Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Beziehungsmensch
    Ist noch neu hier
    7
    1
    0
    Es ist kompliziert
    9 April 2018
    #1

    Kein Sex seit Monaten

    Hallo liebe Community,

    ich bin grade neu hier. Deswegen hoffe ich, dass ich das Thema an der geeingneten Stelle anbringe.

    Ich bin seit knapp 7 Jahren in einer Beziehung. Anfangs hatten wir ein gutes Sexleben, nunja nicht allzu ausgefallen, aber wenigstens regelmäßig. Dann wurde es immer weniger. Mittlerweile haben mein Freund und ich schon seit knapp einem halben Jahr keinen Sex mehr. Irgendwann habe ich meine Pille auch abgesetzt, da ich meinem Körper keine unnötigen Hormone zuführen möchte. Insgesamt hatten wir in dem halben Jahr drei Mal Oralverkehr, das wars aber auch. Ich bin vollends unzufrieden mit der Situation, weiß aber auch nicht, was ich machen soll. Ich wurde zu oft von ihm abgewiesen, wenn ich den Anfang machen wollte. Vielleicht lag es auch an der Eintönigkeit?!

    Hat jemand schon mal Ähnliches erlebt bzw. ne Idee, was ich machen kann?
     
  • Max Power
    Max Power (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    158
    43
    24
    Single
    9 April 2018
    #2
    Also ich sag da iwie immer das Gleiche aber das beste ist drüber reden :smile:. Das Thema muss sowieso angesprochen werden und vielleicht brauchts ein bissi mehr Wortgewandtheit bis das Gegenüber die Wahrheit sagt aber irgendwann kommt sie schon. Mir persönlich fällt z.B. es sehr schwer eine Errektion zu bekommen bzw. Lust auf Sex wenn mich irgendetwas belastet (sei es in der Beziehung oder außerhalb). Ich hoffe der kurze Text ist okay fürs erste
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Beziehungsmensch
    Ist noch neu hier Themenstarter
    7
    1
    0
    Es ist kompliziert
    9 April 2018
    #3
    Okay, danke
    Ne Idee, wie ich so ein Gespräch beginnen kann? Tue mich irgendwie schwer damit.. Vor allem, da es ja nun keine Normalität in unserem Alltag ist
     
  • User 107106
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.806
    348
    4.839
    Verheiratet
    9 April 2018
    #4
    Hat sich einer von euch äußerlich sehr verändert?
    Hat er viel Stress?
    Wie oft hattet ihr früher Sex? Wer initiierte ihn?
    Könnte er sich Sex anders holen braucht es nicht bei dir? Affäre, Pornos?
    Hat er vlt Fetische, die du nicht bedienst?
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Max Power
    Max Power (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    158
    43
    24
    Single
    9 April 2018
    #5
    Naja der Anfang bei solchen Gesprächen ist immer schwer, zumal ich auch nicht weiß wie ihr generell miteinander sprecht. Aber vielleicht schon sowas sagen wie, dass dich etwas beschäftigt und es dich eigentlich sogar bedrückt, kannst sogar sagen dass es dir schwer fällt drüber zu sprechen und irgendwann nach einer netten einleitung wirst es schon schaffen (wie gesagt ich kann mir vorstellen , dass das sicher nicht spaßig üfr dich ist)
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Beziehungsmensch
    Ist noch neu hier Themenstarter
    7
    1
    0
    Es ist kompliziert
    9 April 2018
    #6
    Also
    Ich habe wohl etwas zugenommen, allerdings war ich von Beginn an nie richtig schlank. Er hingegen hat (krankheitsbedingt) etwas abgenommen, wobei er schon immer dürr war. Das hat uns aber nie gestört. Er hat öfter Magenprobleme, aber das kann doch nicht jeden Tag der Grund sein :/
    Ganz am Anfang hatten wir täglich Sex, später, wenn es gut lief, ein- zweimal die Woche. Das würde ich gerne wieder haben, mehr muss nicht unbedingt
    sein! Meist ging es von uns beiden aus, wobei er schon den Anfang gemacht hat, würde ich sagen.. und dass er eine Affäre hat ist ausgeschlosse- auch wenn das viele über ihre Partner sagen mögen, ich bin mir dabei absolut sicher!
     
  • Max Power
    Max Power (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    158
    43
    24
    Single
    9 April 2018
    #7
    Ich finds gut, dass ihm da vertraust aber so manch eine hat sich da schon geirrt (ich geh jetzt aber nicht davon aus dass es so is). Ja wenns nicht am Gewicht liegt und dir sonst nichts aufgefallen ist musst fragen. vlt schwebt dir aber noch was im Kopf vor, was du nicht zulassen willst , aber ein grund sein könnte
     
  • Beziehungsmensch
    Ist noch neu hier Themenstarter
    7
    1
    0
    Es ist kompliziert
    9 April 2018
    #8
    Mhm.. er kifft hin und wieder. Wie regelmäßig kann ich nicht sagen, da ich nicht täglich bei ihm bin. Ob er es getan hat, wenn ich ihn besuche, kann ich auch nicht beurteilen. Könnte das wohl auch ein Grund sein? da ich noch nie gekifft habe, kenne ich die genauen Auswirkungen nicht
     
  • Max Power
    Max Power (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    158
    43
    24
    Single
    9 April 2018
    #9
    naja es kann sich schon auf die libido auswirken soweit ich weiss aber dass die sucht so weit geht, dass man so lange keinen sex will bezweifel ich (zumal selbst wenn die libido drunter leidet, es recht egoistisch ist der partnerin den sex zu verwehren)
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.322
    398
    4.562
    Verliebt
    9 April 2018
    #10
    Normal wird man da eher extrem geil.:zwinker::grin:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Interessant Interessant x 1
  • Beziehungsmensch
    Ist noch neu hier Themenstarter
    7
    1
    0
    Es ist kompliziert
    9 April 2018
    #11
    Ja das stimmt wohl..

    Nunja, dann werde ich wohl mal das Gespräch mit ihm suchen und auf sein Verständnis und eine Problemlösung hoffen.


    Vielen Dank!
     
  • Max Power
    Max Power (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    158
    43
    24
    Single
    9 April 2018
    #12
    kann auch in die andere richtung wirken ^^
     
    • Zustimmung Zustimmung x 7
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.322
    398
    4.562
    Verliebt
    9 April 2018
    #13
    Das habe ich aber noch nie bei einem kiffenden Mann erlebt und ich kenne/kannte da sehr viele.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 161012
    Öfters im Forum
    217
    53
    42
    Single
    9 April 2018
    #14
    Muss dir Recht geben. Kannte mal eine Clique voller Kiffer, bei denen ging absolut nichts, die waren nur noch lethargisch. Lag aber vielleicht auch an der Häufigkeit und Kiff-Frequenz... :zwinker:
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 9 April 2018 ---
    Mal diesen Aspekt beleuchten: du bist also seit du 14/15 bist mit ihm zusammen? Sorry, aber wo sollen denn eure Erfahrungen in sexueller Hinsicht herkommen, wenn ihr quasi nichts anderes als euch kennt (ich gehe jetzt mal davon aus, dass er auch kaum älter ist als du).
    Das verflixte 7. Jahr ist auch für erfahrenere Paare ein Stolperstein - alles wurde zur Routine oder schon einmal gemacht, der Reiz verfliegt. Ich glaube schon, dass ihr euch nicht mehr aufregend genug findet, um "es" wirklich motiviert zu wollen. Den Punkt "Eintönigkeit" würde ich in eurem gemeinsamen Gespräch schon auch einmal ansprechen... Ich denke, ihr braucht neue Einflüsse und Ideen. Wenn die nicht von euch kommen, dauert es nicht mehr lang und sie kommen von "außen", wenn du verstehst was ich meine.

    Ebenso die gesundheitlichen Aspekte (sein Magersein, deine Gewichtszunahme, das Kiffen...) thematisieren. Die Lustlosigkeit kann auch von - platt ausgedrückt - Energiemangel herrühren. Wobei ich immer noch eher die psychische Komponente im Vordergrund sehe.
    Für eine sexlose/arme Gewohnheitsbeziehung wie sie alte Ehepaare führen, seid ihr doch definitiv zu jung.
     
  • User 107106
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.806
    348
    4.839
    Verheiratet
    10 April 2018
    #15
    Ich kenne es auch aus dem Bekanntenkreis so, dass seltenes kiffen lustfördend, tägliches lusttötend ist.
    Dazu kommt die Frage, weshalb er kifft. Aus Spaß, ais Sucht oder um etwas zu unterdrücken, zb Schmerzen.
     
    • sehe ich anders sehe ich anders x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • User 140332
    Beiträge füllen Bücher
    3.769
    288
    4.957
    vergeben und glücklich
    10 April 2018
    #16
    Off-Topic:
    Wenn es nicht auf einer regelmäßigen Basis passiert. Ansonsten killt das schon gut die Libido.
     
    • sehe ich anders sehe ich anders x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 107106
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.806
    348
    4.839
    Verheiratet
    10 April 2018
    #17
    Liebe TS,
    Ich würde davon ausgehen, dass der Graskonsum der sekundäre Grund für die Sexflaute ist. Der primäre ist mmn der Grund für den häufigen Konsum: Dem würde ich auf den Grund gehen. Wenn man diesen Grund anderweitig beheben kann, dann würde ich allerdings verlangen, dass er einen Entzug macht. Ich gehe bei deiner Schilderung von einer Sucht aus. Gras macht kaum körperlich abhängig, aber bei häufigem Konsum schwer psychisch. Irgendwann fällt es schwer ohne die Droge zu entspannen und abzuschalten. Da hilft zur Not nur ein geregelter Entzug.
    Habt ihr eine Sucht- oder Drogenberatungsstelle in der Stadt?
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Beziehungsmensch
    Ist noch neu hier Themenstarter
    7
    1
    0
    Es ist kompliziert
    10 April 2018
    #18
    Vielen Dank für die Beiträge!

    Ja, es ist für uns beide die erste Beziehung. Wenn ich das richtig verstehe, soll das bedeuten, dass es spannender sein würde, hätten wir schon vorab anderweitig Erfahrungen gesammelt? Also nicht in dem Alter, aber so generell?

    Das mag sein... Laut ihm kifft er viel (wie viel genau kann ich ja nicht sagen, kann mir aber schon vorstellen, dass es nahezu täglich ist) da er die Magenprobleme hat und ihm das Kiffen dabei hilft. Das würde ja aber bedeuten, dass aufgrund der Magenprobleme, die einfach nicht verschwinden, der Sex fehlt. Ergo kann ich nichts anderes erwarten, bis sich die Probleme nicht beheben lassen; keine tollen Aussichten :frown:

    Kann ich das denn tun? Ich kann mir vorstellen, dass ihm das widerstrebt, da es ihm ja scheinbar bei seinem Magen hilft... Das würde ja dann zwangsläufig bedeuten, dass wir uns trennen müssten. Und das möchte ich (eigentlich) nicht. Ich habe eher vor, an der Beziehung zu arbeiten, damit es wieder gut läuft. Ich hoffe, dass dies kein Wunsch ist, der aus bloßer Gewohnheit resultiert, aber das glaube ich nicht.
     
  • User 107106
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.806
    348
    4.839
    Verheiratet
    10 April 2018
    #19
    Magenprobleme haben meistens einen Grund. Ich selbst habe eine chronische Magenschleimhautentzündung, ich weiß wovon ich rede.

    War er schon mal beim Hausarzt und Facharzt und sich gründlich untersuchen lassen? (Magen- und Darmspiegelung, Ultraschall?).
    Nur so können bestimmte Bakterien, Entzündungen, Zysten, Blutungen, Tumore, zu dünne Schleimhäute, Magengeschwüre und vieles mehr fest gestellt werden. Gegen das meiste gibt es Medikamente, die zumindest lindern.

    Hat er Lebensmittelunverträglichkeiten ausgeschlossen (Fructose, Lactose, Gluten, Weizen, Milcheiweiß, Hühnereiweiß, Steinobst, Fisch, etc)?

    Isst er Schonkost? Seit dem ich nahezu komplett auf Kaffee, Alkohol, scharfes und fettiges verzichte habe ich weniger Probleme.

    Trinkt er Kaffe und Alkohol? Beides, auch in geringen Mengen, ist nicht gut für den Magen.

    Nimmt er öfters andere Schmerzmittel?
    Wenn ja, warum?
    Vlt ist ein Wechsel auf Saft, Kapseln oder am besten Zäpfchen sinnvoller, da dies magenschonender ist. Da sollte man sich in der Apotheke beraten lassen.

    Hat er vielleicht einfach nur starkes Sodbrennen? Dabei hilft eine Ernährungsumstellung und freiverkäufliche Medikamente aus der Apotheke.

    Isst er eine besondere Ernährung, wie zb viel Eiweiß, vegan o.ä.? In diesen Ersatzprodukten können Dinge enthalten sein, die man ggfs nicht gut verträgt.

    Gras kuriert Magenschmerzen nicht, es überdröhnt sie nur. Im schlimmsten Fall hat er eine ernste Erkrankung und verschleppt diese.

    Bevor man zu Drogen greift, würde ich erst anders es ausschöpfen. Auch ein Heilpraktiker kann helfen.

    Ich hoffe, er fährt kein Auto, Fahrrad oder bedient Maschinen?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 154004
    Meistens hier zu finden
    3.450
    138
    981
    Single
    10 April 2018
    #20
    Darf ich mal fragen, wie alt ihr seit?

    Wenn du 21 bist, seit ihr seit du 14 bist zusammen. Korrekt?
    In dem Alter ändert sich enorm viel.

    Und ich bin auch der Meining bzw. habe die Erfahrung gemacht. Viel kiffen, killt die Libido.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste