Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • schnuggele
    schnuggele (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    76
    91
    0
    vergeben und glücklich
    3 Juli 2008
    #1

    Kosten eines Studiums

    Hallo Leute,

    da ich demnächst studieren gehe und ich mir aber gar nicht vorstellen kann, was ich an Lebenshaltungskosten investieren muss, hätte ich gerne von euch gewusst, wie denn die Bilanz bei euch so aussieht. Ich will jetzt keine auf den Cent genauen Zahlen.

    Und könntet ihr vllt hinschreiben wo ihr wohnt ? also studentenwohnheim, wg oder eigene Wohnung ??


    Freu mich auf hoffentlich viele antworten

    schnuggele
     
  • User 48246
    User 48246 (32)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    3 Juli 2008
    #2
    Das kommt schon mal darauf an, in welche Stadt und in welches Bundesland du gehen willst.

    Und willst du jetzt die Kosten fürs Studium oder die zum Leben allgemein? Oder beides?
     
  • glashaus
    Gast
    0
    3 Juli 2008
    #3
    Ich wohn in einer eigenen Wohnung, Stadtmitte, macht ca. 340,- € warm. Dazu kommt an Fixkosten noch Telefon/Handy/Internet und diverse Versicherungen, veranschlage ich mal mit 100,- €.
    Lebensmittel und Getränke sicher 120,- €....dann noch ein schwankender Betrag, je nachdem wie oft und mit dem ich feiern war :zwinker:

    EDIT: Ach ja, zweimal im Jahr kommen noch Studiengebühren + Semesterbeitrag dazu, das sind dann je ~750,- €
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    3 Juli 2008
    #4
    genau Kosten wird dir auch keiner nennen können bzw. nutzen sie dir nichts.

    Kosten entstehen durch:
    - Wohnungskosten (Miete, Strom, Telefon, Internet)
    - Studienkosten (Studiengebühren, Auslagen für Skripte etc.)
    - Fahrkosten falls du am Wochenende nach Hause möchtest (Zug, Auto)
    - essen/trinken und Haushaltsgegenstände
    - Freizeitaktivitäten
    - evtl. Versicherungen bspw. Auto...

    Das waren denk ich mal die Hauptposten und die Kosten fallen bei jedem unterschiedlich aus.
     
  • schnuggele
    schnuggele (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    76
    91
    0
    vergeben und glücklich
    3 Juli 2008
    #5
    Studieren will ich in Baden - Württemberg oder Hessen. Je nachdem was ich bekomme.

    Und mit Kosten hab ich die laufenden Kosten ohne Studiengebühren und Kosten für Bücher, Verwaltung etc.
     
  • David Stone
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    Single
    3 Juli 2008
    #6
    Mit den Kosten für Bücher ist das schwer. Das hängt immer vom jeweiligen Prof ab.
    Zum Beispiel hast du fünf Veranstaltungen in einem Semester.
    Es kann sein, dass es bei einem oder jedem Fach ein Skript gibt, das zwischen 5-10 Euro kostet oder manchmal musst du dir ein Buch zur Vorlesung kaufen. Das kann schon zwischen 10-30 Euro kosten.

    Dann gibt es noch die Empfehlungen von den Profs welche Bücher man darüber hinaus lesen kann. Die brauchst du aber nicht unbedingt.

    Rechne einfach mal sicherheitshalber mit ca. 100 Euro / Semester.
     
  • User 53463
    Meistens hier zu finden
    739
    128
    198
    vergeben und glücklich
    3 Juli 2008
    #7
    ....
     
  • User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.893
    168
    294
    nicht angegeben
    3 Juli 2008
    #8
    Ich lebe sehr sparsam, hier mal zu meinen Ausgaben:
    Bezieht sich alles aufs Monat

    Also ich habe ein "Zimmer", ist in keinem Studentenwohnheim, sondern privat das kostet:
    250 Euro
    Essen: 40-50 Euro/Monat (muss dazu sagen dass ich nur 4x/Woche dort esse, fahre am WE immer heim und esse natürlich dort)
    Handy: ca. 10 Euro
    Fahrtkosten: 50 Euro
    Bücher: Immer unterschiedlich, waren eigentlich immer nur am Anfang des Semesters zu kaufen, ab € 20 aufwärts
    25 Euro hab ich jeden Monat gespart
    Fortgehen: ~ 40 Euro/Monat

    hm mehr fällt mir jetzt im Moment nicht ein :ratlos:
    wäre da jetzt bei 425 Euro Fixkosten (also ohne die Bücher)...die Pille kommt auch noch dazu, aber ich gehe ja nicht davon aus dass die jeder nimmt :zwinker:
    Wie gesagt ich bin sehr sparsam, koche immer selbst, und am WE immer zu Hause.
    lg
     
  • Joppi
    Gast
    0
    3 Juli 2008
    #9
    Während meines Studiums (Ba-Wü und Bayern) haben meine Einnahmen immer sehr stark geschwankt..so zwischen 500 und 1000 Euro pro Monat. Ausgekommen bin ich aber immer, egal mit wie viel Geld..
     
  • User 53463
    Meistens hier zu finden
    739
    128
    198
    vergeben und glücklich
    4 Juli 2008
    #10
    ....
     
  • User 78196
    Meistens hier zu finden
    728
    128
    190
    nicht angegeben
    4 Juli 2008
    #11
    Hallo!

    Bei mir sieht's so aus:

    Miete (Studentenwohnheim): ca. 200 Euro (warm, Internet und Möbel inklusive)
    Semesterbeitrag: ca. 200 Euro
    Studiengebühr: 500 Euro

    Kleine Anmerkung zu den letzten beiden Punkten:
    Die Studiengebühr entfällt für mich, da ich in meiner Uni-Stadt wohne. Ich weiß nicht, wie das bei anderen Unis ist.

    Außerdem fahre ich fast jedes WE nach Hause. Da ich aber im Besitz der BahnCard 50 bin und ich durch mein Semesterticket die Hälfte der Strecke kostenlos fahren kann, bezahle ich nichtmal mehr einen Drittel des normalen Fahrpreises. Das sind weniger als 9 Euro pro Fahrt.

    Hinzu kommen natürlich noch Supermarktkosten, aber ich habe keine Ahnung, wieviel ich da ausgebe. Es reicht jedenfalls.
    Was mein Handy betrifft, bin ich ziemlich sparsam. Ich habe mit den Leuten, mit denen ich regelmäßig telefoniere, ausgemacht, dass sie mich zurückrufen, wenn ich sie anklingle.

    LG,
    Kuroi
     
  • Beelion
    Beelion (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    864
    103
    1
    Single
    4 Juli 2008
    #12
    studiere zwar noch nicht aber habe mal alles durchgerechnet:


    Miete: 350
    Studiengebühren pro monat: 300
    Fahrtkosten: 80
    Telefon/Internet: 50
    Verpflegung: 250
    Summe: 1030

    ich verdiene 400€ + Geld von meinem Vater 200€ + Unterstützung meiner Eltern 500€-X
    achja wenn möglich habe ich manchmal so "arbeitswochenenden" wo ich aufm bau helfen kann. anstrengend aber lohnend :zwinker:

    ohne meine eltern wäre es undenkbar... :ratlos:
    krieg da öfters was zum essen und meine mutter gibt mir zeugs mit.
    auch klamotten oder jeglicher luxus wird duch meine eltern finanziert...

    die studiengebühren hauen einfach zu krass rein :frown:
     
  • User 48246
    User 48246 (32)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    4 Juli 2008
    #13
    Off-Topic:
    Wo studierst du denn, dass du im Monat(!) 300 Euro Studiengebühren hast?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten