• ^noob^
    Gast
    0
    22 Juli 2006
    #101
    ja kenne einige Leute, aber nicht im näheren verwandtenkreis!
     
  • Chimaira
    Verbringt hier viel Zeit
    990
    103
    3
    nicht angegeben
    22 Juli 2006
    #102
    -mein 1.opa ist an darmkrebs gestorben
    -mein 2.opa an prostatakrebs gestorben
    -meine 1. oma ist auch lymphdrüsenkrebs gestorben
    -meine 2. oma hatte brustkrebs
    -mein Onkel ist an Lungenkrebs gestorben

    naja, es gibt noch mehr fälle im bekannten und verwandtenkreis die krebs hatten, aber hab jetzt grad keine lust mich damit noch zu beschäftigen.:ratlos:
     
  • purzel1848
    purzel1848 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    166
    101
    0
    nicht angegeben
    22 Juli 2006
    #103
    meine damals bester kollege (16) hatte ein osteosakom (knochenkrebs im obershenkel) ihm wurde das halbe bein abgenommen, er hat eine umkehrplastik gekriegt, d.h. der unterschenkel wurde mit dem fuss nach hinten an die hüfte gesetzt, so konnte das knie als hüftknochen , und das fussgelenk als knie genutzt werden, seinen fuss konnte er dann in die protese setzten, so kann er jetzt ohne probleme laufen und sport treiben, finde ich bemerkenswert, wenn man daran denkt das seine überlebenschancen mit 4% ziemlich gering waren :smile:
     
  • glashaus
    Gast
    0
    22 Juli 2006
    #104
    Yes. N Bekannte von mir ist im letzten Jahr an Leukämie erkannt. Ich hab mich da auch als Knochenmarkspenderin registrieren lassen. Gott sei Dank haben das ganz viele andere Leute auch gemacht und es wurde im letzten Moment noch ein Spender gefunden. Mittlerweile gehts ihm zwar immernoch nicht geil, aber schon viel besser. :smile:

    Ansonsten hatte meine Tante Magenkrebs, und mein Opa nen bösartigen Tumor an der Niere, den man aber früh genug erkannt hat.
    Sonst glücklicherweise niemand.
     
  • corina
    corina (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    Single
    22 Juli 2006
    #105
    Dieser Thread macht mir voll Angst, wenn ich das alles lese. :geknickt:

    Ich denke, dass es am besten sein wird, wenn man den Krebs frühzeitig entdeckt. Dann sind schließlich die Heilungschancen am größten. Nehmt ihr wenigstens regelmäßig an Krebsvorsorgeuntersuchungen teil? Ich selbst bin diesbezüglich ein kleines bisschen schlampig. :schuechte
     
  • mariekatie
    mariekatie (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    nicht angegeben
    23 Juli 2006
    #106
    Ja, meine Mutter hat Krebs :kopfschue
     
  • envy.
    Meistens hier zu finden
    1.765
    133
    29
    nicht angegeben
    23 Juli 2006
    #107
    Ja. Meine Tante hatte Krebs aber das ist schon Ewigkeiten her und ich erinnere nicht mehr genau welche Art Krebs das war.

    Und die kleine Cousine (6 Jahre alt) meiner besten Freundin hats gerade sogut wie überstanden... Chemo und so. Ich glaub es war irgendwas mit der Schilddrüse.
     
  • Slippy
    Slippy (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    nicht angegeben
    23 Juli 2006
    #108
    Ja mein Nachbar hatte auch Krebs - Kehlkopfkrebs wenn ich mich recht erinnere. Es hieß er hat ihn überstanden doch dann is er nach ein paar Tagen plötzlich gestorben:kopfschue
     
  • Löckchen
    Löckchen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    vergeben und glücklich
    24 Juli 2006
    #109
    Meine Oma hatte Brustkrebs,hat es aber überstanden.
    Mein Lieblingsonkel hatte einen Hirntumor und ist daran mit 24 (!!!) verstorben.
    Der Vater meines Freundes hat einen Tumor über dem Mageneingang, nächste Woche wird operiert. Überlebenschance 50/50.
    Ein guter Freund von mir hatte Lymphknotenkrebs,hat es auch überstanden..

    Scheiß Thema..:geknickt:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten