Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Flunserl
    Gast
    0
    2 November 2004
    #1

    Leios Einnahme und Blutung während der Einnahmezeit

    Hallo,

    Meine Freundin hatte heute plötzlich eine wohl recht starke Blutung am morgen trotz regelmäßiger Einnahme der Pille. Es war allerdings laut ihrere Aussage _keine_ Schlierblutung.
    Kann das passieren/ist es normal?

    Vielen Dank für Antworten

    Flunserl
     
  • Kamui
    Gast
    0
    2 November 2004
    #2
    Hi !

    Man hat ja auch seine Tage wärend man die Pille nimmt also die verschwinden ja nicht einach so !
    Waren die es nicht dann war es wahrscheinlich eine zwischenblutung,sonst würde ich mal zum Frauenarzt gehen,sry kann sonst nicht weiterhelfen !

    MFG
     
  • tierchen
    tierchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.813
    121
    0
    vergeben und glücklich
    2 November 2004
    #3
    bitte??? man bekommt die regel während der einnahmepause (oder in seltenen fällen kurz danach) - oder gar ned wenn man mehrere packungen durchnimmt! :blablabla
    ich würde sagen - ab zum arzt! ich nehme auch leios und hab eigtl. keine probleme damit... eine zwischenblutung wäre ja ok aber wenn es wie du sagst eine "recht starke blutung" war...
     
  • Sevenay
    Sevenay (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    808
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 November 2004
    #4
    Seh ich genauso. Ich nehm auch die Leios und hatte bisher keine Probleme damit. Wenn deine Freundin plötzlich so starke Blutungen bekommt obwohl sie die Pille richtig eingenommen hat, sollte sie lieber mal mit dem FA abklären was dahinter steckt.
     
  • bjoern
    bjoern (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.507
    121
    0
    Verheiratet
    2 November 2004
    #5
    Sorry, aber das ist Blödsinn. Während der Pilleneinnahme sollte eine Frau überhaupt keine Blutung haben, die tritt nur als Abbruchblutung in der Einnahmepause auf. Eine Schmierblutung wäre noch halbwegs normal und im ersten Zyklus, wenn gerade mit der Pille neu angefangen wurde, kann noch sehr viel durcheinander sein und es dadurch auch zu einer Blutung kommen.
    Eine starke Blutung, die plötzlich während der Pilleneinnahme auftritt, ist aber absolut nicht normal und Deine Freundin sollte unbedingt zum FA gehen.
     
  • Flunserl
    Gast
    0
    2 November 2004
    #6
    Sie ist im 5. oder 6. Pillen-Einnahme Zyklus... Bisher hatte sie eigentlich auch nie Probleme. Wie stark genau das ganze war, weiss ich leider nicht genau... Egal, ich werds ihr mitteilen.
    Danke schonmal für die Antworten
     
  • fleißige biene
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    1
    Single
    2 November 2004
    #7
    vielleicht hat deine Freundin eine Zyste- da treten ziemliche starke Blutungen auf auch während der Einnahmezeit, normalerweise unterdrückt die Pille Zystenbildung, manche präparate dind dafür jedoch zu niedrig dosiert
    sie sollte auf alle Fälle zum FA, evtl.muss sie die Pille wechseln

    ach ja, ne Zyste ist nix schlimmes- lasst keine Panik, es muss ja auch nicht so sein
     
  • Kamui
    Gast
    0
    3 November 2004
    #8
    Tut mir leid ! Das war falsch ausgedrückt ich meinte wenn man die Pause macht hab das überlesen im ersten Post..
     
  • Flunserl
    Gast
    0
    3 November 2004
    #9
    So, sie hatte heute morgen wieder Blutungen und hat jetzt mal die Gynäkologin angerufen.
    Die meinte, wir sollten erstmal zusätzlich verhüten. Wenn es im nächsten Monat nochmal auftritt, sollen sie zu ihr kommen...
    Genaueres weiss ich auch noch nicht. Mal schaun...
     
  • Flunserl
    Gast
    0
    4 November 2004
    #10
    Und heute blutet sie wieder... Sie hat keine Schmerzen, aber es blutet...
    Kann es vielleicht daran liegen, dass grad Ferien sind und sie deshalb die Pille jeden Tag 2-3 Stunden später einnimmt als sonst? Sie meinte hier in dem Forum mal was gelesen zu haben, nachdem es bei versetzter Einnahme zu Blutungen kommen könnte...
     
  • bjoern
    bjoern (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.507
    121
    0
    Verheiratet
    4 November 2004
    #11
    Zwei bis drei Stunden spätere Einnahme dürften eigentlich überhaupt keine Blutung auslösen. Wenn überhaupt dann dürfte eine deutliche Verspätung nur eine ganz leichte Schmierblutung verursachen.
    Die Leios ist aber eine der sehr niedrig dosierten, noch relativ neuen Pillen. Vielleicht reicht die Hormondosis für Deine Freundin einfach nicht aus. Wenn sich das nicht wieder gibt wird ihr nichts anderes übrigbleiben, als auf ein höherdosiertes Präparat umzusteigen. Aber das muss sie ja dann sowieso mit ihrer FA absprechen.
     
  • Flunserl
    Gast
    0
    4 November 2004
    #12
    Ist halt komisch, weil es jetzt schon 5-6 Monate gut geht, bzw. ging...

    Frage: Was kann diese Blutung denn prinzipiell sein? Meine Freundin und ich rätzeln in der Gegend rum, haben aber (logischerweise als Laie...) keine Ahnung.
    Sogar irgendwelche Schwangerschaftsmöglichkeiten kamen schon in Betracht :zwinker:
     
  • bjoern
    bjoern (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.507
    121
    0
    Verheiratet
    4 November 2004
    #13
    Was relativ wahrscheinlich ist und was die FA auch vermutet (sonst hätte sie nicht zu zusätzlicher Verhütung geraten und gesagt, dass Ihr bis nächsten Monat warten sollt) ist eine Durchbruchsblutung. Das ist dann der Fall, wenn die Hormone der Pille nicht mehr stark genug sind, um den natürlich Zyklus "unterzumangeln" und in Schach zu halten. Als Auslöser dafür kämen z.B. irgendwelche Verdauungsprobleme, unregelmäßige Einnahme, Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten oder Ähnliches in Betracht.
    Für eine Durchbruchsblutung spricht auch, dass sie eine sehr niedrig dosierte Pille nimmt. Dagegen spricht aber natürlich, dass es in den letzten Monaten keine Probleme gab.
     
  • Flunserl
    Gast
    0
    5 November 2004
    #14
    Ganz doof gefragt: Solange es blutet, könnte doch eigentlich eh nichts passieren, wenn man ohne Verhütung miteinander schläft, oder?
    Am Montag hatten wir das letzte Mal nur durch die Pille geschützten Sex, seit Dienstag blutet es...
    Meine Freundin hat gegen Ende des letzten Zyklus Antibiotika genommen, weil sie eine Blasenentzündung hatte... Da gabs aber noch keine Probleme.
    Wie gesagt: Sie hat die Pille regelmäßig genommen und sonst eigentlich auch keine (uns) bekannten Probleme gehabt...
     
  • die_venus
    die_venus (37)
    Meistens hier zu finden
    3.182
    133
    57
    Verheiratet
    5 November 2004
    #15
    Bei der Einnahme von Antibiotika kann es machmal sein, dass die Pille nicht wirkt, hat sie die Einnahme mit dem FA besprochen?
     
  • Flunserl
    Gast
    0
    5 November 2004
    #16
    Nein, das wurde nur mit dem Arzt besprochen, der das Antibiotika verschrieben hat. In der Zeit wurde auch zusätzlich mit Kondom verhütet, das sollte also nicht das Problem darstellen. Die Frauenärztin meinte wohl, als meine Freundin sie am Mittwoch angerufen hat, dass es unwahrscheinlich ist, dass sich diese Antibiotika Einnahme noch auf diesen Pillenzyklus auswirkt...
    Naja, wir schauen jetzt mal, am Dienstag die Pillenpackung eh aufgebraucht und eine Woche später fängt ein neuer Zyklus an. Wenn es dann wieder auftritt, ab zum FA...

    Noch eine Frage: Da sie ja jetzt gerade schon eine Blutung hat, wird sie dann ab kommendem Dienstag, wenn die Pillenpackung leer ist, noch eine Blutung kriegen, also die eigentliche Regel?
     
  • süßeLöwin
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    nicht angegeben
    5 November 2004
    #17
    Das kann man nicht bestimmt sagen, da der regelmäßige Zyklus deiner Freundin durch diese starke (Zwischen)blutung sicher durcheinander kommt.
    zu deiner vorigen Frage....der schutz der pille ist nur während der normalen entzugsblutung gegeben, daher verlass dich nicht darauf, dass, nur weil deine freundin jetzt blutet nicht schwanger werden kann. befolg also brav den rat der ärztin :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten