Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Motion
    Motion (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    93
    1
    vergeben und glücklich
    7 September 2005
    #1

    Klitzekleine MatheFrage!

    *g*

    Will nur mal wissen wie man die erste Ableitung von 90/c heißt! Also 90 im Zähler und C im Nenner!

    Danke!
     
  • nex
    nex (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    236
    101
    0
    nicht angegeben
    7 September 2005
    #2
    kommt draf an nach was du ableitest. leitest du nach c ab lautet die ableitung y'=-(90/c²).
     
  • Fireblade
    Benutzer gesperrt
    2.529
    0
    0
    nicht angegeben
    7 September 2005
    #3
    jap ..

    denn 1/c ist auch c^-1 ... das abgeleitet ist -c-²
    also -(90/c²)
     
  • Motion
    Motion (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    101
    93
    1
    vergeben und glücklich
    7 September 2005
    #4
    Ahjo! Dann wäre die 2. Ableitung 180/c³ !?
     
  • NiveaBoy
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    101
    0
    vergeben und glücklich
    7 September 2005
    #5
    und wenn du nach x ableitest hast du ne 0 :smile:
     
  • Trogdor
    Trogdor (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    473
    101
    0
    nicht angegeben
    7 September 2005
    #6
    Da es sich um Schulmathe handelt und c so schön nach Konstante riecht, würde ich vermuten, dass d/dx gefragt ist, also 0.
     
  • AngelSalvaje
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    Verlobt
    8 September 2005
    #7
    in welcher schule bist du denn :eek4: ?
     
  • Motion
    Motion (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    101
    93
    1
    vergeben und glücklich
    10 September 2005
    #8
    Bin Gymnasium, aber in Mathe tu ich mich recht schwer!

    Wiedermal ne Frage: 2(Pi)r * (Pi)r^-2

    Was ergibt das?
     
  • Gewitter
    Gast
    0
    10 September 2005
    #9
    bei gleicher basis und multiplikation werden die exponenten addiert:

    2(pi)²/r
     
  • Motion
    Motion (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    101
    93
    1
    vergeben und glücklich
    11 September 2005
    #10
    Hallo Freunde der Sonne!

    So sitze immer noch nach längerer Pause an ner Matheaufgabe und hab wieder Problem:

    1. ABleitung nach r von Ao= 4(Pi)r² + 110(Pi)²r^-1 --> Ao´r = 8(Pi)r - 110(Pi)²r^-2 !

    Richtig?!

    so nun Problem: wenn ich die Gleichung jetzt nach r umstellen will:

    0 = 8(Pi)r - 110(Pi)²r^-2

    Wie klappt das, da ja r zweimal vorkommt!


    Danke euch!
     
  • Insomnifier
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    101
    0
    nicht angegeben
    11 September 2005
    #11
    Ich würd sagen du formst um.

    8Πr-110Π²r^-1 !=0
    4r=55Πr^-2
    4r³=5Π
    r=(55Π/4)^-3
    r=3,5087.

    Π = Pi
     
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    11 September 2005
    #12
    :eek:

    ich versteh kein Wort und hab damit seit Jahren nix mehr am Hut. :tongue:
     
  • D!883Z
    D!883Z (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    351
    101
    0
    vergeben und glücklich
    11 September 2005
    #13
    Ja, da kommt man sich vor wie im Ausland ^^
     
  • Insomnifier
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    101
    0
    nicht angegeben
    12 September 2005
    #14
    Wo bist du denn zu Hause? :smile:
     
  • smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.350
    121
    0
    nicht angegeben
    13 September 2005
    #15
    Off-Topic:
    Wieso - das ist doch täglich Brot. Mathematik ist und bleibt einfach nur faszinierend. Um diese Aufgaben zu Lösen muss man nur das Muster dieser Aufgabenstellungen kennen – die Lösung dieser Aufgaben wird nur erschwert durch die von uns benutzte Symbolik – anders gesagt, viele kennen die Symbole gar nicht und wissen deshalb nicht wie oder was sie mit der Formel tun sollen. Mathematik ist wie Sprache. Mathematik wird sogar im gleichen Hirnbereich wie „Sprache“ verarbeitet. Alle die meinen Mathematik “nicht zu können“, die irren ein wenig. Lest mal das Buch „Das Mathegen“ – ein unheimlich witziges Buch was man auch lesen kann, ohne gleich Mathematiker zu sein.


    An Threadstarter:

    Kauf Dir mal die Bücher von Herrn Lothar Papual – denke mit den ersten und zweiten Band wirst Du hin kommen. Die Bücher eignen sich wirklich gut, um zu verstehen was eine Ableitung überhaupt ist. Selbst wenn Du Fragen hast z.B. zur Differentialrechnung, Integralrechnung oder ähnliches wird dir das Buch die Antwort liefern. Allerdings kosten sie ein wenig – würde eine ältere Auflage nehmen, die ist meistens 10 Euro günstiger.
     
  • D!883Z
    D!883Z (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    351
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 September 2005
    #16
    Deutschland ? Aber in den ewigen weiten der Arbeitslosigkeit "gefangen" :zwinker:
     
  • Dirac
    Dirac (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    793
    113
    33
    Single
    27 September 2005
    #17
    Die sind aber für die Uni und nicht für die Schule. :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste