Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Tonia88
    Gast
    0
    3 November 2008
    #1

    Längere Pillenpause und Beschaffungsproblem

    Hallo ihr!
    Vielleicht kann mir ja jemand meine Fragen oder zumindest einen Teil davon beantworten.
    Ich nehme die Pille (Yasmin) jetzt seit etwa 5 Jahren und bin recht zufrieden. :smile: Da ich bis vor kurzem nicht mal einen Kilometer von der niederländischen Grenze entfernt gewohnt habe, habe ich meine Pille natürlich dort gekauft, ist immerhin 30€ günstiger und man braucht nicht jedesmal ein neues Rezept (d. h. keine Praxisgebühr und kein zum Arzt rennen). :smile:
    Jetzt bin ich aber auf Grund des Studium sehr weit weggezogen und komme die nächsten Wochenenden auf keinen Fall heim (Wochenendkurs), brauche aber eine neue 6-Monats-Packung.

    Jetzt meine Fragen: Soll ich besser für die Zeit eine Pause machen oder nicht? Ich habe die Pille vor längerer Zeit schonmal abgesetzt, da kam allerdings mein ganzer Rhythmus durcheinander, habe erst nach 3 Monaten mein Tage bekommen. Allerdings soll man ja die Pille nach der Periode wieder einnehmen. Wenn ich keine bekomme, soll ich dann einfach 5 Wochen Pause machen und dann normal weiternehmen?
    Meint ihr, das bringt meinen Körper zu sehr durcheinander und ich sollte lieber mir hier einen Arzt suchen? Kann man die Pille auch für einen Monat kaufen?
    Andere Möglichkeit: Ist es eigentlich möglich, dass z.B. meine Mutter meine Pille in Holland besorgt? Hat das schon jemand versucht? Ein Rezept brauchen die ja nicht und meine Mutter geht eh oft dort in die Apotheke.

    Wenn da jemand Erfahrungen hat, bin ich dankbar für Antworten!
    :smile:

    lg
    Anna
     
  • 2Moro
    2Moro (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.145
    123
    15
    nicht angegeben
    3 November 2008
    #2
    Also für 5 Wochen Pause machen ist keine gute Idee!
    Das bringt deinen Körper wirklich sehr durcheinander!
    Einen einmonats Packung kaufen ist auch nicht unbedingt die Beste Möglichkeit, weil diese wirklich sehr teuer ist!
    Am Besten wär's wohl, wenn deine Mutter dir die Pille holen könnte, ich weiß aber nicht, ob das so geht.

    Übrigens ist es theoretisch so, dass du, wenn du einen längere Pause machen würdest, die Pille, wann es dir passt wieder anfangen kannst (also nicht zwingend am ersten Tag der Periode), dafür aber erst nach 7 Tagen geschützt bist (und nicht sofort).
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.593
    298
    1.168
    nicht angegeben
    4 November 2008
    #3
    Bist du privat versichert? Bis 20 wird die Pille doch von der Krankenkasse bezahlt. Deshalb wundere ich mich, dass du sie dir selbst in Holland gekauft hast. Nur die Praxisgebühr plus einmalig Rezeptgebühr kommt ja normal wahrscheinlich immer noch günstiger als die Pille in Holland komplett zu zahlen.

    Ich würde die Pille auf keinen Fal absetzen, sondern sie entweder von deiner Mutter besorgen lassen oder dir in deiner Nähe einen Haus- oder Frauenarzt suchen, der dir ein Rezept ausstellt.
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    4 November 2008
    #4
    Nein, für eine solche kurze Zeit auszusetzen ist Schwachsinn.

    Kauf sie für einmal halt hier. Ne Einmonatspackung dürfte sich wahrscheinlich nicht lohnen, aber das musst du selbst wissen. Oder lass dir die Pille alternativ von deinen Eltern kaufen und schicken. Wenn man in NL kein Rezept braucht, sollte das ja kein Problem sein.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    4 November 2008
    #5
    Eine Möglichkeit ist, dass Du testweise Deine Mutter losschickst. Ggf. halt vergeblich.
    Andere Möglicheit ist, dass Du bei einer Internetapotheke mit Sitz in den Niederlanden bestellst, dort benötigt man auch nur einmal ein Rezept, welches dann als Dauerrezept gilt, und kann dann online bestellen. Auch dafür müsstest Du natürlich ein Rezept haben und es einschicken und somit mal zum Arzt.

    Oder du besorgst Dir ein Rezept für drei Monate und kaufst es in Deutschland. Zum Arzt solltest Du ja eh mindestens einmal jährlich gehen.

    Die Pille nur aus Kostengründen vorübergehend abzusetzen halte ich für absolut keine sinnvolle Idee.
     
  • Tonia88
    Gast
    0
    4 November 2008
    #6
    Danke für die Antworten!

    @Maria88:
    Die Pille wird bei meiner (gesetzlichen) Krankenkasse leider nur bis 20 bezahlt, ab dem 20. Geburtstag muss man selbst ran...

    Ich werde dann wohl nicht aussetzen, wäre sowieso nur eine Notlösung gewesen, weil ich mit der Pille einfach so gut klar komme (keine Pickel, Tage so gut wie auf die Stunde genau, extrem verminderte Schmerzen dabei und eben die Sicherheit).
    Werde also zuerst mal meine Mutter bitten, sie zu besorgen und zur Not dann eben eine Einmonatspackung in Deutschland kaufen... Wäre nur eben recht nervig und teuer, weil ich dann ja auch wieder zum Arzt rennen müsste...

    Ich kann ja bescheid sagen, obs geklappt hat!

    Liebe Grüße!
    Tonia
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    4 November 2008
    #7
    Was heißt "wieder zum Arzt rennen" und "teuer" und "nervig"?

    Es ist - wenn Du in diesem Quartal noch nicht bei einem anderen Arzt warst, über den Du eine Überweisung zum Gynäkologen bekommen kannst - Praxisgebühr fällig, wenn Du ein Rezept willst. Du kannst natürlich auch beim Hausarzt fragen, ob er Dir ein Pillenrezept ausstellt. enn Du jetzt noch keinen Hausarzt am Studienort hast, dann leg Dir einen zu, ist eh sinnvoll - Du wirst ja deutlich mehr Zeit am Studienort verbringen als in Deinem Heimatort.
    Und du zahlst eben den Betrag für die Pille. SO teuer ist die nun auch nicht.
    Ich besorgte mir an Deiner Stelle eher eine Dreimonatspackung, Packungen für einen Monat sind in Relation zu größeren Packungen nicht gerade preisgünstig :zwinker:.

    Das Rezept, das Du Dir jetzt für die Pille geben lässt, kannste danach dann auch bei einer Onlineapotheke als Dauerrezept einreichen.
     
  • Tonia88
    Gast
    0
    14 November 2008
    #8
    Soo naja,
    jetzt war meine Mutter in den Niederlanden und das funktioniert reibungslos. Ich bin da ja in der Datenbank und kann mit alle 6 Monate die Pille abholen.
    Bin eh alle 1-2 Monate mal zu Hause, dann werd ich das schon hinkriegen. 35 euro pro halbem Jahr sind mir das dann Wert.

    @mosquito:
    Jop, hier war ich schon bei nem Arzt, aber ich muss mir noch mal nen neuen suchen! Die Ärztin wirkte unheimlich inkompetent. -.-
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste