Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • jungermannmitautismus
    Ist noch neu hier
    8
    1
    0
    Single
    25 April 2018
    #1

    keine freundin und fast keine freunde wegen sehr schwerem asperger-autismus

    xxxxxxxxxx
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 Mai 2018
  • daniela17
    daniela17 (23)
    Meistens hier zu finden
    1.299
    148
    246
    in einer Beziehung
    25 April 2018
    #2
    Erstmal tut mir das sehr leid das du unter dieser Krankheit leidest. Wie du das beschreibst, klingt das alles natürlich schon sehr belastend. Allerdings kenne ich mich mit diesem Syndrom zu wenig aus, daher kann ich dir in dieser Hinsicht keinen wirklich guten Rat geben.

    Nur eines: Hast du schon mal Versucht dich mit Gleichgesinnten auszutauschen? Freunde zu finden die mit dem selben Problem zu kämpfen haben?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 71015
    User 71015 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.885
    348
    4.752
    vergeben und glücklich
    25 April 2018
    #3
    Hallo,

    ich glaube, du siehst gerade ein bisschen zu sehr schwarz. Du hast es, wenn ich das richtig verstanden habe, bisher mit Therapien und Autismusgruppen versucht. Das ist natürlich ein guter Anfang, aber ich denke, dir fehlt einfach die richtige Übung. Du brauchst Stellen, an denen du das Gelernte auch anwenden kannst.
    Hast du denn Hobbys? Gibt es vielleicht Vereine, die dich interessieren würden?
    Hier im Forum gibt es auch oft Usertreffen, da könntest du es auch mal versuchen. Am Anfang hörst du wohlmöglich mehr zu, wenn dir selbst wenig einfällt, aber dann hast du die Chance, die Leute ein bisschen zu studieren. Meistens klappt es auch, dass jeder irgendwie in ein Gespräch verwickelt wird.


    Was die Masturbation angeht, solltest du unbedingt nach anderen Quellen Ausschau halten. Sehr viele Menschen sind beschnitten und können trotzdem ganz normal masturbieren und Sex haben. Manche bevorzugen sogar den beschnittenen Penis.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 April 2018
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • User 135918
    Meistens hier zu finden
    3.267
    138
    937
    Verliebt
    25 April 2018
    #4
    Das hört sich so an als hättest du deswegen auch Depressionen . Du suchst verzweifelt anschluss aber findest keinen richtigen ? Wie sieht es den mit Fachinterressen aus? Etwa Modellbau oder was auch immer, dass du dies im Verein machen kannst. Vielleicht hilft dir ja mein AMA zu dem Thema und wie man damit umgeht. Ich biete dir auch gern an dass du mit mir als Betroffenem schreiben kannst. Mir hat auf jedenfall auch ne Selbsthilfegruppe gerrade sehr geholfen , dort kann man Generrationenübergreifend endlich mal offen reden fühlt sich verstanden lernt auch, dass oft Autisten sich gegenseitig anziehen ohne zu wissen, dass der oder die andere Autist ist usw.

    Der Link : AMA - Ich bin (Asperger) Autist AMA
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 April 2018
    • Lieb Lieb x 1
  • User 168361
    Ist noch neu hier
    61
    8
    18
    Single
    25 April 2018
    #5
    Könntest du über ihn neue Kontakte knüpfen? Wäre bestimmt einfacher, als mit völlig fremden.
    Wenn ihr euch trefft, könnte er jemanden mitbringen. Du hättest durch ihn ein vertrautes Umfeld, und die neue Bekanntschaft wüsste über dich schon im Vorfeld Bescheid. Das würde, meiner Meinung nach, die Atmosphäre beim Kennenlernen für dich viel entspannter machen.
     
  • Sun am See
    Sun am See (23)
    Öfters im Forum
    338
    68
    114
    offene Beziehung
    25 April 2018
    #6
    Off-Topic:
    Das ist irgendwie ein interessantes Phänomen. Ich lerne auch in 8 von 10 Fällen Leute kennen (bzw. freunde mich mit der Zeit mit ihnen an), die ebenfalls psychische Erkrankungen haben. Natürlich auch ohne das vorher zu wissen, manchmal stellt sich das erst nach Jahren heraus.

    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 25 April 2018 ---
    Ansonsten kann ich leider nichts dazu beitragen, die genannten Ideen finde ich gut :smile:
     
  • User 102673
    Sehr bekannt hier
    1.373
    198
    842
    nicht angegeben
    25 April 2018
    #7
    Off-Topic:
    Ich kann leider nichts Hilfreiches beitragen. Ich habe mal einen Fernsehbeitrag über eine Aspergerautistin gesehen, die ebenfalls Smalltalk einübte.
    Aber was mich total wundert, was ich niemals gedacht hätte, ist, obwohl ja viele Autisten mit sozialen Kontakten und diesem Zwischenmenschlichen Probleme haben, dass es vielen ein Bedürfnis zu sein scheint, mit Mitmenschen in engeren Kontakt zu treten. Ich dachte immer, diese wörtliche "Unfähigkeit" ist in Übereinstimmung mit den inneren Bedürfnissen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 135918
    Meistens hier zu finden
    3.267
    138
    937
    Verliebt
    25 April 2018
    #8
    Lies meinen AMA und unterhalte dich mal mit Menschen mit Autismus. Das Spektrum ist riesig und es heißt ja nicht, dass wir soziale Kontakte nicht brauchen
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 25 April 2018 ---
    Bitte bitte unterlas es das als bemitleidenswerte Krankheit zu bezeichnen. Damit signalisiert du dass Autismus etwas böses, etwas Ansteckendendes ist. Ist es aber nicht!

    Ich Vergleiche das immer gern mit einer Skilltabelle beim Rollenspiel : Da wurden einfach alle Punkte in ein Attribut gekillt oder sehr viele weswegen andere zu kurz kamen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • jungermannmitautismus
    Ist noch neu hier Themenstarter
    8
    1
    0
    Single
    26 April 2018
    #9
    xxxxxxxxxxxxxxxxyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyy
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 Mai 2018
    • sehe ich anders sehe ich anders x 3
  • User 138875
    Sehr bekannt hier
    775
    168
    1.003
    vergeben und glücklich
    26 April 2018
    #10
    Off-Topic:
    Ich glaube nicht, dass dies Absicht von daniela17 war. Für mich klingt das vor allem nach Teilnahme und dem Wunsch nach Unterstützung. Bösartigkeit wird hier nicht unterstellt. Auch wenn ich verstehe, dass Du möglicherweise eine andere Befindlichkeit erlebst, empfinde ich das als nicht sehr fair.
     
  • User 71015
    User 71015 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.885
    348
    4.752
    vergeben und glücklich
    26 April 2018
    #11
    Off-Topic:

    HoldenC
    Ich denke, es war nur ein freundlich gemeinter Hinweis, dass "unter einer Krankheit leiden" für Betroffene eine sehr negativ besetzte Aussage ist, die oft nicht ihrem Empfinden entspricht. Auch von Menschen mit Behinderungen wird das oft so empfunden, ist also ein wertvoller Hinweis. Ich finde auch nicht, dass schuichi da unfair war oder böse Absicht unterstellt hat.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 135918
    Meistens hier zu finden
    3.267
    138
    937
    Verliebt
    26 April 2018
    #12
    Off-Topic:
    Bösartigkeit unterstelle ich ihm auch gar nicht Dann wäre mein Umgangston total anders gewesen!
     
  • daniela17
    daniela17 (23)
    Meistens hier zu finden
    1.299
    148
    246
    in einer Beziehung
    26 April 2018
    #13
    schuichi Das wollte ich hiermit ganz bestimmt nicht signalisieren, war überhaupt nicht meine Absicht und tut mir leid wenn es so aufgefasst wurde!
     
    • Lieb Lieb x 1
  • User 71015
    User 71015 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.885
    348
    4.752
    vergeben und glücklich
    26 April 2018
    #14
    Off-Topic:
    Das unterstellt dir auch keiner. Du hast das gut gemeint. Es geht einfach darum, dass die Ausdrucksweise "Es tut mir Leid." bzw. "unter der Krankheit leiden" ein schlimmes Defizit impliziert und es hilfreich ist, das zu überdenken. Viele dieser Menschen empfinden sich nicht als krank, maximal als anders. Sie wollen nicht bemitleidet werden. Sie wollen so akzeptiert werden, wie sie sind. Das ist eine andere Herangehensweise, die man sich bewusst machen kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 April 2018
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 135918
    Meistens hier zu finden
    3.267
    138
    937
    Verliebt
    26 April 2018
    #15
    Das es Absicht war werfe ich dir auch gar nicht vor
     
  • User 138875
    Sehr bekannt hier
    775
    168
    1.003
    vergeben und glücklich
    26 April 2018
    #16
    Off-Topic:
    Habe da vielleicht mehr Schärfe interpretiert, als tatsächlich gemeint war schuichi. Fällt mir nach mehrmaligem Lesen auf. Tut mir leid.
     
    • Lieb Lieb x 2
  • User 11466
    Sehr bekannt hier
    1.057
    168
    434
    nicht angegeben
    26 April 2018
    #17
    Off-Topic:
    Sorry - aber das ist ein Ammenmärchen, das Beschneidungshysteriker gern verbreiten. An 'nen Beschnittenen greift man anders, aber der läßt sich mit und ohne Spucke genauso gut rubbeln wie ein Teil mit Nuckeltülle.

    Die einzige mögliche Einschränkung besteht in der Art der Beschneidung: Wenn der Arzt die Naht dicht unter Eichel plaziert, wird dabei die empfindliche innere Vorhaut entfernt. Das kann dann tatsächlich zu etwas weniger Gefühlen führen.

    Mehr zu diesem Thema dann aber besser hier:
    Beschnitten/Unbeschnitten
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • jungermannmitautismus
    Ist noch neu hier Themenstarter
    8
    1
    0
    Single
    26 April 2018
    #18
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxyyyyyyyyyyyyyyyyyyy
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 Mai 2018
    • sehe ich anders sehe ich anders x 2
  • User 71015
    User 71015 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.885
    348
    4.752
    vergeben und glücklich
    26 April 2018
    #19
    Ich gewinne zunehmend den Eindruck, dass dein Kommunikationsproblem nicht darin begründet ist, dass es dir an Gesprächsideen fehlt, sondern darin, dass du Gesprächspartner, die andere Meinungen haben, diskreditierst und beleidigst.
    Hast du diese These schon einmal überprüft?

    Eine Beleidigung bleibt übrigens auch dann eine Beleidung, wenn man eigentlich niemanden beleidigen will.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 April 2018
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Hilfreich Hilfreich x 4
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.672
    598
    8.641
    in einer Beziehung
    26 April 2018
    #20
    ich glaub, wir können die diskussionen über theoretische handjobs bei beschneidung hier einfach sein lassen - fakt ist, unser TS hat damit probleme. das wird "aber andere haben damit keine probleme" nicht ändern.

    jungermannmitautismus du weißt, dass haut dehnbar ist, und du mit genügend ausdauer und training vielleicht zumindest ein stück wiederherstellen kannst? auch bei einer kompletten beschneidung verbleibt ja meist doch zumindest ein rest der inneren vorhaut, und auch die kann gedehnt werden.

    dazu gibts auch diverse "geräte", aber das such besser in anderen foren die darauf spezialisiert sind (google hilft weiter), ich hab darüber nur in der theorie mal gelesen.

    ansonsten gibt es natürlich hilfsmittel, masturbatoren für männer, die ja quasi sex simulieren und für die du sicher keine vorhaut brauchst. wäre das vielleicht was für dich?

    ---
    ich finde aber, dass du auch die "kritik" hier durchaus ernst nehmen solltest. du eckst grade mit deiner art und weise an - wie es dir vermutlich oft passiert - und hier bekommst du sehr genaue rückmeldungen dazu.

    dass dir der "instinkt" in sachen sozialverhalten etwas fehlt - ok, das ist so. aber viel kann man durch gezieltes beobachten und nachahmen bzw. korrigieren auch verbessern, und das würde dir dann allgemein weiterhelfen.

    also, nicht auf das thema beschneidung/masturbation direkt bezogen, sondern wirklich wegen deiner ausdrucksweise - und auch, weil du eben alles mögliche, wo die user dir helfen möchten, ihre zeit investieren, einfach ignorierst. sowas ist sehr unhöflich, und ich bin mir sicher, du kannst lernen, das zu vermeiden :smile:
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 April 2018
    • Hilfreich Hilfreich x 3

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste