Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • objekt.f
    objekt.f (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    338
    103
    4
    Single
    10 Mai 2009
    #1

    Kosten für die Ernährung von 2 Personen

    Moin :smile2:
    Meine Freundin und ich sind stark am überlegen, die eigenen 4 Wände zu beziehen.
    Welche Kosten kämen denn so ca auf uns durch die Ernährung zu?
    Hab dank Hotel Mama leider absolut keine Vorstellung davon, wieviel man im Monat benötigt um 2 Personen sinnvoll zu ernähren.
    Dazu sollte man sagen, dass wir beide nicht allzuviel essen, morgends eine Schale Müsli, tagsüber ein paar Brote und am frühen Abend eine warme Mahlzeit. Spätabends dann vlt noch ein Salat und das reicht danna auch.
    Wichtig ist uns allerdings, uns ausgewogen zu ernähren und größtenteils auf Fertiggerichte wie Tiefkühlpizzas etc zu verzichten.
    MfG :zwinker:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Ernährung Gesunde Ernährung
    2. Wohnen Kosten für neue Küche
    3. Ernährung für alleinstehende, arme Schüler
    4. Kosten für Zahnspange/ Zahn OP
    5. Gesundheit Vegane Ernährung
  • User 38494
    Sehr bekannt hier
    4.075
    168
    528
    Verheiratet
    10 Mai 2009
    #2
    da ich grad vor ein paar wochen in den luxus kam, wie eine bank rechnet:

    laut statistischem bundesamt benötigt eine person für alle anfallenden kosten 1300 euro ... 2 personen benötigen 1301 euro. :grin:

    wir führen zwar haushaltsbuch, aber was genau ihr für essen ausgeben werdet, kann ich nicht beurteilen.

    was gibts denn zu essen?
    pizzadienst, mc doof und döner?
    oder nudeln mit ketchup, kartoffeln mit sauerkraut aus dem lidl, oder aus dem nächsten feinkostladen die trüffel mit angelegten kartoffelplätzchen? :ratlos:

    fakt ist, das man bei getränken sehr viel sparen kann.

    leitungswasser ist erheblich billiger als mineralwasser.
    wir kaufen unsere getränke im lidl ein und da mische ich beispielsweise die freeway "fanta" zu zwei dritteln mit leitungswasser (wegen der kalorien und weil ich sooo süß nicht unbedingt mag).
    1,5 liter cola kosten da beispielsweise 39 ct ... coka cola ist erheblich teurer.

    ich kenne euren geschmack und eure gewohnheiten nicht, aber würde mal einfach raten gemeinsam zu kochen.
    da kann man alle zutaten selbst besorgen und sofern man das öfters macht, hat man einen kleinen anhaltspunkt, was das alles so ausmacht.
     
  • objekt.f
    objekt.f (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    338
    103
    4
    Single
    10 Mai 2009
    #3
    1300€? :eek:
    Das kann ja wohl nicht sein :zwinker:
    Mc Donalds, Burger King, Döner und ähnlicher Fraß haben bei uns gar nichts verloren.
    Ich persönlich trinke sowieso nur Wasser und Tee, Cola nur verdünnt mit Whisky :tongue: . Bei meiner besseren Hälfte verhält sichs genauso.
    Kochen würden wir eben einmal pro Tag, muss ja nichts allzu außergewöhnliches sein, nur muss das ganze ernährungstechnisch gesehen auch sinnvoll sein, es nutzt also nichts jeden Tag nur entweder Kartoffeln oder Nudeln zu essen :zwinker:
     
  • ArsAmandi
    ArsAmandi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    899
    113
    62
    nicht angegeben
    10 Mai 2009
    #4
    rechne mit 90-130 Euro p.P.
     
  • Jolle
    Jolle (31)
    Meistens hier zu finden
    2.940
    133
    59
    vergeben und glücklich
    10 Mai 2009
    #5
    Rechne 2 Personen etwa 200-220 Euro. Ich hab für mich alleine 100 im Monat ausschließlich für Lebensmittel und komm damit super hin.
     
  • Starla
    Gast
    0
    10 Mai 2009
    #6
    Es kommt eben auch darauf an, in welchen Läden man einkauft. Das kann man nicht pauschal sagen.

    Wie wäre es, wenn Du einen Monat lang einfach mal alles selbst kaufst und jede Ausgabe penibel aufschreibst? Und dran denken, dass auch alles, was sich im Besitz Deiner Eltern befindet, auch mal angeschafft wurde und somit Geld gekostet hat (Gewürze etc. ) :zwinker:
     
  • User 38494
    Sehr bekannt hier
    4.075
    168
    528
    Verheiratet
    10 Mai 2009
    #7
    bei den 1300 euronen sind ALLE kosten enthalten.
    also versicherungen, miete, strom, wasser, ernährung, kleidung ....

    smile
    wenn ihr beide arbeitet, dann werdet ihr sehen, wie schnell man sich auf nudeln und reis einigt, weil das einfach schneller geht. :grin:

    ich kann dir leider wirklich nicht sagen, was wir für ernährung ausgeben ... meien frau hat den laptop mit. :cry:
    abgesehen davon haben wir wohl bei dem anlegen der kategorien etwas falsch gemacht und alles sammelt sich in "haushaltsbuch" ... also auch mein bier, ihr obst, das katzenfutter usw.

    aber wenn ich mit ihr gleich telefoniere, dann werd ich sie mal fragen, was so der schnitt ist. :zwinker:

    was für unterschiedliche erfahrungen jeder selbst gemacht hat, kannst du hier nachlesen: http://forum.gofeminin.de/forum/f124/__f193_f124-Monatliche-Kosten-Lebensmittel.html
     
  • *Fleur*
    *Fleur* (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    103
    9
    vergeben und glücklich
    10 Mai 2009
    #8
    Wenn man etwas sparsamer ist, kommt man mit 60€ pro Person hin (kleine Extras sind aber schon ab und zu noch drin ;-) ).
     
  • Starla
    Gast
    0
    10 Mai 2009
    #9
    Off-Topic:
    Hoffentlich komm ich endlich bald dahinter, wie man von 15 Euro in der Woche 4 Mahlzeiten am Tag (alle selbstgemacht/selbstgekocht; mit frischem Obst/Gemüse/Fleisch/Fisch) bezahlen kann :grin: Das wären ja gerade mal 2 Euro pro Tag!
     
  • User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    4.132
    248
    1.733
    Verheiratet
    10 Mai 2009
    #10
    Off-Topic:
    :-D



    Wir haben damals etwa 250 - 300 Euro pro Monat für zwei Personen ausgegeben.

    Das halte ich auch für realistisch, wenn man sich halbwegs abwechslungsreich und gesund ernähren möchte. Dabei haben wir das Geld zwar nicht mit vollen Händen ausgegeben, aber ein paar kleine Extras (Fleisch vom Metzger, Obst und Gemüse aus kontrolliert-biologischem Anbau, Süßigkeiten [die gehen ziemlich ins Geld :schuechte ], etc.) waren immer drin :smile:. Dafür waren wir bei der Getränkewahl (19ct für 1,5l Mineralwasser) recht spartanisch und haben auch sonst nichts "Überflüssiges" gekauft.

    Nach oben hin ist die Grenze natürlich offen (wenn ich könnte, würde ich mir täglich Belgische Pralinen und diverse Käsesorten aus dem Spezialitätengeschaft kaufen :grin:)...
     
  • Riot
    Gast
    0
    10 Mai 2009
    #11
    Wir geben zu zweit 240 Euro aus und ernähren uns sehr abwechslunsgreich, kaufen viele Süßigkeiten (die sind sooo teuer!) und achten auch auf Qualität (Bio, Fleisch vom Metzger usw.). Getränke kaufen wir aber keine, trinken meist nur Leitungswasser, daher weiß ich nicht, wie hoch die Kosten dann wären.
     
  • testimonial
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    10 Mai 2009
    #12
    Ich würde für eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung 600€ kalkulieren, etwa 10€ pro Tag und Kopf. Dann kannst du auch ab und zu Essen gehen.
     
  • User 16418
    User 16418 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.896
    123
    21
    Verliebt
    10 Mai 2009
    #13
    Also ich gebe für mich allein so 120€ im Monat aus. Sparen kann man wenn man größere Mengen kocht und einfriert und Obst und Gemüse kauft das grade Saison hat.
     
  • objekt.f
    objekt.f (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    338
    103
    4
    Single
    10 Mai 2009
    #14
    sowas ist bei meinem kümmerlichen lehrlings gehalt einfach nicht drin.
    100€ pro monat kann ich noch verkraften, aber 300? nie im Leben :grin:
    Achja: Süßigkeiten und son Kram fallen bei uns auch weg, sowas essen wir beide nicht
     
  • ArsAmandi
    ArsAmandi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    899
    113
    62
    nicht angegeben
    10 Mai 2009
    #15
    Dann sag mir mal woher ein 18jähriger 600 Euro im Monat für Essen auftreiben soll!
     
  • testimonial
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    10 Mai 2009
    #16
    Das wären dann 300€ Pro Kopf, von mir aus kannst du dich auch von 20€ ernähren, ich würde das jedoch anders kalkulieren und dazu sei gesagt: Man muss als 18 Jähriger auch nicht ausziehen, wenn man sich das nur mit Ach und Krach leisten kann.

    100€ halte ich für illusorisch, es sei denn man möchte jeden Cent drei mal umdrehen und sich minderwertig ernähren. Selbst der Hartz 4 Regelsatz sieht etwa 130€ für die Ernährung vor und das ist schon recht wenig.
     
  • Jolle
    Jolle (31)
    Meistens hier zu finden
    2.940
    133
    59
    vergeben und glücklich
    10 Mai 2009
    #17
    Komisch, ich hab ca. 100€ im Monat für Lebensmittel und ernähre mich völlig normal und muss auch nicht jeden Cent drei mal umdrehen. Sicherlich kann ich mir nicht jeden Tag Wurst und Käse von der Theke leisten. Muss aber auch gar nicht. Ich kann auch von Sachen leben die günstiger sind und keine Marke vorne drauf kleben haben. 300€ im Monat könnte ich gar nicht ausgeben :ratlos:
     
  • testimonial
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    10 Mai 2009
    #18
    Ist ja Ok, wenn das für dich funktioniert. Wobei ich in die genannten 300€ durchaus noch Sonderposten wie, das Bier am Abend in der Bar oder wie gesagt hin und wieder Essen gehen einkalkuliert habe. Vor allem weil ich einfach nicht die Zeit finde jeden Tag zu kochen.
     
  • Jolle
    Jolle (31)
    Meistens hier zu finden
    2.940
    133
    59
    vergeben und glücklich
    10 Mai 2009
    #19
    Off-Topic:
    Ja, das hab ich bei mir auch drin :grin:
     
  • testimonial
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    10 Mai 2009
    #20
    Also von 3,20€ pro Tag? Ich frage völlig wertfrei, wie sieht dein Speiseplan aus und wo lebst du?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste