• User 172046
    Sehr bekannt hier
    1.104
    188
    1.008
    vergeben und glücklich
    11 Oktober 2020
    #21
    Es reicht schon, wenn der Körper ein Mal aus dem Gleichgewicht ist und sich danach nicht mehr berappelt...

    Vielleicht hilft dir auch der Gedanke, dass die Pille abzusetzen auch keine Maßnahme für immer sein muss, wenn du merkst, das funktioniert so nicht (ich würde mir trotzdem ein halbes Jahr geben bis sich alles eingependelt hat).
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 138543
    Meistens hier zu finden
    893
    148
    262
    offene Beziehung
    11 Oktober 2020
    #22
    Ich nehme die Pille nun 7 Jahre.

    Darüber habe ich letztens auch mit meiner Frauenärztin geredet:
    ... und sie meinte ich müsse mir keine Sorgen, wenn ich die Pille jetzt noch 2-3 Jahre länger nehme und dann ein Kind bekommen möchte.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 83901
    User 83901 (35)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.248
    398
    2.986
    Verheiratet
    12 Oktober 2020
    #23
    Ich habe 11 Jahre lang mit Pille verhütet und hatte direkt nach Absetzen regelmäßige Zyklen mit Eisprüngen. Dann 8 Jahre ohne Pille (entweder Kondom oder NFP), dann noch einmal 1 Jahr Pille von 2017-2018, nach Absetzen geplant direkt schwanger geworden.

    Mir ist die Umstellung beim ersten Absetzen vor 10 Jahren erst schon schwer gefallen, aber nach ein paar Monaten war das okay.

    Bei so vielen Beschwerden und Infektionen würde ich auch erst einmal die Hormone weglassen wollen.

    Ich werde auch schon mal wund von Kondomen, da hilft Gleitgel. :smile: Auch latexfreie Kondome können eine Alternative sein.
     
  • Anila23123
    Anila23123 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    108
    363
    nicht angegeben
    12 Oktober 2020
    #24
    Ich nehme die Pille seit ich 14 bin. Also seit 12 Jahren. Nehme sie nicht durch, sonderm mit regelmäßiger Menstruation alle 4 Wochen.
    Einmal hatte ich sie für etwa ein halbes Jahr abgesetzt, dann wieder genommen, allerdings ein anderes Präparat.
    Dass das die Möglichkeit schwanger zu werden beeinträchtigt wäre mir neu.
     
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.714
    898
    9.666
    nicht angegeben
    12 Oktober 2020
    #25
    Das ist nur Kopfsache.
    Eine hormonfreie Alternative fällt mir für dich sonst nicht ein. Kupferspirale oder Kupferkette lohnt sich nicht, wenn du in nächster Zeit Nachwuchs planst, wobei du dir das noch mal gründlich (!) überlegen solltest, wenn ich deinen Thread mit den Geldproblemen bzw. den Kommunikationsproblemen mit deinem Freund lese.

    Letztlich musst du abwägen, was dir am wichtigsten ist und mir persönlich wäre meine Gesundheit bzw. die Gesundheit meiner Pussy definitiv viel wichtiger als eine Latexschicht.
    Auch Sperma kann das Scheidenmilieu beeinträchtigen und wenn da ohnehin schon Probleme bestehen, macht es das oft nur noch schlimmer. Auch da können Kondome also sehr nützlich sein und du tust dir vermutlich keinen Gefallen, wenn du Kondome pauschal ablehnst.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Laure2020
    Laure2020 (36)
    Ist noch neu hier
    30
    8
    7
    Verheiratet
    15 Oktober 2020
    #26
    Ich bin nach 8 Jahren Pille direkt im 1. Zyklus ohne schwanger geworden. War gar kein Problem. :zwinker:
    Mach dir keinen kopf ;-)
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten