Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • goccinella
    Verbringt hier viel Zeit
    231
    101
    0
    nicht angegeben
    7 Oktober 2004
    #1

    Kriegt das Kind das mit?

    Da unser Kind mit im Schlafzimmer schläft wollte ich mal wissen bis zu welchem Alter man Sex haben kann ohne dass das Kind das mitbekommt.
     
  • die_venus
    die_venus (37)
    Meistens hier zu finden
    3.182
    133
    57
    Verheiratet
    7 Oktober 2004
    #2
    Verstehen wird es "es" wohl nicht wenn es noch ein Säugling ist, keine Ahnung ab wann es kapiert das die Eltern schon für das Geschwisterlein "üben".

    Alternativ: Ins Wohnzimmer gehen, das kleine im eigenen Zimmer schlafen legen.
     
  • goccinella
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    231
    101
    0
    nicht angegeben
    7 Oktober 2004
    #3
    Noch hat sie noch kein eigenes Zimmer. Ziehen erst nächstes Jahr um.
     
  • die_venus
    die_venus (37)
    Meistens hier zu finden
    3.182
    133
    57
    Verheiratet
    7 Oktober 2004
    #4
    Also wenn sie noch ein Baby ist, dann ist es wohl kein Problem. Sie wird es sicher nicht verstehen.
     
  • Nabla
    Nabla (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    103
    1
    vergeben und glücklich
    7 Oktober 2004
    #5
    Da fällt mir eine Geschichte ein, als ich Zivi im Kindergarten war: ein kleiner Junge, drei oder vier, der hat da aus irgendeinem Grund das Wort "fi****" benutzt. Die Erzieherin hat ihn dann gefragt "sag mal, weiß Du eigentlich was das bedeutet, fi****"

    Der kleine sagte dann ganz selbstverständlich:
    "klar, das ist immer samstagt, da hopst der Papa immer auf der Mama rum und die Mama macht immer so komische Geräusche so uff uff uff..."
    :smile:

    von da her dürften drei Jahre schon mal eine Obergrenze sein, bis zu der es noch geht, mal sehen, wer jetzt früheres bietet.
     
  • die_venus
    die_venus (37)
    Meistens hier zu finden
    3.182
    133
    57
    Verheiratet
    7 Oktober 2004
    #6
    Sie macht immer uff uff uff ... ist ja klasse!
     
  • ninja
    ninja (54)
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    103
    7
    vergeben und glücklich
    7 Oktober 2004
    #7
    hab jetzt so den einen oder anderen thread von dir vor dem geistigen auge. das kind "dabei" zu haben, ist sicher nicht lustfördernd. egal ob es etwas mitbekommt oder nicht.

    dirk
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    7 Oktober 2004
    #8
    Also, wenn das Kind schläft, bekommt es das auch mit 3, 5 oder 10 nicht mit! Nur schlafen sie irgendwann nicht mehr so tief und wachen schneller auf. Mein Kleiner wird bald 4, aber vom Sex (ich schrei nicht rum, bin aber nicht grad leise :grin:) ist er NOCH NIE aufgewacht! Er schläft normalerweise nicht in unserem Zimmer, aber wenn wir weg sind manchmal doch. Ich denke, unter einem Jahr ist das überhaupt kein Thema, solange der Wurm schläft. Im Wachzustand ists meiner Ansicht nach von Anfang an nicht wirklich okay...
     
  • goccinella
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    231
    101
    0
    nicht angegeben
    7 Oktober 2004
    #9
    Ja wir machens ja nur wenn sie schläft weil wenn sie wach ist und sie wird nicht beschäftigt dann schreit sie eh.
    Und @ ninja
    Ja schon, aber es lässt sich momentan halt leider nicht anders einrichten irgendwie.
     
  • Brainbug78
    Brainbug78 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    227
    101
    0
    Verheiratet
    7 Oktober 2004
    #10
    Natürlich kann ich Dir jetzt auch keine Altersgrenze nennen, aber das erste Lebensjahr dürfte auf jeden Fall kein Problem sein. Meine Nichte ist kürzlich 2 geworden und schon ziemlich neugierig. Die würde da bestimmt schon wissen wollen, was vor sich geht.

    Das hängt bestimmt von der individuellen Entwicklung des Kindes ab. ich schätze mal, Du wirst schon merken, wann euer Kind so weit ist, euren Sex mitzukriegen. Spätestens, wenn es die ersten Fragen stellt. :zwinker: Und wenn Du dann ehrlich erzählst, dass ihr euch nur ganz schrecklich doll lieb habt und kuschelt...


    Da würde ich mir keine allzu großen Sorgen machen.
     
  • goccinella
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    231
    101
    0
    nicht angegeben
    7 Oktober 2004
    #11
    Ich hab mich eh mal gefragt was ich zu meinem Kind mal sage wenn sie fragt:
    Was ist das? und dann auf bestimmte Körperteile zeigt. Andere Mütter in meinem Freundeskreis sagen dann so Wörter wie: Lulu, Mumu, Bimpl usw. aber ich hab mal gelesen man soll Scheide und Penis sagen. Wie denkt ihr darüber?
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.604
    248
    724
    vergeben und glücklich
    7 Oktober 2004
    #12
    bei mir zu hause weißich das wort für weibliche geschlechtorgane gar nimemr aber n penis war immer ein "wutzel".....nuja ich find die richtigen wörter schon besser :zwinker:
     
  • starshine85
    Verbringt hier viel Zeit
    3.261
    121
    2
    nicht angegeben
    7 Oktober 2004
    #13
    aber nicht zu laut "uff uff uff" schreien :grin:
     
  • goccinella
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    231
    101
    0
    nicht angegeben
    7 Oktober 2004
    #14
    Nein, werd versuchen leise zu sein :zwinker:
     
  • starshine85
    Verbringt hier viel Zeit
    3.261
    121
    2
    nicht angegeben
    7 Oktober 2004
    #15
    na was hindert dich/euch noch daran :smile:
    außerdem weiß das baby sowieso noch nicht, was ihr da treibt...vor allem, is ihm das auch egal..
     
  • CassieBurns
    Verbringt hier viel Zeit
    998
    121
    1
    Verheiratet
    7 Oktober 2004
    #16
    Ich denke, man sollte beides sagen. Am Anfang, wenn das Kind nicht so gut sprechen kann, kann man ihm ruhig helfen und die einfachen Wörter nehmen. Außerdem klingen die doch niedlich, oder nicht? Aber man sollte auch die richtigen Wörter benutzen, damit das Kind das lernt.
     
  • bommeldu
    bommeldu (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    163
    101
    0
    Single
    7 Oktober 2004
    #17
    Was ist die beste Aufklärung?

    Habe mal eine Hörkasette gehabt wo ein erfahrener Arzt gefragt hat: Was ist die beste Aufklärung?
    Antwort: Die beste Aufklärung ist, wenn man das Kind _nicht_ aufklären braucht, weil es alles mitkriegt.
    Was ist so unnatürlich am Sex?
    Ich war mal mit einer zusammen, die hatte einen Sohn und da hatte ich auch Hemmungen wegen Sex, weil der da auch war (im Nebenzimmer), aber das war eher weil ich mir noch nicht sicher war ob ich es überhaupt mit ihr wollte und ob das was beständiges ist.
    Ich finde das Kind kann das ruhig mitkriegen. Meine Eltern hatten früher auch immer so durch die Blume mit meinen Verwandten so witze gemacht, aber ich wußte da schon ungefähr was los war und was die meinten.
    Früher hab ich meine Mutter mal gefragt, wie Kinder gemacht werden und da meinte die dann wenn Mama und Papa sich ganz lieb haben. Da hab ich dann erst mal nicht mehr weitere Details nachgefragt, weil das dann zu peinlich hätte werden können. Aber die Antwort war ja auch ganz ok.
     
  • GeGe392
    Gast
    0
    9 Oktober 2004
    #18
    Also...

    ...als leidgeplagtes Elternpaar :rolleyes2 :rolleyes2 können wir dazu nur sagen, dass Kinder ab nen gewissen Alter, so gegen drei oder vier, halt so langsam aufgeklärt geören, wozu auch gehört dass sie halt wissen das Mama und Papa mal alleine sein wollen zum Schmusen, dass das sehr angenehm für sie ist und sie nicht gestört werden wollen o nach und nach bekommen die Kids dann durch Funk und Fernsehen mit worum (und wie) es geht. Immer schön ehrlich und kindgerecht auf Fragen Antworten !

    Für Babys sind die sextypischen Geräusche ein schönes Schlummerlied...sie haben's ja auch während der Schwangerschaft im BAuch von Mama mitbekommen..und den dazugehörigen Schub von Glückshormonen auch :tongue: :tongue: :zwinker: . Kleinkinder schlafen meist so fest, dass man(n) (und Frau) sich sowieso keinen Kopf machen braucht wenn mannmal in gleichen Zimmer übernachtet und sich als Erwachsene näher kommt :gluecklic :kiss:
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.815
    Verheiratet
    9 Oktober 2004
    #19
    Warum ein kleines Kind nicht den Sex der Eltern mitbekommen sollten?

    Ganz einfach: Es kann nicht deuten, was da passiert. Das Stöhnen wird als Schmerzen ausgelegt, der Papa tut der Mama weh. Und dass das alles andere als gut für die kindliche Psyche ist, ist klar. Für das Kind ist das nichts anderes als wenn der papa die Mama haut.
     
  • goccinella
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    231
    101
    0
    nicht angegeben
    10 Oktober 2004
    #20
    Ich glaub nicht dass sie mit 5 Monaten denkt dass mein Freund mir weh tut wenn wir Sex haben. Außerdem machen wir´s im gleichen Zimmer nur wenn sie schläft und falls sie mal wach wird, denkt ihr das ist dann so schlimm?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste