Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Hexe25
    Hexe25 (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.118
    121
    1
    in einer Beziehung
    6 Juni 2004
    #1

    Kennt sich jemand von euch mit Schleudertrauma aus?

    Hallo Leute,

    wollte euch mal fragen was ihr über Schleudertrauma wisst?!
    Ich habe durch einen Verkehrsunfall eins erlitten und würde mich gerne näher informieren. Bei Google finde ich viele Seiten, aber irgenwie vieles schwer zu verstehen.......
     
  • evi
    evi
    Gast
    0
    6 Juni 2004
    #2
    Was genau willst du denn wissen?

    evi
     
  • Hexe25
    Hexe25 (40)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.118
    121
    1
    in einer Beziehung
    6 Juni 2004
    #3
    hallo Evi,

    gibt es für ein Schleudertrauma noch Schmerzensgeld? Muss man sowas über den Anwalt regeln?

    Ich hab ein Schleudertrauma 2. Grades mit schmerzhaften Bewegungseinschränkungen. Ich war im Krankenhaus zur Untersuchung und muss morgen wieder zum Hausarzt. Was muss er mir denn bescheinigen? Wie lange können Beschwerden anhalten?
     
  • evi
    evi
    Gast
    0
    6 Juni 2004
    #4
    Hi Hexe...

    Für solche Fragen bin ich dann wohl doch der falsche Ansprechpartner.

    Ich kann dir nur raten, dass du dir Physiotherapie aufschreiben lässt. Wichtig sind vor allem Stabilisation der HWS und Detonisierung der Muskulatur gg. die Schmerzen.

    evi
     
  • vanillagirl
    0
    7 Juni 2004
    #5
    Nicht sehr aussagekräftig, aber schau mal hier

    Soweit ich das verstehe, bekommt man Schmerzensgeld (vorausgesetzt es war die Schuld des anderen), aber das kommt immer auf den Richter an.
    Würde an Deiner Stelle mal zum Anwalt gehen und mich beraten lassen - dann bist Du auch den ganzen Papierkram los... :zwinker:

    Der Arzt sollte Dir auf jeden Fall bescheinigen, dass das Trauma von dem Unfall kommt (also wo das andere Auto Dir reingefahren ist, damit es zu diesem Trauma kommen konnte)

    LG,
    *vanilla*
     
  • Drago
    Gast
    0
    7 Juni 2004
    #6
    Hatte das auch erst kürzlich kann dir nur Raten zum Anwalt zu gehen sofern du eine Rechtschutzversicherung hast.
    Du hast auch nur Anspruch drauf wenn du zu 100% unschuldig an dem Unfall bist.

    Der Anwalt wird sich dann in der Regel mit dem Arzt bzw. dem Krankenhaus in Verbindung setzten.
    Denn es werden Ateste benötigt.

    Theoretisch gesehen liegen die Preisspannen zwischen ca 300 und 5000 Euro für ein Schleudertrauma.

    Du musst drauf achten das dein Anwalt KEINEN Vergleichsfall anzieht sondern gemessen an deinen Schmerzen und Einschränkungen eine Summe festlegt.

    Diese sollte er dann einfordern und sehen was passiert.
    Bekommen wirst du mit Sicherheit etwas die Frage ist nur wieviel.
     
  • Hexe25
    Hexe25 (40)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.118
    121
    1
    in einer Beziehung
    7 Juni 2004
    #7
    Vielen Dank für eure Antworten!
    ICh habe heute morgen meinen Rechtsanwalt angerufen und das Ganze wird nun über ihn laufen.

    Die Bescheinigungen aus dem KH habe ich, aber der Arzt wird sich wahrscheinlich schwertun, wegen der Krankschreibung.

    Aber wenn man Schmerzen hat kann er einem doch nicht das Gegenteil aufdrängen, oder??? Dann muss er doch weiterhin krankschreiben?????
     
  • ninja
    ninja (54)
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    103
    7
    vergeben und glücklich
    7 Juni 2004
    #8
    moin,

    hatte vor jahren eine ähnliche situation, war damals noch beim bund auf 'nem lehrgang und konnte mich wegen der prüfungen nicht krankschreiben lassen. das machte mir die gegenerische versicherung zum vorwurf: keine krankschreibung, kein schmerzengeld. nen anwalt hat dann aussergerichtlich doch noch einiges rausgeholt.

    zu deiner krankschreibung: den arzt zwingen kannst du nicht, aber ihm deutlich machen, das du nicht arbeitsfähig bist. sag ihm wie schlecht es dir geht. im zweilfel den arzt wechseln. wer garantiert dir, dass er deine schmerzen richtig einschätzt?

    gute besserung und viel glück!

    LG
    Dirk
     
  • Susele
    Gast
    0
    11 Juni 2004
    #9
    Was extrem wichtig ist, falls dein Arzt nicht dran denkt: Trag die Halskrause bitte höchstens ein paar Tage! Bis du die Muskulatur, die im Halsbereich die Wirbelsäule mitstützt, wieder aufgebaut hast, kann das ewig lange dauern und zudem länger wehtun...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste