Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Flitzi
    Flitzi (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.313
    123
    7
    vergeben und glücklich
    27 November 2007
    #1

    Kupferkette(Spirale)

    warum ist die pille eigentlich so selbstverständlich?
    nagut sie ist sehr sicher und hat noch andere gute vorteile
    aber was ich bisher über die kupferkette gelesen hat hört sich noch besser an, find ich:
    kein tägliches einnehmen (->kein vergesser), 5jahre lang geschützt und sogar einen kleines bisschen besseren pearl-index...(mein ich zumindestens gelesen zu haben :tongue: )
    hat da jemand ahnung von?
    was gibts denn so für negative seiten an einer kupferkette?
    nebenwirkungen und so?
    dürfte ich das vllt sogar noch garnet in meinem alter, weil was weiß ich.... öhm... meine gebärmutter noch im wachstum ist oder so?
    weiß jemand wie teuer die ist?
    in meinem alter wäre die ja noch(!) umsonst richtig?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Kupferkette oder Spirale?
    2. Kupferkette
    3. Kupferkette
    4. Alternative zur Kupferkette
    5. Kupferkette?
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    27 November 2007
    #2
    Ich kann dir nicht sagen, warum andere Frauen die Pille und nicht die Spirale nehmen, aber ich kann dir sagen, warum ich das tue. Ich komme mit der Pille gut zurecht und das allerletzte, was ich machen würde, wäre, mir einen Fremdkörper in die Gebärmutter einsetzen oder hängen zu lassen... Finde ja Tampons schon nervig.

    Nebenwirkungen der Spirale können verstärkte Blutungen, Mensbeschwerden und in einigen Fällen auch Infektionen sein. Und wegen eben diesen wird sie für jüngere Mädchen eigentlich nicht empfohlen.

    Die Kupferspirale hat einen PI von 0,9 – 3, der von der Kette ist etwas niedriger, weil sie nicht verloren gehen kann, da sie ja in der Gebärmutter befestigt wird. (Zum Vergleich - Pille:0,1 – 0,9)
    /edtit: PI des Gynefix: 0,2 - 0,4
    Quelle: Link wurde entfernt

    von profamilia.de

    Beachten sollte man noch, dass nicht jeder FA die Kette einsetzt, man sollte sich also vorher nach Ärzten erkundigen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    27 November 2007
    #3
    Dein Threadtitel ist etwas verwirrend... weil du weißt ja schon, dass die Kupferkette und die Spirale unterschiedliche Sachen sind.
    Zudem gibt es bei der Spirale noch zwei unterschiedliche Formen.

    Zu allen 3 Dingen kannst du dich auch hier noch etwas schlau machen:

    Gynefix

    Spirale

    Da steht auch was zu den Preisen und zu eventuell auftretenden Nebenwirkungen.


    Ausserdem muss ja nicht jeder die Pille (oder ein anderes Verhütungsmittel) toll finden... gibt ja doch etwas Auswahl und man sollte eben für sich das beste finden :zwinker:
     
  • Flitzi
    Flitzi (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.313
    123
    7
    vergeben und glücklich
    27 November 2007
    #4
    danke für eure hilfe :smile:
    hab nur nocheine frage: wie ist das den mit der menstruation? wie funktioniert das denn da? hab ich bis jetzt nicht gefunden. schließlich kann man die kette ja nicht für 7tage eben rausnehmen so wie bei der pille :tongue: (bzw bei der pille einnahme stoppen) kommen die dann ebi der kette einfach so nach 3 wochen? oder wie ist das?
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    27 November 2007
    #5
    Mit der Kupferkette hast du einen natürlichen Zyklus und einen (mehr oder weniger) regelmäßigen Eisprung. Wie lang der Zyklus ist, kann man allerdings nicht vorhersagen.
    Die Blutung wird also nicht unterdrückt, muss also auch nicht durch Entzug ausgelöst werden.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    27 November 2007
    #6
    Also, was mich davon abhält, die Spirale zu nehmen, ist, dass man sie a) in meine Gebärmutter nicht ensetzen kann, da diese verformt ist (das ist aber nur bei wenigen Frauen der Fall), es mir b) zu teuer wäre, weil man Pech haben kann und sie verliert oder eben nicht verträgt (Schmerzen, stärkere Blutungen) und dann statt für mehrere jahre das ganze Geld für ein paar Wochen ausgegeben hat und ich c) etwas Angst davor hätte, dass sie nicht richtig sitzt und man schwanger wird, was man ja selber nicht so gut kontrollieren kann wie die Pilleneinnahme, für die man verantwortlich ist. Ist unserer Nachbarin passiert, hat jetzt trotz Spirale ein ungeplantes Kind.

    Und die Pille hat für mich die Vorteile, dass ich meine Periode theoretisch mal verschieben kann und die Schmerzen geringer sind. Wer keine Hormone verträgt oder nicht nehmen will, für den ists natürlich eine gute Möglichkeit.
     
  • amaretta
    amaretta (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    542
    101
    1
    nicht angegeben
    27 November 2007
    #7
    Tja, ich hab mir auch gedacht, dass die GyneFix gar nicht so verkehrt sein kann, so viel Gutes wie man drüber liest und hab sie mir legen lassen.
    Naja, ich hatte damit ziemlich verstärkte Blutungen, was ja nicht sooo schlimm ist.
    Weniger angenehm waren allerdings die andauernden Infektionen (Pilze, Bakterien). Eigentlich hatte ich da ein halbes Jahr lang ununterbrochen irgendwas und hab mich dementsprechend besch..... gefühlt.
    Hab sie mir dann ziehen lassen, seitdem geht's mir wieder viel besser!
    Allerdings sprech ich da gegen die Studien, die ja besagen, dass Frauen mit Kupferkette kein höheres Infektionsrisiko haben (bei seltenen Partnerwechseln).
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste