Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Laja
    Laja (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.173
    123
    3
    in einer Beziehung
    18 Januar 2009
    #1

    Lateiner gesucht - kurze Aussprachehilfe

    Hey ihr Lieben,
    ich soll demnächst ein Referat halten, in dem ich ein lateinisches Zitat vortragen möchte, oder eine kleine Übersetzung.
    Ich will aber sicher gehen, es richtig auszusprechen.
    Mag mir ein Lateiner eine kurze Hilfestellung geben?
    Das wäre sehr lieb!
    Danke im Voraus!

    Passio Wertheri adolescentis
     
  • Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.787
    148
    162
    Verheiratet
    18 Januar 2009
    #2
    Da gibt es nicht viel zu beachten. Einfach so sprechen, wie es da steht. :smile:
    Beim "c" scheiden sich die Geister, ob man es wie "k" oder "z" spricht. Gebräuchlicher ist letzteres.
     
  • User 64981
    User 64981 (30)
    Meistens hier zu finden
    606
    148
    260
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2009
    #3
    Passio Wertheri adolescentis wird
    "Passio Wertheri adoleskentis" ausgesprochen
    Betonung bei "Wertheri" auf dem ersten e.
    Ansonsten gibts nich viel mehr zu beachten.
     
  • betty boo
    betty boo (31)
    Meistens hier zu finden
    1.574
    148
    96
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2009
    #4
    mein damaliger lateinlehrer hat gesagt, dass das "c" wie "k" ausgesprochen wurde.
    z.b. bei cäsar: statt "zaesar" -> "kaesar"

    in der verwandten sprache italienisch wird das "c" nie wie "z" ausgesprochen. je nachdem welcher vokal folgt, wird es wie "k" (casa) oder "tsch" (cielo) gesprochen.

    demnach glaube ich meinem lateinlehrer :tongue:


    latein ist wirklich einfach von der aussprache her (nicht so wie französisch ^^).
    ich würde es so betonen (das apostroph ' deutet an, auf welcher silbe die betonung liegt, wenns vor dem wort steht: auf der ersten silbe):

    'passio 'wertheri adoles'centis
     
  • User 41772
    User 41772 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.578
    123
    2
    nicht angegeben
    18 Januar 2009
    #5
    italienisch ist aber nun mal nicht das gleiche wie latein :zwinker:

    ich bin in einem chor, wir singen viel kirchenmusik auf lateinisch. es gibt da auch viele chöre, die dann die italienische aussprache verwenden, aber für meine begriffe ist das nicht richtig.

    also ich würds genauso aussprechen wie betty boo, also die gleiche betonung, aber das "adolescentis" als "adoleszentis" aussprechen :zwinker:
     
  • Laja
    Laja (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.173
    123
    3
    in einer Beziehung
    18 Januar 2009
    #6
    Ich danke euch allen vielmals.
    Ihr habt mir sehr geholfen.
    Ob ich das c nun als k oder als z ausspreche.. hrm. Mal sehen, was mich überkommt. Wenn es darüber Unstimmigkeiten gibt, kann mir ja auch keiner vorwerfen, einen Fehler gemacht zu haben. Hehe.
     
  • Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.787
    148
    162
    Verheiratet
    18 Januar 2009
    #7
    Das ist eben genau das, was unterschiedlich gelehrt wird.
    Wir haben's immer wie "z" gesprochen, wobei wir aber auch auf "deine" Aussprache hingewiesen wurden. ;-)
     
  • Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    708
    113
    35
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2009
    #8
    Hmmm.... also ich hatte Latein gehabt und mir wurde gelehrt, dass man das c wie k ausspricht. Stand auch so in beiden Latein-Büchern... das mit dem z hör ich zum ersten Mal!

    v spricht man übrigens auch mehr wie ein w als wie ein v aus ^^
    also viva --> wiwa --> und nicht fifa
    <-- ich hoffe, ich hab das richtig in Erinnerung?
     
  • Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.787
    148
    162
    Verheiratet
    18 Januar 2009
    #9
    Jep. Das auf jeden Fall.
     
  • User 35148
    User 35148 (45)
    Beiträge füllen Bücher
    6.432
    218
    349
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2009
    #10
    "Kikero ging mit Käsar in den Kirkus und rauchte Kigarren" :kopfschue

    Ne, als "alter" "Lateiner" und "Franzose" ist für mich das c schon immer wie ein Z. Ich halte mich da eher an die romanischen Sprachen.

    "Zizero ging mit Zäsar in den Zirkus und rauchte Zigarren".

    Es heisst ja auch Cigarettes und nicht Quigarettes, was die "logische" Alternative wäre, wenn es wie "K" ausgesprochen würde...

    Letzendlich gibt es niemanden, der das wirklich weiß, wie es damals "richtig" ausgesprochen wurde. Dafür wäre eine Zeitreise gut.

    Aber... wie hat Dein Lehrer das c denn immer ausgesprochen?
    Das müsstest Du doch schon einige Male gehört haben, oder?

    :engel_alt:
     
  • 18 Januar 2009
    #11
    Das "C" wird wie "K" ausgesprochen: "Kaesar" und "Kikero". Wie es einem heute in den Ohren klingt ist irrelevant.

    Quellen: Cornelsen Pocket Teacher Latein Grammatik und Studium Latinum, Latein für Universitäskurse Teil 2
     
  • BABY_TARZAN_90
    Benutzer gesperrt
    1.623
    198
    528
    Verliebt
    18 Januar 2009
    #12
    Die lateinische Aussprache, wie wir sie in der Schule lernen, ist K für C. Hier also adoleskentis. Für das weströmische Latein bringt man dafür immer das Beispiel Kaiser, das ja nicht aus Zäsar entstehen konnte.

    Off-Topic:
    (Im Osten wirde Caesar zu Zar - so einfach ist es also doch nicht :tongue:)


    Wenn in den Chören das C nicht als K ausgesprochen wird, sondern "italienisch", als Z bzw. vor e und i als Tsch, dann weil es leichter zu singen ist und nicht so eine Tortur für die Ohren bedeutet.

    Doch aufgepasst, Laja:
    Das lateinische "Zitat" ist eine Übersetzung der Leiden des jungen Werthers von Goethe, die darauf anspielt, dass diese Leiden als christliche Passion gedeutet werden könnten. Darauf musst du dann auch hinweisen, sonst macht die Übersetzung ins Latein keinen Sinn.

    Wenn das Thema des Referats deutsche Literatur betrifft, würde ich
    den Titel nicht wie im Lateinunterricht aussprechen, sondern: adoleszentis. Es klingt vor e und i einfach eleganter.
     
  • Laja
    Laja (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.173
    123
    3
    in einer Beziehung
    18 Januar 2009
    #13
    Ja, darauf werde ich hinweisen. Das ist Inhalt meines Referats *grinst*
    Da hast du aber sicher Recht mit. Danke. Guter Gedankengang.
     
  • Dr.evil
    Gast
    0
    18 Januar 2009
    #14
    Ja, ich lern Latein grad an der Uni für mein Geschichtsstudium und wenn man "c" als "z" ausspricht ist das kein klassisches Latein mehr sondern schon neueres, mit den vulgärsprachen vermischtes Latein. Ist das gleiche mit den Umlauten. "ae" wird im klassischen Latein wie "ai" und erst später als "ä". Und das Latein nun mal ne stilvolle, klassische Sprache ist, sollte man bei den alten Formen bleiben, finde ich.
     
  • Äffchen
    Äffchen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    103
    1
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2009
    #15
    c wird wie k ausgesprochen. in der schule habens die lehrer zwar auch unterschiedlich gehandhabt, aber an der uni (ich studier latein) wird es wie k ausgesprochen und die dozenten betonen auch immer wieder, dass es k ausgesprochen wird. auch wenn sich kikero z.b. komisch anhört; richtiger ist es, so wie bei caesar ja acuh (wir sagen ja auch kaiser und nicht zaiser :zwinker: ).
     
  • spätzünder
    Benutzer gesperrt
    1.338
    0
    95
    Single
    19 Januar 2009
    #16
    Also eigentlich wird es so gesprochen, wie es da steht. 'th' wie 't'. In der Schule haben wir 'c' immer wie 'k' ausgesprochen.
     
  • Trogdor
    Trogdor (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    473
    101
    0
    nicht angegeben
    19 Januar 2009
    #17
    Es geht aber ja auch nicht um ein Zitat aus der Kaiserzeit, sondern um einen neuzeitlichen Ausdruck. Von da an passt vermutlich die z-Aussprache besser. Auch im Hinblick auf die kirchliche Tradition.
     
  • carissimo
    carissimo (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    270
    103
    5
    nicht angegeben
    19 Januar 2009
    #18
    Und wenn man das lateinische "ae" danach wie "ai" ausspricht und das lateinische "c" wie "k", was wird dann wohl aus dem lateinischen "Caesar"?

    Äffchen hatte schon dezent drauf hingewiesen... Klingt das nicht verdächtig nach dem deutschen "Kaiser" (was vielleicht kein Zufall ist)?
    :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste