Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • (ma)donna
    (ma)donna (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.833
    121
    0
    vergeben und glücklich
    6 September 2004
    #1

    Kill Bill

    Wollte mal wissen wie euch der Film gefallen hat.

    Zu blutrünstig? Zu Hirnlos? Nur dummes, sinnloses "körperteilabgehacke"?

    Ich habe bisher nur postive Kritiken gehört. Erst vorgestern habe ich mir den Film angeschaut, fand ihn eigentlich bis auf ein paar Details ziemlich gut.
    Uma Thurman ist echt gut ausgewählt worden.

    Ich weiss nicht ob das im Stil von Quentin Tarantino ist, aber utopisch fand ich die massiven Blutfontänen......sehr unrealistisch.

    Was meint Ihr?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Kill Bill
    2. kill to get crimson
    3. The Killers Referat
    4. Killswitch Engage Footballshirt
    5. Billard
  • die_venus
    die_venus (37)
    Meistens hier zu finden
    3.182
    133
    57
    Verheiratet
    6 September 2004
    #2
    Der Film ist nicht schlecht, teilweise fand ich aber auch, dass es zuviel Blut war. Zum Glück wurde dann auch s/w umgeschaltet ...

    Ansonsten hat er mir gut gefallen, ich muss unbedingt den zweiten Teil sehen, kenn den einer, ist er besser oder schlechter als der erste? Oder ziemlich gleich?
     
  • RedNex
    Gast
    0
    6 September 2004
    #3
    Bischen wenig Monolog aber das hat Quentin Tarantion im 2 Teil viel besser gemacht. Ich finde beide Filme sehenswert.
     
  • madison
    madison (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.855
    123
    5
    Verheiratet
    6 September 2004
    #4
    der erste Teil ist mir zu Mangamässig. Die Teehaus-schlacht-szene ist eindeutig zu lange. Und an Dialogen hat's mir auch etwas gefehlt.

    Der zweite Teil ist wesentlich besser.

    Insgesamt gesehen auf jeden Fall wieder ein sehr gut gelungener Film von Quentin.
     
  • space
    Ist noch neu hier
    1.363
    0
    1
    nicht angegeben
    6 September 2004
    #5
    Ich finde Kill Bill total überbewertet. Und das, obwohl ich Tarantino und Uma sehr gut leiden mag.



    Ist ein rein mediengemachter Hype. Meine Meinung.
     
  • (ma)donna
    (ma)donna (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.833
    121
    0
    vergeben und glücklich
    6 September 2004
    #6
    Kannst du da genauer beschreiben? Wieso überbewertet? Weil er gut sein muss (wg. Tarantino)?
     
  • space
    Ist noch neu hier
    1.363
    0
    1
    nicht angegeben
    6 September 2004
    #7
    Diese Art von Filmen werden seit Jahrzehnten von Asiaten hergestellt. Kaum macht ein Tarantino so was, gehen die ganzen Leute da rein und finden es toll.



    Und ich fand diese Art von Filmen schon immer doof. Und das, obwohl ich lange Jahre Kampfsport gemacht habe.
     
  • Cheater!
    Cheater! (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    93
    1
    Single
    6 September 2004
    #8
    kill bill ist super. teil2 etwas besser als der erste

    zum hype: ja, das stimmt schon. und auch das tarantino viele zutaten aus asien geholt hat. dabei ist allerdings ein super neues gericht^^ herausgekommen.
    was ich witzig finde: alle beschränken teil1 auf die 'schlachtszene'; da gibt es wesentliche schlimmere(blutiger) filme (sogar aus mainstream-hölle hollywood)


    MFG
     
  • madison
    madison (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.855
    123
    5
    Verheiratet
    6 September 2004
    #9
    es geht ja nicht um schlimm, sondern für mich eher um langweilig, lächerlich und übertrieben.
    Wenn dem gleichen Kerl zum 4. Mal der Arm abgehackt wird, wird's irgendwann langweilig.
     
  • space
    Ist noch neu hier
    1.363
    0
    1
    nicht angegeben
    6 September 2004
    #10
    Finde ich eben nicht. Aber Klauen / Zitieren / Inspirieren lassen finde ich übrigens nicht schlimm.
     
  • werweiß
    werweiß (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    103
    1
    offene Beziehung
    6 September 2004
    #11
    Wenn man ihn als ganzes betrachtet, also Teil 1 und 2 ist er gut finde ich.
     
  • ]NoveMberrain[
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    103
    0
    in einer Beziehung
    6 September 2004
    #12
    Ich war im ersten Teil & fand ihn... naja, war nicht ganz mein Geschmack *g*
    Irgendwie fand ich den Film krank :grin:
     
  • *nulpi*
    *nulpi* (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    719
    101
    0
    Single
    6 September 2004
    #13
    So richtig hab ich bis jetzt nur Kill Bill Vol. 1 gesehen. Der Vol. 2 lief zwar letztens auf ner Party nebenbei, aber so richtig drauf achten konnte ich nicht.
    Fand den ersten Teil sehr gut. Mir ist zwar wegen des vielen Blutes ab und an mulmig in der Magengegend geworden, aber schon alleine die Musik war jawohl der Hammer!
    Aber ich bin als langjähriger Tarantino-Fan sowieso ein bisschen beeinflusst. Ich weiß nicht, ob ich den Film auch so toll gefunden hätte, wenn er von irgendeinem unbekannten Asiaten wäre. Tarantino macht eben alles zu Kult... :gluecklic
     
  • Kleave
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    1
    nicht angegeben
    6 September 2004
    #14
    Ich hab ihn mir im Kino angeschaut.
    Erst den ersten Teil und später dann das special 1 und 2 direkt hintereinander. Und ich finde den film einfach nur genial.
    Die art und weise, die gespräche einfach alles. Und vorallem die Musik...:grin: Mal wieder kult verdächtig. :anbeten: Wie die filmmusik der anderen quentin filme auch.. :drool:
    Wenn man was für Quentin-filme über hat sollte man sich den auf jedenfall anschauen. :jaa:
    Ich muss mir unbedingt die beiden teile auf DVD holen.
    Was nur blöd ist das die auf Deutsch geschnitten sind.. :mad:
    Naja mal schauen.

    Greez Kleave
     
  • Cheater!
    Cheater! (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    93
    1
    Single
    6 September 2004
    #15
    tjo, der score is bei tarantino das non-plus-ultra, wenn man da nur an pulpfiction denkt *gleich-mal-dvd-einlegt^^*


    MFG
     
  • Kleave
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    1
    nicht angegeben
    6 September 2004
    #16
    Abropo Pulp-fiction. Ich habe mir den letztens mal in Englisch angeschaut. Und musste feststellen das die Amerikanischen-schimpfwörter nicht wirklich abwechslung bieten^^. Die szene im Auto wo er dem Typen den Schädel wegballert. Fuck,Fuck,Motherfucker^^ Und wir waren uns einig würde man das Wort in dem Film weglassen würde, der film nur halb so lang gehen...:grin:
    Aber irgend wie ist der auf Englisch noch ein Tick besser als auf Deutsch...:smile:
    Honey it´s not a Motorcycle it´s a chopper...:smile:
     
  • spacko
    spacko (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 September 2004
    #17
    Im übrigen ist es wirklich ihteressant sich mal das making of auf der DVD anzuschauen.

    Alles was Tarantino gemacht hat ist eine Hommage an die Filme seiner Jugend.

    Am besten finde ich, ganz nebennbei, die Szene bei der Luci Lyu (ich glaub die heisst so) den Scalp verliert.

    " Das ist wirklich ein Hattory Hanzo Schwert!" *umfällt*

    Dieser Hanzo ist übrigends auch eine Hommage.

    Wie gesagt das making of ist echt informativ.
     
  • Cheater!
    Cheater! (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    93
    1
    Single
    8 September 2004
    #18
    @kleave: filme sind imo in der originalsprache immer besser. gut, wenn z.b. kantonesisch gesprochen wird, wechsel ich auch auf die deutsche übersetzung, weil man sonst ja garnix versteht^^


    MFG
     
  • Ghostdog
    Gast
    0
    8 September 2004
    #19
    kann mir jmd mal stichhaltig begründen was an Kill bill so toll sein soll?

    Ich kann dem Film überhaupt nichts abgewinnen.

    einfach ein auf primitiven Rachemotiven basierendes, blutiges, gewaltverherrlichendes Scharmützel!

    nicht mehr und nicht weniger.
     
  • Lenny85
    Verbringt hier viel Zeit
    489
    101
    0
    Single
    8 September 2004
    #20
    Ich schliesse mich dem an, was Tarantino in vielen Interviews selber gesagt hat, weils einfach wahr ist:
    Gewalt ist nur eine weitere Art der Unterhaltung in Filmen.

    So seh ich das auch, es ist reine Unterhaltung, mal ganz abgesehen davon dass Tarantino ein aus meiner Sicht fantastisches Gespür für gute Musik, Dialoge und vor allem für eine tolle Kameraführung/Schnitttechnik hat.
    Es gibt Filme, die schau ich mir nur immer wieder an, weil die Kameraführung so super ist. Ich weiss nicht, aber für mich macht sowas mindestens 30 % einer guten Erzählung eines Filmes aus. Robert Rodriguez ist auch so einer, der macht super Action, tolle Schnitte usw.

    Und sowohl bei Vol1 als auch bei Vol2 hab ich sehr viel gelacht, die Charaktere waren cool, es passt einfach alles.


    Hm also Leute die Tarantinos Stil nicht mögen, finden ihn oft direkt überbewertet, weil sie denken, dass viele ihn nicht des Films selbst wegen mögen, sondern weil er halt von Tarantino ist.
    Das stimmt so glaube ich nicht.
    Wie bei anderen Regiesseuren macht Quentin halt seine ganz eigene Filmwelt, auf die man sich eben einlassen kann/will oder eben nicht.
    Mag sein, dass die Filme überbewertet sind, was sie aber nicht zu schlechteren Filmen macht. Denn wer sie mag, dem ist es egal, wie sie von anderen Nicht-Fans bewertet werden.

    Überbewertet ist ein Film für MICH nur, wenn er meine Erwartungen nicht erfüllen kann aus dem Grund, dass er so gehypt wurde, dass die Erwartung garnicht mehr erfüllt werden KANN.
    Wenn man sich solche Filme ohne bestimmte Erwartung ansieht, gefallen sie einen vielleicht besser, als wenn man überall Lobeshymnen davon liest und hört.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste