Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.548
    248
    1.864
    Verheiratet
    28 Januar 2009
    #1

    Liegestütze "Normal" oder "yogamäßig"?

    Mich würde mal interessieren, wie Ihr Liegestütze macht, wenn Ihr denn welche macht:

    Macht Ihr die Liegestütze eher "breit", d.h. die Ellenbogen weisen an "außen". Oberarme nahezu in einem rechten Winkel zum Rumpf.

    oder macht Ihr sie eher "indisch", also wie man es beim Yoga häufig macht: D. h. eng. die Ellenbogen weisen nach hinten, die Oberarme sind parallel zum Rumpf.

    Was ist denn "besser"?

    P.S. da ich Yoga mache, mache ich sie eng, eingebaut in den Sonnengruß (also keine wirkliche Liegestütze. Nur Absenken mit kurzem Verharren in der Stützposition).

    hier mal zwei Bilder, die ich auf die Schnelle gefunden habe und die in etwas verdeutlichen, was ich meine:

    breit:
    [​IMG]

    eng:
    [​IMG]
     
  • User 16687
    Verbringt hier viel Zeit
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    28 Januar 2009
    #2
    Meistens die klassischen "breiten"

    Die yoga mäßigen machen wir nur sehr selten
     
  • Alpia
    Alpia (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    113
    26
    nicht angegeben
    28 Januar 2009
    #3
    Ich darf einmal aus einem anderen Thread zitieren:
    Dem würde ich mich zu 100% anschließen.:jaa:

    Aus diesem Grund verzichte ich schon seit Jahren auf jegliche Art von Liegestützen. :kopfschue
     
  • neruda
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    88
    9
    nicht angegeben
    28 Januar 2009
    #4
    Bzgl. der Handgelenke: dafür gibt's solche Liegestützgriffe:

    Profi. Liegestütz Griffe

    Dann hat sich das Problem mit den Handgelenken auch gelöst :zwinker:

    @Topic: ich mache sie meist eng, find ich irgendwie natürlicher..
     
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    28 Januar 2009
    #5
    Das stimmt so nicht. Wenn du sie auf den Fäusten machst, schonst du dein Handgelenk. Wenn du dir dann immer noch Sorgen machst, kannst du die Handgelenke auch mit Bandagen stützen, damit sie noch weiter entlastet werden. Griffe sind nicht umbedingt nötig.

    Ob breite oder enge Liegestütze kommt drauf an welche Muskeln du trainieren willst. Am besten wechselst du zwischen beiden hin und her, legst die füße auch etwas höher dann hast du schon mal viel erreicht.
     
  • everysingleday
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    Single
    28 Januar 2009
    #6
    "bessere" oder schlechtere Liegestützen gibt es nicht, sie tranieren andere Muskelgruppen. Also ich würde dir empfehlen beide zu machen so hast du den Maximalen profit.

    Und die Liegestützgriffe kann ich dir auch sehr zu herzen legen. Ich hab mir welche für 15 CHF(9 Euro) gekauft und bir restlos begeistert.

    Ps: versuch mal bei den Liegestützen die Beine hochzu lagern, nach einiger Zeit kannste dich im Handstand an eine Wand stellen du da versuchen liegestützen zu machen.Musst halt aber dann Aufpassen und dich nicht überschätzen.
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.400
    348
    4.792
    nicht angegeben
    30 Januar 2009
    #7
    Liegestützgriffe kann man übrigens perfekt durch Kurzhanteln ersetzen.
     
  • User 77547
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    2.548
    248
    1.864
    Verheiratet
    30 Januar 2009
    #8
    Da sie aber bei mir Teil eines YOGA-Bewegungsablaufs sind, kann ich sie natürlich nicht durch Hanteln ersetzen. ;-)
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    30 Januar 2009
    #9
    Ich mache klassische Liegestütze.
     
  • Joppi
    Gast
    0
    31 Januar 2009
    #10
    Ich mache eher eine Mischung aus beidem. Ich fasse relativ eng, aber nicht so eng wie auf dem zweiten Bild. Mache die Liegestütze schon seit bald nem Jahrzehnt so und hab noch immer Handgelenke :tongue: Vielleicht merk ichs ja mit 80 Jahren mal... zusammen mit meinen Knien vom vielen Joggen und dem unteren Rücken vom Schwimmen...

    Ne mal ernsthaft, man merkt es im Sport sehr schnell, was einem gut tut und was nicht und sollte da natürlich entsprechend drauf achten. Wenn man aber Angst vor Verletzungen hat, dann sollte man sich in Watte eingepackt in sein Bettchen legen :zwinker:
     
  • Lady Miez
    Lady Miez (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    113
    28
    vergeben und glücklich
    4 Februar 2009
    #11
    Leg die Leigestützhandgriffe oder Kurzhanteln doch links und rechts außen neben dich.

    Dann hast du die gleich in der Hand, wenn der Teil im Sonnengruß kommt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste