beziehung' führen wir seit 15 Monaten und haben nicht (mehr) vor den Status zu ändern, denn diese Offenheit klappt prima, ermöglicht neue Möglichkeiten, wir haben weniger Probleme als in vorherigen (festen) Beziehungen und sind zufrieden.
     
  • K!tty
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    241
    103
    10
    Verliebt
    3 August 2009
    #3
    habt ihr gefühle füreinander oder ist das ganze eigtl ne reine sexbeziehung?
     
  • MsThreepwood
    2.424
    3 August 2009
    #4
    Wir hatten anfangs auch so etwas wie ne offene Beziehung und es ist etwas festes draus geworden, einfach über die Zeit hin. Eine bestimmte Taktik hatten wir beide nicht.

    Inzwischen sind wir aber wieder bei einer offenen Beziehung angekommen, weil es für uns beide die bessere Möglichkeit ist.
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    3 August 2009
    #5
    Zunächst einmal ist das von dir geschilderte keine "offene" sondern eine "lockere" Beziehung.
    Eine offene Beziehung ist i.d.R. eine feste Beziehung, in der der kein Partner der sexuellen Treue verpflichtet ist.

    Eine lockere Beziehung in eine feste Beziehung "umzuwandeln" klappt nur, wenn beide auch dazu bereit sind. Ist das nicht der Fall, dann gibt es auch keine Tricks, dies zu ändern.

    Da heißt es nur am Ball zu bleiben und darauf zu warten, dass der andere seine Meinung ändert.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • K!tty
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    241
    103
    10
    Verliebt
    3 August 2009
    #6
    es ist alles so komisch im moment...er sagt er ist verknallt, wir schlafen miteinander, er hat mich seiner familie vorgestellt, er plant mit mir sogar schon halloween und fragt ob ich mit möchte...er küsst mich immer wieder, wir reden auch ernst, wir gucken auch einfach nur dvd, er sagt er guckt auch nach keinen anderen frauen weil er mich hat, er sagt er ist froh dass er wen hat der auf ihn wartet und er es positiv findet an so einer beziehung dass man ganz ungezwungen auch mal abstand voneinander nehmen kann.... bin so verwirrt..es sieht echt für alle aus als wären wir zusammen.. das ist ne richtig ungewohnte situation für mich..
     
  • 3 August 2009
    #7
    Nun, du bist dir gewohnt, durch gesellschaftliche Dogmen, dass dies eben eine monogame Beziehung darstellt und alles was darüber hinaus geht nicht normal ist und vorallem diese Nähe ist dadurch nicht unbedingt was, was eine offene Beziehung darstellen sollte, aber dies ist natürlich falsch. Es kann selbst sogar eine Affäre sein, jenachdem welchen Regeln man untersteht, aber diese Arten der sexuellen Beziehungen müssen nichts aussagen, inwiefern man Dinge unternehmen kann, wie Nah man sich sein darf und wie intensiv man sich mit gewissen Gefühlen steht.

    Gefühle sind immer dabei, ohne Gefühle funktioniert nichts, von daher ist so eine Frage recht komisch und oft einfach falsch ausgedrückt.

    Liebe muss sich nicht auf eine Person beschränken und eine Beziehung schon gar nicht.

    Ein klärendes Gespräch mit dem Partner kann hier sicher helfen und jenachdem, wenn du dich mit den Ansichten des Partners inkompatibel siehst, ist es eine Überlegung wert, dass ganze abzubrechen.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    3 August 2009
    #8
    Danke chosy, hättest du es nicht geschrieben, hätte ich es mal wieder getan.
     
  • LiLaLotta
    LiLaLotta (32)
    Sehr bekannt hier
    3.722
    168
    335
    vergeben und glücklich
    5 August 2009
    #9
    Also wenn einer wirklich in mich verliebt war, dann wollte er auch ne feste Beziehung. Alles andere würde ich auch komisch und nicht nachvollziehbar finden.
    Hatte aber mal eine offene Beziehung, allerdings war es da so, dass er mich halt sehr mochte, aber wirklich geliebt hat er mich nie, sonst wäre das anders gelaufen. Wir haben es zwar mal mit ner festen Beziehung nach einigen Monaten versucht, aber letztendlich war es genau so wie vorher auch und hielt nicht lang.

    Aus meiner Erfahrung kann ich also sagen, dass wenn sich innerhalb der ersten wenigen Wochen einer "offenen" Beziehung nichts ändert, dann wird es das auch nie.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste