Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Tahini
    Tahini (46)
    Meistens hier zu finden
    1.675
    138
    907
    in einer Beziehung
    2 Mai 2018
    #1

    Lebenspartnerin mit allem Plunder abgehauen - darf die das?

    Keine Sorge, nicht meine eigene. Aber einem Freund von mir ist das gerade passiert. Dessen Lebenspartnerin hat die Bude leergemacht und ist mit allem Kram nach Deutschland. Auch mit seinem Kram. Der sitzt jetzt mit zwei Hunden auf dem blanken Fussboden. Was ist von dieser Situation zu halten?

    Edit:

    Ich sollte vielleicht etwas mehr erzählen. Die beiden waren 30 Jahre zusammen und kamen vor 10 Jahren nach Schweden. Unternehmerpaar, und er war derjenige, der immer ranklotzte. Dann hatte er mit 58 in schneller Folge 12 Schlaganfälle (Kettenraucher) und ist seitdem ausser Gefecht. Sie hat ihn erstmal monatelang zusammengefaltet und ist dann mit fremder Hilfe eines Wochenendes auf diese Weise abgezogen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 Mai 2018
    • Interessant Interessant x 1
  • User 96053
    Beiträge füllen Bücher
    1.413
    248
    1.798
    Verheiratet
    2 Mai 2018
    #2
    Off-Topic:
    Oh Gott, du hast mir gerade DEN Schock verpasst, als ich den Threadtitel gelesen habe...
     
    • Zustimmung Zustimmung x 29
    • Lieb Lieb x 1
  • User 114808
    Sehr bekannt hier
    776
    178
    906
    Verheiratet
    2 Mai 2018
    #3
    Ich hab schon mal fassungslos daneben gestanden, als jemand sowas ähnliches veranstaltet hat. Absolut feige.

    Dürfen? Keine Ahnung. Das wird ihm nur der Anwalt verraten können oder?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 90972
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.315
    348
    2.139
    Verheiratet
    2 Mai 2018
    #4
    Dieser Thread wird natürlich ohne Rechtsberatung bleiben.
    Moralische Aspekte können natürlich gern diskutiert werden.:zwinker:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Tahini
    Tahini (46)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.675
    138
    907
    in einer Beziehung
    2 Mai 2018
    #5
    Ich habe ihm gesagt, er sollte polizeiliche Anzeige wegen Diebstahls erstatten. Aber ich weiss natuerlich nicht, ob eine so lange Partnerschaft vielleicht sogar die Besitzverhältnisse beeinflusst. Verheiratet waren die aber nicht.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Mr. L*
    Mr. L* (43)
    Klickt sich gerne rein
    185
    18
    74
    Single
    2 Mai 2018
    #6
    :thumbsup::jaa:
    Da es ja keine Ehe ist (wo, meine ich, ohne Ehevertrag, zumindest in Deutschland, jedem die Hälfte gehört, sofern nach Eheschließung angeschafft), dürfte es hier nach meinem Rechtsverständnis so aussehen, daß jedem das, was er selbst gekauft hat gehört, bzw. ein Anspruch am Zeitwert für gemeinsam gekauftes da sein sollte.

    Diese Aussage hat natürlich keine rechtliche Gültigkeit und moralisch war das von ihr, in meinen Augen, mehr als unterirdisch :realmad:

    Meines Erachtens tut er sehr gut daran, sie anzuzeigen, denn sonst heißt es im Zweifelsfall, es ist alles verkauft und kein Geld mehr übrig.

    Falls er einen Verdacht hat, wo in Deutschland sie denn hinziehen will (Familie, bestimmte Freunde), soll er dies auf jeden Fall bei der Polizei mit angeben!

    Zwar weiß ich nicht, inwiefern bestimmte Zusammenarbeitsverträge zwischen den einzelnen Ländern bestehen, aber Diebstahl, bzw. Unterschlagung dürfte ja Europaweit verboten sein, vielleicht hat er ja so zumindest die Chance, daß er einen Teil seiner Sachen noch wiederbekommt (wenn die schwedische Polizei eine Kopie der Anzeige mit einem Hilfeersuchen auch nach Deutschland weitersteuert).
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  • WomanInTheMirror
    Sehr bekannt hier
    1.832
    198
    954
    in einer Beziehung
    2 Mai 2018
    #7
    Hat er denn keine Möglichkeit, sie zu kontaktieren? Nichtmal über gemeinsame Bekannte? Vielleicht ließe sich das auch nochmal persönlich klären. Aber nach 30 Jahren Ehe hätte ich mir von meinem Partner etwas anderes gewünscht :rolleyes:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 111070
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    2.936
    548
    5.127
    nicht angegeben
    2 Mai 2018
    #8
    Na ja, es dürfte einfach schwer für ihn werden, zu beweisen, was genau ihm gehörte. Dass er sich Rechtsberatung einholt und prüft, welche Schritte jetzt möglich sind, würde ich ihm als Freund aber auch raten, schon allein aus Prinzip. Wirkliche Hoffnung auf eine relativ rasche Lösung hätte ich aber wohl nur, falls auf Seiten der Partnerin auch irgendwelche vernünftigen Leute stehen, die sie dahingehend bearbeiten, die Sache ins Reine zu bringen. Nach dreißig gemeinsamen Jahren ist ja immerhin die Chance recht groß, dass ihre Freunde und Verwandten ihn auch kennen und mögen und mitbekommen haben, was sie sich da geleistet hat.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 137391
    Sehr bekannt hier
    1.844
    188
    1.083
    Single
    2 Mai 2018
    #9
    na innerhalb von 2 tagen organisiert man sowas aber nicht?
    neue wohnung?
    möbelwagen?
    was ist mit konto und geld??

    der arme mann..
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 98820
    Meistens hier zu finden
    556
    148
    449
    Single
    2 Mai 2018
    #10
    Hm, naja, wer weiß, was sie so alles erzählt hat. Die Skurrilitätenskala ist ja schon nach oben offen.

    Parallel sicher: Anwalt, Zeugen suchen.
    Oh, und dann lese ich gerade das mit den Schlaganfällen. Da fehlt für den jetzt eventuell anstehenden Konflikt vielleicht neben dem Material (Zeit und Geld) einfach die Kraft. :ratlos:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Papalapap
    Papalapap (37)
    Öfters im Forum
    628
    53
    78
    nicht angegeben
    2 Mai 2018
    #11
    Dann ist es ja ganz klar Diepstahl.
     
  • Tahini
    Tahini (46)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.675
    138
    907
    in einer Beziehung
    2 Mai 2018
    #12
    Die hat wohl gut vorgeplant. Ihr Sohn kam mit einem Möbelwagen aus Deutschland an und machte sich ans Werk. Schuftete das Wochenende durch und dann fuhren die 2000km am Stueck durch zurueck nach Deutschland. Haben sogar die Klobuerste mitgenommen, lese ich gerade auf Facebook, wo mein Freund vor sich hin grummelt. Und das Schlimmste ist, dass seine Rente auf ihr Konto ueberwiesen wird. Die stellen sich tot, und er sitzt da, mit einer Flasche Whisky und seinem Telefon.
     
    • Interessant Interessant x 2
  • User 71015
    User 71015 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.812
    348
    4.691
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2018
    #13
    Nach 30 gemeinsamen Jahren hat er definitiv Ansprüche, auch ohne Ehe. Ich kann nur sehr, sehr, sehr dringend zu einem Anwalt raten.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • VersatileGuy
    Öfters im Forum
    389
    53
    53
    Single
    2 Mai 2018
    #14
    Das ist doch wohl das letzte.

    Ohne das als Beratung zu interpretieren:
    Gibt es nicht den Begriff der "Eheähnlichen Partnerschaft" im deutschen Recht?

    Wobei die beiden sich da vermutlich wohl auch rechtlich etwas abgesichert haben, bevor die sich sowas leisten.

    Aber wie kann man einen Mann nach mehreren Schlaganfällen bitte einfach so dermaßen ausnutzen und auf dem trockenen sitzen lassen?

    Hat er wenigstens noch Angehörige, die ihn unterstützen können?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.426
    133
    116
    Verwitwet
    2 Mai 2018
    #15
    Na ich wäre mal vorsichtig mit solchen Äußerungen, wir kennen nur die von einer dritten Person berichtete Sichtweise eines Beteiligten.
    Wenn da an der Darstellung, das muss nicht einmal bewusst sein, etwas nicht ganz stimmt ist eine solche Aussage ganz schnell im Bereich Übler Nachrede.

    Ansonsten kann ich mir nur den Vorpostern anschließen und ebenso empfehlen schnellstmöglich rechtliche Schritte zu prüfen.
    Ganz ehrlich gesagt würde ich mir aber zeitgleich auch keine allzugroßen Hoffnungen machen dass dabei etwas rumkommt.
     
    • Interessant Interessant x 1
    • Kreativ Kreativ x 1
  • Tahini
    Tahini (46)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.675
    138
    907
    in einer Beziehung
    2 Mai 2018
    #16
    Nein, der hat niemanden sonst. Nur seine schwedischen Freunde.
     
  • User 120063
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.056
    348
    3.373
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2018
    #17
    Auf rechtliches gehe ich mal nicht ein, aber schämt die sich denn gar nicht?! Selbst, wenns jetzt alles ihrs wär - schon nach einem Jahr hätte ich den Anstand, eine Beziehung anders zu beenden...
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 Mai 2018
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • Tahini
    Tahini (46)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.675
    138
    907
    in einer Beziehung
    2 Mai 2018
    #18
    Was ich an der Sache so unglaublich finde, ist, dass sie wirklich auch wertloses Zeug mitgenommen hat, dessen Abwesenheit ihm das Leben erschwert. Bett, Wasserkocher, Handtuecher... böswillig und unnötig.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 137391
    Sehr bekannt hier
    1.844
    188
    1.083
    Single
    2 Mai 2018
    #19
    kennst du denn die hintergründe genauer oder nur seine version?
    ohne jetzt partei ergreifen zu wollen. oder zu urteilen!
    bei so einem ende waren die beiden doch nicht bis vorgestern schwer verliebt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Mai 2018
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • User 96776
    Beiträge füllen Bücher
    4.045
    248
    1.325
    Single
    2 Mai 2018
    #20
    Wow, sowas gibt's echt? :eek:
    Und das auch noch nachdem man ein halbes Leben miteinander verbracht hat? Sehr heftig! Wie armseelig und skrupellos muss die Gute bloß sein?

    Also ich kann mir nicht vorstellen, dass er da nicht rechtlich Ansprüche geltend machen kann, so gehts ja wohl mal nicht :ratlos: Ich würde da alle Hebel in Bewegung setzen! Selbstverständlich auch alle nötigen Schritte einleiten, um SEINE Rente künftig auf's eigene Konto überwiesen zu bekommen... Bleibt ihm nur zu wünschen, dass die Behörden ihm hierbei keinerlei Steine in den Weg legen!
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste