Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • MähSchafi
    MähSchafi (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    in einer Beziehung
    14 Oktober 2007
    #1

    Kieferknacken

    Also ich habe starkes Kieferknacken,
    auf der Rechtenseite.
    Bin deswegen auch in Kieferothipädischer Behandlung, habe eine schiene für Nachts und war bei der Krankengymnastik.

    Dieses problem sollen viele haben und nun wollte ich mal fragen ob hier im Forum auch jemand betroffen ist!?
    Wenn ja seid ihr in Behandlung?
    Habt ihr begleiterscheinungen?(Bei mir sinds Kopfschmerzen)
    Und was tut ihr dagegen?
     
  • User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.465
    348
    2.476
    in einer Beziehung
    14 Oktober 2007
    #2
    Ich habe das auch, auf der linken Seite. In Behandlung bin ich deswegen aber nicht, habe auch keine Begleiterscheinungen.

    Ist das denn schlimm?
     
  • User 53227
    User 53227 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    632
    103
    12
    nicht angegeben
    14 Oktober 2007
    #3
    Ich hab das manchmal, aber noch denk ich mir nichts dabei.
    Hatte auch mal kurz Kopfschmerzen, aber ob die davon kommen will ich ungern behaupten...
     
  • MähSchafi
    MähSchafi (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    179
    101
    0
    in einer Beziehung
    14 Oktober 2007
    #4
    Also bei mir ist es nicht schlimm da ich keine Schmerzen beim Knacken habe, aber es stört mich und die Personen um mich und ich bekomme meinen Mund nich mehr ganz weit auf was mir das essen manchmal erschwert.
     
  • Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.791
    121
    0
    vergeben und glücklich
    14 Oktober 2007
    #5
    Genau das gleiche Problem hab ich auch. Wobei ich es meistens beim Ausspülen nach dem Zähneputzen habe.

    Naja, ich hab auch schon einen Termin beim Kieferorthopäden, hauptsache ich brauche keine Spange oder so... das wäre mein Tod -.-
    Das Vergnügen hatte ich nämlich schon mal zwei Jahre lang, das reicht :zwinker:
     
  • Gucky
    Gucky (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    279
    101
    0
    Single
    14 Oktober 2007
    #6
    Willkommen im Club!
    Bei mir fing es auch mit Knacken an, dann war das Knacken irgendwann weg, aber dafür bekam ich dann den Mund nicht mal mehr zwei fingerbreit auf und zogen die Schmerzen dann Richtung Ohr. Naja danach das volle Programm Schiene für nachts dann Schiene 24 Std tragen, Krankengymnastik nach mehr als einem halben Jahr wurde dann doch mal ein MRT gemacht, mit dem Ergebnis, dass die Knorpelscheibe im linken Gelenk völlig kaputt ist und im rechten kurz davor. Trage jetzt noch so 2 mal die Woche nachts die Schiene und bin fast völlig schmerzfrei. Aber wird wohl so mein leben lang bleiben... also lieber zu früh zum Arzt als zu spät!
     
  • User 43919
    User 43919 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    103
    9
    Single
    15 Oktober 2007
    #7
    Hab das Knacken auf beiden Seiten. Auf den Röntgenbildern beim Zahnarzt kann man auch sehen das meine Kiefergelenke unterschiedlich stark entwickelt sind. Hab eine Schiene für nachts bekommen und das ist jetzt besser geworden. Ich hatte bevor ich diese Schiene bekommen haben morgens auch teilweise Kiefersperren zb wenn ich gegähnt habe, oder mir zähne putzen wollte. Hab meinen Mund dann nicht wirklich aufbekommen. Na ja das gehört zumindest bis jetzt der Vergangenheit an, aber das Knacken ist nicht ganz weg.
     
  • Klinchen
    Klinchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.155
    121
    1
    vergeben und glücklich
    15 Oktober 2007
    #8
    Ich hab das manchmal auch, aber ist nicht störend bzw. hab ich auch keine Beschwerden bzw. Begleiterscheinungen.
     
  • MähSchafi
    MähSchafi (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    179
    101
    0
    in einer Beziehung
    15 Oktober 2007
    #9
    Ich hoffe bei mir bessert sich das auch noch durch die Schiene!
    Bei der Krankengymnastik haben wir meine Rechte seite wieder normal hinbekommen, also dass es nicht mehr knackt, dafür hat es dann links geknackt.
    Es scheint als passe mein Ober- nicht zum UnterKiefer...:geknickt:
    Meine Kieferorthopädin meinte man könne das mit einer OP beseitigen, allerdings wäre mein Gesicht dann Entstellt und das will ich ja nicht!
     
  • rainflower
    rainflower (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    128
    101
    0
    vergeben und glücklich
    15 Oktober 2007
    #10
    Ich habe das gleiche wie Gucky, bei mir hats anfangs nur geknackt und mit der Zeit war die Knorpelscheibe kaputt - manchmal habe ich sehr starke Beeinträchtigungen wie Kofschmerzen, Tinitus, starke verstannungen im Nacken und Gesicht.... bei mir hats die Krankengymastik schlimmer gemacht. Das einzige was hilft, wenn auch manchmal nicht hundert prozentig, ist die Schiene... aber das dauert dann Ewig bis ich wieder beschwerdefrei bin! Und wenn ich dann Stress habe oder traurig bin kommts wieder :cry:
     
  • MähSchafi
    MähSchafi (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    179
    101
    0
    in einer Beziehung
    15 Oktober 2007
    #11
    Hm..Tinitus hab ich auch...das kommt vom Kiefer?:ratlos:
    Und verspannenten Nacken habe ich auch.
    Dachte nicht dass der Kiefer soviel auswirkungen auf den restlichen Körper haben kann!!
     
  • rainflower
    rainflower (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    128
    101
    0
    vergeben und glücklich
    16 Oktober 2007
    #12
    Tinitus kommt sehr oft vom Kiefer, weil das Ohr und das Kiefergelenk so nahe zusammen liegen. Die verspannungen kommen oft weil Personen, die Kieferknacken oder ähnliches haben, nachts mit den Zähnen reiben oder knirschen. Dadurch werden die Muskeln sehr belastet. Also an deiner Stelle würde ich schnellstens zum Zahnarzt gehen und alle Beschwerden schilden bevor in deinem Kiefer Athrose oder ähnliches eintritt, weil die Knochen aufeinander reiben.
     
  • User 67627
    User 67627 (47)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    16 Oktober 2007
    #13
    Bei mir knackst ständig und manchmal bekomm ich den Mund auch nicht ganz auf.
    Ist mir mal beim Zahnarzt passiert und der meinte ich will ihn verschaukeln, aber da gings einfach nicht weiter. :schuechte
     
  • timtam
    timtam (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    443
    101
    0
    vergeben und glücklich
    16 Oktober 2007
    #14
    Was würde dann bei dir operiert? Warum würde es dein Gesicht entstellen?

    Bei meinem Freund passten Ober- und Unterkiefer auch nicht zusammen. Die Zähne waren etwa einen halben cm seitwärts verschoben und ebenfalls stark nach vorn (er wurde dafür häufig ausgelacht, weil sein Kinn so nach vorn stand). Sein Kiefer knackte auch oft z.B. beim Gähnen und sein Arzt meinte, er hätte später möglicherweise Probleme...
    Im August hat er sich operieren lassen. Sein Unterkiefer wurde auf beiden Seiten gebrochen und gerichtet. Er musste 4 Tage im Spital bleiben und war danach 4 Wochen arbeitsunfähig.

    ok, zwei Wochen lang war sein Gesicht entstellt, aber jetzt sieht man gar nix mehr, ausser zwei klitzekleinen Narben auf den Wangen.
     
  • MähSchafi
    MähSchafi (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    179
    101
    0
    in einer Beziehung
    16 Oktober 2007
    #15
    mein gesicht wäre entstellt da mein Kinn dann richtig weit nach vorne stehen würde..einen Unter?Biss oder so hätte ich dann!
     
  • timtam
    timtam (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    443
    101
    0
    vergeben und glücklich
    16 Oktober 2007
    #16
    achso... aber würde das nicht auch korrigiert werden? ein unterbiss ist ja auch nicht gut... bei meinem freund wurde auch ein teil des kieferknochens weggeschnitten, damit sein kinn nicht mehr weit nach vorn schaute...
     
  • MähSchafi
    MähSchafi (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    179
    101
    0
    in einer Beziehung
    16 Oktober 2007
    #17
    Nein davon war nicht die rede,
    sie meinte man könne das mit einer OP machen aber wie egsagt stehe mein Kinn dann nach vorne!
    UNd ich verzichte auch lieber auf diese OP, wer weiß wie ich danach aussehen würde, weil wenn dann noch was vom kiefer weggeschnitten werden würde sähe es nicht mehr aus wie vorher!
     
  • Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.791
    121
    0
    vergeben und glücklich
    16 Oktober 2007
    #18
    So ne Art Tinitus hab ich auch :cry:
    Immer nur wenige Minuten oder sogar noch weniger, aber ich hab es auch :frown:
    Son Müll, naja, ich hab ja schon einen Termin beim Kieferorthopäden...
     
  • rainflower
    rainflower (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    128
    101
    0
    vergeben und glücklich
    17 Oktober 2007
    #19
    also normal wird da nichts vom kiefer weggeschnitten, man kann auch die Zähne so korrigieren, dass kein "Fehlbiss" mehr vorhanden ist und somit die BElastung für den Kiefer nicht mehr so sehr... aber der Weg zu Kieferorthopäden ist denke ich umumgänglich, wenn ihr Besserung wollt
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste