Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Igel93
    Igel93 (25)
    Ist noch neu hier
    5
    1
    0
    nicht angegeben
    13 Februar 2018
    #1

    Kontaktsperre oder um sie kämpfen?

    Hallo,

    ich befinde mich momentan in der folgenden Lage:
    Meine Freundin hat nach 6 Monaten schluss gemacht, weil sie sich nicht geliebt gefühlt hat von mir.
    Sie meinte dass ich sie vernachlässige, wenn wir uns sehen sei meistens alles in Ordnung, aber wenn wir uns nicht sehen schreibe ich ihr wenig bei WhatsApp oder es ist sehr emotionslos. Sie würde sich über jede Nachricht von mir freuen, egal worum es geht oder wo sie gerade ist. Außerdem bekam sie immer mehr das Gefühl als sei sie nur eine "gute Freundin mit gewissen Vorzügen" für mich. Sie war meist diejenige die Händchen halten wollte oder kuscheln wollte.
    Ich bin in den letzten Zügen meines Studiums und daher sehr gestresst und zeitlich eingespannt gewesen, deswegen habe ich oft nicht den Kopf für sie gehabt. Das habe ich ihr auch gesagt und sie gebeten das zu verstehen, da ich in einer Woche fertig bin, endlich anfange zu arbeiten und Abends und am Wochenende Zeit für sie habe und Zeit mit ihr verbringen will.
    Nun hat sie aber letzte Woche Schluss gemacht.

    Meine Frage ist jetzt: Soll ich eine komplette Kontaktsperre eingehen und sie komplett in Ruhe lassen und die Zeit arbeiten lassen, oder soll ich Kontakt halten um ihr zu zeigen dass ich an sie denke, so wie sie es vorher immer wollte? Ich bin mir überhaupt nicht sicher was ich machen soll.

    Vielen Dank für die Hilfe und liebe Grüße
     
  • User 96776
    Beiträge füllen Bücher
    4.024
    248
    1.320
    Single
    13 Februar 2018
    #2
    Ich würde sagen, das hängt von deinen Gefühlen ihr gegenüber ab :zwinker:
    Wenn du spürst, dass sie wirklich die Richtige ist, und dir sicher bist, dass ab nun an alles besser werden wird, dann würde ich sagen, dass es sich lohnt, zu kämpfen und ihr zu zeigen, dass sie dir alles andere als egal ist.
    Wenn dem nicht so sein sollte, bleibt nur Option b) nämlich sei ziehen zu lassen...

    Zu guter Letzt liegt es dann sowieso an ihr, ob sie bereit ist, dir nochmal eine zweite Chance zu geben, oder nicht. Natürlich wird sie dazu vermutlich eher gewillt sein, wenn du am Ball bleibst, als wenn du sie nun komplett ignorieren würdest.
     
  • User 85989
    Meistens hier zu finden
    656
    148
    321
    nicht angegeben
    13 Februar 2018
    #3
    Ich halte nicht so viel davon, um jemanden zurückzuerobern... Ich bin der Meinung, wenn jemand sich dazu entschließt sich zu trennen, dass derjenige sich auch vorher seine Gedanken drum gemacht hat. Außerdem finde ich auch, dass es ein großer Schritt ist und Narben hinterlässt, die bei einem 2. Versuch sehr im Weg steht. Natürlich denke ich schon, dass es bei dem einem oder anderem Paar durchaus funktionieren kann, wenn beide sich nochmal aufraffen, aber vielleicht liegt es auch daran, dass ich einem Partner erstmal mitteilen würde, was mich sehr arg stört und mich zum zweifeln bringt bevor ich eine Beziehung beende.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • uboreme
    uboreme (25)
    Öfters im Forum
    102
    53
    26
    nicht angegeben
    13 Februar 2018
    #4
    Um Jemanden zu kämpfen bedeutet gleichzeitig fehlende Augenhöhe, die aber für eine intakte Beziehung unerlässlich ist. Ich empfehle Dir, die Sache erstmal abzuhaken. Gib sowohl Dir als auch Ihr Zeit und Raum, einen eigenen besten Weg zu finden. Wenn sie bzw. ihr es noch einmal versuchen wollt - gut. Wenn nicht - auch gut, dann reflektiere Dich selbst, sieh die gemeinsame Zeit als Bereicherung und leb' Dein Leben weiter.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Damian
    Doctor How
    8.010
    598
    7.188
    Verheiratet
    14 Februar 2018
    #5
    Bist du dir sicher, dass es nur an WhatsApp Nachrichten lag?

    Es kann so viel gewesen sein, dass sie gestört hat bzw. dass nicht gepasst hat. Und ihr wart ja auch gerade mal 6 Monate zusammen..da hört in den meisten Fällen gerade so die erste Verliebtheitsphase auf. Wenn da schon was schiefgegangen ist...dann ist da meist auch kein Zurück mehr.

    Außerdem hat mein Vorredner recht. Was bedeutet denn "Kämpfen"?
    Das klingt immer so martialisch. Also ob man irgendwo mit Gewalt drauf haut, bis es bricht. So funktioniert aber Liebe und Beziehung nicht. Man kann nicht einfach was mit Gewalt ändern..man kann nur mit Arbeit erhalten.

    In meinen Augen, ist die Sache durch. Selbst wenn es daran lag, dass du viel lernen und schaffen musstest und sie das nicht akzeptieren konnte. Dann war sie vielleicht nicht dir richtige für dich...
     
  • Igel93
    Igel93 (25)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    5
    1
    0
    nicht angegeben
    14 Februar 2018
    #6
    Ich bin davon überzeugt dass sie die Richtige ist, ich bin nur so hin- und hergerissen ihr zu schreiben - ich will sie ja nicht nerven. Schließlich hat sie sich ja getrennt. Habe überlegt wieder Kontakt zu ihr aufzunehmen, wenn die letzte Klausur durch ist. Das war sozusagen die "rote Linie" die ich gezogen habe, ab da habe ich ihr versprochen dass es besser wird.
    Was mich so verwirrt ist, dass das alles so aprupt passiert ist. Wir meinten es sehr ernst miteinander, ich war nicht nur eine "Beschäftigung" für sie. Ich habe zwei Tage bevor sie Schluss gemacht hat noch bei ihr geschlafen und wir haben den ganzen Tag danach zusammen verbracht - und er war toll. Sie hat sich sogar letztens noch ein neues Kleid und neue Schuhe für den Geburtstag meines Onkels gekauft. Das würde sie ja nicht tun wenn sie vor hatte Schluss zu machen.
    Ich habe das Gefühl dass es besser ist sie erstmal in Ruhe zu lassen, aber da wir erst 6 Monate zusammen waren, habe ich Angst dass sie mich einfach vergisst. Vielleicht schreibe ich aber auch einfach nur nett mit ihr und riskiere es total zu vermasseln.
     
  • goldstück
    goldstück (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    82
    93
    12
    in einer Beziehung
    14 Februar 2018
    #7
    Das mag jetzt abgedroschen klingen, aber ich bin überzeugt, dass man bei der oder dem Richtigen nichts falsch machen kann. Es reicht, authentisch zu sein.

    Was ich bei euch aber vermute ist, dass ihr generell ein unterschiedliches Nähe- und Kontaktbedürfnis habt. Kann das sein? Ich meine sicher, in der ersten Zeit will man den anderen so viel wie möglich um sich rum haben. Aber du schreibst, du studierst, ihr seid also nicht mehr 12. Und wenn man erwachsen ist, weiß man ja, dass manchmal auch der Ernst des Lebens Priorität hat, ohne dass man das jetzt als persönliche Ablehnung interpretieren müsste.
     
  • daniela17
    daniela17 (23)
    Meistens hier zu finden
    1.299
    148
    245
    in einer Beziehung
    15 Februar 2018
    #8
    Diese Frage kannst du dir im Grund nur selbst beantworten. Was willst du denn? Liebst du sie? Dann sag ihr das und erkläre ihr nochmal deine Situation. Wenn du das Bedürfnis hast es ihr zu sagen, dann mach das. Du siehst dann ja ob sie auch bereit ist dir noch eine Chance zu geben oder nicht.
     
  • Damian
    Doctor How
    8.010
    598
    7.188
    Verheiratet
    15 Februar 2018
    #9
    goldstück hat das sehr schön gesagt!
    Das Mädel hätte nicht so reagiert, wenn sie tatsächlich "die Richtige" gewesen wäre.

    Ergänzend will ich dir noch mitgeben: Auch wenn viele glauben, dass sich der Partner ganz ganz plötzlich verabschiedet hat...in fast allen Fällen ist das nicht so.
    So ein Gedanke reift über eine lange Zeit, manchmal sogar Jahre. Sie wird sich das schon lange vorher überlegt haben.
     
  • Igel93
    Igel93 (25)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    5
    1
    0
    nicht angegeben
    15 Februar 2018
    #10
    So, danke für eure Antworten, wollte mal ein kleines Update geben:

    Ich habe ihr noch einmal geschrieben, ganz ohne betteln. Ich habe sie ganz neutral gefragt, wie unsere Beziehung so sehr entgleisen konnte, dass unsere Zeit geendet ist bevor sie überhaupt richtig beginnen konnte, und dass ich nächste Woche endlich Zeit habe da das Studium zu Ende ist. Und jetzt, kurz bevor es soweit ist, haben wir uns aus den Augen verloren. Wie konnte das passieren?

    Ihre Antwort war, dass wir nicht zusammen glücklich werden, und wir nicht so zusammenpassen wie wir zusammenpassen sollten. Sie hat sich ungeliebt gefühlt von mir, und als sie nach dem feiern betrunken war hat sie wieder Kontakt zu ihrem Ex aufgenommen, weil sie weiß dass sie von ihm Aufmerksamkeit bekommt (sie übersieht, dass er sie zweimal betrogen hat und sie ihn eigentlich vergessen wollte, mit mir zusammen). Das hat ihre alten Gefühle für ihn wieder hochgeholt, weil sie 6 Jahre mit ihm zusammen war. Sie hat fest an uns geglaubt, aber den glauben an uns verloren, weil sie den an ihren Exfreund nicht vergessen kann. Außerdem tut ihr das unheimlich leid, sie will mir nicht wehtun, und ich bin ihr trotzdem noch wichtig. Und heute hat sie mich auf Instagram geblockt, folgt mir aber noch (sie kann meine Beiträge sehen aber ich ihre nicht).
    Ich fühle mich extrem vor den Kopf gestoßen. Die Zeit jetzt hätte so wunderschön werden können. Ich habe ihr gesagt dass ich mit ihr zusammen ihren Exfreund vergessen will, weil sie es verdient hat. Er hat sie wie dreck behandelt, er verdient sie nicht. Und kurz bevor wir richtig durchstarten können, macht sie schluss.
    Ich denke, ihr jetzt noch zu schreiben nervt sie nur. Ich werde keinen Kontakt mehr zu ihr Aufnehmen. Ich ziehe mein Ding durch und werde ihr zeigen, dass ich ohne sie klar komme und dass es mir gut geht mit der ganzen Zeit die ich jetzt habe, vielleicht realisiert sie ja was sie an mir verliert.
    Sie hat mir zu Weihnachten zwei Karten für ein Konzert Mitte März geschenk. Das ist in einem Monat. Vielleicht frage ich sie zeitnah, ob sie mich begleiten möchte. Bis dahin nehme ich definitiv keinen Kontakt mit ihr auf.

    Vielen Dank für eure Antworten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 Februar 2018
  • Damian
    Doctor How
    8.010
    598
    7.188
    Verheiratet
    15 Februar 2018
    #11
    Sie wird nicht realisieren, was sie mit dir verliert. Vielleciht wird sie eines Tages verstehen, dass sie mit ihrem Ex verliert..aber nicht das mit dir.
    Wenn sie sich jetzt schon nicht eingestehen kann, dass ihre Handlungen wenig Sinn ergeben, dann wird sie das später noch viel weniger können..denn bis dahin hat sie noch mehr Blödsinn gebaut und fühlt sich committed.
    So oder so ähnlich denken leider viele Menschen.

    Ich kann natürlich nicht wissen wer sie ist und wie sie tickt. Wenn ich aber ins blaue hinein raten müsste würde ich tippen, dass sie dazu tendiert sich emotional abhängig zu machen und ein Gefühl wie "Liebe" als solcher erstmal nicht erkennen würde. Ich würde weiterhin raten, dass jemand, der derart instabil ist, auch nicht als Partner geeignet ist. Sie muss zunächst mal ihr eigenes Problem klären und dann könnte man weitersehen.

    Ich rate dir: blockiere sie ebenfalls. Begrabe die Hoffnung, dass da noch irgendwas laufen wird, denn selbst wenn das realität werden würde...es wäre schlimmer als Single zu sein. Du könntest ihr (vermutlich zu recht) nie wieder vertrauen. Der Ex wäre immer eine Konkurrenz, vermutlich weil sie dieses unheimlich intensive Gefühls auf und ab mit "Liebe" verwechselt und bei dir nicht findet.
    So oder so...man kann es nicht erzwingen, man kann es nicht erkämpfen und unterm Strich sollte man das auch gar nicht erst versuchen.

    Ich wünsche dir, dass du bald für dich erkennst, dass es besser so ist und manchmal ein Ende mit Schrecken dem Schrecken ohne Ende deutlich vorzuziehen ist!
     
  • Igel93
    Igel93 (25)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    5
    1
    0
    nicht angegeben
    15 Februar 2018
    #12
    Du hast vollkommen Recht Damian. Danke für deine Ansicht.

    Ich muss sie vergessen, und das werde ich auch, aber im Moment ist es nur so schwer. Die Zeit die jetzt kommt fühlt sich durch die Trennung wie ein schwarzes Loch an.
    Mir ist gerade eingefallen, wie sie mir einmal aus heiterem Himmel geschrieben hat "Wenn du mich jemals betrügst, bringe ich dich um".

    Denke sie hat seitdem ihr Exfreund ihr mehrmals wehgetan hat eine kleine "Beziehungsstörung" die ihr das Gefühl gibt nicht geliebt zu werden, oder die sich einfach nur so ausdrückt, dass sie die Liebe und Zuneigung des Partners infrage stellt.

    Wie auch immer. Ich nehme keinen Kontakt auf. Es wird schwer, aber ich schaffe das. Vielleicht hat sie aktiven Kontakt zum Ex, aber den Valentinstag gestern hat sie zumindest, wie ich mitbekommen habe, allein vorm Fernseher verbracht.

    Liebe Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 Februar 2018
  • Damian
    Doctor How
    8.010
    598
    7.188
    Verheiratet
    15 Februar 2018
    #13
    Vergessen musst und sollst du sie gar nicht. Aber verarbeiten. Das wird Zeit in Anspruch nehmen...kenne ich..kennen vermutlich viele. Das macht es zwar nicht leichter, aber es ist vielleicht gut zu wissen, dass du nicht alleine bist.

    So ein Satz wie der, den sie gebracht hat, ist natürlich ziemlich panne...sorry.. :zwinker:
    Ich würde aber einiges darauf verwetten, dass ihr Problem schon vor der Beziehung mit ihrem Ex da war. Niemand bekommt eine Störung, weil er in einer Beziehung war, wo er betrogen wurde. Wenn man vorher stabil war, wird es einen zwar treffen, aber nicht völlig aus der Bahn werfen. Dazu muss man vorher schon angegriffen sein / Probleme haben.

    Und...auch wenn du's mir vielleicht jetzt nicht abkaufst: Die nächste Beziehung wird um LÄNGEN besser. Ist so! Das liegt daran, dass einen bestimmte Verhaltensmuster (meist der Exen) abstoßen, wenn man nicht alles falsch macht. Damit sortiert man besser aus.

    Also..Kopf hoch! Die wirklich gute Beziehung kommt noch...der wirklich gute Sex auch. :zwinker:
     
  • Igel93
    Igel93 (25)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    5
    1
    0
    nicht angegeben
    15 Februar 2018
    #14
    Ja da hast du wohl Recht :grin:

    Muss auch sagen dass ich von JEDEM mit dem ich darüber gesprochen habe, egal ob ichs nur von der Seele reden wollte oder eine andere Meinung zu meiner Situation haben wollte, super Support bekommen habe. Alle meinten, dass sie meine Situation voll verstehen und dass es schwer ist, und sie auch schonmal in ähnlicher Situation waren.

    Ein bisschen trost gibt mir auch, dass ich sie heute vor einem Jahr noch nicht einmal kannte. Heute vor einem Jahr hätte ich NIE damit gerechnet dass ich sie überhaupt kennenlerne. Vielleicht steht die nächste ja schon um die Ecke? :thumbsup::herz:
     
  • Damian
    Doctor How
    8.010
    598
    7.188
    Verheiratet
    15 Februar 2018
    #15
    Kannste glauben. :zwinker:
    Mich hats immer erwischt, wenn ich gar nicht mit gerechnet habe..und dazwischen...muss man auch kein Kind von Traurigkeit sein.
    Es geht immer weiter und das meistens nicht einmal schlecht..man muss es eben nur genießen lernen. :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste