Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Sunflower324
    Verbringt hier viel Zeit
    158
    101
    0
    nicht angegeben
    2 Mai 2008
    #1

    Laktose-Intoleranz & Pille

    Hi,
    habe in den anderen Threads zum Thema leider keine echte Antwort gefunden...

    habe seit ca. einem 3/4 Jahr Lactose-Intoleranz und nehme die Pille. Kleine Mengen Lactose wie z.B. die Lactose in der Pille machen mir gar nix, ich kann auch mal ein wenig Joghurt oder Käse oder Schoki essen. Hin und wieder übertreib ich es aber aus Versehen, weil ich noch austeste, was/wieviel ich vertrage... dann bekomme ich meistens ziemlich plötzlichen Durchfall. Nun ist es ja so, dass Pille & Durchfall sich nich vertragen. bei mir ist es so, wenn ich Durchfall habe, dann grundsätzlich über Tag... die Pille nehme ich aber abends vorm Schlafengehen, so dass ich die nächsten 8 Stunden nach der Einnahme keinen Durchfall hab. Kann ich mir so sicher sein, dass die Pille wirkt?

    EDIT: Sorry, seh grad, hab das Thema im falschen Bereich erstellt :frown:
     
  • 2Moro
    2Moro (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.145
    123
    15
    nicht angegeben
    2 Mai 2008
    #2
    Wenn der Durchfall später als 4 Stunden nach der Einnahme ist, dann kann da auch nix passieren.
    Ist es denn richtiger, flüssiger Durchfall??
     
  • Sunflower324
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    158
    101
    0
    nicht angegeben
    3 Mai 2008
    #3
    Es kommt drauf an, wie stark ich es übertrieben habe :smile: Man muss dazu sagen, ich gehöre nicht zu den Lactose-Intoleranten, die 1 oder mehrmals am Tag Durchfall haben. Ich hab es durch Ernährungsumstellung vllt. noch 1 mal die Woche, teilweise noch weniger.
    Mich würde es fertig machen, wenn ich mich nicht mehr auf meine Pille verlassen könnte, denn sie hat mein ganzes Vertrauen. Wir benutzen zwar inzwischen meistens Kondome, aber ich möchte meiner Pille trotzdem trauen können :frown:
     
  • blimblim
    blimblim (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    vergeben und glücklich
    5 Mai 2008
    #4
    Schon mal über den Einsatz eines Vaginalrings (Nuvaring) nachgedacht. Zum einen enthält der gar keine Lactose und zum anderen ist das Problem mit Durchfall, Erbrechen, etc. hinfällig.
     
  • 2Moro
    2Moro (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.145
    123
    15
    nicht angegeben
    5 Mai 2008
    #5
    Das ist sicher eine gute Möglichkeit!!!
    Dem kannst du dann auch wieder dein ganzes Vertrauen geben! :zwinker:
     
  • Lactophob
    Verbringt hier viel Zeit
    124
    101
    0
    Verheiratet
    5 Mai 2008
    #6
    Ich bin seit meiner frühsten Kindheit mit Laktose-Intolleranz geschlagen, wirklich nicht schön, dieser plötzliche Durchfall... :cry:

    Aber das gute ist: Es gibt Hilfe. Bei Laktose-Intolleranz fehlt dem Körper das Enzym Laktase, welches nicht eigenständig produziert werden kann. Dieses Enzym kann man dem Körper aber in Form von Tabletten zuführen. Ein Präperat, was bei mir (und auch meiner Frau) gut wirkt ist Laluk oder Laluk plus. (findest Du in jeder Apotheke). Seitdem kann ich jedenfalls wieder Milch zu mir nehmen, ohne dass es zum befürchteten Durchfall kommt.
     
  • gismo1978
    gismo1978 (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    Single
    9 Mai 2008
    #7
    Ein andere Alternative ist das sog. Verhütungspflaster Evra. Das hat meine EX-Freundin wg. ihrer Laktoseintolleranz auch genommen. Übrigens ist in Medikamenten gar nicht mal so wenig Laktose enthalten. Es lohnt sich hier evtl. mal beim Hersteller nachzufragen. Eine Pille ohne Laktose gibt es meies Wissens nach im Moment nicht auf dem deutschen Markt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste