Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • curly88
    Verbringt hier viel Zeit
    169
    103
    14
    nicht angegeben
    15 Januar 2008
    #1

    Kräutertee - Wirkt die Pille dann noch richtig??

    Hey Leute!

    Ich hab mal ne Frage zur Wirkung der Pille im Bezug auf Kräuter. In meiner Pillenpackung steht, dass die hormonelle Wirkung durch Johanniskrauthaltige Mittel beeinflusst werden kann/ bzw. der Schutz dann wegfallen könnte.

    Jetzt habe ich eben einen Tee (von Pfanner, "der gelbe Tee") getrunken. Auf der Verpackung steht nichts von Johanniskraut aber er enthält u. a. auch Eisenkraut. Wisst ihr, ob das auch die Wirkung beeinflussen könnte???

    Ich habe da ein paar Zweifel, weil Eisenkraut meines Wissens auch bei Menstruationsbeschwerden hilft, also die Regelblutung beeinflusst. Oder vertue ich mich da??

    Könnt ihr mir da vielleicht helfen?? Freue mich über Antworten!!
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    15 Januar 2008
    #2
    Da gibt es keine Beeinträchtigung der Wirkung.
    Nicht alles, was -kraut heiß, wechselwirkt mit der Pille und schon gar nicht in so kleinen Dosen, wie sie in Tees enthalten sind.
     
  • curly88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    169
    103
    14
    nicht angegeben
    15 Januar 2008
    #3
    Ok, danke für die Antwort!

    Wegen dem -Kraut: natürlich weiß ich, dass nicht jedes "Kraut" auf die Pille wirkt, aber beim Eisenkraut war ich mir nicht sicher, da es ja auch die Blutbildung beeinflusst... aber naja...
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    15 Januar 2008
    #4
    Aber was hat die Blutbildung mit der Pille zu tun? :zwinker:
     
  • curly88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    169
    103
    14
    nicht angegeben
    15 Januar 2008
    #5
    Ja stimmt, gute Frage. Nichts.

    Ich bin mir nicht sicher, aber ich meine wenn eine Frau Eisenkapseln nimmt, kann es auch zu Zwischenblutungen kommen. Oder war es Johanniskraut?? Keine Ahnung.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    15 Januar 2008
    #6
    Das habe ich jetzt noch nicht gehört. Kann aber sein.
    Aber Zwischenblutungen an sich beeinträchtigen den Schutz ja nicht und sind in der Regel auch kein Anzeichen für fehlenden Schutz.
     
  • User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.893
    168
    294
    nicht angegeben
    15 Januar 2008
    #7
    Erstens das. Und das mit den Eisentabletten kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Eisentabletten werden ja - logischerweise - bei Eisenmangel empfohlen, der bei Frauen häufig wegen/während der Menstruation auftritt. Wäre ja dann ziemlich kontraproduktiv wenn es dann zu Blutungen kommen könnte.
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    15 Januar 2008
    #8
    Ich habe jahrelang Eisentabletten genommen und wurde nie darüber informiert - noch stand es jemals in einer PB der zahlreichen Präparate, die ich hatte - dass die Tabletten zu Zwischenblutungen führen können. Wie manhattan schon sagt, das wäre ein Witz in sich, warum sollte man etwas nehmen, das zu Blutungen führt, obwohl man es deshalb nehmen muss, weil man genau durch die Blutungen den Mangel überhaupt hat?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste