• Maiglöckchen34
    Ist noch neu hier
    9
    1
    0
    vergeben und glücklich
    24 März 2019
    #1

    Kinderwunsch

    Hallo :smile:
    Wir haben uns Entschieden ein Kind zu bekommen.. :smile:
    Ich habe meine Pille abgesetzt und bereits meine Mens gehabt, nehme seit Absetzen Tabletten (FemiBaby) nun bin ich 3 Tage vorm ES.
    Kann es sein das es bereits geklappt hat?
    Einziges Laster ich rauche maximal. 5 Zigaretten am Tag (JAAA ich weiß das ist schlecht aber Jaaa.. sobald eine SS besteht würde ich sofort aufhören)

    Danke bereits im Vorraus..
     
  • Ladyyy
    Ladyyy (36)
    Ist noch neu hier
    43
    8
    9
    Verheiratet
    24 März 2019
    #2
    Also, wenn du weißt, dass du noch VOR dem Eisprung bist.
    Und für eine Schwangerschaft ja eine Eizelle befruchtet werden muss... Wie kommst du dann überhaupt auf die Idee, ob es schon geklappt haben könnte?! Wie soll das gehen???

    Und zu dem Rauchen:
    So ziemlich alle, die sagen, ich höre auf sobald ich schwanger bin, rauchen in der Schwangerschaft doch weiter.
    Wer wirklich vor hat aufzuhören, der hört direkt auf ab dem Versuch schwanger zu werden...
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 24 März 2019 ---
    Aber trotzdem wünsche ich euch viel Erfolg und eine schöne und nicht allzu lange Zeit des "hibbelns"!
     
    • Zustimmung Zustimmung x 8
  • User 107106
    Planet-Liebe ist Startseite
    Redakteur
    4.372
    548
    6.079
    Verheiratet
    24 März 2019
    #3
    Vor einem ES kann man nicht schwanger werden. Je nach Definition beginnt eine Schwangerschaft mit der Befruchtung der Eizelle oder mit der Einnistung in die Gebärmutterschleimhaut. Erst nach der Einnistung kann man eine Schwangerschaft durch das Hormon hcg im blut und urin feststellen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist das noch nicht möglich.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • wild_rose
    Meistens hier zu finden
    2.428
    138
    768
    in einer Beziehung
    24 März 2019
    #4
    Woher weißt du denn, dass du drei Tage vor ES bist?
    Wenn das dein erster Zyklus ohne Pille ist hast du ja nicht mal wirklich Daten zum abgleichen, selbst wenn du NFP machen würdest...
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • krava
    krava (38)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.549
    898
    9.249
    nicht angegeben
    24 März 2019
    #5
    woher weißt du denn, wann dein Eisprung ist?

    Ich geh mal davon aus, dass du das grade nach so kurzzeitigem Absetzen der Pille bestenfalls schätzen kannst. Also ja es kann schon sein, dass du schwanger bist.

    Seit dem Absetzen der Pille hattest du keinen Verhütungsschutz mehr, also je nachdem wie oft es da Sex gab, ist die Wahrscheinlichkeit entsprechend höher oder niedriger.

    Ein Test macht nur schon Sinn für GV, der länger als 19 Tage zurück liegt. Dass deine nächste Periode regelmäßig kommt, davon kannst du ja nach dem Absetzen der Pille nicht ausgehen, also ein wirkliches "Ausbleiben" bzw. eine Überfälligkeit wirds da wahrscheinlich nicht geben oder auch das kannst du dann nur schätzen.
    Von daher könntest du einfach jetzt mal testen und dann in 2 Wochen eben noch mal, falls der Test nicht jetzt schon positiv ist.
     
  • Ladyyy
    Ladyyy (36)
    Ist noch neu hier
    43
    8
    9
    Verheiratet
    24 März 2019
    #6
    Wenn dies Maiglöckchens erster Zyklus nach Absetzen der Pille ist und sie vermutet, 3 Tage vor ES zu sein, dann wird sie vermutlich bei Zyklustag 11 etwa sein....

    Selbst wenn sie doch schon einen sehr frühen ES diesen Zyklus gehabt haben sollte, wird ein Test jetzt noch nichts anzeigen können....
     
  • User 34612
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Redakteur
    8.131
    398
    4.523
    vergeben und glücklich
    24 März 2019
    #7
    Vor dem ES? Wie denn? :zwinker:
     
  • LAX
    LAX
    Sorgt für Gesprächsstoff
    877
    43
    131
    nicht angegeben
    24 März 2019
    #8
    Ich halte nix von diesen Rechen- und Kopfzerbrechmethoden.
    Einfach drauf los machen, Kopf ausschalten dabei und spätestens wenn dir ständig zum Kotzen ist, weißt du es hat geklappt.:kotz: Bei den meisten funktioniert es jedenfalls so.
     
  • User 158340
    Sehr bekannt hier
    884
    168
    1.384
    Verheiratet
    24 März 2019
    #9
    In Verbindung mit deinem letzten Thread: Kann es sein, dass du dich da "ein bisschen" hineinsteigerst?

    Ich weiß, das ist immer sehr leicht von außen gesagt, aber: Es hilft absolut nichts, auf jedes Zwacken des Körpers krampfhaft zu hören und ständig vor Aufregung im Kreis zu hüpfen, wenn man schwanger werden will. Wenn du da so unter Stress stehst, senkt das nachweißlich deine Chancen, schwanger zu werden. Stresssituationen interpretiert der Körper nämlich sehr gerne als "Gefahr", und das erste, was er dann macht, ist den Eisprung einstellen, weil man in Gefahrensituationen besser keine Babys kriegt.
    Wenn du also ernsthaft schwanger werden möchtest, dann entspann dich!
     
  • User 83901
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.521
    348
    2.706
    Verlobt
    24 März 2019
    #10
  • krava
    krava (38)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.549
    898
    9.249
    nicht angegeben
    24 März 2019
    #11
    laut deinem anderen thread hast du die Pille ja nicht bewusst abgesetzt, sondern nach der Pause vergessen sie wieder zu nehmen.

    5 Wochen später besteht jetzt auf einmal ein Kundenwunsch? :hmm:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 65313
    Toto-Champ 2008 & 2017
    1.289
    248
    1.266
    Verheiratet
    24 März 2019
    #12
    Off-Topic:
    Hat sie aber in diesem Thread ebenfalls erwähnt, dass sie bald eh loslegen wollen :smile:
     
  • froschteich
    Verbringt hier viel Zeit
    785
    118
    541
    Verheiratet
    24 März 2019
    #13
    So ein Blödsinn :ratlos: - so gut wie alle Mütter die ich kenne, mich eingeschlossen, haben vor der Schwangerschaft geraucht und jede hat da ab positivem Test aufgehört.

    Das bringt doch nichts schon vor der Schwangerschaft in Askese zu leben und nicht mehr zu rauchen, trinken, Sushi essen, etc.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • sehe ich anders sehe ich anders x 2
    • Interessant Interessant x 1
  • User 83901
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.521
    348
    2.706
    Verlobt
    24 März 2019
    #14
    Off-Topic:
    froschteich mit dem Rauchen sollte eine Frau durchaus vorher aufhören.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
  • No Body
    No Body (45)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    107
    43
    20
    Verheiratet
    24 März 2019
    #15
    Oh doch, das bringt was! Es steigert nachweislich die Chancen schwanger zu werden, da Alkohol und Nikotin sich negativ auf die Fruchtbarkeit auswirken.

    Also: viel Erfolg!
     
  • froschteich
    Verbringt hier viel Zeit
    785
    118
    541
    Verheiratet
    25 März 2019
    #16
    Off-Topic:
    Warum nur mit dem Rauchen und nicht mit allem anderen auch? Weil es ungesund ist? Dann sollte eine Frau vorher auch ordentlich Sport machen, sich nur noch gesund ernähren, etc etc.

    Ich hab die Aussage einfach sehr blöd gefunden dass alle Raucherinnen in der Schwangerschaft weiterrauchen - erstens stimmt das einfach nicht und zweitens ist das extrem beleidigend.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • Ladyyy
    Ladyyy (36)
    Ist noch neu hier
    43
    8
    9
    Verheiratet
    25 März 2019
    #17
    So war die Aussage von mir aber auch nicht...
     
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • User 83901
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.521
    348
    2.706
    Verlobt
    25 März 2019
    #18
    Off-Topic:
    Ich habe keine Lust, das Thema hier für eine vollkommen unnötige Diskussion zum Thema Rauchen zu kapern. Rauchen ist extrem gesundheitsschädlich und wer googelt, darf sich gern ausführlicher anschauen, welche Auswirkungen Rauchen auf den Orgasmus hat - ob geboren oder ungeboren. Auch der Entzug kann negativ einwirken, daher sollte eine Frau vorher aufhören - und richtig, das gilt ebenso für Alkohol, den man möglichst nicht konsumieren sollte. Generell ist ein gesunder und ausgewogener Lebensstil mit guter Kost und viel Bewegung hilfreich für Fruchtbarkeit und Schwangerschaft. Aber das ist doch nichts Neues.

    Rauchen ist einfach Mist. Ich habe früher auch geraucht, aber ich bin froh, dass ich schon vor Jahren damit aufhören konnte. Mein Körper dankt es mir.

    Ich kenne selbst aber übrigens keine Frau, die mit Bekanntwerden der Schwangerschaft weiter geraucht hätte. Habe ich auch nie behauptet.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • froschteich
    Verbringt hier viel Zeit
    785
    118
    541
    Verheiratet
    25 März 2019
    #19
    Off-Topic:
    Nein, nein, die Stelle war nicht auf dich bezogen.

    Edit: Ich will den Thread auch nicht kapern :smile: ich hab gesagt was ich sagen wollte
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 März 2019

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten