Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • helloimdarknessa
    Sorgt für Gesprächsstoff
    21
    26
    0
    nicht angegeben
    27 April 2016
    #1

    Kondome genug?

    Hallo liebe planet-liebe Mitglieder,

    ich nehme seit einigen Jahren die Pille jedoch nur auf Grund von Hautproblemen. Nun habe ich die Nase voll von den Hormonen weil sie neuerdings auf irgendwelcher Weise meine Haut deutlich verschlimmert haben. Ich möchte liebend gerne aufhören. Jedoch bin ich mir nun nicht mehr sicher, da es auch ein falscher Zeitpunkt wäre um aufzuhören.
    Seit einem Monat treffe ich mich mit jemandem und es wird langsam ernster zwischen uns. Und nun habe ich Angst davor, dass einzig allein Kondome nicht gut genug wären. Denn man hört ja das manchmal etwas schiefgeht. Kann ich die Pille weglassen und nur Kondome benutzen oder sollte ich sie doch weiterhin einnehmen?
     
  • bobbsi
    bobbsi (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    29
    28
    13
    Single
    27 April 2016
    #2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 135586
    Meistens hier zu finden
    Redakteur
    711
    148
    327
    nicht angegeben
    27 April 2016
    #3
    Bei richtiger Anwendung, guter Qualität und mit der richtigen Größe reicht ein Kondom komplett aus. Wir verhüten damit schon seit über einem Jahr! :smile:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.492
    898
    9.239
    nicht angegeben
    28 April 2016
    #4
    Kondome sind bei richtiger Anwendung genauso sicher wie die Pille.
    Dazu kommt dass man sie unmittelbar benutzt, das heißt man braucht sie wirklich nur zum Zeitpunkt des Sex. Man muss die restliche Zeit nicht daran denken. Und wenn was schief geht bemerkt man es sofort. Rückwirkend kann nichts mehr schief gehen wie zum Beispiel bei der Pille wenn man beziehungsweise Frau in der ersten Einnahmewoche ist und plötzlich eine Magen Darm Grippe bekommt.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Sonnentanz1999
    Sorgt für Gesprächsstoff
    303
    41
    0
    Single
    28 April 2016
    #5
    Schau mal in meinen Faden da hatte ich gestern genau die selbe Frage gestellt :zwinker:
     
  • User 161065
    Benutzer gesperrt
    13
    1
    0
    in einer Beziehung
    28 April 2016
    #6
    Bei richtiger Anwendung ist das Kondom sicher
    Sollte etwas schief gehen merkt ihr es sofort und im Notfall könntet ihr immer noch auf die Pille danach zurück greifen
     
  • helloimdarknessa
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    21
    26
    0
    nicht angegeben
    28 April 2016
    #7
    Vielen Dank für die Antworten! Werde mit der Einnahme der Pille aufhören. Fühle mich nun was dieses Thema angeht viel wohler :smile:

    Ich habe noch nicht viele Erfahrungen was Sex und Kondome angeht. Wie könnte ich es merken, dass etwas schiefgegangen ist oder ist mein Partner der Jenige, der das sofort merken könnte? Er hat deutlich mehr Erfahrungen als ich aber ich bin mir nicht sicher ob er das irgendwie sofort merken könnte?
     
  • Sonnentanz1999
    Sorgt für Gesprächsstoff
    303
    41
    0
    Single
    28 April 2016
    #8
    Also meine Pannen habe ich sofort gemerkt ... Wo es geplatzt war war eben alles " feucht" du riechst es manchmal auch wenn was undicht war ( sperma hat teilweise einen Eigengeruch) und wenn es stecken bleibt sieht man ja , dass es eben fehlt :zwinker: wichtig ist halt auch beim rausziehen das man es festhält , das kann man als Frau eben auch echt selber gut "handhaben"
    Ich habe über 10 Jahre die Pille genommen da ich eh in absehbarer Zeit mal Kinder möchte war das bei mir nun der naheliegendste Schritt den ich ( bis auf die schlechte schlechte Haut ) null bereut habe ....
     
  • Urbi et Orbi
    Öfters im Forum
    141
    53
    27
    Es ist kompliziert
    29 April 2016
    #9
    Man darf die Pille danach nicht überbewerten. Sie verzögert den Eisprung. Ist dieser bereits erfolgt, ist sie wirkungslos. Eizellen sind deutlich kürzer befruchtungsfähig (etwa 12 – 18h), als Spermien im Zervixschleim überleben (ca. 5 Tage). Die Wahrscheinlichkeit, dass die Pille danach eine Schwangerschaft nicht verhindert liegt also bei ca. 9 – 13%; für eine zweite Chance nicht schlecht, aber mehr halt nicht.
    Bei richtiger Anwendung ist das Kondom sicher, nur zeigt die Statistik, dass das offenbar nicht immer klappt; zumidest deutlich weniger oft, als mit der Pille. Es ist natürlich eine persönliche Entscheidung, die Vor- und Nachteile gegeneinander abzuwägen. Es kann nicht schaden sich auch über andere nicht hormonelle Verhütungsmethoden zu informieren.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.491
    398
    4.576
    Verheiratet
    29 April 2016
    #10
    Ich halte Kondome für sicher genug. Dazu eine PD zu Hause im Medizinschrank, dann ist man gewappnet. Idealerweise würde ich es mit NFP kombinieren, dann weißt du, wann dein Eisprung ist. Wenn eine Schwangerschaft eine Katastrophe wäre, würde ich dann um die Zeit des Eisprungs keinen Sex haben bzw. ohne vaginale Ejakulation - denn Kondompannen zur besonders fruchtbaren Zeit sind natürlich ungünstig.

    Verhütung ohne hormonelle Verhütung ist erstmal eine Umstellung, aber definitiv problemlos möglich! :smile:
     
  • User 150539
    Meistens hier zu finden
    1.789
    138
    565
    nicht angegeben
    29 April 2016
    #11
    Auch von mir eine Pro-Stimme - seit anderthalb Jahren mit dem perfekten Mann mit perfekter Penisgrösse für Regular-Kondomen keinerlei Probleme gehabt. Ein Traum :smile:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Sonnentanz1999
    Sorgt für Gesprächsstoff
    303
    41
    0
    Single
    29 April 2016
    #12
    Gibt einem die Frauenärztin die Pd eigentlich für den "Notfall" so mit ???
    Meine war ja sehr dagegen , dass ich die Pille abgesetzt habe ... Wirkte irgendwie "beleidigt" ... Hatte eine der Pillen Die so diskutiert wurden ( Yasmin) fühlte mich einfach nicht mehr wohl ...aber jeder Frau immer zu sagen " ja da passiert doch nix " kanns ja nun auch nicht sein... Hatte erst eine Ärztin !!! Die einmal meinte wie schlecht die Pille Ansich ist , sie bei einer Wochenendbeziehung zB sowieso immer nur Kondome empfehlen würde ...letztlich. Ist es ja DEIN Körper ... Was Hormone anrichten können ist man sich ja erst nach jahrelanger Einnahme bewusst wenn die ganze. Nebenwirkungen wegfallen ...( war zumindest bei mir )
    Akne hin oder her :smile:
     
  • Urbi et Orbi
    Öfters im Forum
    141
    53
    27
    Es ist kompliziert
    29 April 2016
    #13
    Die Pille danach ist mittlerweile rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

    Ob Kondome sicher genug sind, mag jede/r für sich selbstentscheiden. Ich wollte nur eine Hilfe für eine informierte Entscheidung liefern. Kondome bieten halt nicht den selben Empfängnisschutz wie andere, auch nicht hormonelle, Verhütungsmethoden. Ich finde darüber wird in den Diskussionen hier zu einfach weggegangen. Und die Pille danach ist kein Allheilmittel.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • tomtomster
    tomtomster (49)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    28
    28
    5
    vergeben und glücklich
    8 Mai 2016
    #14
    Wir verhüten seit Jahren erfolgreich nur mit Kondom. Bisserl aufpassen und gut. Im Notfall gibt es ja neuerdings Alternativen.
     
  • Bebop18
    Öfters im Forum
    203
    53
    63
    in einer Beziehung
    13 Mai 2016
    #15
    Wichtig ist dabei eine gewisse Disziplin, das ist nicht unbedingt für jeden das richtige.
    Bedeutet, man muss immer eins benutzen. Auch wenn man betrunken ist. Auch wenn man unter der Dusche rummacht und dort aber kein Kondom griffbereit hat. Dann muss man die "Disziplin" haben, trotz extremer Geilheit es trotzdem nicht ohne zu machen. Das ist in der Praxis das viel größere Risiko als das ein Kondom platzt
     
  • User 44581
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    vergeben und glücklich
    13 Mai 2016
    #16
    Ja, sehe ich ähnlich wie meine Vorredner. Mit Kondom alleine reicht es aus, solange man auf gewisse Dinge achtet und es korrekt anwendet. Im Grunde nichts schwieriges. Richtige Größe, richtiger Zeitpunkt vorher und nachher.
    Dann kann im Grunde nicht viel passieren.
     
  • xrockfanx
    Gast
    0
    14 Mai 2016
    #17
    MAcht meine Schwester auch so und ich werde das auch so machen, falls ich mal keine Pille mehr nehme.
     
  • User 161074
    Ist noch neu hier
    14
    3
    2
    Single
    15 Mai 2016
    #18
    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Juni 2016
  • Romeo9
    Romeo9 (27)
    Benutzer gesperrt
    6
    1
    0
    offene Beziehung
    19 Mai 2016
    #19
    Ein Kondom ist wohl mit das sicherste Verhütungsmittel, obwohl ja schon die dollsten Dinge passiert sind. Und mal ein Tipp: Lass den Sex sein, wenn ihr betrunken seid, bringt eh nix
     
  • Sonn-JA
    Sonn-JA (29)
    Benutzer gesperrt
    15
    3
    2
    in einer Beziehung
    24 Mai 2016
    #20
    Wenns dir darum geht keine Hormone mehr zu nehmen gibts ja trotzdem noch jede Menge Möglichkeiten. Mir ist nur mit Kondom auch zu heikel. Ich hab seit jahren jetzt schon eine Goldspirale und bin sehr zufrieden damit. die kann 5 jahre drinnen bleiben und du musst überhaupt nicht mehr an verhütung denken. außer man hat halt einen neuen Partner, dann ist Kondom sowieso immer Pflicht. Ich hab die Gold T jetzt schon einige Jahre und kanns echt nur empfehlen! mein FA hat mich damals beraten und die Kombi aus keine Hormone und absolute Sicherheit hat mich überzeugt :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten