Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Soje
    Soje (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    Single
    7 August 2007
    #1

    Kein Sex in der Beziehung

    Hallo zusammen.

    Zu aller erst möchte ich euch ein wenig von uns erzählen. Ich bin 22 Jahre, meine Freundin 19. Wir sind nun 7 Monate zusammen.

    Nun zum eigentlichen Problem. Anfangs war der Sex noch 'normal'. Wir hatten ca. 2x die Woche das vergnügen. Allerdings kam jedes mal der Anfang von mir aus. Nach einer Weile, war mir das zu blöd. Somit machte ich ein Test. Ich lies sie auf mich zukommen. Doch da kam nichts. Nach einem versuch die Sachlage zu klären, fing sie an zu weinen. Ich verstand die Welt nicht mehr. Sie erzählte mir, dass sie damals von ihrem Ex zum Sex gezwungen wurden. Ich aktzeptierte dies natürlich und habe nichts weiter gemacht.
    Als nun nach 2 Monaten keinen Sex ich es nochmals ansprach, meinte sie plötzlich, dass es nicht daran lag, sondern daran, dass sie beim Sex arge Schmerzen habe. Ich fragte sie was sie gedenkt dagegen zu tun. Sie sagte, sie war schon bei verschiedenen Ärzten und sie wissen alle nicht was das sei. Ihre Mom habe das auch und auch ihr konnte man nicht helfen. Man weiss nur, dass sie eine zu tief hängende Gebärmutter hat (k.a. ob es sowas gibt).

    Fakt ist nun, dass sie neben den Schmerzen auch keine Lust auf Sex hat. Vlt. hat das eine mit dem anderen zu tun. Also wenn sie keine Schmerzen mehr hat, dass sie dann auch wieder "geil" wird.

    Sie sagte, dass sie es verstehen würde, wenn ich deswegen schluss machen würde.

    Ich weiss nun kein Rat mehr. Sicherlich bin ich nicht so Sexgeil wie andere. Aber eine Beziehung ohne Sex kann ich mir auch nicht vorstellen. Ich liebe sie sehr. Will sie auch nicht verlieren. Daher würde ich auch alles tun, damit das "Problem" weg kommt. Aber sie mag auch nicht mehr zum Arzt gehen, da es eh kein Sinn habe.

    Was meint ihr? Was soll man in einer solche Situation tun??
     
  • sp-Illana
    sp-Illana (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    1
    vergeben und glücklich
    7 August 2007
    #2
    Ich denke mal das ist die falsche Einstellung. Wenns von vorhinein alles keinen Sinn hat wird sich wohl nicht viel von allein ändern.
    Man muss irgendwas ins rollen bringen, damit sich auch was verändern kann.
    Ich kann mir nicht vorstellen das es da keine Lösung geben soll, nur wenn man schon vorher denkt "bringt doch sowieso nichts", dann ists auch so.
    Manchmal muss man auch verschiedene Ärzte aufsuchen ... so wie da einige draufsind :kopfsch_alt:
    Ich würde es auf alle Fälle weiter versuchen, das man da etwas ärztlich regeln kann... wenns so nicht funktioniert.
    Das Problem ist ja auch kein Einzelfall :zwinker:
     
  • Soje
    Soje (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    8
    86
    0
    Single
    7 August 2007
    #3
    Da hast du wohl recht. Ich schaue mal, dass ich sie überredet bekomme, mehr dafür zu tun. Da es, meiner Meinung nach, sehr die Beziehung belastet. Ich denke darüber nach, dass sie damit direkt zu konfrotiere, damit sie merkt, wie wichtig dieses Thema ist.

    Was meint ihr?
     
  • *havingadream*
    Verbringt hier viel Zeit
    275
    103
    1
    nicht angegeben
    7 August 2007
    #4
    Das ist definitiv kein Einzelfall. Auch ich renne seit über 2 Jahren zum Arzt und habe bisher keine Ursache gefunden. Natürlich ist das deprimierend und irgendwann hat man keine Lust mehr :geknickt: aber ich habe die Hoffnung noch immer nicht aufgegeben und suche weiter.

    Natürlich musst du mit ihr darüber reden, das Thema belastet euch schließlich beide. Solang du es ihr nicht zum Vorwurf machst. Schließlich hat sie nicht nur Schmerzen beim Sex, sonder hat auch in Ihrer Vergangenheit keine schönen Erfahrungen gemacht.

    Versucht gemeinsam über diese Dinge zu reden und herauszufinden woher die Schmerzen kommen können. Dafür kann es mehrere Ursachen geben, dazu kann ich dir ein paar Threads empfehlen.

    Sie hat sich selbst wohl schon aufgegeben. Hat sie keine Hoffnung mehr auf Besserung? Das ist wirklich schade dass sie inzwischen schon denkt dass sie dir nicht mehr genug geben kann.

    Ich habe meinen Freund mal mit gleicher Aussage mal konfrontiert, als ich wieder sehr verzweifelte und an mir zweifelte. Doch er hält weiter zu mir :herz: das gibt mir Kraft und motiviert mich!
     
  • Soje
    Soje (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    8
    86
    0
    Single
    7 August 2007
    #5
    Das gemeinsam reden ist immer so eine Sache. Sie mag nicht gerne darüber reden und da sie sehr sentimental ist, fängt sie leicht an zu weinen. Ich versuche es aber dennoch nur behutsamer wie vlt. das anderesmal.

    Danke für eure Hilfe.
     
  • Q-Fireball
    Q-Fireball (37)
    Meistens hier zu finden
    1.561
    133
    86
    in einer Beziehung
    7 August 2007
    #6
    Die Frage ist ob das ein körperliches Problem oder psychologisches Problem ist. So oder so sollte sie erst mal mehrer Ärzte aufsuchen. Nur Soje muss sie das wollen, denn spätestens wenn sie bei Psychologen landet, bringt das erst was wenn sie offen darüber redet.
     
  • Soje
    Soje (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    8
    86
    0
    Single
    7 August 2007
    #7
    Ich werde dies ebenfalls mal versuchen anzusprechen. Da sie auch eine sehr doofe Vergangenheit mit ihrem Ex hatte.

    Danke allen die mir geholfen haben! Ihr habt mir Mut gegeben den ich an meine Freundin weitergeben kann. Ich weiss nun, dass dies kein Einzelfall ist und andere es geschafft haben. Unsere Liebe ist so groß, dass wir auch das überstehen. Also nochmals: Danke!!
     
  • Raziel
    Raziel (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    204
    103
    2
    vergeben und glücklich
    7 August 2007
    #8
    Ich würde sie mal fragen wo vorallem die Schmerzen beim Sex genau sind.

    Ich habe das mal gehört oder gelesen im Internet. So etwas gibt es. Könnte die Ursache sein. Denn, wenn die Gebärmutter zu tief hängt, würde der Gebärmutterhals und Gebärmuttermund automatisch auch tiefer liegen. Ich habe den Verdacht das du beim Eindringen gegen ihren Gebärmuttermund stößt, wenn man deine Aussage als Grund mit dazu nimmt. Das ihre Scheide dadurch nicht tief genug ist.
     
  • User 77157
    User 77157 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.518
    123
    6
    vergeben und glücklich
    7 August 2007
    #9
    da hilft wohl wirklich nur reden. könnte mir aber auch gut vorstellen,dass sie einfach angst davor hat,dass du schluss machst. also stell das auch gleich klar,dass du sie liebst und gemeinsam mit ihr eine ursache für ihre schmerzen finden möchtest.

    habe auch schon von einer tief hängenden gebärmutter gehört-kann da raziel nur zustimmen.
     
  • Enya
    Gast
    0
    7 August 2007
    #10
    ...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26 April 2018
  • Frauenversteher
    Verbringt hier viel Zeit
    67
    91
    0
    nicht angegeben
    7 August 2007
    #11
    Sorry aber das Mädle verarscht dich nach Strich und Faden. Der einzigste Weg irgendwann mal wieder Sex zu bekommen sind andere Frauen. Du bist nicht ihr Problemlöser, denn diese kannst du eh nicht lösen, sondern nur sie selbst. Lebe dein Leben und wenn dich etwas daran hindert, schaffe es aus dem Weg. Jetzt wirst du mich für diese Aussage hassen, aber glaub mires ist das Beste für dich.
     
  • Kakaokuh
    Kakaokuh (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    823
    101
    0
    Single
    7 August 2007
    #12

    Und du nennst dich Frauenversteher :kopfschue
     
  • Soje
    Soje (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    8
    86
    0
    Single
    16 Januar 2008
    #13
    Vermutlich interessiert das hier eh keinen, aber wir haben uns nun nach 11 Monaten Beziehung getrennt. In den letzten 4-5 Monaten hatten wir keinen Sex mehr.

    Nur am Rande: Mir geht es nach der Trennung viel besser.

    Thread kann closed. :zwinker:
     
  • Q-Fireball
    Q-Fireball (37)
    Meistens hier zu finden
    1.561
    133
    86
    in einer Beziehung
    16 Januar 2008
    #14
    Doch ich finde das gut das du dich nochmal meldest! :smile:
     
  • -Seelensturm-
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    Single
    16 Januar 2008
    #15
    Was war denn nun ausschlaggebend für die Trennung wenn ich fragen darf? Weiter oben angegeben war ja noch dass Eure Liebe das übersteht...?
     
  • User 81102
    Meistens hier zu finden
    1.054
    148
    203
    vergeben und glücklich
    17 Januar 2008
    #16
    "Frauenversteher" ::angryfire Ist ja wohl die absolute Härte...mit 23 :ratlos: Ich kann mir nicht vorstellen, dass du mit der Einstellung jemals eine anständige beziehung führen kannst.

    @Soje:
    Klar interessiert das :smile2: Was war der Grund für die Trennung? Lag es jetzt am Sex? Weil du diesen hinweis unmittelbar nach der Trennungsinfo gegeben hast, so als wäre das eine Begründung...mich wundert nur, dass du dich nun viel besser fühlst..
    ich dachte, du liebst sie?
    Oder gab es da noch einen anderen grund?
     
  • Syber
    Syber (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    103
    1
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2008
    #17
    ...deine aussagen sind ja wohl fehl am platz! wieso verarscht sie ihm? sollte sie sich, deiner meinung nach, auf den rücken legen und es über sich ergehen lassen? wenn sie schmerzen beim gv hat, und ihr ex-ex-freund sie dazu genötigt hat, ist klar, dass sie keine große lust auf sex hat, oder? versetz dich mal in ihre lage..wärst du für sex offen, wenn du dauernd schmerzen hättest? ich denke eher nicht. hättest du dann nicht auch gerne einen partner, der dich versteht, der auf dich eingeht, und nicht drängt?

    @ Soje: warum ist die beziehung zu ende? nur wegen dem sex, oder gab es mehrere gründe?
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    18 Januar 2008
    #18
    Das würde mich auch interessieren....Nicht dass am Ende Frauenversteher doch noch recht hat...:hmm:
     
  • Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.502
    133
    56
    nicht angegeben
    18 Januar 2008
    #19
    Naja, woran solls wohl gelegen haben.

    Wenn man als Mann mit 22 Jahren eine Beziehung führt, in der man 5 Monate auf Sex verzichtet ohne dass sich was ändert und wahrscheinlich auch ohne Aussicht, dass sich was ändert ...


    ... glaub dem TS, dass es ihm jetzt besser geht.

    Natürlich hat seine Freundin Verständnis verdient. Und natürlich soll auch niemand zu Sex unter Schmerzen gezwungen werden. Genausowenig wie zum Sex-Verzicht.

    So hart es klingen mag: Entweder bekommt seine Ex ihre gesundheitlichen (wobei ich mir nicht sicher bin, welche Art von Problem sie hat) Probleme in den Griff, oder sie muss sich einen impotenten Freund suchen.

    Einer Beziehung ohne Sex in dem Alter gebe ich nur eine kleine Chance.
     
  • rough_rider
    Meistens hier zu finden
    1.374
    148
    185
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2008
    #20
    so ist es, die wahrheit liest sich halt nicht immer wie ein hollywood liebesfilm...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste