Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Mìa Culpa
    Gast
    0
    31 Januar 2012
    #1

    Kontaktlinsen

    Off-Topic:
    Ich hab's mal bei Lifestyle eingeordnet, weil ich mir dadurch natürlich auch optische Vorteile erhoffe, ansonsten bitte verschieben. :tongue:

    Hallo ihr sehschwachen Leidensgenossen,

    nach einigem Hin und Her mit meiner Brille, die mir entweder ständig von der Nase rutscht oder mir Kopfschmerzen bereitet, denke ich gerade über Kontaktlinsen nach. Da ich aber überhaupt keine Ahnung von den Dingern habe, würde ich mich sehr freuen, wenn mir hier jemand ein paar Fragen beantworten kann.

    1. Wie viel kostet der Spaß auf den Monat hochgerechnet, wenn man sie jeden Tag tragen will? Ich hab zwar ergoogelt, wie viel eine Packung ungefähr kostet, aber wie lange hält die dann?

    2. Muss man sie nach einmaligem Tragen schon wegwerfen?

    3. Wie lange kann man sie überhaupt am Stück tragen?

    4. Ist es sehr schlecht fürs Auge, wenn man sie auch mal über Nacht drin hat bzw. eben länger als man sollte?

    5. Ist es schwierig, die Linsen einzusetzen bzw. rauszuholen? Ich hab doch ziemliche Hemmungen, mir frontal ins Auge zu langen und da rumzustochern. :hmm:

    6. Ist das Tragen irgendwie unangenehm oder merkt man es gar nicht?

    7. Wie aufwändig ist die Reinigung/Desinfizierung von den Linsen? Muss man sie nur in diese kleinen Aufbewahrungsdinger legen und da schwimmen sie fröhlich und desinfizieren sich praktisch von selbst?

    8. Kann so 'ne Linse mal verrutschen oder versehentlich rausfallen, wenn man sich nach vorne beugt oder so?

    9. Kann man damit duschen, schwimmen etc.?

    10. Meine Augen sind zeitweise sehr trocken, ich hab vom Augenarzt schon eine Flüssigkeit bekommen, die ich manchmal ins Auge tun muss. Ist die Trockenheit problematisch, wenn die Linsen dann im Auge scheuern?

    11. Von den Kosten übernimmt die Krankenkasse nichts, oder? :ashamed:

    12. Letzte Frage: Muss ich dafür zum Optiker oder zum Augenarzt?

    Sorry für die blöden Fragen und danke im Voraus für erleuchtende Antworten. :zwinker:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Kontaktlinsen
    2. Kontaktlinsen!!!
    3. Kontaktlinsenproblem
    4. Kontaktlinsenfrage
    5. farbige Kontaktlinsen
  • Riot
    Gast
    0
    31 Januar 2012
    #2
    1. Wie viel kostet der Spaß auf den Monat hochgerechnet, wenn man sie jeden Tag tragen will? Ich hab zwar ergoogelt, wie viel eine Packung ungefähr kostet, aber wie lange hält die dann? Naja, kommt drauf an, ob du Tages- Wochen- oder Monatslinsen willst, ausrechnen kann man es sich ja dann selbst. Bei allem außer Tageslinsen (oder Dauerlinsen, aber davon ist ja hier nicht die Rede, nehme ich an) kommt halt noch Pflegemittel dazu, aber das ist nicht wirklich teuer (meins kostet um die 10 Euro und hält sicher 2 Monate).

    2. Muss man sie nach einmaligem Tragen schon wegwerfen? Tageslinsen schon, alle anderen natürlich nicht. :grin:

    3. Wie lange kann man sie überhaupt am Stück tragen? Meinst du pro Tag oder insgesamt? Pro Tag sollte man sie eigentlich nicht mehr als 8-10h tragen, aber die allermeisten Menschen tragen sie ja doch länger. Ansonsten sollte man Monatslinsen nach 1 Monat wechseln, Wochenlinsen nach ner Woche usw. :tongue:

    4. Ist es sehr schlecht fürs Auge, wenn man sie auch mal über Nacht drin hat bzw. eben länger als man sollte? Normale Linsen sollte man echt nicht über Nacht im Auge lassen, nein. Aber es gibt ja auch spezielle Day&Night-Linsen (von denen ich persönlich aber nix halte), da geht das. Normalerweise melden sich die Augen, wenn es zu viel war und dann sollte man sie echt spätestens rausnehmen.

    5. Ist es schwierig, die Linsen einzusetzen bzw. rauszuholen? Ich hab doch ziemliche Hemmungen, mir frontal ins Auge zu langen und da rumzustochern.
    Nein, das lernt man innerhalb weniger Tage und mittlerweile dauert es ca. 10 Sekunden bei mir.

    6. Ist das Tragen irgendwie unangenehm oder merkt man es gar nicht? Ich habe weiche Linsen und merke davon rein gar nichts. Wenn doch, ist irgendwas nicht in Ordnung (Riss o.ä.).

    7. Wie aufwändig ist die Reinigung/Desinfizierung von den Linsen? Muss man sie nur in diese kleinen Aufbewahrungsdinger legen und da schwimmen sie und desinfizieren sich praktisch von selbst?
    Ja. Ich lege sie einfach abends ins Döschen und gieße Pflegemittel drauf, mehr nicht. Manche benutzen auch Peroxidsysteme, ist aber kein Muss.

    8. Kann so 'ne Linse mal verrutschen oder versehentlich rausfallen, wenn man sich nach vorne beugt oder so?Rausfallen wird sie wohl eher nicht :grin:, es sei denn, deine Augen sind wirklich extrem trocken oder die Linse schon zu alt. Verrutschen ist auch eher selten, da sie ja normalerweise vom Augenarzt oder Optiker angepasst wurden und dann passen.

    9. Kann man damit duschen, schwimmen etc.? Ja. Wobei ich sie zum Duschen rausnehme, weil die Kombi aus Wasser, Schaum und Linse meine Augen leider immer sehr rötet... Aber normalerweise ist das kein Problem, die meisten lassen sie wohl beim Duschen drin (habe ich früher auch gemacht).

    10. Meine Augen sind zeitweise sehr trocken, ich hab vom Augenarzt schon eine Flüssigkeit bekommen, die ich manchmal ins Auge tun muss. Ist die Trockenheit problematisch, wenn die Linsen dann im Auge scheuern?
    Ja, trockene Augen und Linsen vertragen sich nicht allzu gut. Ich benutze daher immer spezielle Augentropfen (Artelac Rebalance) auf den Linsen und eben auch spezielle Linsen für trockene Augen (Proclear). Mit trockenen Augen würde ich die Linsen echt nur tragen, wenn es sein "muss" - daheim trage ich seit meinen Problemen mit trockenen Augen gar keine Linsen mehr, das tut ihnen gut.

    11. Von den Kosten übernimmt die Krankenkasse nichts, oder? Nein. :grin: Ist jetzt aber echt nicht so teuer.

    12. Letzte Frage: Muss ich dafür zum Optiker oder zum Augenarzt? Ja, unbedingt!
     
  • User 83901
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.977
    348
    2.522
    Verlobt
    31 Januar 2012
    #3
    1. Wie viel kostet der Spaß auf den Monat hochgerechnet, wenn man sie jeden Tag tragen will? Ich hab zwar ergoogelt, wie viel eine Packung ungefähr kostet, aber wie lange hält die dann?

    Das hängt sehr stark von den Linsen ab. Brauchst du lediglich sphärische Linsen, ist das schon einmal günstiger, als wenn du torische Linsen (bei einer Hornhautverkrümmung) oder Multifokallinsen (Gleitsichtlinsen) benötigst. Dann hängt es vom Hersteller ab und davon, wo du sie kaufst. Ich benutze derzeit Monatslinsen (torisch) von CibaVision. Da kosten 6 Stück bei meinem Optiker 55 Euro, bei meinem Online-Händler 33 Euro. Also 66 Euro für beide Augen, macht also 11 Euro im Monat. Das kann aber stark variieren, bspw. bei Tageslinsen.

    2. Muss man sie nach einmaligem Tragen schon wegwerfen?

    Tageslinsen ja, Monatslinsen oder harte Linsen nein.

    3. Wie lange kann man sie überhaupt am Stück tragen?

    Das hängt wieder von den Linsen ab. Harte Linsen werden angepasst und können länger getragen werden, weiche Linsen können nur dann lange getragen werden, wenn ihre Sauerstoffdurchlässigkeit hoch genug ist. Mehr als 12-14 Stunden werden aber in aller Regel nicht empfohlen und Optiker raten zu einem linsenfreien Tag pro Woche beim Tragen weicher Linsen.

    4. Ist es sehr schlecht fürs Auge, wenn man sie auch mal über Nacht drin hat bzw. eben länger als man sollte?

    Auch das hängt wieder von der Linse ab. Es gibt Linsen, die durchgängig getragen werden können - laut Hersteller. Mir hat davon aber bisher jeder Optiker abgeraten. Du musst immer bedenken, dass die Linse die Sauerstoffzufuhr des Auges beeinträchtigt - wenn auch nur geringfügig, aber doch spürbar.

    5. Ist es schwierig, die Linsen einzusetzen bzw. rauszuholen? Ich hab doch ziemliche Hemmungen, mir frontal ins Auge zu langen und da rumzustochern. :hmm:

    Das ist wirklich nur Übungssache und eine Frage der Gewohnheit! Das zeigt dir aber ein Linsenfachmann (ob nun Optiker oder Augenarzt, sei mal dahin gestellt).

    6. Ist das Tragen irgendwie unangenehm oder merkt man es gar nicht?

    An harte Linsen muss man sich langsam gewöhnen, weil sie zu Beginn ein beachtliches Fremdkörpergefühl auslösen können. An weiche Linsen gewöhnen die meisten Menschen sich schneller. Eine gut angepasste Linse ist aber nicht spürbar.


    7. Wie aufwändig ist die Reinigung/Desinfizierung von den Linsen? Muss man sie nur in diese kleinen Aufbewahrungsdinger legen und da schwimmen sie fröhlich und desinfizieren sich praktisch von selbst?

    Ich kann nur für weiche Hydrogellinsen sprechen: Dafür kauft man eine passende Kombilösung, nimmt die Linsen aus den Augen, reinigt sie kurz mit dem Finger und etwas Lösung und legt die Linsen dann in den mit der Lösung gefüllten Behälter. Für eine vollständige Reinigung sollten sie da runde 6-8 Stunden drin schwimmen.

    8. Kann so 'ne Linse mal verrutschen oder versehentlich rausfallen, wenn man sich nach vorne beugt oder so?

    Harte Linsen ja, weiche Linsen nein. Weiche Linsen "saugen" sich an der Hornhaut fest und halten dort entsprechend.

    9. Kann man damit duschen, schwimmen etc.?

    In aller Regel schon, wobei ich nicht gerne mit ihnen schwimme. Aber ich dusche regelmäßig mit Linsen (dann sehe ich auch viel besser, was ich bspw. bei der Rasur treibe :grin:).

    10. Meine Augen sind zeitweise sehr trocken, ich hab vom Augenarzt schon eine Flüssigkeit bekommen, die ich manchmal ins Auge tun muss. Ist die Trockenheit problematisch, wenn die Linsen dann im Auge scheuern?

    Ja, das ist unter Umständen problematisch. Beim Ausmessen und Probetragen wird ohnehin der Tränenfilm beurteilt. Mit der richtigen Linse ist es dennoch möglich, aber langes Tragen ohne das Nachtropfen von künstlichen Tränen ist dann wahrscheinlich nicht möglich.

    11. Von den Kosten übernimmt die Krankenkasse nichts, oder? :ashamed:

    In aller Regel nicht.

    12. Letzte Frage: Muss ich dafür zum Optiker oder zum Augenarzt?

    Das ist eigentlich egal. Wo du dich wohler und besser aufgehoben und beraten fühlst. Empfehlenswert sind Kontaktlinsen-Zentren, die gibt es aber leider nicht überall.
     
  • cubedriver
    cubedriver (31)
    Meistens hier zu finden
    789
    128
    154
    vergeben und glücklich
    31 Januar 2012
    #4
    1. Wie viel kostet der Spaß auf den Monat hochgerechnet, wenn man sie jeden Tag tragen will? Ich hab zwar ergoogelt, wie viel eine Packung ungefähr kostet, aber wie lange hält die dann?

    Meine Kosten im Monat 20 Euro. 6 Stück für 60 Euro

    2. Muss man sie nach einmaligem Tragen schon wegwerfen?

    Wenn du Tageslinsen kaufst ja, ich trag Monatslinsen.

    3. Wie lange kann man sie überhaupt am Stück tragen?

    Je nach Linse unterschiedlich, ich trag EyeWear XR Supreme von Apollo und trag die nen ganzen Monat durchweg ohne rausnehmen oder mach dir am WE mal raus.

    4. Ist es sehr schlecht fürs Auge, wenn man sie auch mal über Nacht drin hat bzw. eben länger als man sollte?

    Jeder optiker wird dir sagen, dass du die Linsen nachts rausmachen sollst, damit das Auge Sauerstoff bekommt, ich mach meine idR Wochenends raus.

    5. Ist es schwierig, die Linsen einzusetzen bzw. rauszuholen? Ich hab doch ziemliche Hemmungen, mir frontal ins Auge zu langen und da rumzustochern. :hmm:

    Da gewöhnt man sich dran. :zwinker:

    6. Ist das Tragen irgendwie unangenehm oder merkt man es gar nicht?

    Beim einen so, beim andern so. Mir isses mittlerweile sehr unangenehm, wenn ich die Linsen raus mache, da bin ich erstmal ne halbe Stunde am rumflennen. :grin:

    7. Wie aufwändig ist die Reinigung/Desinfizierung von den Linsen? Muss man sie nur in diese kleinen Aufbewahrungsdinger legen und da schwimmen sie fröhlich und desinfizieren sich praktisch von selbst?

    Jap.

    8. Kann so 'ne Linse mal verrutschen oder versehentlich rausfallen, wenn man sich nach vorne beugt oder so?

    Nicht beim vorbeugen, da musst du dir schon heftig in den Augen reiben, damit da was verrutscht. Auch heulen kannste bis der Arzt kommt, da passiert nix, solange du nicht drin rumwischt. :smile:

    9. Kann man damit duschen, schwimmen etc.?

    Klar, ich mach nur unter Wasser die Augen nicht mehr auf. :grin:

    10. Meine Augen sind zeitweise sehr trocken, ich hab vom Augenarzt schon eine Flüssigkeit bekommen, die ich manchmal ins Auge tun muss. Ist die Trockenheit problematisch, wenn die Linsen dann im Auge scheuern?

    Am besten nen Optiker oder besser noch Augenarzt fragen.

    11. Von den Kosten übernimmt die Krankenkasse nichts, oder? :ashamed:

    Nein.

    12. Letzte Frage: Muss ich dafür zum Optiker oder zum Augenarzt?

    Optiker

    Sorry für die blöden Fragen und danke im Voraus für erleuchtende Antworten. :zwinker:

    Das sind gewiss keine blöden Fragen. :smile:
     
  • Riot
    Gast
    0
    31 Januar 2012
    #5
    Off-Topic:
    Das kann auch ein Zeichen sein, dass das Dauertragen deinen Augen nicht gut bekommt. Normalerweise sollte man weder gerötete noch tränende Augen haben, wenn man die Linsen rausnimmt, das ist immer ein schlechtes Zeichen.
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    31 Januar 2012
    #6
    1. Wie viel kostet der Spaß auf den Monat hochgerechnet, wenn man sie jeden Tag tragen will? Ich hab zwar ergoogelt, wie viel eine Packung ungefähr kostet, aber wie lange hält die dann?
    Magst du Tages- oder Monatslinsen haben?
    Schau mal, hier kannst du mal wegen der Preise schauen.
    Je nachdem, was du willst, kann das schon stark schwanken.
    Ich hab für meine letzten Monatslinsen um die 15€ pro Monat bezahlt (oder waren es 20? :hmm:) (plus ein bisschen was für die Reinigungslösung).

    Kontaktlinsen jetzt noch günstiger bei Mister Spex online bestellen

    2. Muss man sie nach einmaligem Tragen schon wegwerfen?
    Wenn du Tageslinsen hast: Ja.
    Monatslinsen trägst du dann entsprechend 30 Tage.
    Es gibt mittlerweile auch welche, die du über Nacht drinlassen kannst.
    Ich empfehle dir dringend, die Linsen NICHT länger drin zu lassen als draufsteht, auch wenn du das Gefühl hast, dass es noch geht. Hat bei mir zu einer Bindehautentzündung und Eiweißansammlung im Auge geführt (beides laut Augenarzt durch das zu lange Tragen von zu alten Linsen).

    3. Wie lange kann man sie überhaupt am Stück tragen?
    Kommt stark auf die Linse - und auf dein Auge an.
    Mein Freund hält das selten länger als 12 Stunden aus, dann sind seine Augen zu trocken.
    Es gibt auch Linsen, die du mehrere Tage am Stück tragen kannst - damit hab ich aber keine Erfahrung.

    4. Ist es sehr schlecht fürs Auge, wenn man sie auch mal über Nacht drin hat bzw. eben länger als man sollte?

    Es sollte die Ausnahme bleiben.
    Aber das kommt eben auch darauf an, wie empfindlich deine Augen sind, ich hab sie (bis zu meinem Bindehaut- und Eiweiß-Problem) teilweise auch bis zu 48 Stunden drin gehabt, ohne dass sie mich gestört hätten.

    5. Ist es schwierig, die Linsen einzusetzen bzw. rauszuholen? Ich hab doch ziemliche Hemmungen, mir frontal ins Auge zu langen und da rumzustochern. :hmm:

    Ich find's ziemlich easy - mein Freund bekommt das auch nach viel Übrung nicht wirklich hin.
    Manche Leute kostet es eben stark Überwindung. Wenn du nicht direkt auf den Finger schaust, geht es.

    6. Ist das Tragen irgendwie unangenehm oder merkt man es gar nicht?
    Auch hier: Kommt drauf an.
    Ich merke sie eigentlich gar nicht, außer es ist mal sehr windig - dann stören sie schon mal.

    7. Wie aufwändig ist die Reinigung/Desinfizierung von den Linsen? Muss man sie nur in diese kleinen Aufbewahrungsdinger legen und da schwimmen sie fröhlich und desinfizieren sich praktisch von selbst?

    Bei meinen war/ist es so, ja.
    Man spült sie kurz mit der Lösung ab, legt sie anschließend in den Behälter mit Lösung - fertig.

    8. Kann so 'ne Linse mal verrutschen oder versehentlich rausfallen, wenn man sich nach vorne beugt oder so?
    Wenn du dich nach vorne beugst, nicht. Sie "saugen" sich ein bisschen am Auge fest.
    Aber sie können schon mal verrutschen, insbesondere dann, wenn du trockene Augen hast oder mal reinlangst. Dann können sie auch schon mal rausfallen.
    Ist mir aber bisher äußerst selten passiert.

    9. Kann man damit duschen, schwimmen etc.?

    Mit meinen ging das, ob das generell so ist, weiß ich jetzt nicht.

    10. Meine Augen sind zeitweise sehr trocken, ich hab vom Augenarzt schon eine Flüssigkeit bekommen, die ich manchmal ins Auge tun muss. Ist die Trockenheit problematisch, wenn die Linsen dann im Auge scheuern?
    Könnte sein, ja.
    Wie gesagt, mein Freund kommt mit Linsen auch nur schlecht zurecht.
    Probier's aus. Es gibt mittlerweile extra feuchte Linsen, eben für Leute mit solchen Problemen.

    11. Von den Kosten übernimmt die Krankenkasse nichts, oder? :ashamed:

    Nicht dass ich wüsste.

    12. Letzte Frage: Muss ich dafür zum Optiker oder zum Augenarzt?

    Prinzipiell würde ich das schon empfehlen.
    Nicht wenige Menschen haben bei ihren Kontaktlinsen eine andere Stärke als bei ihrer Brille.
    Zudem hilft dir ein Optiker auch beim ersten Einsetzen, gibt dir Tipps und hilft dir, die passenden Linsen zu finden.
     
  • Mìa Culpa
    Gast
    0
    31 Januar 2012
    #7
    Vielen Dank für die schnellen und ausführlichen Antworten! :smile: Jetzt bin ich schon wesentlich schlauer. Dann werde ich das wohl in nächster Zeit mal angehen.

    Es reicht also aus, wenn ich nur zum Optiker und nicht zum Augenarzt gehe, ja?

    Noch eine blöde Frage: Sieht man mit Kontaktlinsen wirklich genauso gut wie mit Brille? Ich hab zwar nur -0,5 auf beiden Augen, merke aber mit Brille schon einen krassen Unterschied. Ist das das mit Linsen 100% gleich, nur eben ohne Gestell auf der Nase? Ich kann mir das irgendwie gar nicht vorstellen... :ashamed:

    Ach ja, wie bekommt man die Linsen denn dann raus, wenn die sich festgesaugt haben? Das klingt ja brutal. :grin:
     
  • Riot
    Gast
    0
    31 Januar 2012
    #8
    Ja, manche Optiker sind sogar auf Linsen spezialisiert und damit besser für die Anpassung geeignet als so mancher Augenarzt.
    Ja definitiv, ich bilde mir ein, mit Linsen sogar besser zu sehen als mit Brille. Du siehst so, als hättest du keine Sehschwäche und keine doofen Brillenränder! :zwinker:

    Mit den Fingern. Das tut auch nicht weh - außer man trägt die Linsen echt viel zu lange, dann kleben sie durch das Austrocknen fies am Auge und dann tut das Entfernen echt weh. Daher benetze ich meine Linsen vor dem Einsetzen eben immer mit den teuren Augentropfen (solche aus der Drogerie haben nix gebracht) und damit passiert mir das eigentlich nie.
     
  • User 78363
    User 78363 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    474
    113
    76
    Verheiratet
    31 Januar 2012
    #9
    Also ich kann ja mal über harte Kontaktlinsen schreiben, die trag ich seit mehreren Jahren.

    1. Wie viel kostet der Spaß auf den Monat hochgerechnet, wenn man sie jeden Tag tragen will? Ich hab zwar ergoogelt, wie viel eine Packung ungefähr kostet, aber wie lange hält die dann?

    Also ich weiß ehrlichgesagt gar nicht, was meine Linsen so genau kosten, weil meine Linsen noch von meinen Eltern bezahlt werden und da gleich so ein "All-inklusive" Paket für Pflegemittel etc. dabei ist.

    2. Muss man sie nach einmaligem Tragen schon wegwerfen?

    Nein, ich trage meine immer ca. 1 Jahr, dann werden sie gegen ein neues Paar ausgetauscht und das jeweils "alte" Paar behalte ich, falls ich mal eine verliere oder so.

    3. Wie lange kann man sie überhaupt am Stück tragen?

    Also ich trag meine meistens wirklich den ganzen Tag (also auch durchaus mal 15-16 Stunden am Stück) und hab damit auch keine großen Probleme, manchmal scheuern sie oder ähnliches, da kommen sie auch mal früher raus, aber das ist eher selten und meistens eher nur, wenn man mal ein Staubkörnchen ins Auge bekommen hat oder so.

    4. Ist es sehr schlecht fürs Auge, wenn man sie auch mal über Nacht drin hat bzw. eben länger als man sollte?

    Also meine harten Kontaktlinsen kann ich nicht über Nacht tragen, weil sie dann am Auge sozusagen "festkleben" und dann ziemlich unbequem sind.

    5. Ist es schwierig, die Linsen einzusetzen bzw. rauszuholen? Ich hab doch ziemliche Hemmungen, mir frontal ins Auge zu langen und da rumzustochern.

    Ich find es ist Gewohnheitssache, man gewöhnt sich mit der Zeit auch die Handgriffe an und dann geht das ratz-fatz.

    6. Ist das Tragen irgendwie unangenehm oder merkt man es gar nicht?

    Bei harten Linsen merkt man sie am Anfang und kann sie anfänglich auch meistens nicht den ganzen Tag tragen, aber das gibt sich mit der Zeit.

    7. Wie aufwändig ist die Reinigung/Desinfizierung von den Linsen? Muss man sie nur in diese kleinen Aufbewahrungsdinger legen und da schwimmen sie fröhlich und desinfizieren sich praktisch von selbst?

    Meine muss ich auch noch manuell reinigen, also auf die Handfläche und Reiniger drauf und dann durch reiben putzen, dann kommen sie in die Aufbewahrungslösung.

    8. Kann so 'ne Linse mal verrutschen oder versehentlich rausfallen, wenn man sich nach vorne beugt oder so?

    Verrutschen ja, aber passiert tendenziell auch sehr selten, rausgefallen wär mir von selbst noch keine, die Gefahr ist eher, wenn man am Auge herumreibt, dass man sie dabei auch mit rausreibt.

    9. Kann man damit duschen, schwimmen etc.?

    Duschen ist überhaupt kein Problem, beim Schwimmen hab ich dann halt eine Schwimmbrille auf, weil ich eben Angst habe, wenn mir Wasser in die Augen spritzt, dass ich da dann meine Linsen aus Versehen auch rausreibe oder ähnliches.

    10. Meine Augen sind zeitweise sehr trocken, ich hab vom Augenarzt schon eine Flüssigkeit bekommen, die ich manchmal ins Auge tun muss. Ist die Trockenheit problematisch, wenn die Linsen dann im Auge scheuern?

    Ich habe auch trockene Augen und meines Wissens sind harte Linsen da sogar besser fürs Auge, weil sie eben auf dem Tränenfilm schwimmen (?) und sich nicht so ansaugen wie weiche Linsen. Falls sich die Linsen mal wirklich ganz extrem festsaugen, kann es sein,dass man sie mit der normalen Methode nicht herausbekommt, da gibts dann sozusagen einen "Mini-Saugnapf" und damit geht das dann auch gut (kenn ich aber nur von meinem Freund, ich selbst brauche den trotz trockener Augen nicht)

    11. Von den Kosten übernimmt die Krankenkasse nichts, oder?

    Das dürfte in Dtl. anders sein als in Österreich, also dazu keine Aussage von mir.

    12. Letzte Frage: Muss ich dafür zum Optiker oder zum Augenarzt?

    Also ich bin für meine Linsen nur beim Optiker.


    Grade, wenn du planst die Linsen wirklich dauerhaft zu tragen und nicht nur zu speziellen Anlässen, würde ich dir empfehlen dich auch nach harten Kontaktlinsen zu erkundigen, da diese auf Dauer wirklich gesünder fürs Auge sein sollen!

    Übrigens ist es bei mir auch so, dass ich mit Kontaktlinsen die bessere Sehkraft habe als mit Brille, weil man damit die Sehstörung anscheinend viel besser korrigieren kann.
     
  • Mìa Culpa
    Gast
    0
    31 Januar 2012
    #10
    Danke noch mal! Das hört sich alles echt gut an, dann werde ich morgen direkt mal beim Optiker vorbeigehen... Und ich ärger mich zweieinhalb Jahre mit 'ner Brille rum - auf die Idee hätte ich echt früher kommen können. :zwinker:
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.487
    398
    4.321
    Verheiratet
    31 Januar 2012
    #11
    Dann sag dem auch direkt, dass du trockene Augen hast, damit du nicht die günstigen Einsteigerlinsen bekommst, sondern direkt welche mit einer anständigen Durchlässigkeit.

    Ich gehe für sowas immer zum Optiker, wenn der gut ist, kann man da alles notwendige veranlassen. :smile: Im Internet würde ich erst kaufen, wenn du weißt, was du brauchst und verträgst.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.389
    898
    9.213
    nicht angegeben
    31 Januar 2012
    #12
    1. Wie viel kostet der Spaß auf den Monat hochgerechnet, wenn man sie jeden Tag tragen will? Ich hab zwar ergoogelt, wie viel eine Packung ungefähr kostet, aber wie lange hält die dann?
    Kommt eben drauf an, ob es Tages- oder Montslinsen sind. :zwinker:
    Ich hab Night&Day Monatslinsen. Die kosten umgerechnet aufs Monat 14 Euro. Pflegemittel brauch ich nicht.


    2. Muss man sie nach einmaligem Tragen schon wegwerfen?
    Das gilt nur für Tageslinsen. :zwinker:

    3. Wie lange kann man sie überhaupt am Stück tragen?
    Ich hatte früher normale Monatslinsen. Die hab ich morgens nach dem Aufstehen rein und abends vorm Schlafengehen raus. Also so 12-16 Stunden, je nach Tageslänge. Jetzt hab ich Night & Day Linsen, die trag ich rund um die Uhr. :zwinker:

    4. Ist es sehr schlecht fürs Auge, wenn man sie auch mal über Nacht drin hat bzw. eben länger als man sollte?
    Ich hab auch meine normalen Monatslinsen ab und zu mal über Nacht drin gelassen, wenn ich bei meinem Freund übernachtet hab und mein Pflegezeug vergessen hab. Das hat nichts ausgemacht. Aber generell sind normale Linsen nicht fürs nächtliche Tragen geeignet.

    5. Ist es schwierig, die Linsen einzusetzen bzw. rauszuholen? Ich hab doch ziemliche Hemmungen, mir frontal ins Auge zu langen und da rumzustochern. :hmm:
    JA es ist am Anfang schwierig!! Ich will da nichts beschönigen.
    Ich kenne keinen Kontaktlinsenträger, der am Anfang nicht verzweifel ist und schon heulend aufgeben wollte. :grin: Aber Übung macht den Meister. :zwinker:


    6. Ist das Tragen irgendwie unangenehm oder merkt man es gar nicht?
    Nur harte Linsen merkt man während der Eingewöhnungszeit. Weiche gar nicht.


    7. Wie aufwändig ist die Reinigung/Desinfizierung von den Linsen? Muss man sie nur in diese kleinen Aufbewahrungsdinger legen und da schwimmen sie fröhlich und desinfizieren sich praktisch von selbst?
    Ja. Ich hab nie mehr gemacht. Auch kein Abreiben, keine solchen Anti-Protein-Tabletten... Gar nix.
    Inzwischen hat sich das für mich sowieso erübrigt. :zwinker: :tongue:


    8. Kann so 'ne Linse mal verrutschen oder versehentlich rausfallen, wenn man sich nach vorne beugt oder so?
    Verrutschen kann sie durch Reiben.

    9. Kann man damit duschen, schwimmen etc.?
    Ja alles. :zwinker:

    10. Meine Augen sind zeitweise sehr trocken, ich hab vom Augenarzt schon eine Flüssigkeit bekommen, die ich manchmal ins Auge tun muss. Ist die Trockenheit problematisch, wenn die Linsen dann im Auge scheuern?
    Nicht unbedingt. Die künstlichen Tränen solltest du aber weiterhin verwenden, weil sonst das Tragen unangenehm wird. Grade während der Heizzeit.

    11. Von den Kosten übernimmt die Krankenkasse nichts, oder? :ashamed:
    Da muss dein Augenarzt dir einen konkreten Grund verordnen, warum eine Brille für dich untragbar ist. Und dann sollte es auch nur bei Privatpatienten funktionieren.

    12. Letzte Frage: Muss ich dafür zum Optiker oder zum Augenarzt?
    Ich hab meine weichen Linsen beim Optiker anpassen lassen. Die harten vorher beim Augenarzt.


    Ja. :zwinker:
    Mit ein bisschen Übung geht das ruckzuck. :zwinker:
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    1 Februar 2012
    #13
    Off-Topic:
    Wenn's ein Trost ist: Ich finde, du gehörst zu den Leuten, die optisch gut Brille tragen können.
    Aber ich verstehe aus Erfahrung, dass man das Teil manchmal echt satt hat.
    Freu dich auch darauf, dir anfangs unkontrolliert ins Gesicht zu fassen - das ist bisher allen Brillenträgern, die ich kenne, so ergangen (inklusive mir :grin:), als sie erstmals Kontaktlinsen trugen: Man fasst sich ins Gesicht, um die Brille gerade zu rücken, die gar nicht mehr da ist - und dann fühlt man sich erst mal total bescheuert, wenn man das realisiert :grin:.
     
  • Darlene
    Meistens hier zu finden
    485
    128
    105
    nicht angegeben
    1 Februar 2012
    #14
    Ich mach mal eine Zusammenfassung: ich trage Acuvue Oasys, die kann man normalerweise 14 Tage am Stück tragen. Ich mag das nicht, weil ich sehr stark zu Ablagerungen neige und schon nach einem Mittagsschläfchen ist ein fieser Film auf den Linsen, der mich echt stört. Ich trage sie aber schon ca. 14 Stunden am Tag ohne Probleme. Kosten? Da ich sie nicht über Nacht trage, kann ich sie einen Monat lang tragen (das hat mir der Optiker selbst gesagt!) und das Paar kostet 11 Euro. Das Pflegemittel kostet 7 Euro und hält sicher 6 Wochen. Ich persönlich nehme noch einmal pro Woche Proteinentfernungstabletten, eben wegen meinen Ablagerungen - aber das sind auch nur 2, 3 Euro im Monat. Ich trage meine Kontaktlinsen den ganzen Tag - beim Duschen, beim Schwimmen... es ist so, als wären sie garnicht da. Und ja, das Einsetzen und Rausnehmen ist anfangs echt eine Tortur, ich war damals 12 und hab bestimmt eine Stunde beim Optiker gesessen und geübt, ich hatte feuerrote Augen aber er sagte, er lässt mich nicht eher gehen, bis ich das draufhabe. Und mittlerweile (nach 20 Jahren :grin:) klappt das... blind :grin:
     
  • Mìa Culpa
    Gast
    0
    1 Februar 2012
    #15
    Off-Topic:
    Ich hätte gar nicht mal so das Problem mit der Brille, ich trag sie auch nicht immer, sondern vorwiegend nachts beim Autofahren, weil das ohne Brille echt lebensgefährlich ist, ansonsten sehe ich halt verschwommen, aber komme durchs Leben. :zwinker: Ich krieg nur nach einer Weile fiese Kopfschmerzen, weil ich aus unerfindlichen Gründen sämtliche Gesichtsmuskeln anspanne, wenn ich sie aufhabe. :hmm: Und sie rutscht mir halt immer runter, das nervt mich am meisten. Und sie verbiegt sich mit der Zeit und ist dann ganz schief. Ach nee, ich bin doch nicht so der Brillentyp. :grin:


    Ohje, das kann ja bei mir was werden... Aber danke auch für den Erfahrungsbericht, das ist echt interessant. Bin mal gespannt, was heute Abend rauskommt.
     
  • User 70315
    User 70315 (29)
    Beiträge füllen Bücher
    3.587
    248
    1.128
    Verheiratet
    1 Februar 2012
    #16
    Also ich kann dir persönlich das Tragen von Kontaktlinsen auch nur empfehlen. Hab sie selbst seit fast 10 Jahren mittlerweile. Muss zugeben, dass ich zwischendrin ne zeitlang nur Drogerie- Kontaktlinsen genommen habe, aber als meine Sehstärke schlechter wurde, bin ich zu Apollo gegangen. Mit Erfolg. Die Linsen werden optimal angepasst.

    Da ich keine Krümmung etc habe, sind meine Linsen recht günstig. (etwas um die 13 Euro im Monat) Habe bei Apollo ein Linsen-Abo abgeschlossen, so dass ich jetzt Ende jeden Monats die Linsen nach Hause geliefert bekomme und das Geld von meinem Konto abgebucht wird. Ist für einen Faulpelz wie mich, der in seiner Jugendzeit Linsen auch schonmal 2 Monate getragen hat, echt super.

    Beim Einsetzen: lass dir Zeit. Es tut nicht weh, sondern ist einfach nur ungewohnt. Wichtig ist, dass deine Fingerkuppe schön trocken ist, weil sonst die Linsen dran kleben. Schau, dass die Linse gewölbt ist, wenn du sie ins Auge setzt. Mach das ruhig beidhändig. Wenn ich mal das Gefühl habe, es drückt noch ein bisschen, schiebe ich die Linse im Auge ein kleines bisschen nach unten und lass sie dann von selbst zu ihrem Platz "gleiten" :zwinker:
    Willkommen im Kontaktlinsen-Club :grin:
     
  • Mìa Culpa
    Gast
    0
    1 Februar 2012
    #17
    Wie ist das denn mit einer Hornhautverkrümmung, kann das ein Optiker auch feststellen? Ich würde heute nämlich noch mal einen Sehtest machen und danach die Kontaktlinsen anpassen lassen. Wie lange dauert das, bis ich dann welche haben kann? Geht das gleich? :grin:

    Oder soll ich vorher lieber noch mal zum Augenarzt? Von einer Verkrümmung ist mir jedenfalls nichts bekannt.
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.501
    348
    4.847
    Single
    1 Februar 2012
    #18
    Ich mag Apollo gar nicht, finde Fielmann viel sympathischer :zwinker:

    Grundsätzlich sollte man die Linsen, wenn man die erstmal angepasst hat, aber im Internet bestellen, da kann man einfach ZU viel Geld sparen, als das man da auf die Händler Rücksicht nehmen sollte. Vom Augenarzt gar nicht zu sprechen, die haben ja meist Mondpreise.

    Würde auf jeden Fall darauf bestehen, gleich Silikonhydrogel-Linsen zu bekommen (das sind die, die man auch über Nach tragen kann), die sind einfach so viel besser und gesunder für die Augen.
    Kann PureVision Linsen empfehlen, trage die schon jahrelang ohne Probleme, oft auch 30 Tage durchgehend.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 11:13 -----------

    Hast du einen Brillenpass? Schreib mal die Werte hier rein was da genau drin steht.

    Sollte alles der Optiker können, aber bei -0,5 Dioptrien kann ich mir nicht vorstellen, dass da groß Astigmatismus vorhanden wäre,
     
  • User 70315
    User 70315 (29)
    Beiträge füllen Bücher
    3.587
    248
    1.128
    Verheiratet
    1 Februar 2012
    #19
    ist bei uns hier genau umgekehrt:zwinker: kommt wahrscheinlich echt auf den Wohnort an.

    Also bei dem Sehtest, den ich gemacht habe, hat die Optikerin das mit vermessen. Sie meinte, am rechten Auge wäre da minimal was, aber das hätte keine Auswirkungen auf die Sehstärke. Du bekommst da ja so ein Gerät auf die Nase und dann testet sie mit dir unterschiedliche Stärken. Bei mir was das recht umfangreich. und ich konnte mir dann auch gleich Linsen mitnehmen. :smile:
     
  • Mìa Culpa
    Gast
    0
    1 Februar 2012
    #20
    Ja, das hab ich eh vor. Ich meinte nur, ob ich die beim ersten Mal gleich vom Optiker mitnehmen kann, damit der mir auch zeigt, wie man die einsetzt usw.

    Ich bin am Überlegen, ob das Tragen über Nacht überhaupt sinnvoll ist. Ich sehe ja nun nicht so schlecht, dass ich rund um die Uhr 'ne Sehhilfe bräuchte und wenn's für die Augen schonender ist, die Linsen nachts raus zu tun, hätte ich auch kein Problem damit, sie morgens wieder einzusetzen (sofern ich das dann problemlos hinkriege :grin:).

    Aber danke für die Tipps, ich muss mich da eh mal noch richtig informieren. Sind das jetzt weiche Linsen, von denen Du sprichst?

    Nee, ich glaub nicht, dass ich sowas habe. :hmm:

    Ah, super. Das wäre ja gut. Ich werde dann aber wohl mal zu Fielmann gehen, weil ich da auch meine Brille herhabe. Wobei ich die dort gar nicht mal so übermäßig freundlich fand... Mal sehen. :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten