Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • TraumfängerMuc
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    103
    5
    Single
    7 Juni 2007
    #1

    Lange single und nun ist da wieder wer - Und nun?

    Kennt ihr das. Egal ob Mann oder Frau! Oder vielleicht gibt es da ja Unterschiede.
    Ihr seit nun lange single. Ich rede da mal von mindestens einem Jahr. Habt Euch in Eurem Single Leben arrangiert. Geniesst es mal mehr oder auch mal weniger.
    Ihr lernt das Geschlecht Eurer Wahl kennen. Habt vielleicht auch hin und wieder sex. Je nach eigenem Gusto eben.

    Und dann auf einmal lernt ihr die Person kennen, die Euch zeigt, dass Ihr vielleicht der richtige für eine Beziehung seit. Anders rum kann man es sich auch vorstellen.

    Soviel zur Ausgangssituation.

    Wie geht es Euch da?

    Fällt es Euch schwer den alten Trott für eine neue Person aufzugeben und vieles um zu krämpeln?

    oder wie ist es ganz banal. Man geht zusammen tanzen. Auf einmal schaut man sich nicht um wer denn so nett rüber lächelt, sondern hat die eine Person.
    Fällt Euch das schwer sich wieder nur auf die eine Person zu konzentrieren?

    Was ist sonst noch neu und ungewohnt?
     
  • diemaus2006
    Verbringt hier viel Zeit
    1.563
    121
    0
    Single
    7 Juni 2007
    #2
    ich bin nun seit August 2006 Solo.
    hatte in der zwischenzeit kein Sex , ich hatte auch eine zeitlang keine lust mehr auf Männer ich habe immer wieder Körbe bekommen . na ja und nun will ich endlich wieder einen Mann haben .


    ich weiss nicht wenn ich nun einen Mann kennen lerne , mich mit dem treffe wird das schon komisch sein nach so langer zeit.

    kann das gar nicht so richtig erklären.


    aber eins weiss ich kann nicht auf einmal blitzschnell alles umkrämpeln
     
  • Knalltüte
    Knalltüte (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.608
    123
    0
    vergeben und glücklich
    7 Juni 2007
    #3
    Gute Frage! Also ich glaube ich hätte keine Lust mein Single-Leben aufzugeben. Da müsste schon wer super passendes kommen, der mich insgesamt einfach total umhaut. Würde mich ja echt mal interessieren, was die anderen dazu so sagen. Mir wäre mein Single-Leben jedenfalls zu wertvoll.
     
  • X-Dream
    X-Dream (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    458
    101
    0
    vergeben und glücklich
    7 Juni 2007
    #4

    davon mal abgesehen, dass ich auf frauen stehe hätt ihc das auch ncih besser sagen können ^^
     
  • Jou
    Jou (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.045
    123
    2
    vergeben und glücklich
    7 Juni 2007
    #5
    hmm.. ich bin jetzt seit Sommer 05:eek: single...
    Habe eine Sex-Affäre und letztens habe ich mich einwenig in einen Kollegen verkuckt. Ich weiss das er total in mich verknallt ist..
    Nur ist er halt total schüchtern um auf mich zuzugehen.
    Im Moment weiss ich echt nicht was tun. :ratlos:
    Ich fühle mich eigentlich als Single mit hin und wieder Sex total wohl. Aber manchmal sehnt man sich doch wieder nach einer Beziehung....
     
  • *nevyn*
    Benutzer gesperrt
    687
    0
    1
    vergeben und glücklich
    7 Juni 2007
    #6
    Ich war vor meiner Freundin sehr lange Single.

    Eine optimale Beziehung sieht für mich so aus, dass ich mein Leben nicht umkrempeln muss, ich benehme mich fast so als wenn ich Single wäre. Und genau die Beziehung habe ich nun gefunden.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    7 Juni 2007
    #7
    och frisch verliebt zu sein ist doch immer ganz schoen und toll. :smile: ich brauche sowieso staendig abwechslung in meinem leben, deswegen faellt es mir nicht schwer mein leben ein bisschen umzukraempeln. aber sich wieder auf eine einzige person zu konzentrieren ... tja, das ist mir schon immer etwas schwer gefallen. :schuechte
     
  • Icey
    Verbringt hier viel Zeit
    284
    101
    0
    Single
    7 Juni 2007
    #8
    Seit 05? Wow, das ist eine sch...lange Zeit.
    wie kommts? zu wählerisch?:zwinker:
    Ich bins wohl seit ungefähr November und Februar... Alles ein wenig kompliziert eben... hmz...
     
  • User 56700
    User 56700 (37)
    Meistens hier zu finden
    2.928
    133
    47
    Verheiratet
    7 Juni 2007
    #9
    Also ich denke schon dass das gewisse Umgewöhnung erfordert. Ich bin jetzt seit einem starken Jahr Single, und habe mich an das Singledasein ganz gut gewöhnt. Sprich ich tue einfach was ich möchte, gehe jedes Wochenende mit Kumpels Party machen, und schaue jeder hinterher wie mir das eben Spaß macht. Ich glaube mir würde es zumindest Anfangs schon schwer fallen, mein Leben wieder umzukrempeln, obwohl ich mir das eigentlich wünsche. Sex hatte ich in meiner Singlezeit nur 2 mal, und das erst in den letzten 2 Monaten.
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    298
    1.004
    Verheiratet
    7 Juni 2007
    #10
    Also...ich war 2 1/2 Jahre solo,bevor ich meinen Freund kennenlernte(wir sind jetzt 5 mon zusammen). Vieles ist schon merkwürdig,man wird als langjähriger single ziemlich eingefahren. man muss sich anfangs schon sehr umstellen,aber das fiel mir persönlich nicht schwer,da ich meinen Freund wg der entfernung nur 1-2 mal pro woche(bzw am WE) sehe..da konnte ich mich langsam an die neue situation gewöhnen. :smile:
     
  • Riot
    Gast
    0
    7 Juni 2007
    #11
    Ich war bis vor Kurzem fast 1 Jahr solo.
     
  • Zuckerpuppe89
    Verbringt hier viel Zeit
    598
    101
    0
    nicht angegeben
    7 Juni 2007
    #12
    nach 1,5 Jahren hab ich die Nase voll vom Single dasein...klar, es war ne tolle Zeit, ich hatte viel Spaß aber mir fehlt eben was. Also fiels mir nich sonderlich schwer. Ich hoffe sogar sehr, dass sich bald wer findet.
     
  • AncientMelody
    0
    7 Juni 2007
    #13
    Auch ich bin seit Sommer 2005 wieder Single, also seit bald zwei Jahren. In der Zwischenzeit hatte ich außer einigen, wenigen Treffen mit Leuten des anderen Geschlechts kaum etwas... erst recht keinen Sex, nicht mal einen Kuss hatte ich während der letzten knapp zwei Jahre. Woran das liegt?
    1. Bin ich zur Zeit fast den ganzen Tag zuhause und lerne dementsprechend selten andere Leute kennen.
    2. Ich bin total schüchtern und traue mich nie, andere Leute anzusprechen.
    3. Weiß ich nicht, ob ich nun mittlerweile endlich über meinen Exfreund hinweg bin.
    4. Bin ich wohl auch recht anspruchsvoll.
    So wie das aussieht bleibe ich wahrscheinlich noch lange Single... :ratlos:
     
  • heidii
    Verbringt hier viel Zeit
    289
    101
    0
    Single
    7 Juni 2007
    #14
    Solo seit : Eine gefühlte Dekade :S

    Den Punkten kann ich mich nur anschließen... Bin eher selten unterwegs. Auf Dorffeiern oder Geburtstagen mal.
    Ergreife eher ungerne die Initiative und eventuell ein wenig zu verwöhnt von meiner letzten Beziehung :-D
    So doof es sich anhört. Ich glaube, ich habe auch ein wenig Angst vor einer neuen Beziehung. Weiß nicht warum.
     
  • Soraya85
    Soraya85 (32)
    Meistens hier zu finden
    1.960
    133
    52
    vergeben und glücklich
    7 Juni 2007
    #15
    Was ist denn bitte daran toll Single zu sein?!?
     
  • User 56700
    User 56700 (37)
    Meistens hier zu finden
    2.928
    133
    47
    Verheiratet
    7 Juni 2007
    #16
    Diese beiden Punkte machen dich sympatisch...:zwinker: Meine ganz ehrliche Meinung!*zwinker*
     
  • Knalltüte
    Knalltüte (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.608
    123
    0
    vergeben und glücklich
    8 Juni 2007
    #17
    Naja... vermutlich haben wie beide eine andere Einstellung zum Leben. :zwinker:
    Was mir viel bedeutet, verstehen andere nicht. Und bevor ich anfange wen wild zu betrügen, bleibe ich halt gleich Single und lebe das aus, was mir Spaß macht.
    Das was ich im Leben will, ist einfach nicht mit einem Mann zu vereinbaren. Die meisten wurden ja schon böse und eifersüchtig, nur weil ich mit meiner besten Freundin einen Saufen gehe und danach in die Disco tanzen. Was ich mache, würde kein Mann in einer Beziehung tolerieren. Früher oder später wird der unzufrieden, fühlt sich unbeachtet oder gar vernachlässigt. Bisher war es immer so, dass sie zwar auf mich schimpfen konnten und mich anmachen konnten wegen irgendwelcher Scheiße und mir wehtun konnten (denn ja, auch ich hab Gefühle), aber kaum habe ich dann Schluss gemacht, wurde von deren Seite rumgeweint und ich war am Ende die Böse. Nee nee, das muss ich mir nicht mehr geben...
    Ich kann jedenfalls meinen ganzen Spaß ausleben, Sex haben mit wem ich will, brauche mich um rein gar nichts zu kümmern und muss mich bei keinem melden oder Rücksicht auf jemanden nehmen. Mein Leben gehört allein mir und ich passe mich mir selber an. Was gibt es besseres?
    Da muss schon der absolute Non-Plus-Ultra-Mann erscheinen und mich regelrecht umhauen, damit ich wieder eine Beziehung eingehe.
     
  • Bärchen72
    Bärchen72 (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    113
    36
    Verheiratet
    8 Juni 2007
    #18
    Ich bin jetzt seit einem Vierteljahr wieder Single und ich richte mich darauf ein, dass ich es lange bleiben werde. Solange ich emotional noch nicht richtig aus der alten Beziehung draußen bin, will ich auch keine neue.

    Wenn dann nach einer Zeit plötzlich wieder eine Frau in mein Leben treten würde, würde mir die Umstellung wahrscheinlich nicht schwer fallen. Dann wäre es halt so, und gut is.

    Grundsätzlich komme ich mit beiden Zuständen (Partnerschaft und Single-Dasein) gut klar und kann beiden was abgewinnen.
     
  • TraumfängerMuc
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    179
    103
    5
    Single
    8 Juni 2007
    #19
    Will jetzt hier gar nicht groß meckern, aber bei so manche Post hier merkt man, dass sie den Einstiegs Post gar nicht gelesen haben!

    Thema:

    Single schon seit mehr als einem Jahr lernt nun wieder jemand kennen. Was ergeben sich daraus für Veränderungen im Leben und wie geht man damit um!
     
  • Bärchen72
    Bärchen72 (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    113
    36
    Verheiratet
    8 Juni 2007
    #20
    Die Veränderungen sind doch hauptsächlich, dass man vieles, was man vorher alleine gemacht hat, jetzt gemeinsam tut und sich dabei abstimmen muss. Man geht damit um, indem man einfach akzeptiert, dass es so ist.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste