• ich halt
    Gast
    0
    12 September 2002
    #21
    bei alkohol is des net so schlimm glaub ich kommt immer auf die person an.
    s wichtigste is beim alkhol das man den absprung davon packt
    man kann ruhig mal im jugendlichen alter n paar bierchen trinken oder saufen :grin: :grin: aber man sollte den alkohol net zum frustbekämpfen oder aus sonstigen gründen zu sich nehmen sondern nur als spassbringer. so seh ich des is zwar a bissl dumm aber mei
     
  • gaggels
    Gast
    0
    12 September 2002
    #22
    @ ich halt
    bei alkohol is des net so schlimm glaub ich kommt immer auf die person an.

    Ich würde mal behaupten, dass es weniger schlimm ist einmal im Monat zu koksen, als sich jedes Wochenende am Freitag und am Samstag voll zu zu saufen.....

    Alkohol ist von den gesundheitlichen Folgen gar nicht harmlos.
    Sicher gefählicher bei übermässigem Konsum als Cannabis.

    Der Alkohol ist halt legal, deswegen wiegen sich viel Luete in Sicherheit.
     
  • Coline
    Gast
    0
    13 September 2002
    #23
    Wenn du dir das zutraust, dir das anzutun mit einer Person, die (auch wenn sie sagt ab und zu - was man nicht immer glauben kann-) Drogen konsumiert, zusammenzusein wünsch ich dir echt viel Kraft!
    Ich hab leider nur schlechte erfahrung mit solchen Menschen..
    (auch wenn er "nur kifft").
    Ich bin jetzt seit über einem halben Jahr mit nem Typen zusammen, der wiegesagt "nur kifft". Anfangs glaubte ich ihm noch das er aufhören will (er kiffte davor schon fast 3 Jahre) mitlerweilen hab ich gemerkt (obwohl ich ihn echt gern habe über alles) das es mir "mit ihm" nicht wirklich gut geht."
    Ich würde dir echt davon abraten!!! Auch wenn du sie am Anfang sooo gerne hast, und du ihr glaubst was sie dir sagt, "ja ich machs nimmer" oder "des is ja garned soo schlimm" und die ganzen sprüche hald.
    Du tust dir selber echt mehr weh wenn du die Beziehung eingehst. Ertrage lieber den "liebeskummer" wenn man es so bezeichnen kann, am Anfang ohne Sie.
    Im grundegenommen ist es alleine deine Entscheidung, aber ich hoffe, ich konnte dir mit "meiner Geschichte" irgendwie weiterhelfen!

    Liebe Grüße
    Coline
     
  • ich halt
    Gast
    0
    13 September 2002
    #24
    mich interessieren die leute nich die sich jedes w e zu laufen lassn ich sprech für meinen teil was ein anderer tut is seine sache
    ich kiffe ab un zu na und??? ich weiss wo ich aufhörn muss
    und wenn ich das alle 3 4 wochn mal tu issses völlig in ordnung
    und in den ferien mal alkohol zu trinken und mal richtig ne party zu feiern is halt meine auslastung
    während der schulzeit sauf ich so gut wie nix und kiffen is da eh tabu
    ich lass es ja nich zur gewohnheit werden!!!
    und wenn einige so anti drogn eingestellt sind isses au ok
    nur sollte man nich alles dramatisieren, wie es hier einige tun!!!
     
  • succubi
    Gast
    0
    13 September 2002
    #25
    @blondemieze
    okay, einmal versuch ich's jetzt noch... *durchatme und von 20 runterzähl*
    ich hab weder das suchtverhalten noch sonst irgendwas verglichen. das man kokain net mit gras vergleichen kann is klar.
    und das hab ich auch net und um das geht's da gar net.
    ich hab lediglich das kiffen als beispiel genommen, weil ich verdeutlichen wollt, dass es auf jeden fall möglich is, als einzelperson dem "gruppenzwang" (der unter uns menschen so häufig zu finden is) standzuhalten. und meine damaligen bekannten haben nun mal gekifft und net gekokst.

    wenn jetzt jemand noch immer net checkt was ich schon das 3. mal erklär, dann tut's ma leid... kann ja net so schwer sein - ich drück mich ja net so undeutlich oder kompliziert aus das ma das net schon nachm 1. oder wenigstens 2. mal checken könnt... :rolleyes2
     
  • DecoyS.Frost
    0
    13 September 2002
    #26

    Also ich stimme dir vollkommen zu Succubi

    Weil ich als Einzelperson sitze jedes WE unter Alkoholtrinkern, Rauchern und auch hin und wieder Kiffern. Und ich trinke weder Alk, noch rauche ich noch habe ich jemals gekifft.
     
  • vip
    vip
    Gast
    0
    13 September 2002
    #27
    Hi Leute,
    danke für die ganzen Antworten, find ich super nett von euch. Ich war auch schon drauf und dran den Kontakt abzubrechen, aber es geht nicht! Erstens weiß ich nicht wie und zweitens schaffe ich es nicht. Sie ist meine Traumfrau. Sie versteht mich, ist cool drauf, super süss, außer halt das mit dem koksen....
    Meint ihr ich kann es versuchen mit ihr? Ich rühre kein Koks an habe ich mir jetzt geschworen und wenn es zu schlimm wird, würde ich den Kontakt abbrechen ( nur wie??? ) oder ich könnte ihr doch helfen vom Koks los zu kommen, oder? Wie geht man so etwas überhaupt an, wenn jemand meint, dass man nicht süchtig ist? Es fäng doch immer langsam und harmlos an bis man ganz unten ist!?! Den Kontakt kann ich unmöglich abbrechen, durch sie geht es mir viel besser seit dem ich sie kenne.

    Cu@all
     
  • Stevi
    Gast
    0
    13 September 2002
    #28
    Eigentlich wollte ich zu diesem Thema gar nichts sagen, weil mir klar ist, dass sich meine "speziellen Freunde" Gaggels und co.,
    sofort daran aufgeilen, und versuchen werden mich hier Rund zu machen! aber, da scheiß ich drauf!:grin:

    Ich persönlich habe sehr unterschiedliche Erfahrungen mit Drogen gemacht, bzw. bei einigen bekannten mitbekommen.

    Ich habe vor langer Zeit jemanden kennengelernt, der zu diesem Zeitpunkt gerade begonnen hatte zu kiffen! (ich selbst habe noch nie gekifft, und werde das auch nicht tun)
    Naja, wie soll ich sagen, er hat dann immer mehr gekifft
    bis er schließlich bei mehr als 1Gramm am Tag war.
    ...dann fing er an Pillen zu schmeißen, LSD, etc.
    der Typ war eigentlich total ok, als ich ihn kennengelernt hatte!
    Doch dann wurde er lästig, er versuchte immer mich zu überreden usw., ich lehnte jedoch immer ab! Das letzte was ich mitbekam, war dass er bis dahin täglich 1/2 Gramm geraucht hat, sich 2-3 Teile eingeschmissen, und ne Tüte LSD-Pilze gefressen hat!
    >>>Was soll ich sagen, der Typ sitzt seit ca. einem Jahr in der Klapper! er ist nicht mehr ansprechbar!

    Ich hingegen habe selbst Erfahrungen mit Speed und Koka!
    zu meinem Konsumverhalten:

    Alle 2 Monate mal 1-2Gramm Speed am Wochenende :clown:

    und Koka nur ganz selten, d.h. so 1-2 mal im Jahr ne Nase!

    Und wenn man, wie soll ich sagen, vernünftig damit umgeht, ist das auch nicht schlimm!

    !!!!!!Was nicht heißen soll, das ich euch rate, es zu probieren!!!!!

    Also, lasst es lieber!!!!!!!!!!!!!


    Ich kenne natürlich auch ein paar Leute, die das fast täglich wegziehen. >>>Aber das sind dann eher psychisch sehr schwache Leute, die meinen ihre Probleme damit bewältigen können!


    _____________________________________________

    Na dann mal los @ Gaggels & co.!
    Bin ja mal gespannt, was diesmal kommt! :zwinker:
     
  • vip
    vip
    Gast
    0
    13 September 2002
    #29
    @Stevi
    Also man kann Kokain konsumieren und sich unter Kontrolle halten damit?
    Gefällt mir gar nicht der Gedanke, wenn ich sowas höre, probiere ich das viel eher aus....
     
  • Stevi
    Gast
    0
    13 September 2002
    #30
    So meinte ich das nicht!!!!!!!!!
    Ich will nicht als "Verführer" da stehen!
    Ich meinte das auf die Allgemeinheit und die Vorurteile bezogen!

    Ich wollte nur damit ausdrücken, dass nicht jeder der in Anführungszeichen eine Droge konsumiert mit diesem dummen Wort als "Drogensüchtiger" abgestempelt wird!
    Das ist der größte Blödsinn den es gibt!

    Wenn man mal am Wochenende nen Bier trinkt, ist man auch kein Alkoholiker! ...nur so als Beispiel!

    Es gibt natürlich Drogen wie Heroin und Crack, mit denen man niemals in Berührung kommen sollte, da die Gefahr einer sofortigen physischen Sucht fast 100% beträgt!

    Bei Speed und Koks ist das alles ne mentale Sache, d.h.
    wenn man das erste Mal Koks zieht, findet man das absolut geil,
    und möchte vielleicht öfter mit diesem "geilen" Gefühl zur Party/Disco o.ä. gehen! Und genau das ist das Problem!
    Der Körper wird nicht süchtig, aber manche Leute bilden sich ein, sie könnten keine geilen Party`s mehr feiern ohne das Zeug!
    Man wird also maximal psychisch abhängig! (man bildet sich das ein >wie oben beschrieben)

    Wobei ich dir sehr davon abrate!!!

    Und wenn man noch keine Erfahrung mit Speed hat, sowieso nicht!

    Lass es lieber, spar dir dein Geld für andere Sachen!
    ____________________________________________________
    Und merke dir, jeder Mensch ist anders, jeder reagiert anders, jeder verträgt anders!
     
  • amb69
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    nicht angegeben
    14 September 2002
    #31
    es soll leute geben, die haben echt ne macke und denen ist auch leider nicht zu helfen.... schade drum, aber fuer die, die sich umsonst bemuehen... fuer solche leute, die sich den kram antun wollen bitte, aber zieht net andere da mit rein... ....
    amb
     
  • ich halt
    Gast
    0
    14 September 2002
    #32
    :grin: :grin: :grin: @succubi netter versuch es manchen leuten zu erklären des wird des jahr nix mehr :zwinker:)

    so ich denke beim drogenkonsum kommt es auch ziemlich drauf an wie mental stark der konsumierer is und welche psychischen probleme er hat
    manche meinen dann ihre probleme damit wegzu .......... (entsprechende droge)
    oder für kurze zeit abzustellen.
    völlige scheisse!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    und aus gruppenzwang schon gar nich des is des dümmste vvon allen klassisches mitläufer ding (ohne hier irgendjemand zu beleidigen)
    alkohol und kiffen is grad aber wirklcih grad noch am rande und das sehr geregelt zu tun, zu tolleriren mein ich
    naja jetz kommts halt immer drauf an welcher mensch das jetz liest der ander wird sagn wozu brauchst du sowas und blubb blablablablablablaba klar die diskussion könnte man ewig führen und jeder würde auf seinem standpunkt beharren aber ich glaube jeder für sich sollte sich da selbst seinen standpunkt klarmachen
     
  • succubi
    Gast
    0
    14 September 2002
    #33
    @stevi
    besonders intelligent find ich es zwar net sich speed reinzuknallen (auch wenn's ja "nur" alle 2 monate is...), aber wenn du meinst du hast das nötig, dann guti...

    aaaber: wieso zum henker ratest du andren davon ab (vor allem wenn sie's noch nie gemacht haben :blablabla - du hast es auch irgendwann ein 1. mal gemacht...), aber selber nimmst du's?
    ich versteh die logik dahinter net. da halt ich doch lieber den mund. meiner meinung nach is das eine art von sich selbst widersprechen.
    genau das selbe phänomen hab ich leider gottes auch schon mal bei mir entdeckt - fleißig rauchen (zigaretten mein ich), aber zu andren sagen "hey du, is ungsund - fang erst gar net damit an". blöd is des...

    @decoy
    halleluja... es gibt doch auch leute hier die lesen und verstehn können was andre leute schreiben und damit ausdrücken wollen... *ggg* danke, danke, danke... *lol*
    zum thema *gg*: jo, es is ja auch dämlich bei etwas mitzumachen, dass einen net mal iiirgendwie reizt. ich trink auch nur alle heiligen zeiten mal was (eigentlich so gut wie gar net, es überkommt mich nur hin und wieder und da trink ich dann halt mal bissl was) und kiffen tu ich sowieso net.
    zigaretten sind eigentlich mein einziges "laster"... *g*

    @vip
    du bist aber auch net sehr stabil, wenn du schon wieder schwach wirst, sobald dir jemand sagt, dass man dies und jenes unter kontrolle halten kann. find ich ehrlich gesagt traurig das du da so leicht zu beeinflussen bist... *tzs*

    @ich halt
    hach ja, da hast du wohl recht... :grin: aber zumindest 2 leute haben mir ja jetzt mal gezeigt, dass sie verstehn was ich mein... :zwinker2: - is ja schon mal besser als gar nix...
    aber ich glaub, wenn mir jetzt noch jemand so ankommt vonwegen vergleich und so, dann muss ich leider ein klitzekleines bisschen auszucken... *lol* :clown:
     
  • ich halt
    Gast
    0
    14 September 2002
    #34
    auszucken ;;DDDDD ????
    was isn das fürn wort
    welch slang
    da hamma :grin:
    rauchen is net halb so schlimm wie kiffen?!!!!
    is zwar wieder kein vergleich weils immer auf die mengen ankommt
    aber ähm wieso schließt du kiffen aus und rauchst??? ich verstehs nich
     
  • ich halt
    Gast
    0
    14 September 2002
    #35
    aber ich mag deine einstellung und deine meinung zu dem thema
     
  • DecoyS.Frost
    0
    14 September 2002
    #36
    @ succi

    und ich dachte schon ich bin der einzige dem es so geht +fg+
    Aber anscheinend bin ich nicht allein auf der Welt und bin nicht der einzige der von sich sagen kann "Nein danke, das hab ich nicht nötig" auch wenn er unter Gruppenzwang steht.
     
  • ich halt
    Gast
    0
    14 September 2002
    #37
    also bei mir hatte der alkohol nix mit gruppenzwang zu tun und beim kiffen schon gleich ma 3 ma nich
    ich kenn einige die rauchen ich fass die scheiss stengel net an .
    vom gruppenzwang muss das nich immer kommen
     
  • rincewind
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    103
    6
    vergeben und glücklich
    14 September 2002
    #38
    Wow, ich glaube ich hab die Menschheit wohl überschätzt......nicht halb so tolerant und nicht halb so stark wie ich dachte!

    Wusste gar nicht, das meine Clique in den Punkten so gut ist!

    Meine Clique beeinhaltet vom Anti-Alkoholiker und Nichtraucher bis zum Kiffer und hin und wieder Psylo-Esser alles.
    Bei uns wird keine zu irgendetwas gezwungen was er nicht will.
    Er wird vielleicht 2-3 mal gefragt ob er nicht was mitrauchen möchte und wenn er dankend ablehnt oder gleich sagt er ist dagegen und möchte nicht, dann wird er auch nicht weiter genervt - er muss es nur sagen.
    Wir gucken vielleicht mal komisch wenn einer sagt er trinkt nix, aber das wird dann auch akzeptiert und ist in Ordnung.

    @VIP:
    Ob du dich darein ziehen lässt hängt echt nur von dir ab......wer sich so locker durch Gruppenzwang beeinflussen lässt, bei dem läuft irgendwas nicht richtig.
    Ich habe für mich innerlich eine Linie gezogen über die ich keinen Schritt setze. Ich trinke und kiffe ab und an mal.........was anderes ist für mich Tabu! Mir wurde schonmal Speed und Pilze angeboten - nicht das es mich nichtmal gereizt hätte - aber ich hab vorher genau mit mir ausgemacht, was ich mir erlaube und was nicht - und da hätten die mir sonstwas erzählen können.
    Du solltest dir diese Grenze auch ziehen und ohne gross drüber nachzudenken in Situationen wo du gefragt wirst, dich dann daran halten.

    Ich persönlich würde das Mädchen auch nicht gleich abschiessen, weil sie kokst - klar würds mir nicht gefallen, aber total ablehnen würd ich sie nur deshalb nicht.
    Vielleicht kannst du sie ja auch sanft davon abbringen, wenn du mit ihr zusammen bist, aber darauf zählen solltest du auch nicht.
    Ich würde auch nicht aufhören was zu trinken wenn meine Freundin das verlangen würde......sie hat mich so kennengelernt und muss es akzeptieren.......natürlich würd ich des dann anders kontrollieren.
    Vielleicht kannst auch grade du ihr den Halt geben, das es bei hin und wieder bleibt und sie nicht "absackt". Klar ist das aber auch ne Sache des Freundeskreises - wenn ihr zusammen öfter (vielleicht auch mit deinen Freunden) weggeht und da keiner kokst, hört sie vielleicht auch auf, weil sie nix vermisst oder nicht dazu verführt wird. Wenn ich mit Leuten weggehe, die absolut nix trinken, dann trinke ich meist auch nur 1 Bierchen oder lass es ganz und begnüg mich mit ner Cola.


    bye rincewind
     
  • Stevi
    Gast
    0
    14 September 2002
    #39
    Für mich persönlich nen toller Beitrag @ wind!
    Habe mir damals auch meine Grenzen gesetzt und diese bisher noch nicht überschritten...und ich denke auch, dass es dabei bleibt! :zwinker:
     
  • ich halt
    Gast
    0
    15 September 2002
    #40
    so seh ich des au!!!
    nur gibts bei mir in der clique keinen der über shit hinausgeht
    bin ich auch froh drüber sollche typen tu ich mir net an
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten