Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • GreenEyedSoul
    0
    15 Februar 2006
    #1

    Kennenlernzeit vor Beziehung?

    Hallo! :smile:


    Meint ihr, dass man sich, bevor man mit seinem Partner zusammen kommt, erst besser kennen sollte?
    Wie lange sollte man sich euer Meinung nach kennen?
    Was sollte man voneinander wissen, was miteinander durchgemacht haben, etc.?

    Oder meint ihr, dass genau dafür eine Beziehung da ist, um all dies heraus zu bekommen?

    Wie ist es in eurer eigenen Beziehung (gewesen)?


    Greeny :smile:
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.605
    248
    724
    vergeben und glücklich
    15 Februar 2006
    #2
    wir haben uns ungefähr einen monat besser kennengelernt bevor wir auf den gedanken mit de rbeziehung gekommen sind,reichte voll und ganz :grin:!
     
  • haschmisch
    haschmisch (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    864
    101
    0
    Single
    15 Februar 2006
    #3
    Wenn ich verknallt bin will ich mit ihr zusammen sein, komme was wolle.

    Mein Mädl, mit der ich seit einer halben Woche was hab (Freundin?) kenne ich shcon seit Jahren. Ist ein komisches Gefühl.
     
  • User 20526
    Verbringt hier viel Zeit
    649
    113
    26
    Verheiratet
    15 Februar 2006
    #4
    Wenn ich auf die Vergangenheit zurückblicke auf JEDEN Fall.
    Anfangs hab ich meine Freunde (3 an der Zahl) immer auf Parties kennengelernt, eher geknutscht als geredet und kurze Zeit später waren wir dann zusammen.
    Alle 3 haben mich knallhart nach kurzer Zeit abserviert und sich als blöde Arschlöcher herausgestellt! :angryfire (Ok, ich war auch echt unbeholfen mit den Typen, aber das is doch kein Grund... :flennen:)

    Bei meinem jetzigen Freund war es völlig anders. Wir kannten uns ca. 1 1/2 Jahre übers Chatten und gelegentliche Treffen - das war ne ganz andere Grundlage für eine Beziehung, die schon über 2 Jahre läuft. :herz:
     
  • childi
    childi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    126
    101
    0
    Single
    16 Februar 2006
    #5
    Bisher wars immer so, dass man sich erst mal ein paar Monate besser kennengelernt hat, bevor ich ne Beziehung eingegangen bin.
    Verknallt sein allein reicht da bei mir nicht, da muss ich mein Gegenüber schon ein wenig kennen, um es zu wollen.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    16 Februar 2006
    #6
    erste beziehung: einige wochen gekannt.
    zweite beziehung: sieben monate gekannt und befreundet gewesen, kollegen, ...dann vier jahre beziehung.
    dritte und aktuelle beziehung: fünf jahre gekannt, dann beziehung (seit etwa zwei jahren).

    ich hab mir nie vorgenommen "erstmal lern ich den kennen, und dann fangen wir ne beziehung an" - sondern ich hab mich einfach nie SOFORT in denjenigen verliebt. ich brauch zeit, bis ich merke, dass mich jemand MEHR interessiert... mal mehr, mal weniger.

    dadurch kannte ich die männer, mit denen ich letztlich langjährige beziehungen einging, schon recht gut - und sie mich. trotzdem wars nicht langweilig, sondern die erste verliebtheit dann war extrem spannend und toll - keine routine. auch nicht trotz fünfjähriger freundschaft vorher...

    ein muss ist das nicht. würd ich mich einfach so direkt schnell verlieben, würd ich mich wohl auch schnell auf einen beziehungsversuch einlassen. allerdings kann ich nur sex mit wem haben, dem ich vertraue - wie das wär, wenn ich wen ganz frisch und neu kennenlerne, weiß ich nicht.
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    16 Februar 2006
    #7
    Hmmm nicht unbedingt notwendig.
    Bei meinem ersten Freund kannten wir uns ca. ein Jahr, waren in der selben Klasse. War ok.
    Meinen jetzigen Partner kannte ich 8 Wochen, aber nur vom Chatten, hatte aber das Gefühl ihn besser zu kennen als den ersten.
     
  • Bailadora
    Meistens hier zu finden
    990
    128
    99
    nicht angegeben
    16 Februar 2006
    #8
    Eigentlich bin ich ja immer für ein längeres Kennenlernen(mehrere Monate), aber das schaffe ich wohl nie *lach*

    Meine erste große Liebe kannte ich etwa 3 Wochen vorher...hielt 9 Monate, aber die Probleme, die wir in unserer Beziehung hatten, hätte man auch mit einem "besseren"/längeren vorherigen Kennenlernen nicht voraussehen können.

    Bei meinem jetzigen Süßen waren es auch bloß 3 Wochen nach dem ersten Treffen :rolleyes:
    Allerdings hatten wir (gerade nach dem ersten Treffen) intensiven, eigentlich täglichen, Kontakt - haben viel telefoniert, geschrieben (Mail und SMS). Beim dritten Treffen wars dann so weit :herz:
    Und bisher bereue ich es kein Stück...:herz:
    das sah bei der ersten großen Liebe schon nach 3 Wochen ganz anders aus (aber da habe ich einfach die Augen vor unseren Problemen verschlossen) -
     
  • Sheba20
    Sheba20 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    93
    1
    vergeben und glücklich
    16 Februar 2006
    #9
    Also ich hab meinen jetztigen Freund genau 4 Tage gekannt, als wir zusammengekommen sind, weil es einfach Liebe auf den ersten Blick war, bis heute nicht bereut :smile:
     
  • Chocolate
    Chocolate (33)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    173
    2
    Verheiratet
    16 Februar 2006
    #10
    Ich kannte meinen Freund genau 24 Stunden und es ist das Beste was mir in meinem Leben passiert ist. :herz:
     
  • glashaus
    Gast
    0
    16 Februar 2006
    #11
    Ich glaube für mich ist es besser, denjenigen erstmal besser kennen zu lernen. Ich falle sonst zu leicht auf windige Typen rein.
     
  • Witwe
    Witwe (36)
    Benutzer gesperrt
    1.985
    0
    3
    nicht angegeben
    16 Februar 2006
    #12
    Das kann man wohl nicht sagen. Nichts ist doch sicher auf unserer Welt...

    Wenn morgen einer kommt der dich umhaut, dann kann man nichts machen.
    Es geht aber auch anders. Ich hatte meinen Partner soo lange vorher gekannt, daß es schon fast zu lange war, weil man schon alles voneinander gewußt hatte. Ja... ein sehr eigenartiges Gefühl war das...
     
  • birdie
    birdie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.938
    121
    0
    vergeben und glücklich
    16 Februar 2006
    #13
    Ist meiner Meinung nach nicht unbedingt notwendig. Meinen Exfreund hab ich nichtmal ne Woche gekannt, bevor wir zusammen gekommen sind, und es hat auch funktioniert. Man lernt sich halt erst kennen und hat so Gesprächsthemen. Wenn man sich schon länger kennt hat man eben andere Themen, kann manche Dinge vertiefter besprechen, die man vielleicht eher zurückhält, wenn man sich grad erst kennengelernt hat.
     
  • Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.245
    123
    2
    vergeben und glücklich
    16 Februar 2006
    #14
    Mir ist es lieber, ich lern ihn vorher schon kennen... ich bin der "aus Freundschaft wird Liebe" - Typ. ;-)
    Meinen zweiten Freund kannte ich kaum vorher (also, wir wussten voneinander, dass es uns gibt, aber richtig gut gekannt haben wir uns nicht) und im Nachhinein denke ich, das war der Fehler...

    Meinen jetzigen Freund kannte ich zwei Jahre und ein paar Monate, bevor wir zusammengekommen sind.
    Übrigens: Obwohl er vorher mein bester Freund war und ich ihn wirklich gut kannte, hab ich während der Beziehung noch sooo viel Neues entdeckt.
     
  • User 39498
    User 39498 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.839
    348
    4.097
    Verheiratet
    16 Februar 2006
    #15
    Ich gehöre auch zu den Menschen die eher aus Freundschaft Liebe machen.
    Meinen Freund kenne ich seit einem Jahr und zusammen sind wir seit etwas über 8 Monaten. Es hat sich bei uns echt aus der Freundschaft entwickelt, wir kannten uns halt vorher nur übers Net, vom Chatten und von Bildern... Als wir uns dann das erste mal gesehen haben machte es zooom, obwohl ich schon ein bisschen vorher das Gefühl hatte so ein bisschen verliebt zu sein :smile:

    Und ich find auch nich das man sich dann schon "zu gut" kennt. Richtig lernt man Menschen doch eben nur kennen, wenn sie einem richtig nah stehen, und dem ist halt in einer Beziehung so...
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    16 Februar 2006
    #16
    Also ich lerne die Männer zuerst einmal gut kennen, ich verliebe mich schließlich auch in diese Person wegen des Charakters und nicht nur wegen dem Aussehen. Deshalb schließt es sich automatisch aus, dass ich nach kurzer Zeit mit einem Mann schon zusammenkomme, da ich dann noch gar nicht verliebt bin :zwinker:

    Außerdem gehe ich keine Beziehung ein, weil ich jemanden kennenlernen will, sondern weil ich diese Person mag und in sie verliebt bin, mit all seinen Eigenschaften.
     
  • *soulfly*
    Gast
    0
    16 Februar 2006
    #17
    meinen exex kannte ich ca 3 bis 4 wochen (auch "nur" vom chatten und sismsen). beim ersten date sidn wir dann auch gleich zusammengekommen und es war bestimmt kein fehler, wir waren 2 monate total verknallt und für mich war es eine wunderschöne zeit.

    meinen "ex" (wenn man das so nennen kann - für mich war es ein beziehungsanfang, er hat es anscheinend eher als affäre gesehen, mir aber ein komplett anderes gefühl gegeben, weil er zu feige war, die wahrheit zu sagen :cry: ) kannte ich eine woche, dann sidn wir "zusammen gekommen".

    so glücklich war ich noch nie, das ist jetzt knapp 2 monate her und ich bereue es, weil er nur mit mir gespielt hat.
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    16 Februar 2006
    #18
    Meinen ersten Freund kannte ich zwei Jahre vprher und die Beziehung war fürchterlich.

    Den letzten Freund kannte ich knapp eine Wochen und wir hatten eine prima Beziehung, die nur wegen der Entfernung USA-Deutschland auseinander gegangen ist.

    Meinen momentanen Freund kannte ich ca. 8 Std. bevor wir zusammen gekommen sind und wir sind jetzt seit 10 Monaten glücklich. :herz:
     
  • User 34605
    User 34605 (32)
    Sehr bekannt hier
    3.158
    168
    386
    Verheiratet
    16 Februar 2006
    #19
    Ich kann relativ schnell für jemanden schwärmen und ihn toll finden.
    Aber wenn ich eine ernsthafte Beziehung haben möchte, die auch auf Dauer Bestand hat, dann möchte ich meinen Partner schon gern länger kennen, damit ich weiß, wie er tickt und ob das gut geht mit uns.
    Klar, auch nach Jahren können sich Menschen noch verändern, aber wenn man danach ginge, dann dürfte es ja garkeine Beziehungen mehr auf Dauer geben.
    Ich möchte meinen Partner halt so gut kennen, dass ich ausschließen kann, dass unsere Beziehung sowieso nur ein paar Wochen/Monate hält.

    Ich kannte meinen Freund 8 Monate, bevor wir zusammenkamen. Das hat bei uns ganz gut gepasst. Sind jetzt bald 4 Jahre zusammen.
     
  • Kexi
    Kexi (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    921
    101
    0
    vergeben und glücklich
    16 Februar 2006
    #20
    Meinen ersten "Freund" kannte ich bereits ein Jahr - er war der beste Freund meiner Cousine und so hatten wir oft was miteinander zu tun...daraus wurde dann so etwas wie eine Beziehung - ich war 15, er 16, es hat nicht lange gehalten :zwinker:

    Meinen zweiten bzw. ersten richtigen Freund lernte ich auf einer Party kennen, wir smsten 2 Wochen hin und her, trafen uns dann und waren bald ein Paar...wir lernten uns erst in der Beziehung so richtig kennen und vielleicht stellten wir dadurch erst nach einiger Zeit fest, dass wir doch nicht sooo gut zusammenpassten, wie wir es uns vorgestellt hatten...dennoch waren es 2 wunderschöne Jahre und ich bereue es nicht, so schnell mit ihm zusammen gekommen zu sein...

    Mein jetziger Sexualpartner: Wir lernten uns auch auf einer Party kennen, übernachteten - ohne uns richtig zu kennen - gleich beim ersten Date beieinander, naja, im Endeffekt wurde bisher nicht mehr aus uns...vielleicht weil es zu schnell ging, vielleicht, weil wir uns einfach noch nicht so gut kannten (daran arbeiten wir jetzt...), vielleicht aber auch, weil es zu knapp an der Trennung von meinem Ex war...ich weiß es nicht...bei ihm wäre es aber besser gewesen, einander richtig kennenzulernen, und nicht gleich von Beziehung zu sprechen...

    Man sieht also: Es kommt auf den jeweiligen Fall an :smile: Manchmal wäre es besser, einander zuerst kennenzulernen, um eventuelle Pleiten zu vermeiden, und in anderen Fällen kann man das auch während der Beziehung nachholen...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste