Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    13 Februar 2010
    #1

    Kratzt ihr mit Wattestäbchen Ohrenschmalz raus?

    Ärzte sagen häufig, man sollte darauf verzichten, mit dem Wattestäbchen Ohrenschmalz rauszukratzen, weil man dabei das Trommelfell zerstören könnte und das Ohr sich von selbst reinige. Haltet ihr euch daran? Oder könnt ihr es einfach nicht lassen, mit einem Wattestäbchen ins Ohr zu bohren?
     
  • Amalia
    Amalia (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    122
    43
    11
    in einer Beziehung
    13 Februar 2010
    #2
    Ich putze mir gar nicht die Ohren. Weder mit Wasser, noch mit einem Wattestäbchen, noch mit einem Taschentuch, etc.
    Alle paar Jahre gehe ich mal zum Ohrenputzen zum HNO-Arzt. Der erledigt dann den Rest für mich.

    Mein Freund ist aber ein Ohrenputzer. In seinen Augen ist es unhygienisch, sich die Ohren nicht zu putzen.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.370
    898
    9.205
    Verliebt
    13 Februar 2010
    #3
    Ich mach das täglich.
     
  • User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.135
    168
    322
    Verlobt
    13 Februar 2010
    #4
    Manchmal, aber ich finde es auch nicht unhygienisch, sich gar nicht die Ohren zu putzen. Bei mir quillt da nichts raus.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    13 Februar 2010
    #5
    ich benutze nach dem duschen ein wattestäbchen, um es innen zu trocknen.
     
  • objekt.f
    objekt.f (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    338
    103
    4
    Single
    13 Februar 2010
    #6
    joa mach ich manchmal wenn sich meine Ohren nicht so sauber anfühlen :grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste