Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • GillyHicks
    GillyHicks (25)
    Ist noch neu hier
    7
    3
    5
    in einer Beziehung
    5 Juli 2014
    #1

    Langzeitzyklus: Blutung anders

    Hallo liebes Forum,

    ich nehme die Pille AIDA seit etwa fünf Jahren. Vor etwa einem Jahr habe ich in den Langzeitzyklus gewechselt und nehme sie seitdem immer etwa neun Wochen und mache dann eine Pause, sprich drei Pillen-Packungen. Damit bin ich bis jetzt sehr gut klar gekommen. Anfangs hatte ich natürlich Zwischenblutungen, was sich aber mit der Zeit eingependelt hat. Nun bekomme ich eigentlich fast nie eine Zwischenblutung und bekomme meine Blutung exakt immer erst nach neun Wochen.

    Diesmal war es jedoch anders. Ich habe nach der zweiten Pillen-Packung, nach Einnahme der letzten Pille, eine ganz leichte Zwischenblutung bekommen. Ich habe daraufhin die Einnahme abgebrochen und nicht wie sonst bei mir üblich, die dritte Packung dran gehängt. Ich befinde mich jetzt bei Tag drei dieser Pause und die Blutung ist auf einmal viel, viel stärker geworden.

    Das klingt jetzt vielleicht ein wenig unverständlich: Kann es sein, dass von der Zwischenblutung in die Abbruchblutung übergangen wurde? Denn anders kann ich mir nicht erklären, dass aus ein paar Tröpfchen Blut auf einmal eine heftige Blutung wird. Weiterhin ist es eine sehr zähflüssige Masse, was ich so auch noch nie hatte.

    Woran könnten diese beiden Tatsachen liegen? Daran, dass sich durch den Langzeitzyklus so viel Gebärmutter-Schleimhaut aufgebaut hat? Aber es war bis jetzt noch nie so.

    Vielleicht kann mir ja jemand helfen. Vielen Dank!
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Juli 2014
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.371
    898
    9.205
    Verliebt
    5 Juli 2014
    #2
    Im Langzeitzyklus baut sich eigentlich umso weniger Schleimhaut auf.
    Aber dein Körper ist keine Maschine und die BLutung kann mit oder ohne LZZ immer mal anders ausfallen, mal stärker sein, mal schwächer, mal länger und mal kürzer.
    So lange es nicht ohne Ende raus läuft oder mit starken Schmerzen verbunden ist würde ich mir da keine Gedanken machen.
     
  • GillyHicks
    GillyHicks (25)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    7
    3
    5
    in einer Beziehung
    5 Juli 2014
    #3
    Nein, starke Schmerzen habe ich nicht. Ganz normale Regelschmerzen halt.

    Ich habe da nochmal eine Frage: Wie wahrscheinlich ist es eigentlich, dass man schwanger ist, obwohl man seine Tage bekommt unter Einfluss der Pille? Ich weiß, dass die Blutung nicht so viel darüber aussagt, ob eine Schwangerschaft vorliegt, oder nicht, da es sich ja nur um den "Hormonentzug" handelt, der die Blutung verursacht.

    Aber gibt es da irgendeine Tendenz?
     
  • User 4590
    User 4590 (34)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.103
    598
    9.731
    nicht angegeben
    5 Juli 2014
    #4
    Die Blutung kann man bei dem Thema einfach vergessen, Punkt. Wenn du befürchtest, schwanger zu sein, dann mach einen Schwangerschaftstest, das ist die einzige Methode, um diese Frage zu klären.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.371
    898
    9.205
    Verliebt
    5 Juli 2014
    #5
    Nein da gibt es keine Tendenz.
    Aber man wird grundsätzlich nicht schwanger, wenn man keinen ungeschützten Sex hat. Also nur wenn du mit der Pille was falsch gemacht hast, besteht die Möglichkeit überhaupt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste