Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.775
    298
    1.834
    Verheiratet
    13 Januar 2011
    #1

    Ernährung Kaufverhalten und seine Änderung

    Da ich gerade im Radio einen recht interessanten Beitrag gehört habe wollte ich doch auch mal hier fragen inwiefern sich euer Kaufverhalten durch die neuesten Lebensmittelskandale geändert hat.

    Kauft ihr mehr Bio ? Verzichtet ihr auf Eier und Schweinefleisch etc ?
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.987
    398
    2.247
    Verheiratet
    13 Januar 2011
    #2
    Bei mir hat sich nichts geändert. Eier und Schweinefleisch gibt es bei uns allerdings auch eher selten.
     
  • SchwarzeFee
    0
    13 Januar 2011
    #3
    Mein Kaufverhalten hat sich nur bedingt geändert. Ich achte schon vermehrt drauf, dass ich kein Schweinefleisch, Eier etc. kaufe... insofern gucke ich nach Alternativen, was es dann abends zum Essen gibt.
    Aber ich mache jetzt auch kein Drama draus. Wenn mir ein schönes Gericht mit Ei oder Schweinefleisch in die Hände fällt, dann kaufe ich die entspr. Lebensmittel trotzdem.
     
  • User 38494
    Sehr bekannt hier
    4.075
    168
    528
    Verheiratet
    13 Januar 2011
    #4
    mein kaufverhalten hat sich in keinster weise verändert und meine ernährung auch nicht.
    ich esse fleissig weiter eier und schweinefleich ... und wenn die fische wieder würmer haben, wird fisch gekauft, wenn die kühe wahnsinnig werden gibts hacksoße zu den spagetti wie immer und wenn die hühner die grippe haben, schmeckt mir das grillhähnchen nach wie vor.
    auch wenn man mir erzählt das colibakterien im fassbier sind trink ich nicht mehr und nicht weniger in der kneipe. :smile:

    im laufe der (lebens)jahre stumpft man ab und nimmt solche "skandale" relativ gelassen hin.
    ich lasse mich nicht dadurch beeinflussen, sonlange nicht grundlegend eine gesundheitliche gefährdung besteht.

    das einzige was ich nicht gemacht habe war nach tschernobyl pilze sammeln und essen.
     
  • User 39498
    User 39498 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.839
    348
    4.087
    Verheiratet
    13 Januar 2011
    #5
    Dioxin macht echt hässliche Sachen, aber ein befreundeter Lebensmitteltechnologe hat mir mal vorgerechnet wieviel Spielraum in die Grenzwerte eingebaut ist. Da müsste man schon sehr, sehr viele hoch belastete Eier essen :grin:

    Aber hier in Österreich gibt's eh nur österreichische Eier und Fleisch (zumindest kaufe ich nur die) und so weit ich weiß gibts hier noch kein Problem.
     
  • Reset
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    93
    18
    Single
    13 Januar 2011
    #6
    Wir kaufen eh nur Bio-Eier und Bio Fleisch gibts auch nur ab und zu. Am Verhalten ändert sich nichts.
     
  • User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.229
    248
    683
    vergeben und glücklich
    13 Januar 2011
    #7
    Schwein gibts bei uns seit Jahren nicht mehr, essen wir nicht. Eier schon, da ändert sich nix.
     
  • fraeulein_soundso
    Benutzer gesperrt
    151
    0
    30
    Single
    13 Januar 2011
    #8
    mir sind diese lebensmittelskandale egal, ich beschäftige mich auch nicht weiter damit und kaufe weiterhin so ein wie immer.
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.489
    398
    4.243
    Verheiratet
    13 Januar 2011
    #9
    Ich habe schon vorher tierische Produkte nur in Bioqualität gekauft bzw. weit überwiegend - und "gemanschte" Sachen kaufe ich auch nicht mehr, d.h. Fertigkuchen oder dergleichen.
     
  • User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.927
    198
    651
    vergeben und glücklich
    13 Januar 2011
    #10
    Ich habe vorher bereits sehr bewusst eingekauft, mein Verhalten hat sich nicht geändert.
     
  • Cassis
    Cassis (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    572
    113
    24
    vergeben und glücklich
    13 Januar 2011
    #11
    Ich kaufe meine Eier wie vorher auch beim Bauer hier im Ort, der füttert auch kein Futter aus der Groß-Industrie und daher passt das schon.
    Aber mich hat auch BSE, Geflügelpest und alles, was wir sonst so haben, auch von nichts abgehalten. Morgen läuft ne andere Sau durchs Dorf und wenn man alles nicht isst, mit dem irgendwann schon mal was war, darf man gar nichts zu sich nehmen, was aus der Industrie kommt :ratlos:

    Und ich arbeite in der Entwicklung im chemischen Bereich - die Kollegen können einem da ganz toll vorrechnen, wieviele Eier man über sein ganzes Leben zu sich nehmen müsste damit was passiert. :grin: Das beruhigt mich ungemein.
     
  • Schneggchen
    Meistens hier zu finden
    1.517
    133
    25
    vergeben und glücklich
    13 Januar 2011
    #12
    Also ich esse ganz normal weiter.
     
  • User 97853
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.544
    348
    2.270
    Single
    13 Januar 2011
    #13
    Fleich esse ich eh nicht (-> Veggie) und Eier sind bei mir Bio. Deswegen tangiert mich das nicht.
    Wobei ich jetzt nicht weiß, wie das bei Lebensmitteln ist, die von sich aus schon Eier enthalten.
     
  • User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    4.132
    248
    1.733
    Verheiratet
    13 Januar 2011
    #14
    Ich kaufe eh schon seit Jahren vorwiegend Bio, insbesondere Fleisch und Eier.
     
  • User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.465
    348
    2.476
    in einer Beziehung
    13 Januar 2011
    #15
    Mir sind diese ganzen angeblichen Skandale vollkommen wurscht. Ich esse und kaufe grundsätzlich die Lebensmittel, die mir schmecken, unabhängig davon, ob die nun gerade wieder als Nachrichtenquelle herhalten müssen oder nicht.
     
  • Lenny84
    Gast
    0
    14 Januar 2011
    #16
    Leider gibt es hier keine kleine Metzgerei, die ihr Fleisch direkt vom Bauern vor Ort bezieht. Daher wird das Fleisch an der Theke beim Edeka gekauft. Wie bei allen Lebensmittelskandalen hoffe ich darauf, dass es gutes Fleisch ist. Auf Medaillons möchte ich nämlich nicht verzichten. Eier kauf ich auf dem Wochenmarkt.

    Hier sagen nun viele, sie kauften Bio - im Discounter kaufe ich z.B. selten Bio. Schließlich werden die Produkte dort teilweise im Ausland gefertigt, so dass dortige Bio-Vorschriften gelten.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste