Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Jahrestag
    Gast
    0
    12 August 2003
    #1

    Lohnt sich Hartnäckigkeit?

    Ich habe mal eine Frage an das weibliche Geschlecht. Wie sehr schätzt ihr es das jemand "hartnäckig" hinter euch her ist? Wann wird es nervend? Wie sollte man das am besten handhaben?

    Ich denke es würde nichts bringen dem jemanden andauernd zu zeigen wie toll man ihn findet (könnte nervend werden), ihr andauern hinterherzutelefonieren (könnte auch nervend sein) ect. oder wie sehen das die anwesenden Girls/Damen hier?

    Dann wüsste ich noch gerne Antworten auf 2 Beispiele :grin: ...
    1. Wie würdet ihr es handhaben wenn "Sie" einen Freund hat?
    2. Wie würdet ihr es handhaben wenn "Sie" keinen Freund hat?
     
  • Knöpfchen
    Knöpfchen (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    711
    101
    0
    Single
    12 August 2003
    #2
    Es kommt drauf an,wie man "ran"geht.Wenn ein Typ derart arrogant ist,kann es sehr,sehr nervig sein!Viele Mädels stehen vielleicht darauf und wollen immer wieder hören,wie toll sie sind,auch wenn sie dann vor ihren Freundinnen behaupten,dass sie sich ja gar nichts daraus machen.Es kommt auf den Typ Frau/Mädchen drauf an!
    Gib mir ein Beispiel von einem Typ Mädchen,dann kann ich dir vielleicht weiterhelfen!
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    12 August 2003
    #3
    Wenn ich an jemanden kein Interesse habe, dann kann ich diese Hartnäckigkeit absolut nicht austehen! Wenn ich nicht will, dann will ich halt nicht und das hat der Andere zu akzeptieren. Natürlich gebe ich dann auch zu verstehen, dass derjenige keine Chance hat.
    Aber ich weiß ja nicht, wie es bei dir aussieht mit dem Interesse von der anderen Seite?!
     
  • Manni
    Manni (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    254
    101
    0
    Single
    12 August 2003
    #4
    Hey... Soll dadurch jetzt mein Naiv-Idealistisches Weltbild zerstört werden?!
    Ich denke doch man hat, mit genug Beharrlichkeit, kreativität und Arbeit IMMER eine chance!!!!
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    12 August 2003
    #5
    Wenn keine Gefühle da sind, dann können die auch erstrecht nicht durch Beharrlichkeit hervorgebracht werden (ist bei mir auf jeden Fall so). Das bewirkt eher das Gegenteil.
    Klar, wenn ich doch schon ein bißchen verschossen in den anderen bin, dann ist es schön, wenn er am Ball bleibt und sich um mich bemüht. Aber dann muss halt auch schon vorher gefühlsmäßig was da sein.

    Naja, wie gesagt, ist nur meine Meinung. Es gibt auch bestimmt Mädels die dein Naiv-Idealistisches Weltbild bestätigen :zwinker:
     
  • Jahrestag
    Gast
    0
    13 August 2003
    #6
    Gut gehen wir nun mal davon aus das "Sie" niemals nein gesagt hat. Anders herum hat sie auch nie ja gesagt. Wie würdet ihr es bei den beiden Frage-Beispielen handhaben?

    Ich habe ansich keine konkreten Beispiele parat doch ich mir wurde schon mal "vorgeworfen" zu früh aufgegeben zu haben bei einer "Ex" Freundin von mir. Es interessiert mich im Grunde beides denn ich würde gerne wissen wann sich Hartnäckigkeit lohnen könnte...
     
  • Knöpfchen
    Knöpfchen (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    711
    101
    0
    Single
    13 August 2003
    #7
    Ich würde erstmal auschecken,ob sie überhaupt auf diesen einen vom Aussehen her steht.Wenn es deine Ex ist,rede mit ihr...das ist sehr persönlich und kein bisschen albern,wie manche Baggerversuche!
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    13 August 2003
    #8
    Mal eine Frage: Was verstehst du eigentlich genau unter Hartnäckigkeit? Also wie würde sich diese äußern?

    und ich schließ mich Knöpfchen an: Reden ist (besonders nach einer bestimmten Zeit) viel sinnvoller als irgendwelche Baggerversuche. Da weißt du dann genau wodran du beim Anderen bist und kannst es auch vermeiden nervig zu werden.
     
  • Jahrestag
    Gast
    0
    14 August 2003
    #9
    Unter hartnäckig verstehe ich unter anderen z.B. das man sich auch wirklich nur diesem einen Girl widmet und nicht ihr sagt wie toll man sie doch findet und dann 1-2 Monate bzw. Wochen später mit einer anderen rummacht sondern ihr zeigt das man es ernst meint!

    Achso hierbei geht es jetzt nicht mehr um meine Ex :grin: . Das war allerdings ein "Vorwurf" den ich mir von meiner besten Freundin anhören durfte. Ich glaube sogar zu Recht... aber ist nicht weiter relevant...
     
  • Raufboldin
    Gast
    0
    14 August 2003
    #10
    ich denke auch, dass das auf die frau ankommt. manche zieren sich vielleicht ein bißchen, um sich noch interessanter zu machen. das könnte ich mir vorstellen.
    bei mir kann man mit hartnäckigkeit jedenfalls keinen blumentopf gewinnen. ich mag es überhaupt nicht, wenn man mir hinterher läuft und immer wieder annäherungsversuche startet.
    wenn ich an jemandem interesse habe, dann zeige ich das unmißverständlich und wenn nicht, dann auch. ich will bei einem mann nicht das gefühl haben, dass er von mir "besessen" ist. das hatte ich schon zu oft und es ekelt mich eher an.
    ich möchte auch ein wenig um ihn "werben". okay, ist eigentlich männnersache, aber es macht mich halt irgendwie an.
    andererseits, wenn es um den allerersten schritt geht...den muss bei mir schon der kerl machen. den rest will ich übernehmen.
    aber das liegt daran, dass ich ja auf schüchterne süße kleine männer stehe.
    bei anderen mädels ist das sicherlich auch mal anders.
    deswegen musst du halt schauen, auf was sie steht.
    und wenn sie einen freund hat, würd ich davon mal ganz die finger lassen. das wär mir dann eigentlich echt zu stressig.
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    14 August 2003
    #11
    Ist bei mir haargenauso! Besser hätte ich es nicht ausdrücken können...
     
  • 14 August 2003
    #12
    ...Wenn man merkt, dass da irgendwas ist, lohnt sich Hartnäckigkeit auf jeden Fall, aber wenn man spürt, dass da garkeine Gefühle sind, bringt es auch nichts. Naja kommt aber auch natürlich auf die Situation und das Mädchen an...
     
  • Manni
    Manni (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    254
    101
    0
    Single
    14 August 2003
    #13
    Ich meinte es zwar bei meinem ersten Beitrag nicht so, aber wann sind schon direkt Gefühle da?!:ratlos:
    :grin: Man muss die doch immer erstmal "erzeugen":hmm: Oder etwa nicht?! Also... ich rede ja gerade nicht unbedingt aus erfahrung...:tongue:
     
  • 14 August 2003
    #14
    Naja kommt eben auf die Situation an...Ich hab jetzt das eher auf meine momentane Situation bezogen...:grin:
    Ich meinte das eigentlich so: Wenn man sich noch nicht kennt, dann sollte man sich auf jeden Fall kennen lernen und dann merkt man ja, ob da was is, oder nich. (Meistens jedenfalls)
     
  • Raufboldin
    Gast
    0
    14 August 2003
    #15
    Manni: ich wüßte nicht, dass man gefühle gezielt erzeugen kann. die entwickeln sich eigentlich bei mir einfach so, ohne dass jemand etwas tut. sie entstehen, wenn man jemanden, der einem äußerlich recht gut gefällt, näher kennenlernt und der dann auch noch richtig sympathisch ist. für gefühle kann und muss man zu anfang eigentlich nichts tun. ist bei mir zumindest so.
    deshalb glaube ich, kann man die braut solange nerven, wie man will, deshalb wird sie sich wohl kaum verlieben.
     
  • Manni
    Manni (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    254
    101
    0
    Single
    14 August 2003
    #16
    Ähem. Davon gehe ich nun beim besten Willen nicht aus.:blablabla
    Denn immerhin reagiert unser Hirn nur auf Reize!!!!!:grin:
     
  • Junia
    Gast
    0
    31 August 2003
    #17
    .........
     
  • Jahrestag
    Gast
    0
    31 August 2003
    #18
    @Junia

    Ich kann dich schon verstehen Junia!
    Ich habe ihr glaube ich noch nie wirklich gesagt was ich fühle bzw. für sie empfinde! Das liegt aber daran (dein 2 Punkt) das sie bisher immer einen Freund hat/hatte! Bei all dem was ich will liegt es mir sehr am Herzen das sie glücklich ist. Auch wenn das nicht immer das beste für mich ist.

    Aber die Freundschaft zu ihr bedeutet mir sehr viel! Verdammt viel... und ich weiß einfach nicht wann der richtige Punkt ist ihr zu sagen was ich von ihr denke! Es ist für mich echt schwer... vielleicht mache ich es mir auch schwer!

    Solange sie "vergeben" ist würde ich auf keinen Fall was "starten". Und ich würde einen Teufel tun und versuchen ihre Beziehung zu zerstören! Ich glaube das wenn man so versuchen würde sein eigenes Glück zu erzwingen ist man so ziemlich das dreckigste Schwein was man sein kann! Aber das habe ich auch noch nie probiert...

    Doch wann wäre der richtige Zeitpunkt es ihr zu sagen?
     
  • Junia
    Gast
    0
    31 August 2003
    #19
    ........
     
  • missy62
    Gast
    0
    1 September 2003
    #20
    Ich denke mal du musst auf dein Gefühl hören und abchecken ob deine Hartnäckigkeit überhaupt etwas bringt! Nachlaufen bis zum geht nicht mehr, geht aber gar nicht! Da macht "MANN"
    sich zum Deppen! Als kleiner Tipp kann es manchmal auch sehr wirkungsvoll sein wenn du dich ab und zu mal zurückziehst und dich nicht bei ihr meldest! Damit machst du dich interessant, weiss ich aus eigener Erfahrung!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste