• steve2485
    steve2485 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    822
    113
    40
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2020
    #1

    kein Sex mehr..

    Hallo,
    ich würde gern einfach mal eure Meinung hören.
    Ich hatte darüber schon geschrieben.
    Und zwar hatten meine Freundin und ich in Vergangenheit oft mal Auseinandersetzungen, wo ich laut geworden bin.
    Hab mir aber jetzt Hilfe geholt, das war Anfang Mai,
    und seitdem läuft es meiner Meinung nach besser, ich hab nicht mehr geschrien und bin ruhig geblieben.
    Das hat sie auch schon bejaht, wenn ich sie drauf angesprochen hab.
    Aber Sex gibt es schon länger nicht mehr. ich mache sie auch schon gar nicht mehr an,
    da sie sowieso keine lust hat, und es auch nicht annimmt.
    Sonst hab ich das Gefühl, das wenig von ihrer Seite kommt. Umarmen tu ich sie oft,
    wenn wir ins Bett gehen, dreh ich mich zu ihr um, gib ihr ein Küsschen und wünsche ihr gute Nacht.

    Wenn wir dann manchmal davon reden, auch wegen des Sex sagt sie, ich müsse verstehen, das das nicht von jetzt auf gleich wieder alles gut wäre.
    Und was ich ihr ja 2 Jahre lang angetan habe..
    Das hört sich dann aber immer so an, als wäre es 2 jahre lang durchgehend schlecht gewesen, was auch nicht stimmt.

    Anfangs sagte sie mal wir hätten immer alle 3-4 Wochen Streit.
    Ich weiß schon gar nicht mehr genau, ob es wirklich so krass war.
    Wenn ich sie aber dann drauf anspreche, warum sie dann mit mir zusammen gezogen ist, kommt nur
    "weiß ich auch nicht so genau"
    Hab ihr auch oft gesagt, das ich z.b. alles was ich mal kaputt gemacht habe (nicht extra, also einfach passiert)
    oder verhunzt habe, auch ersetzt habe, und das sowas auch nicht jeder macht.

    Wenn ich dann sogesehen immer für mich gesprochen habe und was ja alles gut war, oder besser geworden ist,
    und sie davon ja nicht redet, bekam ich oft zu hören, ob ich jetzt denn immer was dafür haben wollte,
    also irgendwie ne Trophae oder ne Bestätigung, so was in der Art!

    Möchte ich ja auch nicht, aber sind denn 3 Monate nix? kann sie mir da nicht entgegen kommen?
    wie lange soll es denn jetzt gut laufen?
    Gestern z.b. kam ihr wieder ein altes Thema hoch, was sie halt nochmal beschäftigt hatte.
    Weiß auch nicht warum.

    Ich hab ihr gesagt, ich hab das Gefühl ich müsse immer noch mehr besser machen und ich bald schon nicht mehr weiß was ich noch tun soll, und ich meiner Meinung nach nix besser machen kann.

    Ich sagte ihr schon, ich mache z.b. jetzt mehr in der Wohnung sauber als am Anfang, kümmer mich mehr um Dinge. ich hab ihr halt auch oft schon mal kleine Geschenke gemacht, gut sie sagte, das sie das nicht möchte,
    keinen Wert drauf legt.

    ich hab ihr auch gesagt, das es mir nicht um das Geld geht, sondern einfach darum, wieder was besser zu machen. ihr zu zeigen, das mir was an ihr liegt. Aber ich hab immer das Gefühl, als wenn ich nicht bei ihr ankomme, das sie nur das schlechte sieht. Warum konfrontiert sie mich immer noch mit dem
    was gewesen ist, und ist nicht mal froh, das es jetzt besser läuft.
     
    • sehe ich anders sehe ich anders x 2
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Kein Sex mehr
    2. kein Sex mehr?
    3. kein sex mehr
    4. Kein Sex mehr
    5. Kein Sex mehr!?
  • User 106548
    Team-Alumni
    5.725
    598
    6.872
    Single
    27 Juli 2020
    #2
    Womit?
     
  • steve2485
    steve2485 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    822
    113
    40
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2020
    #3
    das sie mal langsam auf mich zu kommt..
     
  • User 157013
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    502
    88
    490
    in einer Beziehung
    27 Juli 2020
    #4
    Wenn man lange Zeit in so einem Muster gefangen war, ist es gar nicht so leicht, wieder Vertrauen ineinander zu finden. Es ist nicht so, dass du dich änderst und schwups ist wieder alles tiptop und wie am ersten Tag. Gerade so Ausraster zerstören durch ihre Unberechenbarkeit viel Vertrauen. Vertrauen wieder aufbauen dauert aber. Und vielleicht merkt man auch irgendwann, dass etwas in der Beziehung irreparabel kaputt gegangen ist.
    Du kannst die Geschwindigkeit nicht ändern und auch nicht von deiner Freundin verlangen, dass sie mal schneller wieder Vertrauen fasst und dann auch wieder Lust auf dich hat. So funktioniert das nicht. (So nach dem Motto "Das Gras wächst auch nicht schneller, wenn man dran zieht".).
    Eher hat Drängen und Nachfragen auch die ungute Eigenschaft, Vertrauen weiter zu zerstören und Druck aufzubauen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 5
    • Hilfreich Hilfreich x 2
    • Interessant Interessant x 1
  • Armorika
    Armorika (39)
    Meistens hier zu finden
    1.300
    138
    857
    Verheiratet
    27 Juli 2020
    #5
    Na sowas, da hast Du oben drei nett eingeworfen und unten kommt trotzdem kein Sex raus..

    Sie wird wohl noch nicht damit durch sein, da wirst Du ihr ihr eigenes Tempo lassen müssen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 7
  • User 106548
    Team-Alumni
    5.725
    598
    6.872
    Single
    27 Juli 2020
    #6
    Mit was soll sie auf Dich zukommen? Meinst Du nicht, dass sie in den letzten Jahren genug Mist mit Dir ausgehalten hat und jetzt nun wirklich nicht gerade in der Bringschuld ist? (abgesehen davon, dass in einer gesunden Beziehung eh niemand eine Bringschuld hat)
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • Souvereign
    Souvereign (42)
    Meistens hier zu finden
    1.658
    148
    215
    Single
    27 Juli 2020
    #7
    Naja ... ob 3 Monate nicht austicken gleich so ne Leistung ist, um sich den Sex wieder zu verdienen? Deine Freundin scheint nicht dieser Meinung zu sein. Und Sie sieht sicher, dass es jetzt besser läuft. Die Frage ist aber natürlich... läuft es jetzt „gut“? Denn besser als „total beschissen“ wäre ggf. noch weit von „gut“ entfernt.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  • User 177622
    Sorgt für Gesprächsstoff
    531
    43
    105
    nicht angegeben
    27 Juli 2020
    #8
    Nur weil es drei Monate etwas besser funktioniert, soll sie auch gleich wieder funktionieren?

    Sie ist noch nicht so weit. Das sagte sie dir doch.
    Ich würde auch warten wollen, ob deine Veränderung von Dauer ist.
    Und in der Zeit kann immer noch passieren, dass man feststellt "Oh, das weckt die Lust auch nicht wieder. Vielleicht hat die Beziehung doch einen irreparablen Riss."
     
    • Zustimmung Zustimmung x 6
  • jule-x3108
    jule-x3108 (18)
    Ist noch neu hier
    53
    8
    15
    nicht angegeben
    27 Juli 2020
    #9
    2 Jahre <=> 3 Monate...
    Gut Dich braucht Weile. Offene Wunden brauchen ihre Zeit zum heilen. diese Zeit solltest Du geben und respektieren. Alles Andere ist aussichtslos. viel Glück.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 63776
    Beiträge füllen Bücher
    1.310
    248
    1.678
    Verheiratet
    27 Juli 2020
    #10
    Mich würde mal interessieren, welches alte Thema bei ihr hochkam? Was war der Anlass bzw. Auslöser?

    Wie ist sie sonst im Umgang mit dir? Vertraut oder eher distanziert, lässt sie sonst irgendwelche Zärtlichkeiten zu?

    Wie erwidert sie bspw. deinen Gute-Nacht-Kuss und deine Gute-Nacht-Wünsche?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • steve2485
    steve2485 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    822
    113
    40
    vergeben und glücklich
    28 Juli 2020
    #11
    Hmm.. das war irgendein alter Streit.. genau weiß ich es nicht mehr.
    aber haben da gestern nochmal drüber gesprochen. weil ich sie jetzt halt öfters danach gefragt habe, meinte sie,
    das sie sich nur noch mehr distanziert, weil ich sie damit unter Druck setze.

    und ich hab ja das Gefühl das von ihr nichts kommt,
    ich hatte z.b. die Tage eine Erinnerung in Facebook gepostet. "Der Sommer ist wie ich, über 30 und heiß"
    darauf kam dann ein Sticker Kommentar von ihr, wo ich mich jetzt auch nicht so drüber freuen konnte
    in dem moment. Der war echt nett gemeint von ihr. aber ich konnte es da gerade nicht so annehmen,
    da es ja gerade nicht so läuft. bzw. noch nicht so, wie ich es gern hätte.
    Da sagte sie mir dann, das wäre auch nur ein kleiner Versuch von ihr gewesen, auf mich zu zu gehen.

    Sonst ist der Kontakt eigentlich ganz gut, wenn wir zur Arbeit gehen, verabschieden wir uns, geben uns Küsschen,
    wir unterhalten uns auch, verbringen den Abend zusammen, liegen auch schon mal zusammen auf der Couch.

    Der Gute Nacht kuss und wünsche werden auch erwidert. Also kein Problem,
    ich muß wahrscheinlich einfach mal ein bisschen die Füße still halten, und sie nicht noch mehr weg drängen.
     
  • User 177622
    Sorgt für Gesprächsstoff
    531
    43
    105
    nicht angegeben
    28 Juli 2020
    #12
    Da kommt doch jede Menge von ihr. Schreibst du ja gerade.
    Ich denke, es würde helfen, wenn du dich in sie hineinversetzen würdest und das Ganze aus ihrer Sichtweisen zu betrachten versuchst.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
  • Yurriko
    Yurriko (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    658
    43
    215
    Verlobt
    28 Juli 2020
    #13
    Es ist nicht normal Sachen auseinander zu nehmen. Diese dann zu reparieren bzw. zu ersetzten ist das absolute Minimum....

    Nein, offensichtlich nicht.

    3 Monate sind nix. Das ist vielleicht ein beginnender Anfang aber das wars auch. 3 Monate sind so "Ich reiß mich zusammen und wenn sie sich dann wieder einkriegt, lass ich die sau raus". 3 Monate sind verglichen mit 2Jahren! überhaupt gar nichts.

    Besser geht immer :upsidedown: Und wenn man schon so austickt über einen längeren Zeitraum, dann muss man eben auch über einen längeren Zeitraum geduldig sein oder es eben beenden.

    1) Wohnung sauber machen und sich um Dinge künmmern sind Basics.
    2) Wenn sie keine Geschenke will, dann will sie eben nicht.

    Weil du dich kacke verhalten hast und ihr Schaden zugefügt hast? Weil es 2Jahre beschissen lief und das mit 3 Monate nicht weg zu bekommen ist. Weil es dir nur um Sex geht offensichtlich und sie vielleicht bemerkt, dass du dich 0 geändert hast. :whoot:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
  • steve2485
    steve2485 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    822
    113
    40
    vergeben und glücklich
    28 Juli 2020
    #14
    hmm okay. ja du hast Recht. das hab ich auch langsam verstanden.
    Klar wenn es 2 jahre lang scheiße lief, kann ich nach 3 monaten nicht viel erwarten.
    Aber es ist immerhin ein Anfang.
    Gut, sagte ich ihr ja auch gestern, bei ihr hört es sich immer so an, als wäre es durchgehend scheiße gewesen,
    war es ja aber nicht. und letztendlich, also für mein Befinden ist es ja so. Man streitet sich 1 Tag und hat viell. was Stress dann, man verträgt sich und dann ist erstmal alles gut. und so ist es halt öfters vorgekommen.
    Gut das war es für sie vielleicht so schlimm, das sie dann die guten Sachen ausgeblendet hat..

    Ich verstehe ja, das ich sie jetzt erstmal in Ruhe lassen muß, also nicht mehr nachfragen, ob von ihr aus was kommen könnte.
    Andererseits ist es natürlich für mich auch schwierig, weil ich nicht weiß, wann wieder was kommt.
    Es geht sich ja hierbei nicht nur um den Sex.

    Aber jetzt mal eine Frage. ist es für die Frau dann leicht zu sagen, dann gibt es halt erstmal keinen mehr,
    weil ich das nicht kann, oder würde es euch dann genau so fehlen? aber ihr gebt es dann nur nicht zu?

    ich kann sie ja in dem Punkt verstehen, das sie dann erstmal keine Lust mehr hat.
    Es kommt dann halt nur so rüber, als würde es ihr gar nicht gefallen, und sie könnte eigentlich auch drauf verzichten,
    was wahrscheinlich nicht stimmt.
     
  • User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.667
    298
    1.279
    nicht angegeben
    29 Juli 2020
    #15
    Es geht sich ja hierbei nicht nur um den Sex.

    Nicht?
    Um was geht es denn noch?


    Aber jetzt mal eine Frage. ist es für die Frau dann leicht zu sagen, dann gibt es halt erstmal keinen mehr,
    weil ich das nicht kann, oder würde es euch dann genau so fehlen? aber ihr gebt es dann nur nicht zu?


    Also erstmal gibt es nicht "ihr Frauen"!
    Jeder Mensch tickt anders.
    Egal ob Mann oder Frau.
    Wäre ja schön wenn man ein Handbuch hätte :grin:
    Ich persönlich bin da zB sehr ähnlich wie deine Freundin. Total sensibel halt. Mich nehmen Probleme in der Beziehung so mit, das ich dann auch wirklich keine Lust verspüre.
    Bei mir muss alles im reinen sein, ausgesprochen und ich muss die Veränderung klar sehen, damit ich mich langsam wieder öffnen kann.
    Aber auch das geht nicht von heute auf morgen, das dauert und passiert in kleinen Schritten.
    Nichts was ich absichtlich mache, ich bin einfach so gestrickt.

    Aber darüber müsst ihr reden. ICH bin so. Nicht jede andere Frau.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Yurriko
    Yurriko (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    658
    43
    215
    Verlobt
    29 Juli 2020
    #16
    Ja, wenn länger nichts läuft, dann fehlt es mir. Ich habe aber aufgrund von Beziehungsprobleme auch Sex ausgelassen.

    Aber ganz ehrlich, wenn er regelmäßig austicken würde und Sachen beschädigt, hätte ich mit ihm weder Sex noch eine Beziehung :upsidedown:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
  • User 162226
    Verbringt hier viel Zeit
    543
    88
    398
    vergeben und glücklich
    29 Juli 2020
    #17
    Wie oft ist das denn in den zwei Jahren vorgekommen? Schätzwert reicht mir.
     
  • steve2485
    steve2485 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    822
    113
    40
    vergeben und glücklich
    30 Juli 2020
    #18
    Erstmal danke für eure Antworten
    ~Sweety~ ich denke ihr tickt dann sehr ähnlich, ich kann sie da auch verstehen!

    Yurriko du hast Recht, sie wollte schon ein paar mal beenden. hab sie aber bisher noch dazu bekommen,
    das sie es sich überlegt. hab ihr aber auch schon gesagt, wenn sie wirklich nicht mehr will,
    dann kann ich ihr das sagen, so oft wie ich will, das sie nich schluß machen soll, dann geht sie trotzdem.

    Von daher denk ich, das ich sie da nicht überredet hab.
    Letztendlich ist es ja ihre Entscheidung. vielleicht hat sie immer noch Hoffnung das sich was ändert.

    *Kolibri*
    puhh, in den 2 Jahren bzw. mehr so im 1. Jahr sagte sie ja immer wieder das es alle 6 Wochen ca Streit gab,
    wozu ich aber nichts mehr sagen kann, weil nachdem man darüber geredet hat, ist der Streit für mich gegessen und abgehakt.

    Aber so negative Situation brennen sich eher in den Kopf ein.

    Gestern haben wir z.b. nochmal drüber gesprochen..

    Zuerst war dann auch so eine Situation, ich kam nach Haus, ihr Auto stand nicht da.
    Hab ihr dann geschrieben, wo sie denn ist.
    sie hat auch geschrieben, das sie kurz was erledigen ist, ich wollte nämlich zum sport, und nicht einfach weg.
    Wie sie dann nach Haus kam, meinte ich zu ihr, ob sie mir das nächste Mal Bescheid sagen könnte, bevor sie weg ist.
    Also wenn sie weg fährt schon bescheid sagen, "ich bin mal kurz weg"

    Dann nach dem Sport meinte sie dann, das sie das nicht gut fände, das ich das so angesprochen hätte,
    weil ich in Vergangenheit auch nicht immer gesagt hätte, wenn ich z.b. noch bei meinen Eltern war,
    bzw. ich hab ihr wie ich zuhaus war gesagt, das ich z.b. noch bei Ihnen war.

    Und sie sei mir keine Rechenschaft schuldig usw. und für sie wäre es auch okay, wenn ich einfach weg bin.
    ich würde sie damit einengen, und das wäre ja ihr Freiraum.

    Hab ihr dann ja versucht zu erklären, das ich das ja gar nicht böse meine, egal was es ist und sie nicht einengen möchte.
    Ich weiß nicht, wenn ich was sage, kommt es wohl oft falsch rüber, wohl auch bei anderen. Wird dann oft gesagt, das hättest du so und so sagen können.

    Ich meinte dann zu ihr, ich hab wirklich versucht es vernünftig zu sagen, für mich hörte es sich auch so an,
    ist wohl anders angekommen.. :cautious:

    Sie sagte dann, wenn ich z.b. gesagt hätte "ich wünsche mir, das du mir das nächste Mal..."
    Hab ihr dann gesagt, das käme für mich so rüber als wäre man in der Ritterzeit
    und würde so "hoch" sprechen also vornehm, wißt ihr was ich meine?

    Das ist einfach nicht meine Art zu reden.
    Dabei gesagt, sie weiß von meiner Mutter, das ich Probleme hab mich auszudrücken, aus der Kindheit.
    Hab da ja auch damals was machen lassen. bzw. war bei einer logopädin, weil
    ich Verständniss-Probleme hatte.

    Ich weiß nicht wie sehr da noch was hängen geblieben ist.
    Vielleicht sollte ich mir echt sowas mal aneignen, aber ich versuche wirklich immer alles vernünftig zu sagen.
     
  • User 162226
    Verbringt hier viel Zeit
    543
    88
    398
    vergeben und glücklich
    30 Juli 2020
    #19
    Alle 6 Wochen finde ich krass. Ja, mag sein, dass es Menschen gibt, die es mögen, wenn es kracht, aber ich ziehe da echte Harmonie vor.
    Zum Vergleich: Bei uns gab es in anderthalb Jahren einmal kurz Knatsch. Das war es.


    Ich finde deine Forderung ehrlich gesagt auch überzogen, egal wie du sie ausgedrückt hast. Ich melde mich nicht bei meinem Freund ab, wenn ich wegfahre. Und er macht es umgekehrt genauso wenig. Warum auch? Wir sind beide erwachsen. Von geplanten Verabredungen erzählen wir einander. Wenn es später wird, als verabredet, sagen wir auch meist Bescheid. Und wenn einer weg ist, der andere aber etwas planen möchte (zB Abendessen), fragt man kurz nach und gut ist.

    Ich muss nicht jederzeit wissen, wo mein Partner ist. Warum ist dir das so wichtig?
     
  • steve2485
    steve2485 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    822
    113
    40
    vergeben und glücklich
    30 Juli 2020
    #20
    hmm okay.
    bin ja auch eher auf Harmonie aus, und so Streits kann ich gar nicht brauchen, es ist einfach nur Stress für mich.
    Es ist eigentlich nur rein Informativ. ich möchte sie gar nicht verhören oder so.
    Einfach nur bescheid wissen, okay sie ist einkaufen, ist also nicht mehr lange weg, oder z.b. sie ist zu einer Freundin,
    könnte länger dauern.
    Gut haben uns jetzt darauf geeinigt nix mehr zu sagen.
    Und sie möchte dann auch das nächste Wochenende, mal für sich was machen.
    Hat sie zwar im Streit gesagt, und das kommt dann auch für mich als Strafe rüber, was ich ihr auch gesagt hab,
    aber letztendlich hab ich nichts dagegen, sie kann ja auch mal was alleine machen oder mit ihren Freundinnen
    und ich dann auch. Ich denke, das es dann dadurch auch besser wird, wenn man nicht mehr so aufeinander hängt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten